retro-tv
Folge 27: Jubiläumssendung mit Thomas Gottschalk und weiteren Gästen

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2

#45 | zombie (Jahrgang 1968) | 16. Mai 2010 - 0:33 Uhr
Fantastisch! Ich hab mich kaputtgelacht bei der Hommage an RETRO-TV!
Besser geht's nimmer!! HA Ha!!!


#44 | Ingo (Jahrgang 1974) | 10. April 2010 - 15:27 Uhr
Von wann ist denn das Interview mit Gottschalk? Ich frage das deshalb, weil im Hintergrund die Bäume grün sind.


#43 | Thomas Lückerath (Jahrgang 1982) | 18. März 2010 - 0:03 Uhr
Ich bin immer wieder erfreut über unterhaltsame Minuten mit Euch. Auch bei mir gilt: Aufgrund des Jahrgangs bin ich zwar bei manchen Themen nicht ganz im Bilde, aber freue mich dennoch immer wieder auf neue Ausgaben. Ein tolles Projekt mit viel Leidenschaft. Da schaut man gerne zu.

Liebe Grüße,
Thomas von DWDL


#42 | Nachteule (Jahrgang 1974) | 15. März 2010 - 5:10 Uhr
Was mich interessieren würde ist, wie es zu dem Interview mit Herrn Gottschalk kam. Es dürfte wohl unwahrscheinlich sein, daß Paddy ihn im Linienbus 418 auf dem Weg zur Retro-TV-Aufzeichnung getroffen hat und dabei "zufälligerweise" ein Kameramann mit im Bus saß.


#41 | Kiki77 (Jahrgang 1977) | 14. März 2010 - 11:01 Uhr
Na Sowas fand ich immer unterhaltsam. Der Introsound hat mir damals tierisch gefallen. Habe erst 2002 erfahren, dass das ganze "After The Fire - 1980F" war.


#40 | draho (Jahrgang 1962) | 14. März 2010 - 8:39 Uhr
Na sowas - kann ich nur sagen. Als es am interssantesten wurde beim das Tommi-Interview, wieder plötzlicher Stillstand - ist mir wirklich ein Rätsel, woran das liegen mag... Na ja, auf jeden Fall, macht weiter so. Das neue Konzept erhöht die Spannung. Tschüss.


#39 | hohoho (Jahrgang 1974) | 13. März 2010 - 12:09 Uhr
auch ich fand die sendung wieder cool und fand es super von thomas gottschalk das er bei diesem spass mitgemacht hat.

und ich möchte mich auch in die Menge derer einreihen die mal das alte DDR-fernsehen in eurer sendung thematisiert haben wollen. "Sandmännchen" "Polizeiruf 110", "der schwarze kanal" etc. als "Wessi" aus NRW war es mir nie vergönnt "Ostfernsehen" sehen zu können.


#38 | Albert (Jahrgang 1968) | 11. März 2010 - 23:16 Uhr
Alles Gute zum Jubiläum!
"retro-tv" ist Nostalgie pur. Die Hintergrund-Infos zu den einzelnen Serienausschnitten sind für dieses Mini-Format professionell und unterhaltend gestaltet. Weiter so!
Durch die eine oder andere Szene in den Ausschnitten erfahre ich häufig Flash´s bezüglich meiner eigenen Biografie. Ich Frage mich ob es angesichts der gegenwärtigen Serienflut in 20-40 Jahren Sinn machen würde, oder anders gefragt irgendjemand interessieren würde, was in der jetzigen Zeit im TV zu sehen war?

Grüße an alle vor und hinter der Kamera


#37 | kimmy (Jahrgang 1966) | 11. März 2010 - 0:11 Uhr
herzlichen glückwunsch zum einjährigen, euch und eurer sendung.
das interview mit gottschalk, den ich sehr unsympathisch finde, war für mich ausschließlich wegen paddy cool.
eure sendung und ihr selbst: spitze!! unbedingt weitermachen.
veränderungen an eurer sendung (wie paddy henning fragte)? wozu? ihr und eure einfache und geniale idee, die offensichtlich viele anspricht und ohne jeden firlefanz auskommt: noch lange wie bisher. freue mich schon sehr auf die nächste sendung.
torte.tv war echt witzig.


#36 | Tom (Jahrgang 1975) | 10. März 2010 - 18:58 Uhr
Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite!
Zum DDR-Thema hier muss ich sagen, dass mich das als Wessi durchaus interessiert. Ich habe schließlich auch einige Sendungen mit Interesse verfolgt, in denen Serien präsentiert wurden, die ich altersbedingt auch nicht verfolgen konnte. Von daher sehe ich da kein Problem. Das DDR-Fernsehen wird doch sicherlich auch mit einigen Serien-Perlen zu bieten haben die es wert sind hier präsentiert zu werden.
Zum Gottschalk-Interview bleibt mir nur zu sagen, dass es, natürlich wie immer, länger hätte ausfallen können. Der Mann hat durch seine langjährige Karriere bestimmt viel zu erzählen. Ich finde es auch interessant, wie Thomas Gottschalk in meiner Wahrnehmung schleichend aber stetig vom jungen, modernen, turnschuhtragenden Moderator zum 'Fernseh-Fossil' mutiert ist, ohne das despektierlich zu meinen. Damit befindet er sich in bester Gesellschaft. Früher, als ich Kind war, waren das jedenfalls diese glattfrisierten Herren wie Heinz Schenk oder Wim Toelke.
In diesem Zusammenhang, wie wäre es mit einem Samstag-Abend-Show-Special?

Auf viele weitere Folgen!
Ich muss weg, gleich läuft Shogun auf arte!


#35 | Martin (Jahrgang 1973) | 10. März 2010 - 17:44 Uhr
@EstherWallace:
Meine Güte, was hast DU denn bitte für ein Problem??? ....... mach Dich mal bissle locker! Das Interview find ich superlocker, und zwar von BEIDEN Seiten. Man merkt dem Gottschalk aber schon sehr an, daß er Interviews hasst. Wirkte richtig genervt. Paddy hat sich dabei aber prima aus der Affäre gezogen, wie ich finde!

Macht weiter so, ihr beiden .... und auf die nächsten 365 Tage voller Retro-Spass! ..... wollen doch mal sehen, was für spassige Ideen noch aus diesem ominösen Bart krabbeln :D


#34 | EstherWallace (Jahrgang 1976) | 10. März 2010 - 5:07 Uhr
Seid mir nicht bös, aber ich weiß nicht wen ich peinlicher fand. Tommy war noch relativ cool....

Ich schätze eure Sendung sehr, aber das Interview war ein echtes Armutszeugnis...

Man muss bei dem Interview bedenken, dass es ganz spontan zustande kam und Paddy sich überhaupt nicht vorbereiten konnte. So ist natürlich nicht alles optimal abgelaufen - aber den Umständen entsprechend finde ich es doch gelungen.


#33 | Oskar (Jahrgang 1971) | 9. März 2010 - 9:46 Uhr
Wie immer Lob für die Sendung.
Habe übrigens noch nie Probleme beim Empfang gehabt!

Würde mich über Beiträge zum Fernsehen der DDR sehr freuen !!!


#32 | Robert (Jahrgang 1978) | 8. März 2010 - 23:26 Uhr
Zur Ostalgie: Ja, warum denn nicht? Den "Wessis" wird schon kein Zacken aus der Krone fallen. Ich kenne ja auch nicht alle Sendungen, die hier vorgestellt werden und habe trotzdem Spaß. Also könnten auch Wessis mit Ost-Sendungen Spaß haben.

Mich würde mal interessieren, wo ihr denn da in dem Bus hingefahren seid?


#31 | Önne (Jahrgang 1972) | 8. März 2010 - 18:02 Uhr
Herzlichen Glückwunsch.

Immer wieder beruhigend, daß man mit dieser Passion nicht alleine ist.

Beste Grüße an die Macher von RETRO-TV,
Önne


#30 | A.J. (Jahrgang 1979) | 7. März 2010 - 19:53 Uhr
Auch von mir die besten Glückwünsche, macht weiter so - bleibt dran! Gerne auch mit DDR-Serien, sind ja jetzt einige als "DDR-TV-Archiv" veröffentlicht worden, sodass man dafür ja Werbung machen kann. Um auch mal an Eure Finanzierung zu denken. Also dann bis zur nächsten Sendung.

Gruss Andy


#29 | Lukulus (Jahrgang 1969) | 7. März 2010 - 11:08 Uhr
Die besten Glückwünsche zum 100 .... äh ne zum 1 jährigen. ;-)

Retro TV war gut, ist gut und ich hoffe, es bleibt auch gut. Macht weiter so.

Klasse Interview und Torte TV hat auch Spaß gemacht anzuschauen. Baut öfter mal sowas ein.

LG Thomas


#28 | mona (Jahrgang 1953) | 7. März 2010 - 8:00 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zu eurer Sendung. Sie ist klassse. Ich war und bin nie ein Hör Zu Leser gewesen, aber einige Cover sind mir noch sehr vertraut, das ist ja schon Retro. Viele eurer Beiträge haben mich dann spontan, geht ja im Internet auch praktisch sehr gut, animiert sie zu kaufen, also retro ich sehr viel.
Macht weiter so. Ich bin nicht so dafür ins Fernsehen zu gehen, weil ich die Befürchtung habe, dass durch den Quotenkrieg diese schöne Idee zu sehr vermarktet wird. Aber wenn das euer Ziel ist, dann gut.
Ich freue mich auf die nächsten Sendungen.

Alles Gute


#27 | Adler12 (Jahrgang 1970) | 7. März 2010 - 4:50 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

Eine bessere Medizin gegen "Homesickness" hier in North Carolina gibt es nicht!

Weiter so....


#26 | Sony1979 (Jahrgang 1979) | 6. März 2010 - 20:30 Uhr
Wirklich schon ein Jahr Retro-TV?! Dieses Jahr verging (Danke Euch) wie im Flug.

Macht weiter so! Ihr seit spitze!


#25 | Hans Windfeld Skak (Jahrgang 1950) | 6. März 2010 - 19:14 Uhr
Herzlichen Glückwunsch.
Einfach Spitze die Sendungen. Macht noch lange weiter.
Grüße aus Dänemark


#24 | Ramon (Jahrgang 1959) | 6. März 2010 - 18:46 Uhr
Erstmal auch Glückwunsch und weiter so.
Zu den Zuschauerbeiträgen: Bis auf die Deme bei torte-TV waren das ja aber lauter Herren. Kann man sagen, dass retro-tv ein überwiegend männliches Publikum hat, oder waren die Männer einfach eifriger in Videos einschicken?


#23 | Samantha Hill (Jahrgang 1975) | 6. März 2010 - 15:54 Uhr
Hallo Ihr zwei!
Was, Ihr seid jetzt tatsächlich schon ein Jahr auf Sendung?! Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Herzlichen Glückwunsch zu Eurem wirklich tollen, kreativen Format! Macht bloß weiter so, ich gucke jede Folge und freu mich auf noch viele weitere!
Eure Jubiläumsfolge ist super! Das Interview mit Thomas Gottschalk im Bus ist auch mal'ne Idee ;-)).
Ihr rettet mit Eurer Sendung so ein Stückchen von dem, was das Fernsehen früher mal hatte: Charme, Witz, intelligente Ideen, Charakterköpfe und Mut zu Neuem. Hört bloß nicht auf damit!
In diesem Sinne...!
Viele Grüße,
Eure Samantha


#22 | Dirk (Jahrgang 1977) | 6. März 2010 - 15:44 Uhr
Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche an euch und euer wunderbares Format.
Ich hoffe das es noch viele Folgen geben wird. Das Archiv an Hörzu's dürfte groß genug sein.
Das Interview mit Thomas Gottschalk im Bus wirkte ein wenig skurril, war aber sehr unterhaltsam. Schön das er euch ein Interview gegeben hat. Aller Kritik zum trotz ist Thomas Gottschalk neben Günter Jauch einer der letzten großen Moderatoren des deutschen TV's.
Man stelle sich nur "Wetten Dass" mit jemandem wie Marco Schreyel oder Jörg Pilawa vor.
Das wäre Horror pur!

Nochmal alles gute und bis zur nächsten Folge!

Viele Grüße,
Dirk


#21 | J.R.Ewing | 6. März 2010 - 12:11 Uhr
Hallo Henning & Paddy

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu eurer Jubiläumssendung. Bin ebenfalls schon von Anfang an dabei und werd euch auch treu bleiben. Telespiele habe ich damals gerne geschaut die Sendung war zu jener Zeit sehr unterhaltsam heute würde man mit der Sendung natürlich keinen mehr hinter den Ofen hervor locken, aber so ist das halt mit alten Shows. Thomas Gottschalk ist für mich einer der besten Moderatoren die wir haben im deutschen Fernsehen aber Wetten daß? hat seinen Zenit überschritten, man sollte diese Sendung einstellen und sich Neues einfallen lassen. Aber kaum jemand lässt sich noch was Neues einfallen es wird nur noch kopiert, es gibt halt zu wenig kreative Köpfe bei den Sendern. Am schlimmsten sind diese "real" Formate die alles andere sind als real. Aber leider macht man mit solchen Formate gute Quoten weshalb sie noch lange zusehen sein werden. Ein kleiner Trost bleibt mir ja-ich muß mir diese Formate ja nicht anschauen- ;-)

LG
J.R.Ewing


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code 9DWL:




Kaufempfehlungen






Besonderer Dank an Mark Feuerstake für das
Drehen des Interviews!

Teilen:

Hintergrundinfos:
Thomas Gottschalk wurde am 18. Mai 1950 in Bamberg geboren.

Er ist Rundfunk- und Fernsehmoderator, Entertainer und Schauspieler.

Am 26. September 1987 übernahm Gottschalk vom Showerfinder Frank Elstner die Sendung Wetten, dass..?. Mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung vom 26. September 1992 bis zum 27. November 1993, als Wolfgang Lippert durch die Sendung führte, moderiert er die Sendung bis heute.

Seit 2001 ist Gottschalk Ehrenbürger seiner Heimatstadt Kulmbach, im selben Jahr erhielt er den Bayerischen Verdienstorden. Für seine Arbeit im Fernsehen wurde Gottschalk vielfach ausgezeichnet.

Aktuelle Gewinnspiele:
The Good Wife - Die finale Season

Doc Martin - Staffel 1

Class - Staffel 1

Hotel Heidelberg

Zoo - Staffel 2

Marvels Daredevil - Staffel 2

Partnerseiten: