retro-tv
Folge 94: Hörzu 12/1977 - Fernsehprogramm von März 1977

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#58 | Michael Heberer (Jahrgang 1963) | 25. September 2015 - 19:04 Uhr
Also ich werde jetzt nicht laut Blasphemie rufen aber das die Serie kein Kanditat für den Grimme Preis war haben wir alle befürchtet, trotzdem fühle ich mich gut unterhalten, gerade anbetracht dessen was heute so auf dem Markt ist. Auch wenn der Fan jetzt durch die rosarote Nostalgie Brille zuschaut. Also auf einen "Warnhinweis" auf der DVD Hülle für Personen unter 45 Jahren kann getrost verzichtet werden.


#57 | Serienfan (Jahrgang 1967) | 12. September 2015 - 9:59 Uhr
Erfreulich, dass es die Serie nun auf DVD gibt, noch dazu in einer sehr guten Bild- und Tonqualität. Die Serie aber hätte lieber in den Jugend-Erinnerungen bleiben sollen, bei heutigem Betrachten wirkt doch so einiges erschreckend amateurhaft - in manchen Szenen sinkt man unter das Niveau heutiger Doku-Soap-Schauspielerei-Versuche. Da wundert es einen nicht, dass die Serie dann doch nach einer einzigen Wiederholung im Giftschrank des ZDF verstaubte. Günther Stoll als Iglody ist grandios, der Rest ist es leider nicht. Auch die Story ist extrem holperig, die ständig behauptete Freundschaft zwischen Iglody und den Jungs zum Beispiel wird nie mehr als bloße Behauptung.

Ich freue mich dennoch, dass ich die Serie nun erneut sehen konnte, auch wenn dabei einiges "entzaubert" wurde. Für solche, bei denen die Serien keine "Medienwurzeln" in Form von Kindheitserinnerungen geschlagen hat, ist "Ein Mann kam im August" aber sicherlich nicht geeignet.


#56 | Michael Heberer (Jahrgang 1963) | 7. September 2015 - 23:52 Uhr
Ein Mann kam im August und verschwand für fast 40 Jahre in den Archiven des ZDF. In den letzten Jahren seiner Abwesenheit war ich mehrmals kurz davor mir einen Videomitschnitt bei den Mainzern zu bestellen (65,- € je Folge) davon überzeugt das ein Wiedersehen mit Iglody, Maurus und der Lederhexe auf DVD niemanden sonst interessiert. Spätestens jetzt lieber Leser und durch die Tatsache das Sie in dieser Rezension gelandet sind ist das Gegenteil eingetreten und Sie sind seit damals genauso von Iglody verzaubert den sonst wären Sie jetzt nicht hier. Wahrscheinlich weil auch ihnen Fetzen der Musik und Szenen diese Serie nie aus dem Kopf gegangen sind. Schon deshalb werden Sie nicht wiederstehen können dieses Pendel gegen Blitzschlag zu erstehen und Sie werden es nicht bereuen. Also klare Kaufempfehlung, für Fans
sowieso. Und dann jeden Samstag eine Folge geschaut, nach 40 Jahren muss man das wohl so zelebrieren.

P.S. Diese Rezension ist zu 100% subjektiv. Und ja, die Jungs schauspielern etwas hölzern und die Tricks sind sehr altmodisch aber was soll's falls Sie nicht wollen das sich ihr Leitungswasser verfärbt dann müssen Sie das wohl akzeptieren.


#55 | Sabine (Jahrgang 1958) | 4. September 2015 - 23:23 Uhr
Die DVDs sind unterwegs zu mir! Bin schon sehr gespannt. Kann mich an die Serie kaum noch erinnern, wusste nicht einmal mehr den Titel, ich wusste nur noch, dass Günter Stoll mitspielte und dass er aus Galizien kam und sehr geheimnisumwittert war. Ich hab dann heute (mal wieder) herumgegoogelt und tatsächlich den Titel endlich gefunden und gesehen - das war der Hammer! - dass sie HEUTE auf DVD erscheint. An dem Tag, wo ich endlich Informationen aufgestöbert habe! Das ist ein Zeichen, hab ich mir gedacht, und sie sofort bestellt. :-)


#54 | Torsten (Jahrgang 1965) | 7. Juli 2015 - 22:05 Uhr
Ab August bei Amazon als DVD


#53 | Jens (Jahrgang 1966) | 30. Juni 2015 - 19:36 Uhr
Na, ob die Zielgruppe für diese spannende Serie überhaupt je zu klein war, wage ich seeehr zu bezweifeln; auf verschiedensten Foren wurde/wird nach der Serie gefahndet, da werden Erinnerungen ausgetauscht, jeder, der den Mehrteiler kennt, hat da seine ganz persönlichen Erinnerungen und wünscht(e) sich eine Wiederholung. Gut, daß wohl im August (sic!) die DVD ENDLICH greifbar sein wird. Für mich ein Highlight für 2015.


#52 | Serienfan (Jahrgang 1967) | 29. Juni 2015 - 23:25 Uhr
Jetzt kommt der Mann, so wie es aussieht, erst im September. :-(


#51 | Serienfan (Jahrgang 1967) | 25. Juni 2015 - 6:57 Uhr
Freue mich auch riesig auf die DVD, und ich werde sie auch nicht erst im August kaufen. :-)


#50 | Henning (Jahrgang 1970) | 1. Juni 2015 - 13:23 Uhr
Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Im August 2015 erscheint die Serie "Ein Mann kam im August" tatsächlich auf DVD: www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00YCJRIVE/wunschliste


#49 | Andrea (Jahrgang 1966) | 2. August 2014 - 18:00 Uhr
Diese Serie hatte etwas unheimliches, das ist mir noch in Erinnerung geblieben, an Details kann ich mich aber nicht mehr erinnern. Ich glaube, dass ich damals, mit zarten 11 Jahren, alle Folgen gesehen habe, sie kamen, meine ich, immer sonntags.
Das waren wirklich noch Zeiten: es gab nur 3 Programme, und die sendeten immer erst ab nachmittags, morgens konnte man das Testbild "bewundern". Die Unterhaltung damals hatte aber bessere Qualität, als das heute meistens der Fall ist.


#48 | Sue R. (Jahrgang 1968) | 28. Juli 2014 - 22:16 Uhr
Ohhh ja...... immer wieder durchforste ich alles, um diese Serie nochmals sehen zu können - ob als Wiederholung im Fernsehen oder auf DVD - oder noch besesr: BEIDES!!! Ich würde gerne meine Tochter an einer meiner interessantesten Kindheits-Serien teilhaben lassen und habe ihr schon sooooo viel darüber erzählt, dass sie nun auch ENDLICH mal diese klasse Serie sehen würde!!!!!!!!!!!!! Aber 210 Euronen, passt nicht in unser Portemonnaie (leider).......Und ich erinnere mich noch an soooo vieles daraus - Günter Stoll einzigartig in seiner Rolle!!!!


#47 | Guido (Jahrgang 1963) | 4. Januar 2014 - 23:17 Uhr
Dank Euch hab ich mich endlich wieder an den Titel dieser coolen Serie erinnern können.
Ist eigentlich niemandem aufgefallen, dass die Serie einige Parallelen zu Doctor Who aufweist? Nicht zuletzt Iglody sieht dem ersten Doktor in Kleidung und Gebahren ziemlich ähnlich. Ich wünschte, man könnte vielleicht über diese Schiene jemanden dazu bringen, die Serie als DVD herauszubringen... Auf jeden Fall hat mich diese Serie ziemlich geprägt.
Ihr rockt!!


#46 | derTypda | 16. September 2013 - 22:54 Uhr
€ 210,- für die gesamte Serie als DVD-R vom ZDF-Mitschnittservice.

Wenn sichs irgendjemand leisten kann....

(Verfehlter) Bildungsauftrag, Verbreitung von Kulturgut, Zweiklassengesellschaft...

Alles Begriffe, die man bez. des ZDF ja eig. nicht so gerne in den Mund nehmen wöllte...:'(


#45 | Sunaina (Jahrgang 1968) | 1. April 2013 - 21:13 Uhr
Ich kann mich gut erinnern, dass schon die Musik gruselig war. Trotzdem würde ich mich über ein Wiedersehen freuen. Könnte mir aber vorstellen, dass eine Serie wie diese heute erst ab 22 Uhr und mit Warnhinweis laufen würde. Wegen der zarten Kinderseelen.


#44 | Gosef | 18. März 2013 - 2:13 Uhr
Hier! Ich! Wo die Hand winkt! Ich bin Zielgruppe! Ich würde mich für eine DVD-Version interessieren!
Ja, das war wirklich sehr spannend damals... und Kinder-Mystery "Das Haus der Krokodile" gibt's ja schließlich auch auf DVD!
Gruß
Gosef


#43 | Torsten (Jahrgang 1965) | 5. März 2013 - 0:18 Uhr
Hi Leute,
also ich habe damals gesehen ,bis auf den letzten Teil.
Ich weiß es noch wie heute,mußte mit meinen Eltern zum Kaffee trinken mit .

Tja ich hab sie nach damaligen Maßstäben als ziemlich düster in Erinnerung.Und ich hab mich riesig gefreut hier mal wieder einen Ausschnitt zu sehen.

Liebe grüße an alle Freaks


#42 | Jan | 24. Oktober 2012 - 0:59 Uhr
Wo ich gerade "Ein Mann kam im August" sehe, fällt mir spontan eine andere tolle Mystery Serie ein: TWIN PEAKS! Wohl eine der besten Serien der 90er!
Besprecht die doch bitte auch einmal!:D

LG


#41 | Bademeister (Jahrgang 1967) | 3. September 2012 - 0:06 Uhr
Diese Serie war der Hammer! Wer kann mir helfen sie irgendwie für mich nach Hause zu bekommen? Beste Grüße
Karsten


#40 | Christoph (Jahrgang 1965) | 22. August 2012 - 9:39 Uhr
... und natürlich Rattenfänger, vor allem der Rattenfänger ...


#39 | Christoph (Jahrgang 1965) | 22. August 2012 - 9:28 Uhr
Die Musik der Serie ist mir Ton für Ton im Ohr geblieben, eine Erkennungsmelodie zwischen besinnlicher Flöte und Jahrmarktsmusik, die mich als Jungen bezauberte, dazu die Geheimnisse um Herkunft und Ziele des seltsamen Mannes ... fahrendes Volk eben,
Zigeunerjunge, Ferne, Zauberer. Die Serie bot gleich mehrere Identifikationsfiguren. Wiederholung bitte!


#38 | Harald (Jahrgang 1968) | 27. Juli 2012 - 21:39 Uhr
Ein absolutes Highlight in den Kindheitserinnerungen. Den unheimlichen Iglody mit dem eigenartigem Symbol auf der Stirn, der kreisende Rabe über der Stadt usw. - ich fand als damals 9jähriger diese Serie einfach genial. Auch 5 Jahre später bei der - leider einzigen - Wiederholung hatte sie nichts an Faszination verloren. Eine DVD-Ausgabe ist überfällig. Traurig das solche Schätze irgendwo im Archiv schlummern!!!


#37 | Ralf (Jahrgang 1968) | 26. Juli 2012 - 23:57 Uhr
DVD jetzt! Die Serie fand ich toll!


#36 | Herthamaniac (Jahrgang 1968) | 6. April 2012 - 23:49 Uhr
Hoffentlich kommt die Serie "Ein Mann kam im August" bald als Serien-DVD raus. Hab ja nun schon 30 Jahre drauf gewartet.


#35 | Ralf (Jahrgang 1981) | 5. April 2012 - 12:52 Uhr
Bei der letzten Ausstrahlung war ich gerade mal ein Jahr alt. Also, werde ich damit nicht so viel anfangen können. Trotzdem habe ich es mir angeschaut, wie jede retro-TV-Sendung, und muss sagen, dass mein Interesse so oder so gering gewesen wäre. Garnicht mal so wegen dem Gruselfaktor, sondern eher wegen den Szenen, die erschienen mir doch recht psycho, als wenn die dort nicht mehr alle ganz dicht wären. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
Der C&A-Werbespot war ja nun wirklich originell und witzig, genauso wie der Mann auf dem 100DM-Stuhl.


#34 | Henning (Jahrgang 1970) | 31. März 2012 - 18:12 Uhr
Hallo zusammen! Ich weiss, ihr werdet mich für verrückt halten, wenn Ihr mein Geburtsjahr seht. Aber Ich kann mich an den Katzenjungen und an zerspringende Spiegel aus der Serie erinnern. Damals war ich 6 Jahre. Auch an den Titel der Serie kann ich mich erinnern. Es sind kleine Bruchstücke, die sich bei mir als damals kleinem Jungen eingeprägt haben. Mama und Papa haben damals Landwirtschaft gemacht, so dass ich durchaus mal allein im Hause war. Da habe ich wohl ab und zu Nachmittags mal den alten S/W-Fernseher angemacht und auch diese Serie mitbekommen.


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code SRN4:




Themen der Folge:

- Ein Mann kam im August
- Werbeklassiker: C&A

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
März 1977
Lieder in den Charts:
Sunny - Boney M.
Anita - Costa Cordalis
Oh Susi - Frank Zander
More Than A Feeling - Boston
Marleen - Marianne Rosenberg
Knowing Me Knowing You - Abba
Living Next Door To Alice - Smokie

Das lief im Kino:
Der Unerbittliche - Dirty Harry 3
Flucht ins 23. Jahrhundert
Der Adler ist gelandet
Der Marathon-Mann
Inspektor Clouseau

Historische Ereignisse:
Auf dem Flughafen von Teneriffa stoßen zwei Jumbo-Jets zusammen. Dies ist mit 583 Toten bis heute das größte Flugzeugunglück der zivilen Luftfahrt.

Die DDR kassiert von Reisenden aus dem westlichen Ausland erstmals Straßenbenutzungsgebühren.

Aufgrund einer anhaltenden Dürre erlässt die Regierung des US-Bundesstaats Kalifornien ein Verbot, Autos zu waschen und Swimming-Pools zu füllen.

Angola und Komoren werden Mitglied in der UNESCO.


Aktuelle Gewinnspiele:
Marvels Jessica Jones - Die komplette erste Staffel

Marvels Agent Carter - Die komplette Serie

Partnerseiten: