retro-tv
Folge 30: Hörzu 16/1981 - Fernsehprogramm von April 1981

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2

#37 | Erwin (Jahrgang 1975) | 20. März 2011 - 22:05 Uhr
@TimShaky:
Shakin' Stevens - Marie, Marie - Bananas 24.03.1981
http://www.youtube.com/watch?v=V8JeqkyF-aI


#36 | TimShaky (Jahrgang 1968) | 27. Februar 2011 - 12:58 Uhr
Schade. Ich habe gehofft einen Ausschnitt von Shakin' Stevens in Bananas zu sehen.


#35 | lach (Jahrgang 1980) | 26. November 2010 - 14:52 Uhr
Pumuckl und Vater Abraham...haha...


#34 | Rob (Jahrgang 1970) | 19. Juli 2010 - 17:55 Uhr
Oooch, da habe ich aber etwas vermißt: "Verstehen Sie Spaß?" hatte seine große Zeit eigentlich als es noch als Halbstünder im Vorabendprogramm vor kleinem Studiopublikum lief. Die Scherze waren zigmal besser (Pkw mit Riesentank, Schlafzimmer vor Parkhausfahrstuhl, versteckte Autohupen im Baustellenstau etc.). Dann mußte natürlich eine "große Samstagabendshow" draus gemacht werden, mit "Guten Abend liebe Zuschauer" und minutenlangem, langweiligem Moderatorengeplänk, Showeinlagen, Saalspiel, Anrufaktion... och nöö. Die eigentlichen Scherze hatten nur weniger als die halbe Sendezeit.

Und wenn die Versteckte Kamera heute tatsächlich nicht mehr authentisch ist, wie Ihr angedeutet habt, dann verstehe ich den Standpunkt "hauptsache, es unterhält" überhaupt nicht. Es gibt schon so viele manipulierte TV-Inhalte - wie kann man es dann auch noch bei unpolitischen Sendungen tolerieren? *kopfschüttel* Ich jedenfalls verüble das den Sendeanstalten.


#33 | Robin (Jahrgang 1968) | 29. April 2010 - 19:35 Uhr
Sehr cooles Format...gibt es leider zu wenig von.
Ich schließe mich meinen Vorrednern an fänd weitere Specials über bekannte Synchronsprecher super. Die Menschen prägen mit ihren Stimmen erst die Charaktäre der Schauspieler. Leider sind viele gute stimmen schon "gegangen" und weitere werden folgen...klar ist halt einfach eine frage des Alters.
...gerade Leute wie Eberhard Storeck wären sicher mal ne interessante Geschichte.


#32 | Gilgamech | 27. April 2010 - 17:54 Uhr
Hallo Henning & Paddy

Tolle Sendung,
bei "Verstehen Sie Spaß" könnte man sagen das diese Sendung der Vorläufer von den heutigen Reality Formaten ist, da läuft auch alles nach einem "Drehbuch" ab und die Zuschauer haben das Gefühl sie würden alles heimlich beobachten. Leider glauben noch sehr viele Zuschauer, dass das wirklich alles echt ist. Es ist schon interessant wie man den Zuschauer etwas vorgaukeln kann über das Medium Fernsehen. Aber wie das halt so ist im Leben manche Leute akzeptieren nicht mal die Wahrheit im Leben. Aber das ist ein anderes Thema.
Bis denne
Gilgamech


#31 | Stanley (Jahrgang 1973) | 26. April 2010 - 20:54 Uhr
@Thorsten:
Bin mir zu 99% sicher, dass du "Wie Rübe die Wechstaben verbuchselt" meinst. Das lief tatsächlich im BR, Anfang der Achtziger, und wurde meines Wissens nach nie wiederholt. Nach Ausschnitten davon hab ich auch schon mal gesucht, aber nichts gefunden. Hab dabei nur die Info aufgschnappt, dass selbst der BR nicht mehr alle Folgen im Archiv hat.

@Paddy & Henning:
Gute Folge diesmal, mit einigen interessanten Infos. Würde mich freuen, wenn ihr mal was zu meinem alten Helden "Captain Future" bringen würdet. Ansonsten: Macht einfach weiter so, ändert am Format bitte nichts.


#30 | Frank (Jahrgang 1967) | 25. April 2010 - 13:49 Uhr
Bananas ist der Kracher. Der Style is jetzt ja wieder total hip. Olivia Pascal fand ich als Kind toll. Super Infos zur Sendung. Ums mit Markus Kavkas Worten zu sagen: "Da haben wir wieder was gelernt."


#29 | Jörg (Jahrgang 1969) | 23. April 2010 - 19:18 Uhr
wieder mal eine klasse Sendung. 1981 war ich 12 und da durfte ich noch nicht alles sehen, aber an die 30 min. Ausgaben von Verstehen Sie Spass kann ich mich noch gut errinnern, vorallem war Kurt Felix da noch selbst der Lockvolgel.

Was den Tatort angeht fände ich es gut, ein Special zu produzieren wo dann auch die Klassiker "Taxi nach Leipzig" und "Reifezeugnis" erwähnt werden sollten.

In diesem Sinne, macht weiter so !!

euer Jörg


#28 | Sven (Jahrgang 1981) | 23. April 2010 - 9:47 Uhr
Hallo!
Ich würde mal sooo gerne den Vorspann zur Serie Yao sehen, mich hat diese Musik als Kind total fasziniert.

Kennt jemand eine Serie, bei der ein Kind/Jugendlicher einen anderen hinter einer Mauer besucht; hab als Kind nie wirklich viel verstanden....


#27 | Thorsten (Jahrgang 1976) | 22. April 2010 - 16:42 Uhr
Ich suche eine Kinderserie, lief, glaub ich, im BR. mir fallen leider nur einige Begriffe ein die aus dieser Serie stammen.

Buchstabenspinne
Rübe
Die Buchstaben waren aus Schaumstoff

Wie hiess diese Serie, weiss das jemand und hat jemand ausschnitte?


#26 | Peter (Jahrgang 1966) | 22. April 2010 - 0:18 Uhr
Hallo ihr beiden!

Also ich finde Gustl Bayrhammer ohne Pumuckl gar nicht so schräg! Ich kann mir in einem Tatort-Krimi diese ,,Bayrische Gemütlichkeit" als ,,Melchior Veigl" mit samt diesem herzhaften Dialekt auch ohne Pumuckl gemütlich vorstellen. Denn immerhin ist - im Trailler - ja auch der Schauspieler dieses ,,Schorschi Bernbacher" (der Schlosser) mit dabei (Es wäre interessat, wenn man sich diese Münchner Tatort-Box mal ausleihen könnte, in Bibliotheken oder so, ohne gleich kaufen zu müssen)

Ja, das finde ich auch eine gute Idee, mal ein ,,Special" über Tatort zu machen!

Noch eine kleine TV-Serienfrage an alle, Einzeldetails wären zu beschreiben:
Spielt Ende der 1970er Jahre. Eine Familie, Vater, Mutter und ein ca. 10-jähriger Sohn. Im Vorspann wird bereits beschrieben, dass der Junge in seiner Schulklasse eine Art Außenseiterrolle erleidet und die Eltern oft gestresst sind, Zitat: ,,...oft sehr übermüdet" (sind) Die Eltern fahren einen alten Opel-Rekord Caravan aus der P2-Serie, Baujahr um 1957, der auch im Vorspann gezeigt wird und mit dem sie machmal - nach langen Turbulenzen - spät Abends nach Hause kommen.

(Oder man nenne mir ein Spezial-Forum, für solche speziellen Fragen)

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
LG Peter


#25 | Christoph (Jahrgang 1979) | 21. April 2010 - 20:36 Uhr
Ich wünsch mir mal mehr gier drüber:

http://www.youtube.com/watch?v=OSlJYoRrh0k

Spass am Dienstag


#24 | Herr Satorius (Jahrgang 1974) | 21. April 2010 - 13:34 Uhr
Danke!Danke!Danke!Danke!
Ihr seid die Besten!
Genau.....die "kleine Bühne" - ich hab es soooooo geliebt. Ich glaube, das ist meine erste Fernseh-Erinnerung überhaupt. Meine ganzen Mühen, diese Sendung zu finden waren bisher ohne Erfolg. Ihr macht mich echt glücklich!

Fühlt euch umarmt!


#23 | Herr Satorius (Jahrgang 1974) | 20. April 2010 - 23:30 Uhr
Hallo zusammen!
Bin schon ganz lange verzweifelt auf der Suche nach einer Sendung aus meiner Kindheit.
Es handelt sich um um eine Serie mit Handpuppen, die Folgen dauerten ca. 15-30 Minuten und ich glaube, es wurden orientalische Märchen gespielt. Beim Nachspann lief dann Harfen- oder Gitarrenmusik und im Hintergrund sah man Wasser über Steine laufen, evtl. mit Gesichtern draufgemalt.
Kann jemand was damit anfangen?
Danke schon mal.....

Das ist "Märchen der Welt – Puppenspiel der kleinen Bühne". Hier ein Link zum Vorspann: http://www.youtube.com/watch?v=pYZLw3GEQ2Y


#22 | daniel Kuch (Jahrgang 1981) | 20. April 2010 - 14:01 Uhr
moin mädels!

so langsam wäre es doch mal zeit, dass ihr euch um "agentin mit herz" kümmert, oder? :-)


#21 | Patrick (Jahrgang 1992) | 19. April 2010 - 15:47 Uhr
Komplement an euch!
Ich bin froh dass es diese Seite gibt, denn es gibt einige Serien die ich bis jetzt nicht kannte, doch ihr verschafft mir immer einen kurzen und interessanten Einblick in jene!!

P.S.: Habt ihr diese Folge wo anders aufgenommen, als die Anderen (Hintergrund, Licht)?

Wir sind mit unserem "Studio" tatsächlich umgezogen und die Ausleuchtung war während dieses Drehs noch nicht optimal.


#20 | Jörg (Jahrgang 1968) | 19. April 2010 - 6:21 Uhr
Wow was für eine tolle Seite! Da hab ich viel in eurem Archiv nachzuholen.
Verstehen Sie Spaß hab ich als Kind sehr gern mit Kurt Felix gesehen.
Bananas war für mich eher unterstes Niveau, das waren für mich auch keine richtigen Sketche sondern "blödsinn" und die meisten Stars die damals dort auftraten, waren zu dieser Zeit am Anfang ihrere Karriere - da macht man doch so einiges mit ;)
aber zum Glück hat jeder einen anderen Geschmack.
Tatort seh ich heute noch gerne- meine Favoriten sin Ballauf und Schenk.
Tolle Seite!! Ich komm wieder


#19 | Marcus | 18. April 2010 - 19:59 Uhr
Au ja! Super Idee mit dem Tatort-Special!


#18 | Ralf (Jahrgang 1981) | 18. April 2010 - 19:13 Uhr
1981 ist mein Geburtsjahr. Das war also mein erstes Ostern, an das ich mich so wahnsinnig gut erinnern kann :D. Zu den Sendungen: Bananas sagt mir überhaupt nichts und wenn ich mir die Ausschnitte ansehe, habe ich auch nicht viel verpasst. Da gibt es wirklich bessere Musiksendungen. Diese dann auch mit schlechtem Klamauk zu verbinden, geht erst recht nicht. Tatort ist mir logischerweise bekannt, läuft ja immer noch. Aber so richtig interessant war es nie für mich, obwohl es so gigantische Quoten hat. Hab zwar mal eine Episode gesehen, aber gefestigt hat mich das nicht. Verstehen Sie Spaß habe ich dagegen schon mehr gesehen, zumindest in der Zeit wo Kurt Felix mit seiner Ehefrau und Karl Dall moderierte. Das ist einer der guten Unterhaltungsshows am Samstagabend von damals, was ich als Kind sehr genossen hatte. In die neue Version von Frank Elstner habe ich nur gelegentlich reingeschaltet. Und Guido Cantz ist ja noch nicht so lange dabei. Mal sehen, ob ich mich mal dazu bewegen kann.


#17 | SAM (Jahrgang 1989) | 18. April 2010 - 14:17 Uhr
Interessant ist das Kommentar zu "Verstehen Sie Spaß?":
"Entweder er, Cantz oder keiner." - ab etwa 15:00 ;-) :-D

PS: Wieso kommt es mir so vor, als wäre die 31. Folge schon vor längerer Zeit fertig gewesen?

Ansonsten: Super wie immer - und besser als der "Rückblick" der ARD!!


#16 | Diddi (Jahrgang 1955) | 18. April 2010 - 13:49 Uhr
Also zu Bananas kann man stehen wie man will.........es war zumindest lustig und die Sänger und Interpreten die auftraten waren teilwei8se richtige Superstars.
Ganz im Gegenteil zu heute wo man sogenannte Superstars aus einer Herde Dumpfbacken heraussucht,und die dann auch noch bereit sind sich beleidigen und demütigen zu lassen.Aber das ist wohl der Zeitgeist von heute.
---
Gustl Bayrhammer als Tatortkommisar war super.Ich habe ihn sehr gemocht.Er hatte irgendwie die Ruhe weg,ermittelte mit den Mitteln seiner Zeit.Er brauchte kein Handy,PC und auch kein Internet,keine DNA-Analyse und irgendwie schaffte er es immer,das die Bösewichte am Schluss ihrer wohlverdienten Strafe nicht entgingen.Dabei war sein Helferlein Helmut Fischer das zweite Standbein vom Kommisariat München.Schade das beide Schauspieler nicht mehr leben.Man hätte da auch mal einen Stoff gehabt für 2 Kommisare in Rente.Was mit Millowitsch als Kommisar Kleefisch geklappt hatte wäre mit Gustl Bayrhammer und Helmut Fischer bestimmt auch gut gegangen.
---
Euch beiden muss ich ein großes Kompliment machen.Eure Sendung wird von Folge zu Folge besser.Und es sollte sich die ARD mal Gedanken machen euch ins Abendprogramm zu nehmen.Ihr gehört schließlich der MTV-Generation an und würdet bestimmt eine Menge Zuschauer anlocken.Und wenn für alle was dabei ist dann stimmt auch die ach so wichtige Einschaltquote.
Macht weiter so ihr beiden...........ihr liegt goldrichtig.


#15 | Claudia (Jahrgang 1967) | 17. April 2010 - 20:59 Uhr
Das Jahr 1981 ist mir noch gut in Erinnerung: Mein erster Radiocassetten-Recorder und meine ersten gekauften MC's ("Time" von ELO, "Mistaken Identity" von Kim Carnes). Bandsalat oder -risse gab es manchmal bei den Aufnahmen vom Radio mit den damaligen Musikcassetten.

Die Sendung "Bananas" fiel mir damals ganz gut, bekannte Interpreten und zwischendurch die typischen Bananas-Sketche. Bei der Vorgänger-Sendung "Plattenküche" nervten oft unterbrochene und abgebrochene Songs durch die Gags.

"Verstehen Sie Spass?" war in der Anfangszeit in der komprimierten Form (nur Filme) ohne den großen Show-"Schnick-Schnack" auch besser und weniger langatmig.

"Tatort" interessierte mich damals nicht so, dafür sehe ich mir heute um so lieber die Folgen (Wdh.) aus den 70er und frühen 80er gerne an.

Ach ja, 1981 war das Geburtsjahr von "Wetten dass...", die erste Sendung war im Februar, damals mit Frank Elstner (hat über eine halbe Stunde überzogen :-)).

Mein ganz persönliches Highlight 1981 war aber das "Fernsehmuseum" im 3. Programm des NDR-Fernsehens, immer samstags abends (18.30 - 20.00 h), moderiert von Denes Törzs.
Dort habe ich z. B. die Serie "Time Tunnel" erstmals gesehen. Abends ab 20.15 h liefen dann dort im Abendprogramm Krimi-Serien, die ich auch zum 1. Mal geguckt habe ("Mit Schirm, Charme und Melone" oder "Columbo").


#14 | Draho (Jahrgang 1962) | 17. April 2010 - 18:23 Uhr
Endlich mal wieder 'ne Folge ohne Unterbruch, aber auch etwas enttäuschend... Tatort-Special wäre nicht schlecht. Der Veigl-Kommissar ist ein Original, wie eigentlich alle Kommissare seiner Zeit (70er, 80er). Mit dem Meister Eder bring ich den weniger in Zusammenhang... Ansonsten plitsch platsch quatsch - Unterhaltung ist eben alles. Macht weiter so!


#13 | Kai (Jahrgang 1962) | 17. April 2010 - 18:21 Uhr
Hallöle,

ja, auch ich würde mich über eine "Sonder-Sendung" zum Tatort freuen. Das wäre sicher nicht langweilig, z. B. einen Querschnitt durch die 70er und 80er Jahre oder so.

Bananas hatte ich völlig verdrängt, aber ich gestehe: Ich hab's geguckt damals :-)

Tip an allle Nostalgiker: Die langen ARD-Nächte zum 60. Ich bin grad völlig übermüdet, denn letzte Nacht waren "Miami Vice", "Die Unverbesserlichen" oder auch "Kir Royal" zu sehen, klasse !!

Gruß von der Küste !


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code ZJLB:




Themen der Folge:

- Bananas
- Tatort
- Verstehen Sie Spaß?

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
April 1981
Lieder in den Charts:
Time - Alan Parsons Project
Der Gnubbel - Mike Krüger
Bette Davis Eyes - Kim Carnes
Making Your Mind Up - Bucks Fizz
Lieb mich ein letztes Mal - Roland Kaiser

Das lief im Kino:
Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
Superman II - Allein gegen Alle
Eis am Stiel 3 - Liebeleien
Dressed to Kill

Historische Ereignisse:
Am 12. April 1981 startet das Space-Shuttle, die "Columbia", zum ersten mal in den Weltraum.

Bei einem Attentat wird US-Präsident Ronald Reagan in Washington D.C. verletzt. Der Attentäter John Hinckley Jr., der damit die Aufmerksamkeit der Schauspielerin Jodie Foster erregen wollte, wird gefasst.

Der zu 14 Jahren Haft verurteilte IRA-Terrorist Bobby Sands wird ins britische Unterhaus gewählt. Als er kurze Zeit darauf an den Folgen seines Hungerstreiks stirbt, brechen in Nordirland schwere Unruhen aus.

Das Wort des Jahres 1981: "Nulllösung"


Aktuelle Gewinnspiele:
Suits - Season 5

Will & Grace - Staffel 8

Revenge - Staffel 4

Partnerseiten: