retro-tv
Folge 114: Hörzu 2/1973 - Fernsehprogramm von Januar 1973

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#52 | Tom (Jahrgang 1979) | 30. Juni 2013 - 15:39 Uhr
Google hat Zlatko Grgić sogar ein Doodle zum Geburtstag spendiert, wenn auch nur in Slowenien und Kroatien:

http://www.google.com/doodles/zlatko-grgics-82nd-birthday


#51 | Stefan (Jahrgang 1968) | 30. Juni 2013 - 15:03 Uhr
Interessant, stand da doch gerade: "Nächste Folge online in 8 Stunden 60 Minuten".


#50 | Andy (Jahrgang 1962) | 28. Juni 2013 - 19:54 Uhr
Kann mich noch erinnern wie ich als Kind am Fernseher hing um die immergleiche Einstellung mit der bonbonfarbenen Stadt am Anfang jeder Balthazar Folge im Detail zu studieren und immer neues zu entdecken. Der psychedelische Teil mit den Farben, Blumen und sonderbaren Dingen und Wesen in Mischung mit den eigentlich recht "normalen" Geschichten hat mich damals schon fasziniert. Östliche Serien, ob aus Tschechien, Polen, Kroatien hatten immer so einen subtilen Humor wo man sich als Kind schon fragte ob man gerade liebenswert veräppelt wird.

Danke, gerne mehr davon! :)


#49 | Siegmar (Jahrgang 1963) | 27. Juni 2013 - 0:09 Uhr
Nette Folge. Und mal anders, als sonst. Kleine Themen für "Zwischendurch". Gut!
Allerdings würde mich interessieren, was aus dem Buch bei Prof. Balthasar geworden ist! Wie endet die Folge? Muss ich dafür extra die DVD kaufen? Die Titelmelodie habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr im Kopf gehabt, aber jetzt ist sie wieder da. Schöne, kleine Melodie. Achja, apropos "Zwischendurch". Habt Ihr schonmal was zur "Zwischenmahlzeit" gemacht mit Gisela Schlüter?


#48 | Tino (Jahrgang 1992) | 26. Juni 2013 - 2:08 Uhr
Chlorofilla: habe mir eben den 1. Teil angeschaut (Venedig).
Also an das Geschehen und den Zeichenstil kann ich mich nicht so recht erinnern aber die Musik kenne ich irgendwie. Sie zieht sich durch die gesamten 11min und bleibt auch im Kopf hängen. Habs damals wohl doch ab und zu gesehn.


#47 | Volker aus D. (Jahrgang 1964) | 25. Juni 2013 - 0:40 Uhr
@#43 KS80
ist das hier gemeint ? Chlorofilla vom blauen Himmel
http://www.youtube.com/watch?v=_bvfbK-3PJ8


#46 | Stanley (Jahrgang 1973) | 24. Juni 2013 - 23:00 Uhr
@#43 KS80:
Die "Oma mit Superkräften" müsste "Supergran" gewesen sein. Das war auch eine englische bzw. britische Serie, kann mich noch ein bisschen dran erinnern, sonderlich gut fand ich sie aber glaub ich nicht.


#45 | Frank (Jahrgang 1970) | 24. Juni 2013 - 10:03 Uhr
So eine Wannen-Spüle hatte meine Oma in Köln-Kalk auch. Bad gab es nicht. Nur Klo auf dem Gang.


#44 | Frank (Jahrgang 1970) | 24. Juni 2013 - 8:52 Uhr
Kannte ich noch nicht. Aber coole Farben. Was haben die denn da eingeworfen ;)


#43 | KS80 (Jahrgang 1980) | 23. Juni 2013 - 22:21 Uhr
Hallo ,
kennt jemand die Kinder Zeichentrick-Serie (weiß den Namen nicht), kann mich nur noch an folgendes erinnern: Ein Forscher, 3 Kinder, eine Pflanze Chlorophila die Ausserirdisch ist.
Und die Kinder versuchen sie am leben zu erhalten. Vielleicht kann sich jemand daran erinnern.
Damals lief noch eine Kindersendung; eine Oma mit Superkräften (in england?) weiß jemand was darüber????
Danke und Grüße KS80


#42 | Peter (Jahrgang 1971) | 19. Juni 2013 - 16:30 Uhr
@ Ulrich #36 : Interessant , ich wußte nicht , daß " Das Halstuch " ursprünglich in 6 Folgen ausgestrahlt wurde . Als Kind hatte ich immer mal wieder was von den " Durbridge - Krimis"
und daß sie richtige " Straßenfeger " waren , gehört . Aber interessiert habe ich mich nur für die Edgar Wallace - Krimis .
@ Don #37 : Sich mal selbst als Ermittler versuchen und nicht nur Zuschauer sein , finde ich eine gute Idee . Ich frage mich , was wohl bei einem Krimi spannender ist : wenn man nicht weiß , wer der Täter ist ( bei den Edgar Wallace - Filmen hatte ich immer Klaus Kinski in Verdacht ) , oder man den Täter von Anfang an kennt und gespannt ist , wie die Polizei ihm auf die Schliche kommt .


#41 | Tino (Jahrgang 1962) | 19. Juni 2013 - 4:04 Uhr
Das sehe ich genau so.
Für mich sind zB die 70er am interessantesten. Das ist auch bei der Musik so.
Ist halt jahrgangsbedingt.
Werde aber bestimmt nicht meckern, wenn mich eine Sendung persönlich nicht anspricht.
12 Tage noch bis wiedermal ne Show dran ist. Ich bin gespannt. :-)


#40 | Jutta (Jahrgang 1968) | 18. Juni 2013 - 22:01 Uhr
Hallo zusammen,
Balthazar …. Als die Musik lief kam die Erinnerung, war echt süß gemacht. Geteilte DVD Staffeln sind wirklich ein Witz!
Stimmt schon was Henning sagt, mit „retro“ verbinde ich auch ganz oft Kinderserien. Allerdings spielt es für mich keine Rolle, was ihr vorstellt... allein die Mühe die damit verbunden ist macht es für mich sehenswert.

LG Jutta


#39 | Maik (Jahrgang 1968) | 18. Juni 2013 - 20:49 Uhr
Ursprünglich hatte auch ich mir "Das Halstuch" auf 3sat vorgemerkt, das ich vorher noch nciht gesehen hatte. Hab's aber verbaselt. Als ich mich daran erinnert habe, war es zu spät.

Andererseits halb so wild. Ich kannte zwar nicht die Serie, dafür aber natürlich die Anekdote um den Kabarettisten Wolfgang Neuss, der vorab den Namen des Mörders ausgeplaudert hat, um die Leute vom Fernsehschirm weg in sein Programm zu locken.
Er wurde dafür sehr angefeindet. Dabei hat der Arme selbst nur geraten. Aber wenn man eh von vornherein weiß, wer der Täter ist, ist ein Krimi ja witzlos.


#38 | Dirk (Jahrgang 1980) | 18. Juni 2013 - 16:14 Uhr
Die DVD Veröffentlichungen sind j wohl ein Witz, die Staffeln noch zu Teilen, wo bei die 12-13 Episoden á 10 Minuten auf eine Scheibe Passen.


#37 | Don (Jahrgang 1977) | 17. Juni 2013 - 23:16 Uhr
Der erste Fernsehkrimi, bei dem ich mich innerlich mal selbst als Ermittler versucht habe, war "Wer erschoß Boro?". Muß so Mitte/Ende der Achtziger gewesen sein.
Das war ein Mitmach-Krimi, bei dem man nach dem 1. Teil eine Postkarte mit der Nennung des Mörders hinschicken konnte. Leider habe ich damals (genau wie Ulrich beim "Halstuch") kriminalistisch gesehen ziemlich versagt.


#36 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 17. Juni 2013 - 20:21 Uhr
@ Peter (#35): Dann waren wir gestern zumindest zu zweit. "Das Halstuch" habe ich mir auch nicht entgehen lassen. 3sat hat übrigens immer zwei Folgen zu einer gemacht. Ursprünglich waren es nämlich sechs Folgen.
Dass die Serie an einem Stück wiederholt wurde, hat mich sehr gefreut. Ich hatte mir vorgenommen, diesmal die Handlungsabläufe genau zu verfolgen. Bei früheren Wiederholungen habe ich immer Probleme gehabt, alles nachzuvollziehen. Zu 100 % ist es mir natürlich auch diesmal nicht geglückt. Ich wäre wohl ein schlechter Inspektor!
Da beruhigt mich etwas, dass auch der Hörzu-Kritiker bei der Erstausstrahlung mit der Handlung nicht ganz einverstanden war. In der Ausgabe 5/1962 schrieb er: "Das Halstuch darf man nicht unter die Lupe legen, sonst sieht man die Webfehler."
Aber schön war's doch! Da kann ich Peter nur zustimmen.


#35 | Peter (Jahrgang 1971) | 17. Juni 2013 - 15:20 Uhr
Gestern abend hatte ich ein schönes retro-tv - Erlebnis im Fernsehen : ich habe ganz zufällig bei 3sat " Das Halstuch " von Francis Durbridge eingeschaltet , ab dem 2. Teil war ich dabei . Die Handlung war für mich Nebensache , ich habe mich nur gefreut , so viele alte " Bekannte " wiederzusehen : Heinz Drache , Horst Tappert , Helmut Lange ... , aber die größte Überraschung war für mich , den Synchronsprecher Eckart Dux ( sprach u.a. Anthony Perkins in " Psycho " ) mal als Schauspieler zu sehen . Dieser Krimi hatte sowas gemütliches , so einen naiven Charme , schöne Nostalgie !


#34 | MMFan | 15. Juni 2013 - 12:22 Uhr
Hallo ihr beiden, ihr seid im Moment Gesrächsthema im Forum64:

http://www.forum64.de/wbb3/board36-sonstige-themen/board40-laberecke/board76-forum-64-spezial/board80-film-fernsehen/53193-retrotv-aktuelle-folge-prof-baltasar-mit-c64-bezug/#post747100


#33 | Tino (Jahrgang 1962) | 12. Juni 2013 - 10:49 Uhr
Habe die Sendung diesmal erst am 12. des Monats gesehen aber retroTV ist ja zum Glück jederzeit abrufbar.
Professor Balthasar habe ich damals auch oft gesehen. Ich bin am Grübeln ob diese Filmchen nicht auch im DDR-Fernsehen liefen.

Ich hatte mich letzten Monat für den Werbeschlußspot ausgesprochen. Wir im Osten hatten damals zwar EINE ander TV-Zeitung aber in der Hörzu blättern und auf dies und das kurz eingehen hat allerding auch einiges für sich. Braucht aber auch mehr Zeit als 20sec Werbung. Ihr könnt es ja abwechseln, je nach dem wie viel Zeit das Hauptthema braucht.

Ich kann mich den meisten nur anschließen. Eine weitere tolle Sendung!
Wie schon von jemandem erwähnt, hat man euch den Spass an der Sache auch richtig angemerkt.
Ich freue mich wie immer auf die nächste Sendung.

PS: ich habe hier als Codeeingabe (Captcha) G5DS. Wären die ersten beiden ein D und ein S gewesen hätte ich mich geweigert und den Kommentar neu gestartet.


#32 | Don (Jahrgang 1977) | 9. Juni 2013 - 15:38 Uhr
Wenn Draho mit Stöckelschuhen an ihm vorbeiläuft, sind die beiden dann womöglich wirklich etwa gleich groß. ^^


#31 | Daniel Zoo | 8. Juni 2013 - 18:14 Uhr
Juhuhuhuhuhuhu es ist sooooooooooooooo
cool wie ich gehört habe


#30 | Draho (Jahrgang 1962) | 8. Juni 2013 - 15:51 Uhr
@ Andreas (# 30): Dann ist er eben geschrumpft. Mir kam er gleich gross vor beim Passieren.


#29 | Andreas (Jahrgang 1965) | 8. Juni 2013 - 3:54 Uhr
@Draho (#28)

Netzer ist mit 1,78 Meter fast einen Kopf größer. ;-)


#28 | Draho (Jahrgang 1962) | 7. Juni 2013 - 20:45 Uhr
Ein ganzer Blumenstrauss voller Erinnerungen- wow! Toll gemacht, kurzweilig, informativ, so richtig zum Schwelgen.... Prof. Balthazar kommt mir zwar irgendwie bekannt vor, aber geguckt habe ich den bestimmt nicht. Ich denke, ich habe all das geguckt, was meine Eltern sahen - ausser XY ungelöst. Aber diese Serie ist irgendwie stimmig, sympathisch und all das, was Ihr erwähnt habt.
An "Ok Sir" kann ich mich dafür sehr gut erinnern: Es lief ca. gegen 18.45h auf der ARD, mit Monika Peitsch und Anita Kupsch. Die Chefin spielte - ich hab's auf der Zunge - Annemarie oder Marianne ?. Ich glaube allerdings nicht, dass es floppte, denn in der Hörzu hab ich dazu etliches (positives) Feedback gelesen (ich hab eben alles, was mich interessierte, rausgerupft, und was ich gerupft habe, das ist mir noch heute präsent). Es lief im Wechsel zu der SciFi-Serie, in der Pierre Brice quasi als Mann in eine Frauenrolle auf einem Planeten, wo die Frauen das Sagen hatten, gebeamt wurde (habt Ihr schon in retro-tv besprochen).
Das mit der Badewanne wünscht ich mir echt: Sehr praktisch Abwasch und Bad in einem!
Was den Netzer angeht: dem bin ich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit in Zürich begegnet: nachdenklich und kaum grösser als ich (1.65m). Ein bescheidener, introvertierter Typ, obwohl mir der Beckenbauer lieber gewesen wäre. Beim Kaiser weiss ich nicht, ob ich den nicht angehauen hätte...
Wirklich, wirklich gelungen, dieses neue Konzept. Bleibt bitte dabei - so ist für jeden was dabei.
Ciao Ihr Zwei.
Draho


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code 7FSV:




Themen der Folge:

- Professor Balthazar

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Januar 1973
Lieder in den Charts:
Ich wünsch mir 'ne kleine Miezekatze - Wum
If You Could Read My Mind - Spotnicks
Mexico - Les Humphries Singers
Blau blüht der Enzian - Heino
Wig-Wam Bam - The Sweet
Crocodile Rock - Elton John
Fiesta Mexicana - Rex Gildo

Das lief im Kino:
Sie verkaufen den Tod
Frankensteins Höllenbrut
Der Unheimliche Besucher
Geschichten aus der Gruft
Was Sie schon immer über Sex wissen wollten...aber bisher nicht zu fragen wagten

Historische Ereignisse:
Der Grundwehrdienst in der Bundesrepublik Deutschland wird von 18 auf 15 Monate verkürzt.

Durch den Beitritt Dänemarks, Großbritanniens und Irlands wird die Europäische Gemeinschaft (EG) zur "Gemeinschaft der Neun" erweitert.

Die Vereinigten Staaten stellen die Kriegshandlungen gegen Nord-Vietnam vollständig ein und ein Waffenstillstandsabkommen wird unterzeichnet.

Richard M. Nixon wird in Washington für eine zweite Amtsperiode als Präsident der USA vereidigt.


Aktuelle Gewinnspiele:
Marvels Jessica Jones - Die komplette erste Staffel

Marvels Agent Carter - Die komplette Serie

Partnerseiten: