retro-tv
Folge 115: Hörzu 17/1974 - Fernsehprogramm von April/Mai 1974

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#38 | Peter (Jahrgang 1971) | 22. Juli 2013 - 12:59 Uhr
@ Ulrich # 36 : So wie Dir mit " Time Tunnel " geht es in etwa mir mit der britischen Krimiserie " Die Profis " . Ich habe die Serie zwar ab und an gesehen , war aber nie so begeistert davon ( wahrscheinlich war ich auch noch zu jung ) . Und heute ist es zusammen mit " Die Onedin - Linie " meine Lieblingsserie , aber beide nur in der englischen Originalsprache . Vielleicht sind diese beiden Serien ja auch mal Thema bei retro-tv .


#37 | Peter (Jahrgang 1971) | 22. Juli 2013 - 9:00 Uhr
Schöne , unterhaltsame Sendung von Euch beiden . An " Am laufenden Band " habe ich keine Erinnerung , weil ich erst zu Beginn der 80er solche Shows geguckt habe , und meine " all time favourites " sind und bleiben " Der große Preis " , " Dalli Dalli " , " Auf los geht's los " und " Einer wird gewinnen " . Rudi Carrell ist auf jeden Fall einer der größten Showmaster in der deutschen Fernsehgeschichte . Bei Eurer Sendung musste ich gleich an den Bud Spencer - Film " Sie nannten ihn Mücke " denken : bei der großen Prügelei am Ende des Films landet ein Bösewicht auf einem Fließband und schreit entsetzt : "... am laufenden Band , wie bei Carreeeell... " , die Synchro stammt von Rainer Brandt .
@ Paddy : Deine Bemerkung bei 13:17 , " Ja , Zoo sieht's aus , ne " und Dein Seitenblick auf Henning , der das scheinbar gar nicht witzig fand , war sehr lustig . Rainer Brandt lässt grüßen ...


#36 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 21. Juli 2013 - 12:46 Uhr
Ich habe gerade gelesen, dass Das Vierte ab heute Abend "Time Tunnel" wiederholt. Wenn es die Zeit erlaubt und ich nicht die Lust verliere, werde ich mir alle Folgen ansehen. So begeistert von der Serie, wie ich 1971 bei der Erstausstrahlung war, bin ich allerdings nicht. Wahrscheinlich werde ich im Internet surfen, während der Fernseher läuft, so wie ich es immer mache, wenn eine Sendung mich nicht zu 100 % fordert. Multitasking heißt das Zauberwort!


#35 | Vossey (Jahrgang 1980) | 17. Juli 2013 - 3:38 Uhr
Stephan meine ich natürlich. Er wird mit PH geschrieben.


#34 | Vossey (Jahrgang 1980) | 17. Juli 2013 - 3:37 Uhr
Den Stefan in der gelben Jacke kenne ich sogar persönlich!
Inzwischen hat er allerdings einen anderen Nachnamen =)


#33 | Thilo (Jahrgang 1970) | 14. Juli 2013 - 7:57 Uhr
Ich glaube, Ihr habt der "Telecontrol II" ein wenig unrecht getan. Es gibt einen Spiegel-Artikel aus dem Jahr 1973 in dem die Fernbedienung kurz vorgestellt wird. Sie war schon etwas mehr als eine Eieruhr denn sie war in der Lage, das Fernsehgerät zu einem vorher bestimmten Zeitpunkt innerhalb eines 120-minütigen Fensters ein- oder auszuschalten.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41986633.html


#32 | Jens (Jahrgang 1972) | 13. Juli 2013 - 13:41 Uhr
Vielen Dank!

Eine gruselige Erinnerung habe ich an "Das Laudfende Band", kann mich aber nur wage daran erinnern: zwei Komiker(?!) spielten Erfinder und Roboter bei einer grusligen Musik. Am Ende war der Erfinder Roboter und umgekehrt. Weiss leider nicht, welche Folge das war.

Vielleicht kommt mal ein Blick auf die "Verflixte Sieben".

Auf Wiederschauen
Jens S.


#31 | Jordi (Jahrgang 1966) | 10. Juli 2013 - 21:52 Uhr
Der Vorleser zu Beginn der ersten Aufgabe ist Lukas Ammann alias "Graf Yoster", der am 29. September seinen 101 Geburtstag feiern darf :-)
In der Tat, mit "am laufenden Band" verbinde ich ganz stark den TV-Abend am Samstag ;-)


#30 | Heike (Jahrgang 1977) | 10. Juli 2013 - 15:48 Uhr
Vielen Dank für diese interessante Sendung. Die Mischung aus Details zu "Am laufenden Band" und Artikeln aus der HÖRZU war gut. Wenn ich mir die Fernbedienung von damals so angucke... au weia.
Schönes T-Shirt Paddy. Das ist doch Mimi, der Hubschrauber von "Ein Trio mit vier Fäusten". Gute alte Zeit!


#29 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 7. Juli 2013 - 19:30 Uhr
Achtung! Wichtiger Hinweis für die Fans der Augsburger Puppenkiste!
Der KiKa zeigt seit heute sonntags Wiederholungen der Augsburger Puppenkiste. Heute gab es "Bill Bo und seine Kumpane" von 1968. Ich wollte heute Vormittag schon darauf hinweisen, konnte die retro-tv-Seite aber leider nicht aufrufen.
Hier gibt es die Wiederholungsliste: http://www.augsburger-puppenkiste.de/05-aktuell/


#28 | Kurt (Jahrgang 1956) | 7. Juli 2013 - 17:55 Uhr
Danke Stefan!!! - Da geht einem doch das Herz auf.. Tja es waren ruhigere Fernsehzeiten damals....


#27 | Stefan (Jahrgang 1968) | 7. Juli 2013 - 17:01 Uhr
@ Kurt HR-Katzen z.B. hier www.youtube.com/watch?v=H1QEHE5fl3U


#26 | Kurt (Jahrgang 1956) | 7. Juli 2013 - 10:43 Uhr
Danke für die Klasse - Sendung Henning und Paddy!

Ja auch bei uns saß die komplette Familie vor em Fernseher. Es gab ja auch für jeden etwas, und man wartete immer darauf was denn wohl nun wieder an Gags kommen würde. Und am Ende fanden es wirklich alle toll! Das schafft heute keine Sendung mehr.

Im Übrigen ein Vorschlag:
Wie wäre es mit einer Sendung über die Fernsehansagerinnen - in diesem Ausschnitt war ja Victoria von Campe zu sehen. Wenn ich so an Hanni van Heiden, Claudia Doren denke. Es war schon irre vor dem eigentlichen Film die Inhaltsangabe verlesen zu bekommen.

Am Sonntag gab es um die Mittagszeit sogar immer einen ganzen Wochenvorschaublock. Hatte das was mit der DDR zu tun?

Check das doch mal Henning.

Die Moderatorinnen waren ja teilweise richtige Stars.

Oder die Pausenbilder - ja so etwas gab es damals. Die Mäuse -oder Katzen, die durch ein HR Layrinth liefen, oder die Kanarienvögel auf der Stang - da durfte die Pause ruhig mal länger dauern - man hat es genossen.

Wie dem auch sei. Macht weiter so!

Gruß
Kurt


#25 | Micha (Jahrgang 1971) | 6. Juli 2013 - 22:03 Uhr
Ruuudi war gut, mann der konnte reimen... Letzte Woche lief ja wegen dem Wetter wieder sein "Sommer"-Hit überall rauf und runter.

Gibts das Brettspiel auch als App? ;-)


#24 | Klaus (Jahrgang 1985) | 6. Juli 2013 - 21:48 Uhr
Hallo liebes Retro-Team,

ihr hattet in der letzten Retro TV Folge so schön erklärt das für jeden Retro was anderes bedeutet. Ich würde mir etwas von der RTL 2 Sendung Vampy wünschen. Bim Bam Bino hattet ihr ja auch schon im Programm. Ich bin jedoch mit Vampy groß geworden. Auch wenn es für viele älteren die hier schreiben nicht mehr Retro ist würde ich mich sehr darüber freuen.


#23 | Draho (Jahrgang 1962) | 6. Juli 2013 - 8:43 Uhr
Ganz gelungene und kurzweilige Sendung - bravo Jungs! Heute im Rückblick scheint man in den 70ern regelmässig am Wochenende die Qual der Wahl gehabt zu haben, was man guckt: Qualitative, kurzweilige Shows, Spielfilme (ohne Werbeunterbrechung), Serien.... Ich persönlich fand damals zwar auch "Der grosse Preis", "Starparade" und die "Peter Alexander-Show" interessanter als "Dalli Dalli" und "Am laufenden Band". Warum? Wahrscheinlich, weil ich als Kind ein kleiner Erwachsener war, stark geprägt also von meinen Eltern. Ich mochte das "am laufenden Band" nicht, hat mich nervös gemacht - vor allem die Artikel, die da am Band liefen -, aber auch die Atmosphäre und die holprigen Kandidaten. Kulis "EWG" hatte irgendwie mehr Niveau. Und später natürlich Blackys "Auf los geht's los" (wahrscheinlich wegen Blacky, den ich schon als Kind sehr mochte). Aber unter'm Strich waren damals die Formate
alle hochstehend, kurzweilig, und daher irgendwie sich auch wieder ähnlich. Sonst wäre doch eine Sendung gleich abgesetzt worden! Damals (in den 70igern) hab ich mich aber immer auf den Diesntagabend (21.00h) gefreut, wo "Kenenn Sie Kino?" mit Hellmut Lange lief - das und "Der grosse Preis" waren meine absoluten Highlights an Shows. An der "Peter Alexander-Show" liebte ich die Professionalität und die Riege der Stars (ich glaub, das ZDF hat dann mit der "Glücksspirale" versucht, irgendwie daran was abzukupfern). Ach ja, die gute alte Zeit....!
Ihr habt "Catweazle" - eine meiner absoluten Lieblingsserien! - schon durchgenommen? Wann denn? "Und die Strassen von Frisco" - werden die auch mal Thema bei "retro-tv"?
Ein Highlight war aber echt die Werbung - ich liebe die alte Reklame! Ich bewundere die Graphiker, die es schafften, dem potentiellen Kunden zu suggerieren, sich nicht nur einen VW-Käfer als Fernseher zu kaufen, sondern lieber gleich in einen Mercedes in Fernsehform zu investieren. Wenn man die Fernseher von damals mit den heutigen vergleicht, meint man echt: stylish, futuristisch! Schade, dass damals das Design nicht mit der Technik Schritt halten konnte. Die heutigen Kisten sehen ja alle wie Retortenbabies aus.
Ciao, und weiter so. Draho


#22 | Susanne (Jahrgang 1970) | 5. Juli 2013 - 9:49 Uhr
#21 Zuspätkommer: Das tut mir leid, am 02.07. lief es noch. Diese ganze GEMA-Ka... auf youtube wird auch immer schlimmer.

Probiers mal hier, aber beeil dich ;-): http://www.youtube.com/watch?v=GRlK-8SRzGs


#21 | Zuspätkommer (Jahrgang 1970) | 4. Juli 2013 - 17:29 Uhr
@Susanne:

'"Am laufenden Band - Fo..." Das mit diesem Video verbundene YouTube-Konto wurde aufgrund mehrerer Meldungen Dritter über Urheberrechtsverletzungen gekündigt.'

Tja, da war ich wohl zu spät dran...


#20 | Alex (Jahrgang 1979) | 4. Juli 2013 - 0:55 Uhr
An der Stelle muss ich mal wieder Themenwünche äußern:
"Die Märchenbraut" und "Ein Heim für Tiere" wären toll.


#19 | Frank (Jahrgang 1967) | 2. Juli 2013 - 22:15 Uhr
Hallo,
Ihr habt - wenn ich´s nicht verpasst habe - gar keinen Einsendeschluss für die "Bewerbungs-Email" für das Brettspiel genannt.
Daher nun die Frage: Bis wann muss man denn spätestens "kreativ" gewesen sein, um noch die Wertung zu kommen?
(Im einfachsten Fall, ist mein Hinweis auf den fehlenden Einsendeschluss schon soooo kreativ, dass die Sache eh hiermit entschieden ist.... *g*)

Der Einsendeschluss ist der 31.07.2013 - das werden wir auch noch als Hinweis in die Sendung einbauen. Wird ja auch Leute geben, die die Folge erst in ein paar Jahren erstmals sehen... :)


#18 | Tupperbarbie (Jahrgang 1964) | 2. Juli 2013 - 21:44 Uhr
Ja, das war noch Fernsehn zum freuen. Diese scriptet-reality-Ka..., die Henning erwähnte geht einem heute wirklich nur noch auf den Senkel ! Ich habe damals mit 10 Jahren noch mitfiebern können. Heute habe ich das Gefühl, daß das Fernsehn - von wenigen Ausnahmen mal abgesehen - blöd macht, leider nicht nur bei den Privaten. Wenn ich quasseln will, geh ich lieber ins Bistro und schalte die Glotze aus !


#17 | Olaf A (Jahrgang 1967) | 2. Juli 2013 - 20:33 Uhr
Halli hallo,

ja, die Wiederholung sämtlicher Folgen auf eins festival war schon ein wahrer Genuss.

Interessant war, dass sich nach den ersten Folgen damals viele Zuschauer darüber aufgeregt haben, dass die Kandidaten in dieser Sendung so viel gewinnen können ohne eine intellektuelle Leistung zu erbringen wie man es von anderen Quizshows wie z. B. "Alles oder Nichts" gewohnt war.

Rudi Carrell beschwichtigte dann mit dem Hinweis, dass die 40 Preise auf dem Band, von denen ja in der Regel höchstens 12-15 erzielt wurden alle keinen allzu großen Wert besäßen. Es macht schon Spaß, das mal mit heutigen Verhältnissen zu vergleichen:

Man hat den Eindruck, besopnders beim jüngeren Publikium kommt es heute prima an, wenn dümmstmögliche Kandidaten größtmögliche Gewinnsummen einstreichen oder in Casting-Shows Kandidaten ohne erkennbare Leistung nur aufgrund coolen Auftretens erfolgreich sind.

Heute nutzt man die Dummheit von Kandidaten regelrecht zu Werbezwecken, wie in der zum Glück im Fernsehen inzwischen verbotenen SKL-Show, in der man völlig unterbelichtete Kandidaten bis zu 10 Millionen DM gewinnen lassen hat, damit mehr Leute so ein Los kaufen.

Die gediegene Fernsehunterhaltung für die ganze Familie mit Anspruch und Niveau ist wohl unwiederbringlich verloren.

Olaf A


#16 | Marco VN (Jahrgang 1963) | 2. Juli 2013 - 18:15 Uhr
@Susanne:
Herzlichen Dank für den Youtube-Link! Große Klasse!


#15 | Susanne (Jahrgang 1970) | 2. Juli 2013 - 15:15 Uhr
Die erste Folge vom laufenden Band findet ihr übrigens auch auf youtube: http://www.youtube.com/watch?v=lkhCoV62I-A

Viel Spaß!


#14 | Angelika (Jahrgang 1955) | 2. Juli 2013 - 10:00 Uhr
Vielen Dank für diese tolle Sendung! Rudi Carrell, einer der besten Fernsehunterhalter, wenn nicht sogar DER Beste.


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code C5LD:




Themen der Folge:

- Am laufenden Band

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
April/Mai 1974
Lieder in den Charts:
Waterloo - Abba
Juanita - Nick Mackenzie
I'm A Train - Albert Hammond
The Air That I Breathe - Hollies
Seasons In The Sun - Terry Jacks
Du kannst nicht immer 17 sein - Chris Roberts

Das lief im Kino:
Jahr 2022... die überleben wollen
Lautlos im Weltraum
Harold und Maude
Der Schläfer
Der Clou
Martha

Historische Ereignisse:
Die schwedische Popgruppe Abba gewinnt mit dem Song "Waterloo" den Grand Prix de la Chanson.

Der persönlich Referent von Bundeskanzler Brandt, Günter Guillaume, wird unter dem Verdacht der Spionage für die DDR festgenommen.

Um Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung besser kontrollieren zu können, beginnt das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg, in der "Verkehrssünderkartei" Strafpunkte aufzuzeichnen.

Das neue Sendezentrum des "Zweiten Deutschen Fernsehens" in Mainz-Lerchenberg wird in Betrieb genommen.


Aktuelle Gewinnspiele:
Friesland - Irrfeuer & Krabbenkrieg

Jeder stirbt für sich allein

Partnerseiten: