retro-tv
Folge 89: Hörzu 7/1992 - Fernsehprogramm von Februar 1992

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#75 | Thomas (Jahrgang 1972) | 16. September 2015 - 18:55 Uhr
Ein Private Sender hat ein deutsches nicht gelungenes Cover gemacht.


#74 | Don (Jahrgang 1977) | 21. September 2013 - 11:51 Uhr
#73 | 90erOpa
Nun, das kann man so oder auch anders sehen! ;)


#73 | 90erOpa (Jahrgang 1985) | 20. September 2013 - 17:44 Uhr
Macht bitte mehr Folgen über die '90er Jahre!

90er ist das einzig Wahre.


#72 | Andreas (Jahrgang 1966) | 13. April 2013 - 17:00 Uhr
Auch der Darstellers des Angel n der Serie Buffy (David Boreanaz) hat einen kleinen Gastauftritt als einer von Kelly's Liebhabern in Episode 21 der 7.Staffel.


#71 | Wanda (Jahrgang 1987) | 15. Januar 2013 - 12:30 Uhr
Ich finde das ist mit Abstand die beste Serie die je gelaufen ist. Nach über 20 Jahren kann man immer noch dadrüber lachen weil die witze so zeitlos sind und die gesellschaftlich kritik darin immer noch so aktuell ist. Außerdem zeigt sie ein Familienleben was in den meisten Familein realistischer ist als bei den anderen Tv failien wo jeder weichgespült wurde und es keine Problem gibt. SUPER SERIE ih liebe sie für immer


#70 | Lui (Jahrgang 1962) | 21. September 2012 - 13:13 Uhr
Supiegeile Serie!! Ich liebe die Bundsys.
Sowas blödes wie Kelly gibt es kein 2. mal (Al mal ausgenommen).
Hoffentlich wird das bald mal wieder komplett wiederholt.


#69 | Biggy (Jahrgang 1979) | 16. März 2012 - 18:53 Uhr
Ich liebe die Bundys noch heute! Wann immer ich glaubte ein beschissenes Leben zu haben und die Bundys sah, war alles nur noch halb so schlimm gewesen.


#68 | Tomi (Jahrgang 1978) | 26. Februar 2012 - 17:37 Uhr
Also wieder mal ne Klasse Sendung, besonders gefallen mir die ganzen Hintergrund Infos die ihr immer im petto habt! Zur Kritik meiner Vorredner: Klar ist die Serie, bedingt durch die vielen Wiederholungen, immer noch präsenter als vergleichbare Klassiker, aber trotzdem kann man meiner Meinung nach darüber berichten, da sie schon 20 Jahre Kultstatus genießt.


#67 | Matthias (Jahrgang 1969) | 23. Februar 2012 - 19:48 Uhr
Da möchte ich Andreas Recht geben. Al Bundy ist zu präsent in den Köpfen und wirkt als wäre es 2000 oder so auf den Markt gekommen. Denkt mehr an "Retro" als an "TV". Habt ihr bisher ja auch prima hingekriegt ;)


#66 | Andreas (Jahrgang 1962) | 23. Februar 2012 - 19:18 Uhr
Also diesmal möchte ich zum ersten mal eine Kritik loswerden: Diesmal habt ihr das Ziel verfehlt! Retro TV sollte sich mit dem Fernsehen der Vergangenheit auseinandersetzen und/oder über Serien berichten die es nicht mehr gibt oder wo es schon lange her ist das sie liefen. Al Bundy wurde und wird uns so oft serviert, darüber braucht wirklich niemand mehr irgendwelche Infos. Ebenso wie "King of Queens" und "Alle unter einem Dach".
Dann lieber nochmal einen Bericht über legendäre Spielshows wie "Wünsch dir was" oder "EWG" Das bekommt man leider nicht so oft zu sehen.


#65 | Chris (Jahrgang 1965) | 23. Februar 2012 - 18:42 Uhr
Dann könnte man ja auch mal 'ne Sendung zu den Flodders machen. Die gabs ja auch als Serie, obwohl ich die Filme um Klassen besser fand.


#64 | Don (Jahrgang 1977) | 23. Februar 2012 - 18:07 Uhr
Ist eigentlich Diether Krebs' "Familie Ballerstaller" auch von den Bundys inspiriert?
Hat sich da Krebs irgendwann mal zu geäußert?


#63 | Matthias (Jahrgang 1969) | 23. Februar 2012 - 15:44 Uhr
Hi, ich finde Serien und Filme zwischen 1969 und 1989 am interessantesten, in der "pre-privatfernsehen-zeit". Da können es auch ruhig relativ kleine Filme oder Serien sein, denn wer weiß schon, wem das wieviel bedeutet hat? Auch interessant wären EURE Erinnerungen an die Zeit "damals"; wenn ihr die noch etwas mehr einbringen würdet. Wie lebte an damals so? Welche Bedeutung hatten die SErien und Filme im gegensatz zu heute, wo DVD-Player, Youtube, etc. das Ansehen der Lieblingsfilme sehr leicht gemacht haben? Wenn damals ein Film kam, dann sah man doch zu, das man dann frei hat ;) ... Ich kann ja nicht wissen, wie das der Rest hier sieht, aber ich fände das sehr interessant! Auch interessant fände ich, wenn ihr euch mal der Sherlock Holmes Serien mit Basil Rathbone und besonders mit Jeremy Brett annehmen würdet. Beide wurde vor Allem im "DDR" - Fernsehen gezeigt. Letztere ist weltweit die als dem Original Vorbild ählichste und authentischste Serie bekannt. Aber wie war das damals? Die westdeutschen Fernsehanstalten ignorierten die Serie. Der Hauptteil wurde also im ostdeutschen TV gezeigt. Holmes bekam dort drei ! Synchronsprecher. Später wurde von Koch noch die letzte Staffel (Staffeln) synchronisiert herausgegeben. Jedenfalls spannende Sache, da gibt es viel zu recherchieren - und die Brett-Serie ist eine Serie der 80iger & 90iger! Wisst ihr, ob Lemmie und die Schöker vielleicht doch mal auf DVD rauskommen wird? Wäre zu schön! Meine Kinder kennen die Youtube-Folgen und lieben Lemmie (wie ich damals).


#62 | Heiko (Jahrgang 1962) | 21. Februar 2012 - 17:49 Uhr
Aaaargh lieber Jürgen!! Du hast dir doch nicht ernsthaft Jupp Strunk freiwillig angetan? Respekt!

Aber mit deiner Bundy-Analyse hast Du genau ins Schwarze getroffen, und das ist glaube ich auch der Grund für die auseinandergehenden Meinungen über die Qualität von ESNF hier im Forum.

Man kann sich nur wundern über den qualitativen Abfall der Gags der letzten Staffeln, es wirkt so, als seien alle Drehbuchautoren gegen Billigschreiber ausgetauscht worden.
Ich denke mal die Bundy-Gegner hier erwischten ein paar von den späteren Folgen und stehen natürlich und völlig zu Recht kopfschüttelnd vor dem Phänomen Al und Konsorten. Zumindest in meinem Bekanntenkreis ist das so - wenn ich die Serie verteidige empfehle ich immer eine Folge mit "Steve" zu schauen, dann hat man eine frühe Folge und die Familie in Hochform. Wenns dann immer noch nicht gefällt, dann gefällts wirklich nicht.

Grüße
Heiko


#61 | Jürgen (Jahrgang 1966) | 21. Februar 2012 - 13:40 Uhr
@ #51 | Heiko

Danke, das hatte ich total verdrängt, wie ich eben deinen Kommentar gelesen habe musste ich gleich mal auf die Suche gehen, gefunden und sofort war alles wieder da, eine echte RTL Glanzleistung ;-)


#60 | Jürgen (Jahrgang 1966) | 21. Februar 2012 - 13:36 Uhr
Also die ersten 4 Staffeln waren herlich, dann verflachte es langsam und wurde immer schrecklicher als netter. Absolturer Kult sind daher die Staffeln 1, 2, 3 und bis zur Hälfte von Staffel 4. Der absolute SuperGau war die geträumte Schwangerschaft von Peg und die Nervensäge Sieben (Staffel 6 und 7).
Zum Ende flackerte dann nochin und wieder der alte Geist der Serie auf, in einigen Episoden der Staffeln 8, 9, 10 und in Stafel 11 eigentlich nur die Doppelfolge "Auto am Tropf".
Aber über Geschmack kann man ja wunderbar streiten.


#59 | aCks (Jahrgang 1975) | 21. Februar 2012 - 8:20 Uhr
@ micha: Außerdem spricht er in "Battlestar Galactica" den Gaius Baltar. Da schließt sich der Kreis!


#58 | micha (Jahrgang 1972) | 21. Februar 2012 - 8:13 Uhr
... und die Stimme vom Fruchtzwerg Jungen ist die von Klöschen aus den TKKG Hörspielen von EUROPA. Nur mal so als kleine Klugscheisser Info ; )


#57 | Daniel (Jahrgang 1983) | 21. Februar 2012 - 1:06 Uhr
Hallo retro-tv Team,
super format, ich fiebere jeder sendung entgegen.
Al Bundy ist auch meine Kindheit, super!

Könntet ihr vlt mal was zu den Simpsons machen, gerade nach deren 500.Sendung.
Ich persönlich fand auch die Serie "DIE DINOS" mit ...nicht die mama... absolut prägend, ich hoffe diese Serie ist nicht zu "jung". Ich habe sie geliebt!

WEITER SO!


#56 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 20. Februar 2012 - 18:15 Uhr
@ TzTz: retro-tv wird so oft kritisiert, weil es so gut ist. Wenn retro-tv schlecht und uninteressant wäre, würden nicht so viele Leute auf diese Seite kommen und sie würde seltener kritisiert. Es gibt Millionen von Internet-Seiten, die mich nicht interessieren. Da mache ich mir doch nicht die Mühe, dafür Verbesserungsvorschläge zu schreiben. Ich kritisiere doch die Seiten, die mir gefallen, um die Macher dazu zu bewegen, sie noch besser zu machen. So ist es auch bei retro-tv. Henning und Paddy sollten froh sein, dass sie soviel Kritik bekommen. Wahrscheinlich sind sie es ja auch.


#55 | TzTz (Jahrgang 1979) | 20. Februar 2012 - 13:01 Uhr
Es ist wirklich unglaublich da gibt es ein wirklich tolles Projekt im Internet wo sich Leute echt Mühe mit geben und jede Woche neues Altes presentieren und schon kommen die Nörgler aus ihren Höhlen und mäkeln an der Blickrichtung der Moderatoren und der Tonqualität rum^^
Ihr macht ne tolle Sendung die ich echt gerne auch im TV sehen würde immer weiter so !


#54 | Matthias (Jahrgang 1990) | 19. Februar 2012 - 17:09 Uhr
@ Tim:
Ich stimme dir nur teilweise zu, das war bei den älteren Folgen so. Mittlerweile hat sich das Klangbild wirklich verbessert, ist lauter geworden und fällt nicht mehr so ab gegenüber den Intro- und Film-Sequenzen. Spitzenklasse ist der Ton noch nicht, aber es kommt ja auf den Inhalt an. Vielleicht wäre aber die etwas beherztere Arbeit mit dem Kompressor wirklich ratsam, das ist richtig. Der Raumhall ist schon ein hörbarer Faktor, dadurch hat das ganze aber auch Wohnzimmer-Charakter. Kann man kritisieren oder auch nicht. ;)


#53 | Tim (Jahrgang 1991) | 19. Februar 2012 - 16:52 Uhr
Ich bin von eurem Engagement und Liebe, die ihr in euer Projekt steckt, begeistert. Es ist wirklich schön, sich die Folgen anzuschauen, ihr macht das total schön.

Mein einziger Verbesserungsvorschlag wäre, dass ihr an eurer Tonqualität arbeiten könntet. Ich denke da an ein lauteres und ausgewogenes Klangbild eurer Moderationen. Im Vergleich zu den anderen Sequenzen und vor allem dem Intro, seid leise und nur durch Nachregeln deutlich zu verstehen. Ich würde euch die Verwendung eines Kompressors plus Limiters ans Herz legen, das ist ja bei jedem ordentlichen Schnittprogramm dabei. Vielleicht wäre auch ein schönes Richtmikro eine Anschaffung wert, damit der Raumhall nicht so präsent ist. Aber das ist wirklich nur Jammern auf höchstem Niveau und nicht zwingend nötig. Da ihr aber sonst professionelle Standarts erreicht, wollte ich euch meine Meinung nicht vorenthalten.

Vielen Dank und weiter so, ich bin teilweise viel zu jung, um das alles zu kennen, wovon ihr sprecht, trotzdem macht es mir großen Spaß, in die Vergangenheit zu blicken und die Entwicklung und den Hintergrund des Mediums "Fernsehen" besser zu verstehen.


#52 | Gammel (Jahrgang 1971) | 19. Februar 2012 - 15:26 Uhr
Endlich mal wieder 'ne vernünftige Serie , die hier vorgestellt wird ;-)

@DON : ich weiß genau , welche Frau Du meinst :-)
In den späteren Folgen hatte die aber scheinbar nix mehr zu lachen....da kam sie nicht mehr vor.


#51 | Heiko (Jahrgang 1962) | 19. Februar 2012 - 14:40 Uhr
Kleiner Hinweis für alle "Männer ohne Nerven", Bundy-Hasser oder schmerzfreie Trashgourmets:

RTL hatte die Schnapsidee ESNF nahezu 1:1 nach den Originaldrehbüchern mit leichten eingedeutschten Abweichungen zu kopieren.
Dieses Meisterwerk nannte sich dann "Hilfe, meine Familie spinnt", aus Al Bundy wurde Jupp Strunk, aus Kelly Biggy etc. und gehört bis heute zu den gruseligsten TV-Ausstrahlungen aller Zeiten. Original und Kopie hintereinander gesendet bietet dieser Klops astreines Studienmaterial wie man auch gute Scripte mit miesen Schauspielern und fehlendem Timing versemmeln kann.

Grüße von Heiko


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code L5JV:




Themen der Folge:

- Eine schrecklich nette Familie
- Werbeklassiker: Fruchtzwerge

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Februar 1992
Lieder in den Charts:
Das Boot - U96
You - Ten Sharp
I Can't Dance - Genesis
I Love Your Smile - Shanice
The Show Must Go On - Queen
Smells Like Teen Spirit - Nirvana
Black Or White - Michael Jackson

Das lief im Kino:
My Girl - Meine erste Liebe
A Chinese Ghost Story
Das Wunderkind Tate
Die Addams Family
Herr der Gezeiten
Knight Moves
Naked Lunch

Historische Ereignisse:
Ein polnischer Astronom, Aleksander Wolszczan hat die ersten Planeten außerhalb des Sonnesystems entdeckt.

Im französischen Albertville finden die 16. Olympischen Winterspiele statt.

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen beschließt, eine 14.000 Mann starke Friedenstruppe nach Kroatien zu entsenden.

Im ersten Mauerschützenprozess gegen ehemalige Grenzsoldaten der DDR werden zwei der vier Angeklagten wegen bedingt vorsätzlichen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb bzw. zwei Jahren mit Bewährung verurteilt.


Aktuelle Gewinnspiele:
Marvels Jessica Jones - Die komplette erste Staffel

Marvels Agent Carter - Die komplette Serie

Partnerseiten: