retro-tv
Folge 77: Hörzu 46/1971 - Fernsehprogramm von November 1971

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4

#61 | Walter (Jahrgang 1969) | 17. November 2011 - 22:14 Uhr
Da schreibst du was, Frank! Die Serie habe ich auch gesehen. Muss vor der Tim Thaler-Zeit gewesen sein? Wobei, Tim Thaler könnte man auch mal behandeln? Oder war das schon?


#60 | Frank (Jahrgang 1970) | 17. November 2011 - 21:31 Uhr
Hallo ihr Zwei war mal wieder ne super Sendung! Weiter so!
Hallo Henning! Kennst Du noch "DER JUNGE MIT DEN GOLDHOSEN"???.
Würde mich über einen Beitrag in eurer Sendung sehr freuen!
Gruß Frank


#59 | sasxha (Jahrgang 1976) | 17. November 2011 - 21:27 Uhr
@ #51 Walter
Die Serie kenne ich auch noch. Der genaue Name der Serie war: "Anna und der König von Siam" (Anna and the King / King Mongkut of Siam, 1972). Hab Sie zwar nicht regelmässig gesehen, aber ich bin öfters mal da hängengeblieben. Ein Standartspruch von Yul Brynner war immer: "Ecetera, ecetera". Das hat er immer wenn er einen Befehl gab gesagt - werd ich nie vergessen.

Zumindest der Pilotfilm ist auch als DVD erschienen (20th Centurx Fox)!

Ich glaube zur gleichen Zeit, auf dem Sendeplatz davor oder danach, lief "Nesthäkchen" - haben damals viele Mädels aus meiner Klasse geschaut.


#58 | Maria (Jahrgang 1973) | 17. November 2011 - 20:39 Uhr
Vielen Dank Walter!! Genau die Serie ist es( Ich habe schon nachgeschaut). Schönen Abend!!
Maria


#57 | Walter (Jahrgang 1969) | 17. November 2011 - 20:17 Uhr
Anmerkung!! Sie hiess auch mal "Girl Power". Frag mich nicht warum. Im Original "Rags to Riches". Full House könnte zu Verwechslungen führen.....


#56 | Walter (Jahrgang 1969) | 17. November 2011 - 20:12 Uhr
Hallo Maria! Die Serie heisst "Full House"...


#55 | Maria (Jahrgang 1973) | 17. November 2011 - 19:53 Uhr
Hallo!
Ich suche den Namen einer Serie, die ich in den 80er Jahren meistens auf orf gesehen habe. Da hat ein reicher Millionär fünf Mädchen adoptiert? oder aus dem Heim aufgenommen. Es wird auch zwischendurch gesungen. Kennt jemand den Namen dieser Serie?
DANKE!!
Grüße


#54 | Henning (Jahrgang 1970) | 17. November 2011 - 13:50 Uhr
Auf dem Blog WissensServer gibt es einen lesenswerten Artikel über retro-tv: http://wissensserver.info/index.php/2011/11/retro-tv/


#53 | Arne (Jahrgang 1963) | 17. November 2011 - 13:41 Uhr
Hallo Walter & Matze! Laut Wikipedia handelt es sich um die Serie "Der König und ich" von 1972 als 13teilige Fernsehserie mit Samantha Eggar und Yul Brynner.
An Henning und Paddy: Tolle Sendung,die Ihr da macht.Freue mich schon immer auf die Mitternachtsstunde am Freitag!


#52 | Matze (Jahrgang 1976) | 16. November 2011 - 23:14 Uhr
Hallo Walter, die Serie mit Yul Brunner gab es definitiv, sie lief auch in den 80igern regelmäßig im Ferienprogramm von ARD od. ZDF (ich weiß den Sender nicht mehr genau).


#51 | Walter (Jahrgang 1969) | 16. November 2011 - 20:14 Uhr
Hallo Henning, hallo Paddy!

Meine Mutter schaute früher eine Serie namens "Anna und der König" mit Yul Brunner. Ich habe dazu zwar schon einiges interessantes gefunden, würde mich aber freuen, wenn ihr euch des Themas annehmen würdet.

Ich habe Anfang des 21sten Jhd. irgendwann den 1999er Remake-Spielfilm gesehen. Ich habe zwar persönlich keinen Bezug zu der Serie, weil sie mich als Kind eher weniger interessierte. sie ist aber eine sehr intensive Erinnerung an meine Mutter, die leider sehr früh gestorben ist.

Verfilmungen gibt es scheinbar mehrere, auch mit Yul Brunner in der Hauptrolle, sodass ich erstmal zweifelte, dass es überhaupt eine Serie gab. Aber die Erinnerung ist so intensiv, dass ich mir sicher war, es als Serie gekannt zu haben und irgendwann habe ich es auch gelesen, effektiv wurde in den frühen 70ern eine Serie mit Yul Brunner produziert...


#50 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 15. November 2011 - 23:34 Uhr
@ Henning (#46): Unser "Rechenproblem" beruht auf einem Rundungsfehler. Die letzte Krähenberg-Folge wurde vor 34 Jahren und 9 Monaten gesendet. S3 hat die Serie im Januar und Februar 1977 wiederholt. Wie kann man aber auch eine Vorweihnachtsserie erst nach Weihnachten senden? :-)


#49 | Bernard | 15. November 2011 - 20:56 Uhr
Mich hatte die Serie "das Gold am Krähenberg" auch nachhaltig beeindruckt. Schön dass es sie endlich auf DVD gibt. Ich erinnere mich aber an eine weitere Serie welche ich seit meiner Kindheit nicht mehr gesehen habe, aber dennoch nie wirklich vergessen habe.
Darin ging es um einen umherziehenden Stier mit Namen Sanso oder Samson. Vielleicht stolpert ihr ja auch mal darüber. :)


#48 | Gammel (Jahrgang 1971) | 15. November 2011 - 16:22 Uhr
@ Karl - Heinz #45

Beachcombers / Strandpiraten war ne richtig tolle Serie.Die hatte einen sehr markanten Einspieler.Die Musik bekommt man auch nicht mehr aus dem Hirn.

Aus der gleichen ( Sende - ) Zeit müsste auch die Serie "Lou Grant" kommen.Der Hauptdarsteller wurde von einer sehr angenehmen , markanten und bekannten Synchronstimme gesprochen.Ich glaube der gleiche Sprecher synchronisierte u.a. später den Sheriff in Rambo I.


#47 | Norbert (Jahrgang 1960) | 15. November 2011 - 8:25 Uhr
Hallo Henning Und Paddy,

auch ich habe sehr lang auf eine Wiederholung im Fernsehen gehofft und immer wieder bei wunschliste.de meine Stimme abgegeben, jedoch umsonst.
Als ich dann durch wunschliste.de auf das Erscheinen der DVD aufmerksam gemacht wurde habe ich natürlich sofort zugeschlagen. Ich werde mir den Film in der Weihnachtszeit mit meiner Familie sicherlich anschauen. Schade nur das die Wünsche und Meinungen der Fernsehzuschauer so wenig von den Medien akzeptiert werden.

Norbert

Deine Stimme bei tv-wunschliste.de war nicht umsonst - sie hat dazu beigetragen, dass die DVD erschienen ist! Viele DVD-Label orientieren sich an den Zahlen bei wunschliste für ihre Planungen. Dass die Sender in dieser Hinsicht ignorant sind, ist wirklich sehr bedauerlich.


#46 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 15. November 2011 - 0:07 Uhr
@ Ralf: Ich habe noch einmal nachgerechnet: Von 1976 bis 2011 sind es 35 Jahre. Henning hat aber auch von 34 Jahren gesprochen. Entweder hat er sich verrechnet oder die aktuelle retro-tv-Folge wurde schon vor einem Jahr aufgenommen.

1977, also ein Jahr später, lief "Das Gold am Krähenberg" nochmal auf S3 (wo ich es nicht sehen konnte). Die letzte Wiederholung ist also tatsächlich 34 Jahre her.


#45 | Karl-Heinz (Jahrgang 1969) | 14. November 2011 - 20:42 Uhr
wer würde sich beteiligen um die strandpiraten(beachcombers) auf dvd zu bringen oder hat es jemand zuhause oder wie man es macht


#44 | Ralf (Jahrgang 1981) | 14. November 2011 - 18:49 Uhr
Sorry, das sind 34 Jahre. Trotzdem noch eine enorme Spanne.


#43 | Ralf (Jahrgang 1981) | 14. November 2011 - 18:48 Uhr
Mit der schwedischen Kinderserie kann ich echt nichts anfangen, was wohl sicherlich daran liegen mag, dass die Wiederholung 36 Jahre her ist. Zu der Zeit habe ich noch nicht existiert. Na ja, die Infos fand ich trotzdem interessant, wie immer.


#42 | Tobias (Jahrgang 1977) | 14. November 2011 - 16:01 Uhr
Hallo,
wird es dieses Jahr wieder einen TV Nostalgie-Adventskalender geben?


#41 | Maik (Jahrgang 1968) | 14. November 2011 - 13:16 Uhr
Zwar kein Kinderfilm mehr und etwas später entstanden aber auch ist eine schwedische Produktion, die ich unheimlich gern mal wieder sehen möchte, ist "Der Fassadenkletterer" von 1991. Oder vielleicht auch mal wieder den finnischen Film "Goodbye Pori" von 1993. Die Handlung geht über mehrere Jahre und zeigt zweiJugendliche beim Erwachsenwerden. Ach, es gibt so vieles, was ich gern mal wieder sehen würde ...

Doch doch, die Skaninavier haben schon einiges zu bieten. Leider werden sie wohl immer noch (oder schon wieder) unterschätzt. Darum sind skandinavische Filmemacher wohl mittlerweile ebenso auf ultra-düstere Krimis abonniert wie die deutschen auf leichte und spritzige Komödien. Vielleicht herrscht dorten ja auch dasselbe Dilemma wie hierzulande seit den 90ern: Nachdem sich ein Genre mit Manlkell- und Stieg-Larsson-Verfilmungen einmal bewährt hat, wird was anderes einfach nicht mehr gefördert.


#40 | Maik (Jahrgang 1968) | 14. November 2011 - 12:33 Uhr
"Mutti, Mutti, er hat überhaupt nicht gebohrt" wurde ja dann sogar zum geflügelten Wort, das eine Zeitlang in aller Munde war. Ebenso wie der sogenannte "Färbetest" ("Alles rot auf den Zähnen").

Die Serie sagt mir überhaupt nichts & ich kann mich auch nicht erinenrn, das jemals gesehen zu haben. Obwohl zu der Zeit ja viele skandinavische Produktionen für Kinder im deutschen Fernsehen gezeigt wurden: Pippi Langstrumpf, Karlsson v. Dach, Ferien auf Saltkrokan, Die Brüder Löwenherz, Kalle Blomquist Der Junge m. d. Goldhosen, Leihbücherei (?) u.s.w. Oder auch im Zeichentrick-Bereich "Privatdetektiv Agaton Sax".
Die Skandinaver schienen damals neben den Tschechen überhaupt die größten Lieferanten für charmante Kinderfilme und -serien zu sein. Schade, dass das vorbei ist.

Also, wenn die Serie mal wieder im TV gezeigt wird, bitte melden.
Dann schau ich gern mal rein.
Weihnachten wäre da doch eine gute Gelegenheit!!!
Zumal doch auf mindstens einem 3. Programm alljährlich die zauberhafte thschechoslowakische Produktion "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" gezeigt wird. Und die ist sogar noch älter! Also, warum dann nicht auch mal wieder "Das Gold am Krähenberg"?


#39 | Volker aus D. (Jahrgang 1964) | 13. November 2011 - 22:26 Uhr
# 38 draho
ich vermute, dass der Western "Die Geier warten schon" mit Rock Hudson und Dean Martin gemeint ist ... von wegen Krähen und so

Retro-TV wie immer klasse, aber mittlerweile sind in den letzten Monaten schon so viele Serien-Wünsche gewünscht worden, aber die beiden haben immer noch ne andere Idee ... wie wärs denn mal mit ner Wunscherfüllung ?

Grüt der Volker aus D.


#38 | Draho (Jahrgang 1962) | 13. November 2011 - 14:19 Uhr
Henning, du hast recht: unseren Jahrgängen ist diese Serie in bester Erinnerung. Auch auf mich - als absoluten Kinderserien-Abstinenzler damals - hat diese Serie einen bleibenden Eindruck hinterlassen, nur hab ich immer gemeint, sie habe "die Krähen warten schon" geheissen (irgendwie bringe ich da was mit Western und den Geiern in Verbindung). Auf jeden Fall war's bei mir so, dass, wenn ich alleine unterwegs war, Nebel, karge Winterlandschaft, Krähen u.dgl., dass mir da immer diese Serie einfiel... Die schwedischen Serien haben irgendwie - vielleciht gerade wegen dem sehr bekannten Luzia-Fest - immer was Weihnachtliches an sich, egal ob die "Kinder asu Bullerbü", "Pippi" oder "Michel". Schweden scheint eben wie geschaffen dafür zu sein: gross, menschenleer, karg, aber doch wiederum auch wollig-warm, wenn man die an die Häuschen und die herzlich-hölzerne Atmosphäre denkt.... Aber kaufen würde ich mir die DVD nicht. Ich glaube, es ist besser, das Zeug nachzulesen, als nachzugucken.

Das Mädchen und der Spruch "Er hat überhaupt nciht gebohrt" könnte ich gewesen sein (schmunzel), aber ohne Colgate. Nein, im Ernst, diesen Klassiker kenne ich aber eher mit dem Jungen, der vom Zahnarztstuhl aufspringt, die Tür aufreisst und den Spruch zum besten gibt.

Danke für die kurzweilige Retrospektive.
Ciao
Draho


#37 | Matthias (Jahrgang 1969) | 13. November 2011 - 12:38 Uhr
Ich habe diese Serie nie gesehen! Vielleicht wird es mal Zeit ;) Euch kann ich nur weiter ermutigen weiterzumachen. Die Retro.TV - Sendunge gehören für mich inzwischen zu den Lieblings-Sendungen, denn im TV läuft heute (für mich) kaum noch was Gescheites. Weiter so! :) Matthias


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code YB8M:




Themen der Folge:

- Das Gold am Krähenberg
- Werbeklassiker: Colgate

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
November 1971
Lieder in den Charts:
Mamy Blue - Pop Tops
Imagine - John Lennon
Amarillo - Tony Christie
American Pie - Don McLean
Look at yourself - Uriah Heep
Soley Soley - Middle of the Road

Das lief im Kino:
Sunday Bloody Sunday
Der Omega-Mann
Schüler-Report
Der rote Baron
La Califfa
Valdez
Klute

Historische Ereignisse:
Bundesaußenminister Walter Scheel und seine Frau Mildred adoptieren medienwirksam einen Indiojungen aus einem Slum in Bolivien.

Die Gesundheitsbehörde Hamburgs beginnt mit der Ausgabe von Organspendeausweisen an spendewillige Personen. Der Bedarf für Organtransplantationen in der Bundesrepublik wurde bisher aus dem Ausland gedeckt.

Das Staatliche Komitee für Rundfunk der DDR beschließt, dass der "Deutschlandsender" und die "Berliner Welle" ihre Sendungen einstellen. Auf den Frequenzen dieser Sender beginnt als neuer Sender die "Stimme der DDR" ihr Programm.

Modehit des Jahres sind Hot-Pants - Hosen in der Länge eines Minirocks.


Aktuelle Gewinnspiele:
Teen Wolf - Staffel 1

Victoria & Poldark - Staffel 1

Street Hawk - Die komplette Serie

Detektiv Conan - Box 1

Partnerseiten: