retro-tv
Folge 131: Hörzu 52/1975 - Fernsehprogramm von Dezember 1975

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4 5 6

#51 | Erich (Jahrgang 1971) | 24. Oktober 2016 - 16:13 Uhr
... und wer´s gerne in 8 Bit mag - das zugehörige Videospiel!
https://www.youtube.com/watch?v=j9Klrfqh7DU&spfreload=10


#50 | Erich (Jahrgang 1971) | 24. Oktober 2016 - 16:07 Uhr
Schaut mal liebe retro-tv Freunde was ich noch zum Thema Addams Family gefunden habe :-)

https://horrorpedia.com/2014/12/08/the-addams-family-charles-addams-tv-series-feature-films-animated-series-merchandise/


#49 | Orthos (Jahrgang 1979) | 24. Oktober 2016 - 10:32 Uhr
Bitte das Munsters-Thema als nächste Folge wählen. Passt chronologisch natürlich super dazu! Danke das Ihr uns mit einbezieht :)


#48 | Orthos (Jahrgang 1979) | 24. Oktober 2016 - 10:10 Uhr
Die Videoqualität ist leider zu gering. Könnt Ihr bitte das Video in einer besseren Qualität hochladen, oder zumindest die zukünftigen Videos in einer besseren Qualität aufnehmen?

Ansonsten TOP wie immer! Danke!

Gruß,
Marc


#47 | Stefan (Jahrgang 1967) | 23. Oktober 2016 - 22:03 Uhr
Hallo ihr beiden,

zunächst natürlichen vielen Dank für eure neue Folge. Da ich bei der Adams Family eh unweigerlich an die Munsters denken muss (während der Folge habe ich gerade einige Male an Herman und seine Familie gedacht), kam eure Frage am Ende des Beitrags wie gerufen. Ich wäre sehr dafür, wenn die Munsters beim nächsten Mal schon dran wären, Ähnlichkeit hin oder her.

Zunächst freue ich mich aber riesig auf euren Adventskalender. Der hat immer nochmal etwas ganz Besonderes.

Viele Grüße

Stefan


#46 | Kurt (Jahrgang 1956) | 22. Oktober 2016 - 14:56 Uhr
Hi Henning, hi Paddy
Herzlich willkommen zurück im Erdorbit. An die Addamsfamily kann ich mich noch sehr gut erinnern. Mit 14 war ich damals im genau richtigen Alter. Und ich glaube die meisten Folgen habe ich gesehen. Neben Catweazle war das immer DIE Abwechslung. Natürlich kenne und liebe ich die alte Synchro. Ja - gerade Lurch war für mich Kult. Ich fand die Munsters zwar auch nicht schlecht, aber neben den Addams etwas zu künstlich...
Trotzdem würde ich durchaus in der nächsten Folge auch was von den Munsters sehen.
War das Haus bei den Addams am Set nicht das oft verwendete von Psycho?

Wie dem auch sei - schön dass es weitergeht!!!


#45 | Bernhard (Jahrgang 1967) | 22. Oktober 2016 - 9:28 Uhr
Also ich bin dafür mit den Munster noch zu warten, da dies ja das gleiche Genre ist wie Die Addams Family und ich finde es abwechslungsreicher wenn zwischendurch auch andere Genre bedient werden :

Hier einige Vorschläge, die sich aus aktuellem Anlaß anbieten :
Die verlorenen Inseln
Jaquou der Rebel
Unsere kleine Farm
Schweizer Familie Robinson (kanad. Version mit Heather Graham)

Gruß
Bernhard


#44 | Oliver (Jahrgang 1970) | 22. Oktober 2016 - 3:05 Uhr
Ich bin auf jeden Fall dafür, in der nächsten Folge "The Munsters" zu sehen.
Da beide Serien wohl zeitgleich in den USA liefen und von ihrer Konzeption nahezu identisch sind, drängt sich natürlich schon die Fragen danach auf, inwiefern sich beide Serien gegenseitig Konkurrenz gemacht haben und ob vielleicht hier A von B oder B von A abgekupfert hat.

Ich hab von der "Addams Family" erst in den 90er gehört, habe aber glaube ich nie eine ganze Folge, sondern immer nur AUsschnitte gesehen, wenn ich mal beim Zappen zufällig reingeschaltet hab.

"The Munsters" sind mir hingegen seit den 70er Jahren bekannt. Das war für mich als Kind immer ein ganz spezielles Fernseherlebnis.
Zunächst lief die Serie auf ORF 2 - einen Sender, den man damals über Antenne nur bei entsprechenden Wetterverhältnissen einigermaßen empfangen konnte. Wenn man Pech hatte, gab's nur ein Kriselbild. Das kann sich die heutige "Full-HD-Generation" wahrscheinlich kaum mehr vorstellen...
Als Kind sah ich die Serie immer mit etwas gemischten Gefühlen: einerseits waren die Charaktere ja sympathisch un Lustig, zugleich aber auch etwas gruselig und unheimlich. Ich hab mich dann immer hinter'm Vorhang versteckt und dann aber doch gekuckt - war so eine Mischung aus Angst und Neugierde.

Eine weitere Schwierigkeit für mich war, dass die Serie damals im O-Ton mit Untertiteln lief. Da ich damals noch nicht so schnell lesen konnte, hab ich immer die Hälfte der Dialoge verpasst bzw. wollte, dass meine ELtern mir das vorlesen.


#43 | Stefan (Jahrgang 1961) | 21. Oktober 2016 - 22:43 Uhr
Schade, dass die HÖRZU nicht näher vorgestellt wird.


#42 | Randor (Jahrgang 1963) | 21. Oktober 2016 - 21:21 Uhr
Hallo liebes Retro-Team,

die Munsters sind eine hervorragende Wahl für den kommenden Beitrag!
Da freue ich mich auf "Herman" alias Fred Gwynne und die göttliche und zeitlos sexy Dame Yvonne De Carlo.
Und ich freue mich - natürlich - auf den 2016'er Adventskalender.
Der kommt alljährlich doch immer wieder sehr gut ;-)
Danke dafür!


#41 | Volker M (Jahrgang 1964) | 20. Oktober 2016 - 14:55 Uhr
Ps. würde mich auch sehr über eine Munsters Folge freuen :-)
LG


#40 | Volker M (Jahrgang 1964) | 20. Oktober 2016 - 14:53 Uhr
tolle Hintergrundinfos zur Adams Famlily, vieles davon wußte ich nicht. Da sieht man mal wieder wie wichtig eure Arbeit ist :-)
Sehr schön daß ihr wieder eine neue Folge produziert habt, ich habe mich riesig gefreut als ich eben routinemäßig bei euch vorbeigesehen habe :-) vielen Dank dafür. :-)
Ich freue mich auch sehr auf euren Adventskalender, cool nur noch 42 mal schlafen ;-)


#39 | Ralf (Jahrgang 1981) | 19. Oktober 2016 - 21:24 Uhr
Also, ich bin stark dafür, dass ihr die "Monsters" das nächste Mal thematisiert. Nur zu... Schade, dass es vor 2017 nichts wird, aber auch das stehen wir durch. Wird der Adventskalender eigentlich erneuert?


#38 | Stanley (Jahrgang 1973) | 19. Oktober 2016 - 20:55 Uhr
@33# dura:
Muss mir den Artikel noch durchlesen. Aber danke schon mal für den Link.

@37# Don:
Ja, die Munsters liefen mal untertitelt im O-Ton in der ARD. Da habe ich sie auch das erste Mal gesehen. Das muss 1988 oder 1989 gewesen sein. Keine Ahnung warum die Serie damals unsynchronisiert ausgestrahlt wurde, das war auuch zu der Zeit ungewöhnlich. Aber prinzipiell finde ich eigentlich sogar ganz gut wenn mal was im O-Ton sehen kann. In so manchen Ländern ist es ja Usus dass ausländische Beiträge unteritelt werden.

@#34 Erich:
Ich kann mich noch leicht an diesen Geistertanz erinnern. Aber nicht daran dass das bei Tom & Jerry kam, wie es bei dem Video heißt. Ich wüsste etzt allerdings auch nicht, wo es sonst gewesen sein soll. Muss auf jeden Fall sehr lange her sein.


#37 | Don (Jahrgang 1977) | 18. Oktober 2016 - 13:15 Uhr
Schön, dass Ihr wieder zurück seid. Auch wenn Eure Moderation der Folge seltsam zurückhaltend war.
Danke schön auch an Tanja Hoppe für die Recherchen.

Die Addams Family war ok, aber die war mir im Vergleich zu den Munsters irgendwie noch viel zu "normal", v.a. Gomez Addams. Bei den Munsters wohnte man dagegen dem ständigen Irrsinn bei.
Aber das eiskalte Händchen, fand ich cool (und das nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes.
Ich denke, ich war dann wohl bei der Sat.1-Ausstrahlung mit neuer Synchro dabei.
"The Munsters" lief dagegen meiner Erinnerung nach in der ARD als Original mit Untertiteln. Da konnte man übrigens Captain Stubing vom Love Boat auch mal mit vollem Haar sehen (oder einem Toupet). :-D

Interessant fand ich den Vergleich der beiden Synchros. Das sind so Dinge, die ich mir bei retro-tv viel öfter wünschen würde. :-) Bliebe noch die Frage, welche der beiden Übertragungen denn nun näher am Original ist. Wurde dort auch gedonnert, wollte man ihm eher Krötenbrühe oder Bilsenkraut-Tee servieren, sollte die Milch vom Esel oder vom Bison sein?

Ted Cassidy hat in "Raumschiff Enterprise" übrigens keinen Außerirdischen dargestellt, sondern einen Androiden. Aber immerhin lieh er der Balok-Puppe und dem Gorn auf Cestus III seine Stimme.

Dass Onkel Fester mal das "Kid" war, wusste ich noch nicht.

Die Planung eines "Double Feature" ist ja für sich genommen schon retro, wär eigentlich ne gute Idee gewesen. Ist so aber vielleicht doch besser!
Also ich bin auch dafür, dass Ihr die "Munsters" als nächstes Thema nehmt. Dafür spricht auch, dass Ihr dafür wahrscheinlich schon Recherchen und Vorarbeiten für solch eine Folge geleistet habt, da Ihr dies ja ursprünglich jetzt schon senden wolltet.

Ich freue mich dann schon auf den Adventskalender, und da Paddy dabei von "unserem" Adventskalender sprach, gehe ich jetzt einfach davon aus, dass dieser wieder eine Anmoderation haben wird. Wenn es zeitlich dafür nicht klappt, könnt Ihr es doch so machen, dass 12 Türchen von Henning und 11 Türchen von Paddy übernommen werden (oder andersrum) und das 24. Türchen dann gemeinsam.

@ #11 | Ulrich
"Ich tippe eher auf Mai oder Juni."
=> Na das wollen wir mal nicht hoffen!

@ #17 | Matthias
Ich fürchte, da wirst Du wenig Erfolg haben, wenn das ein Fernsehfilm war, der nur im Fernsehen der DDR gezeigt wurde. Damals gab es dort nur verschwindend wenige Videorekorder und der Film scheint zumindest nicht so ein Klassiker zu sein, dass jemand im Westen sich animiert fühlte, den aufzunehmen. Interessant klingt das aber schon, ein Scrooge-Film aus Frankreich.

@ #34 | Erich
Danke schön, gleich mal für Halloween gebookmarkt. :-)


#36 | Erich (Jahrgang 1971) | 17. Oktober 2016 - 17:10 Uhr
zu Mick: Freut mich, dass ich dir einen Freude gemacht habe,- du weisst ja:
"Ob du viel hast oder wenig, am Kleinen sich freuen macht jeden zum König!" :-)


#35 | Mick (Jahrgang 1970) | 16. Oktober 2016 - 21:44 Uhr
@Erich danke dir für diesen tollen Geistertanz.Wie lange hab ich das nicht mehr gesehen und gehört.Es sind manchmal die kleinen Dinge des Lebens die Freude machen.Danke...Es wäre doch langsam mal an der Zeit einen Kanal zu bekommen im Fernsehen,der den ganzen Tag nur solche Raritäten zeigt.Ich hab die Nase langsam voll von Koch und Rateschows.Ihr nicht auch???


#34 | Erich (Jahrgang 1971) | 16. Oktober 2016 - 19:20 Uhr
Wenn wir schon beim Gruseln (Addams Family, The Munsters) sind, dann hab ich auch noch was zu bieten (aus den 70ern):

https://www.youtube.com/watch?v=sLGppAB_6-4&spfreload=10


#33 | dura (Jahrgang 1983) | 15. Oktober 2016 - 21:01 Uhr
@ Stanley Hier gibt es einen ganz interessanten Link zu deiner Frage: http://www.ew.com/article/2014/09/27/matt-groening-seth-macfarlane-simpsons-family-guy-crossover

Die Sache mit dem Theme gibt es übringens hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=nPV9QS6Lvkg


#32 | Peter (Jahrgang 1966) | 15. Oktober 2016 - 19:50 Uhr
Endlich mal wieder eine Folge und dann gleich eine so tolle. Wir haben ja seeehr lange warten müßen.
Sehr gerne würde ich auch die "Monsters" hier sehen.


#31 | Stanley (Jahrgang 1973) | 15. Oktober 2016 - 19:39 Uhr
Huh! Es spukt hier! Oder kann es tatsächlich sein - eine neue Folge!?! :-)

Na ernsthaft, schön euch mal wieder zu sehen (und schade dass es schon wieder die letzte Sendung in diesem Jahr ist). Zumal Moderation und alles andere gelungen ist.

Mich hätte nur interessiert, ob es zwischen den Addams und den Munsters Animositäten gab wie etwa eine Zeitlang von den Simpsons Richtung Family Guy und dann auch retour. Oder zwischen den Fans, so à la Deep Space Nine/Babylon 5.

Ich kann die Addams noch heute nicht recht von den Munsters unterscheiden. Hab mich aber auch nie großartig damit beschäftigt, mehr als ganz nett fand und finde ich beides nicht. Ihr könnt aber gern die Munsters behandeln in der nächsten Folge. Hauptsache, es gibt eine solche. Und schön wäre, wenn ihr 2017 wieder öfter auf Sendung gehen würdet.


#30 | Christian (Jahrgang 1979) | 14. Oktober 2016 - 14:42 Uhr
Eine neue Folge Retro TV und dann auch noch über die Addams Family. Wunderbar :)

Zum allerersten Mal sah ich die Serie auf 1991 auf Sat.1 und war sofort begeistert. Kurz darauf hörte ich dann im Radio, dass die Addams Anfang 1992 ins Kino kommen. Weihnachten 1992 bekam ich dann den ersten Videorekorder und dazu dann 5 VHS-Kassetten mit der Addams-Trickserie von 1973 für damals teure 99 DM. Die Gesamtlauflänge der 5 Bänder betrug zusammen geschätzt 110 Minuten. 2014 schaute ich die 1964er Serie dann endlich komplett. Zeichnete zwischen 2006 und 2007 alle Episoden von Premiere Serie auf.

Der Synchro-Vergleich war wirklich interessant. Bisher nahm ich an, dass die Episoden in den 70ern nur mit Untertiteln gezeigt wurden. Zum Vergleich: Die Munsters liefen wohl erstmals 1991 in synchronisierter Form. Die Spielfilme wohl früher.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr die nächste Ausagabe den Munsters widmen würdet. Ebenfalls eine tolle Serie.


#29 | Markus (Jahrgang 1978) | 14. Oktober 2016 - 9:44 Uhr
Jaaa, bitte die nächste Folge die Munsters als Thema :-)
Heute wars wie immer sehr unterhaltsam, danke euch beiden!


#28 | Stefan (Jahrgang 1961) | 13. Oktober 2016 - 22:03 Uhr
Die Tonqualität der Moderation war früher besser. Auch den Hintergrund fand ich schöner.


#27 | dura@cologne (Jahrgang 1983) | 13. Oktober 2016 - 12:22 Uhr
Hallo Ihr Beiden!

Schön das ihr euch mit der Addams Family zurück auf die Bildschirme meldet. Ich finde die Folge ist sehr gelungen, auch die Länge ist sehr gut. Schön auch das die alte Sychro noch ausfindig gemacht wurde, in der DVD Box ist diese ja leider verloren gegangen. Auch das Ihr jetzt mehr Einspieler (Bilder) verwendet finde ich sehr erfrischend. Also: Weiter so!

Natürlich freue ich mich auch dieses Jahr auf den Adventskalener ;) - Viel Spass bei der Produktion, und bis zum 1. Dezember

They're creepy and they're kooky, mysterious and spooky, they're all together ooky, the Addams Family.
Their house is a museum; where people come to see them, they really are a scream, the Addams Family.


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4 5 6


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code N3BW:




Themen der Folge:

- The Addams Family

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Dezember 1975
Lieder in den Charts:
SOS - Abba
Moviestar - Harpo
Sailing - Rod Stewart
Lady Bump - Penny McLean
Fly Robin Fly - Silver Convention

Das lief im Kino:
Der Tolpatsch mit dem sechsten Sinn
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Columbo - Ein Hauch von Mord
Die 3 Tage des Condor
Nobody ist der Größte
Der Unverbesserliche
Der Weiße Hai

Historische Ereignisse:
Bei israelischen Luftangriffen auf Flüchtlingslager und Dörfer im Libanon sterben über hundert Menschen. Todesopfer. Die Vollversammlung der Vereinten Nationen verurteilt die Aktion scharf (gegen die Stimmen von Israel, den Vereinigten Staaten und Nicaragua).

Die Städte Bottrop, Gladbeck und Kirchhellen dürfen nicht zusammengelegt werden. Gladbeck und Kirchhellen hatten gegen "Glabotki" geklagt, weil sie ihre Autonomie nicht aufgeben wollten.

Otto Rehhagel, Trainer der Kickers Offenbach, wird vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen "schweren sportlichen Vergehens" gesperrt. Er hatte dem Schiedsrichter Walter Eschweiler Bestechlichkeit vorgeworfen. Danach wird Rehhagel von seinem Club entlassen.

Für Andrei D. Sacharow, dem die Sowjetregierung die Ausreise verweigert, nimmt seine Frau Jelena Bonner in Oslo den Friedensnobelpreis entgegen.

Günther Guillaume, der frühere Referent von Ex-Bundeskanzler Willy Brandt, wird vom Düsseldorfer Oberlandesgericht zu 13 Jahren Haft verurteilt - seine Frau Christel muss für acht Jahre ins Gefängnis. Beide waren Agenten für den DDR-Geheimdienst.

Das reale Bruttosozialprodukt sinkt in der Bundesrepublik Deutschland 1975 um 3,2%. Die Lebenshaltungskosten steigen um 6%. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote liegt bei 4,8%.


Aktuelle Gewinnspiele:
Kommissar Maigret - Die Falle & Ein toter Mann

How to Get Away with Murder - Staffel 2

Greys Anatomy - Staffel 12

Partnerseiten: