retro-tv
Folge 61: Hörzu 25/1986 - Fernsehprogramm von Juni 1986

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#66 | Thomas (Jahrgang 1972) | 23. August 2015 - 12:23 Uhr
YXiolon Show. Ja, als Kind war mir Handy auch ein bisschen Spuky. Der Rest der Show hat mich begeistert.


#65 | Mirko (Jahrgang 1975) | 25. April 2015 - 10:23 Uhr
Agentin mit Herz war echt Super schade das man uns paar Folgen nicht gezeigt wurden.


#64 | jenstrabi (Jahrgang 1967) | 20. Februar 2013 - 23:03 Uhr
Titelblatt HörZu: Fussball-WM 86: Sechs Spiele life im Fernsehen lol :)
Sonst, wie immer, informativ und (viel) zu kurz und unterhaltsam. Bin über „Agentin mit Herz" auf diese Folge gestoßen. Henning und Paddy: Ihr seidt SuPeR ! ! !
Gruss jenstrabi


#63 | Töpf (Jahrgang 1969) | 16. November 2012 - 17:12 Uhr
Hi zusammen. Die Blackwits gibts noch,siehe http://www.variete-amerang.de/BlackwitsVarieteAmerang.php. Thanks for the awesome retroTV-show!


#62 | Meiky (Jahrgang 1972) | 8. September 2012 - 16:53 Uhr
Die Yxilon-Show, die ganz große Kunst des Schwarztheaters, vereint hier schon zum Teil mit Bluescreen, Bluebox-Effekt, genial. Sieht man heute leider so gar nicht mehr, schade....


#61 | Thomas Janak (Jahrgang 1967) | 12. Dezember 2011 - 14:34 Uhr
Meine Guete, ich war immer so verliebt in Kate Jackson!!!


#60 | Stefan Albertsen (Jahrgang 1968) | 3. Dezember 2011 - 1:44 Uhr
Ich fand die "Yxilon-Show" einfach nur grandios. Meine Schulkollegen haben immer dämlich geguckt, wenn ich davon berichtete (vor allem, weil die Musik ja wirklich schon sehr alt war) aber ich habe die Serie geliebt. Besonders im Abspann, wenn die Glocken gebimmelt wurden ... zum Piepen. "Agentin mit Herz" war damals vorabendliches Pflichtprogramm, wobei ich mir düster daran erinnere, dass bei den späteren Folgen Amanda King fast überhaupt nicht mehr auftrat. Grund dafür war wohl eine schwere Krebserkrankung von Kate Jackson. Und ich glaube, aber da kann ich mich irren, dass das daraus resultierende Ruddelmuddel zur Einstellung der Serie führte. Wie eben auch der Umstand, dass die beiden Hauptcharaktere heirateten. Habt ihr wieder einmal ganz toll gemacht. Weiter so Jungs, da draußen gibt es noch viel Altes TV-Material, an das wiedererinnert werden muss. ;)


#59 | Vözi (Jahrgang 1973) | 24. November 2011 - 22:27 Uhr
Hallo zusammen!
Super Sendung wiedermal. ...und "so nebenbei" habt ihr mir mit den "Knulli Bullis" einen RIESEN GEFALLEN getan. Ich habe schon seit Jahren versucht herauszubekommen, wie diese kleinen Figürchen bzw. die Süßigkeiten hießen. War schon über "Treets" bei "Bonitos" in einer Sackgasse gelandet. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich gefreut habe. Nochmal: TAUSEND DANK DAFÜR!!! ...und weiterhin noch viel Spaß! 8o)


#58 | Marena Selena (Jahrgang 1973) | 15. November 2011 - 12:23 Uhr
BITTE! BITTE! BITTE! Bringt die Serie "Der Stein des Marco Polo" auf DVD raus. Einigt Euch über die Rechte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

BITTE BITTE BITTE BITTE BITTE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


#57 | Thomas (Jahrgang 1971) | 28. Oktober 2011 - 10:03 Uhr
Ich habe dieses Grammophon geliebt... sowas wollte ich unbedingt haben.. ganz toll! Ich dachte schon ich hätte mir diese Serie eingebildet... :-)


#56 | Erk (Jahrgang 1972) | 23. Oktober 2011 - 18:53 Uhr
Dann gab es sie also doch! Das Grammophoooon ... Danke! Ich hatte schön öfter Leute nach dieser Serie gefragt, aber niemand kannte sie. Man hat mir sogar vorgeworfen, ich hätte sie mir ausgedacht ...


#55 | Alex (Jahrgang 1971) | 9. Juli 2011 - 16:20 Uhr
Na, das war aber nett. Erst dachte ich: doof, alles Sendungen, die ich nicht gesehen habe. Aber als dann die Ausschnitte von der Yxilon-Show gezeigt wurden, kamen sofort die verschütteten Erinnerungen wieder hoch. Ich kannte die Sendung also doch, hatte nur den Titel völlig vergessen. Echt ein schönes Erlebnis, so was auf einmal wieder zu sehen nach so vielen Jahren. :-)


#54 | Peter (Jahrgang 1966) | 7. Juli 2011 - 23:36 Uhr
Mensch, Leute! Diese Serie aus den 70ern mit diesen zwei Eiern und deren Opastimmen und immer wieder "jetzt wollen wir mal eine Platte auflegen!" (Ix und Ypsilon-Show mein ich) ohne Euch hätte ich das niemals wieder gefunden! Stark!
Wollen die Herrschaften der Kommerz auch keine DVD veröffentlichen, wenigstens auf Youtube hat man unsereins was übrig gelassen:-))

Grüsse


#53 | Karin (Jahrgang 1972) | 5. Juli 2011 - 22:36 Uhr
Ich bin begeistert ueber so viel Liebe zur Nostalgie und Kindheitserinnerungen.....Ich haette da 'nen Vorschlag: " Mein Onkel vom Mars" (wer war's, wer war's, mein Onkel vom Mars----und dann fahren ihm seine Antennen aus dem Kopf raus...). Und "Clown &Co" Erich, Cora und Franz. Letzteren hat der Herr Hanfstengel gespielt.


#52 | Argos (Jahrgang 1971) | 3. Juli 2011 - 6:09 Uhr
Zum schwarzen Theater: Ich weiß nicht mehr, ob es bei "Spaß am Dienstag" war, es gab in irgendeiner Sendung öfter mal dieses "Schwarze Theater", bei dem nur behandschuhte Hände zum Einsatz kamen. Manchmal zu Musik tanzend, aber manchmal auch nur mit Gestik. Die einzigen Geräusche dabei hörten sich an, als wenn man über Samt streichen würde: Pft, Pfffft, Pfft, und manchmal leises Getrappel. Das fand ich damals irgendwie ziemlich gruselig - dazu hatten diese Handbewegungen so etwas spinnenartiges...brr.


#51 | Volker Knur (Jahrgang 1971) | 3. Juli 2011 - 0:52 Uhr
Mensch, jetzt wo ich alle Folgen von Eurer Sendung gesehen habe und so viele schöne Errinnerungen hatte, kommen mir immer mehr Ideen für einen Retro Kanal im Fernsehen. Wenn Ihe meinen Kommentar lest und da vielleicht was vermitteln könntet, dann meldet Euch bitte. Ansonsten kann ich nur sagen:; Macht auf jeden Fall weiter so. Ich freue mich immer auf Eure Folgen so wie damals als kleiner Junge auf das ZDF Fersienprogramm. Alles Gute


#50 | Volker (Jahrgang 1976) | 2. Juli 2011 - 22:18 Uhr
Hallo Henning und Paddy,
witzig, dass Ihr bei der Ypsilon-Show angesprochen habt, dass manche sich in den Kindertagen davor gefürchtet haben. Ging mir damals Anfang der Achtziger, als das bei "Spaß am Montag" lief auch so. Mich (und andere Freunde) haben damals aber noch mehr als die Hände des Grammophons die sehr lebendig wirkenden Tierfiguren wie die Katze gefürchtet. Heute muss man natürlich sehr darüber schmunzeln. Aber zusammen mit "Ds Geheimnis des 7. Weges" und "Jennifers abenteuerliche Reise" (hab ich leider nie mehr gesehen) war das eine der eher unheimlichen Fernseherinnerungen meiner Kindheit. ;-)

Viele Grüße,
Volker


#49 | Hans Skak (Jahrgang 1951) | 2. Juli 2011 - 16:17 Uhr
Juhu, sehe jede Folge in Dänemark. Echt guts gemacht. HiHi.


#48 | Stefan (Jahrgang 1967) | 2. Juli 2011 - 7:57 Uhr
Hallo ihr lieben, eure Sendung macht mir jedes Mal wieder Spaß, da die Serien und Sendungen, die Ihr ausschnittsweise zeigt, für mich jedes Mal wieder allerschönste Reisen in die Kindheit bedeuten. Eine ganz entscheidende Ergänzung noch zu Bruce Boxleitner: er wirkte sowohl 1982 im Disney-Kinohit TRON als auch 2010 in der Fortsetzung TRON: LEGACY als Alan Bradley/Tron mit.


#47 | daPete (Jahrgang 1974) | 1. Juli 2011 - 20:58 Uhr
Hallo zusammen !

und wieder mal ein großartiger Ausflug in die Kindheitserinnerungen,
DANKE an die beiden Macher - Ihr macht eure Sache grossartig und werdet immer besser !
An den Beiträgen gibts sowieso nichts auszusetzen, und daß manche Kommentare mal etwas "holprig" rüberkommen finde ich nur umso sympathischer ! Gleichgeschaltene,durchgestylte "Neusprech" Moderationen vom Teleprompter gibts im heutigen TV eh schon genug.

nochmals Danke !

ahja evtl. eine Anregung: ist es möglich noch mehr von diesen vergrößerbaren Hörzu-Bildern zu bringen, muss ja nucht gleich die ganze Zeitschrift sein, aber einige wenige ausgewählte Seiten (mit vielen Erinnerungen in Bildern:) wären doch sehr schön.
Am liebsten würde ich immer selbst in dem alten Heft blättern ...

LG


#46 | Don (Jahrgang 1977) | 30. Juni 2011 - 17:34 Uhr
"Mike Hammer" gab es aber auch mal.
Ich fand diese Serie jedoch ziemlich doof, nur die Frauen darin haben mir gefallen. ;-D


#45 | Alex (Jahrgang 1979) | 30. Juni 2011 - 16:08 Uhr
@40: "Sledge Hammer" hieß auch die Serie.


#44 | Michele (Jahrgang 1993) | 29. Juni 2011 - 19:01 Uhr
1986 erschien das zweite Album "Tabaluga und das leuchtende Schweigen"


#43 | Andreas (Jahrgang 1970) | 28. Juni 2011 - 16:17 Uhr
@#41
Hallo Berenice,
könnte es sein, dass die Serie 1988/89 nicht in der ARD, sondern im DDR Fernsehen lief? Dann könnte es vielleicht "Barfuß ins Bett sein". Da sind AM ENDE DER FOLGE fast immer Füße zu sehen, welche unter der Bettdecker hervorschauen.
Im Westen konnte man die Serie erst so Mitte der 90er Jahre sehen, wo auch ich sie das erste mal sehen konnte.
Witzig ist übrigens, dass ein Fußballnationalspieler in der Serie als kleines Kind eine große Rolle hatte: Robert Huth

http://www.fernsehserien.de/index.php?suche=Barfu%DF+ins+Bett


#42 | Fronk (Jahrgang 1968) | 27. Juni 2011 - 22:09 Uhr
ICH HATTE AUCH KNULLI-BULLI FIGUREN!!! *Kreisch*

ihr seid Die beste Zeitmaschine im I-Net! ;)


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code RF7Y:




Themen der Folge:

- Der Stein des Marco Polo
- Yxilon-Show
- Agentin mit Herz

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Juni 1986
Lieder in den Charts:
Kiss - Prince
A Kind Of Magic - Queen
Midnight Lady - Chris Norman
Atlantis Is Calling - Modern Talking
Sledgehammer - Peter Gabriel
Boys Don't Cry - The Cure
Touch Me - Samantha Fox
Irresistible - Stephanie

Das lief im Kino:
Pretty in Pink
Das Geheimnis des verborgenen Tempels
Explorers - Ein Phantastisches Abenteuer
Tod eines Handlungsreisenden
Drei Männer und ein Baby

Historische Ereignisse:
Argentinien gewinnt in Mexiko die Fußball WM 1986 mit 3:2 im Endspiel gegen Deutschland.

Michael Groß stellt bei den deutschen Schwimmmeisterschaften einen neuen Weltrekord in 200m Schmetterling auf.

Prinz Andrew heiratet in London die bürgerliche Sarah Ferguson.

Nach dem Reaktorunglück in Tschernobyl am 26.04.1986 kommt es im Juni europaweit zu Protesten gegen die Atomenergie.

Bundeskanzler Kohl erklärt in einem Bericht zur Energiepolitik vor dem Kabinett, eine Alternative zur Kernenergie sei nicht in Sicht.

Die Sowjetunion weicht von ihrem Vorschlag ab, die Zahl der strategischen Atomraketen um 50% zu verringern. Stattdessen soll eine Obergrenze von jeweils 8000 Atomsprengköpfen gelten.


Aktuelle Gewinnspiele:
The Good Wife - Die finale Season

Doc Martin - Staffel 1

Class - Staffel 1

Hotel Heidelberg

Zoo - Staffel 2

Marvels Daredevil - Staffel 2

Partnerseiten: