retro-tv
Folge 117: Hörzu 29/1973 - Fernsehprogramm von Juli 1973

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2

#44 | frank (Jahrgang 1971) | 24. Oktober 2013 - 1:12 Uhr
juhuuu...habe die klimbim familie im berliner theater gesehenen...KULT


#43 | Orthos (Jahrgang 1979) | 20. Oktober 2013 - 15:18 Uhr
@Gapizez:
Versuch mal tvforen.de


#42 | Bond James Bond (Jahrgang 1971) | 3. Oktober 2013 - 0:52 Uhr
Was soll der ganze Klimbim.


#41 | Gapizez | 29. September 2013 - 16:36 Uhr
Leider nicht. Das war ein Merchenfilm über Zwerg Nase.


#40 | Daniel (Jahrgang 1964) | 29. September 2013 - 15:13 Uhr
@ Gapizez: Vllt dieser hier?

http://www.imdb.com/title/tt0082430/?ref_=fn_tt_tt_13


#39 | Gapizez | 29. September 2013 - 13:58 Uhr
Hallo zusammen! Kann mir jemand helfen? Anfang 80- ger habe den Film gesehen über Zwerg Nase, aber das war nicht der Film von 1978 (DDR). Ich habe den Film in USSR gesehen und vermute, dass die Deutsche prodiktion gewesen war. Die Name des Filmes war irgendwie mit Jakob (3 oder 4 wörter). Das war ein Telefilm. Die atmosfere war schrecklich. Die szenen sind langsam gelaufen. Und die ganze umgebung war wie mit der Augen von Jakob gezeigt (von unten nach oben). Also der Film war Genial gedreht! Ich kenne viele menschen, die dieser Film suchen. In USSR Der Film war 2 mal auf Fernseh gezeigt und dann spurloss werschwunden. Wahrscheinlich war der Film in Tschechien oder Polen produziert. In Deutschland war dieser Film auch gezeigt. Kann jehmand mir helfen denn Film zu finden? Danke für den Antwort!


#38 | Coco (Jahrgang 1973) | 28. September 2013 - 7:57 Uhr
Hy
Ich habe mal Frage. Weis einer von euch wo man noch etwas von der Serie
" Die Texas-Klinik" her bekommen könnte und sehen könnte?
Währe das nicht vieleicht etwas für einen retro -TV Beitrag?
Desweiteren hatte ich gerade Probleme diese Seite hier aufzurufen.Es gab einen Fehlermeldung.


#37 | Peter (Jahrgang 1971) | 24. September 2013 - 11:36 Uhr
An " Klimbim " kann ich mich nur noch schwach erinnern , die " Klimbim " - Familie hat mir damals am besten gefallen . Von heute aus betrachtet finde ich " Klimbim " wirklich erfrischend albern und überdreht , frech und frivol . Und Ingrid Steeger zeigte auch erstaunliches schauspielerisches und komödiantisches Talent als kleine , freche Göre mit Zahnlücke .
@Ulrich#33 : Vielen Dank für Deine kleine Hommage an Robert Lembke . Eine schöne Erinnerung an längst vergangene , gemütliche Fernsehunterhaltung . Gestern abend um 0.00 Uhr wurde auf BR alpha eine Sendung der ARD - Talkshow " Heut' Abend " mit Joachim Fuchsberger von 1989 ausgestrahlt . Ich hatte mich schon darauf gefreut , war aber leider doch zu müde , um so lange wach zu bleiben . Joachim Fuchsberger bleibt mir persönlich vor allem als Lehrer Justus in der 1973 - Verfilmung von " Das fliegende Klassenzimmer " in Erinnerung .


#36 | Torsten (Jahrgang 1968) | 23. September 2013 - 12:32 Uhr
Danke an diese schöne Erinnerung bezüglich Klimbim. Man, war die Ingrid damals ein heißes Gerät...

Bezüglich der Pausenmusik fällt mir nur die schon genannten ein wie Biscaya (James Last), Das Loch in der Banane (Klaus Weiland) und noch Wolkenreise von Eroc. Falls jemand noch welche alten Pausenlieder/Einspieler kennt, immer her damit

liebe Retro Grüße an alle


#35 | Matthias (Jahrgang 1969) | 22. September 2013 - 18:55 Uhr
Danke für den Musik-Hinweis! Ich habe ein Forum gefunden, - ein EINZIGES!-, in dem von einem NDR-Matrosen die Rede ist. Leider wurden die Links und Bilder gelöscht. Die Musik damals war - meiner Meinung nach - Akkordeonmusik (Akkordeon solo).

Und auch danke für den Lemmi und die Schmöker - Link! Ich kannte diese schon und mein Bedauern darum, dass es keine Lemmi-Folgen gibt bezieht sich mehr auf alle Anderen ;) Schade, daß es Lemmi nicht als Kauf-DVD gibt. Generell fehlt so eine Art Kindersendung heutzutage, finde ich als Vater von zwei Söhnen, denen diese Youtube-Folgen sehr gut gefallen haben, OBWOHL sie zur "Generation Gameboy" gehören!


#34 | Tom (Jahrgang 1960) | 20. September 2013 - 17:12 Uhr
zu # 25 :Hallo Mathias,

Pausenmusik im NDR wurde zu jener Zeit vom Jazz Rock und Session Gitarristen :

"SIGGI SCHWAB" beigesteuert. MFG


#33 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 17. September 2013 - 16:39 Uhr
Hallo zusammen!
Wieder einmal möchte ich den 100. Geburtstag eines berühmten "Fernsehmenschen" zum Anlass nehmen, einen Kommentar über ihn zu schreiben. Heute ist es Robert Lembke, der die 100 vollmacht. In meiner Hörzu-Sammlung habe ich einige Informationen dazu gefunden.
Bekannt geworden ist er in erster Linie durch sein Berufequiz "Was bin ich?". Angekündigt wurde die erste Folge in der Hörzu ganz unspektakulär unter dem Datum 2. Januar 1955 mit nur zwei Zeilen: "21.10 Ja oder Nein. Ein Fragespiel mit Robert Lembke". In der Anfangszeit hieß die Sendung noch "Ja oder Nein". 1961 wurde sie in "Was bin ich?" umbenannt.
Wann ich dieses Beruferaten zum ersten Mal gesehen habe, weiß ich nicht mehr. Es muss Mitte der 60er Jahre gewesen sein. Regelmäßig habe ich es aber dann in den 70er und 80er Jahren verfolgt, als es alle paar Wochen dienstags um 20.15 Uhr lief. Die letzte Ausgabe, die am 10. Januar 1989 gesendet wurde, habe ich sogar noch auf Video. In der Hörzu erschien dazu ein Foto, das Robert Lembke mit seiner Assistentin und seinem Rateteam zeigt.
Auch im Radio hatte er eine beliebte Quizreihe, die ich gerne gehört habe. Sie hieß "17 + 4". Mit 21 Fragen, die mit ja oder nein beantwortet wurden, mussten Begriffe und Personen erraten werden.
Einmal hatte ich das Glück, ihn live sehen, leider nur für wenige Sekunden. Auf der Berliner Funkausstellung 1981 kam er mir zufällig entgegen, zusammen mit dem Schauspieler und Regisseur Charles Regnier.
Zur Hörzu schien Robert Lembke eine besondere Beziehung zu haben. 1972, als die Hörzu das Aussehen ihres Titelbildes änderte, war er es, der als erster unter dem neuen Schriftzug den Lesern entgegenlächelte. Außerdem waren auf Seite 3 regelmäßig seine vielen Sprüche zu lesen.
Hier drei davon aus zufällig herausgesuchten Hörzus zur Auswahl: "Es gibt Leute, deren Auffassungen so kleinkariert sind, dass man sie als Fliegengitter verwenden könnte." - "Teenager, die auf ihre Gesundheit achten, rauchen ihre Marihuanas nur mit Filter." - "Fahre wie der Teufel, und du wirst ihn bald treffen."
Am 14. Januar 1989 starb der bekannte Quizmaster. In der Hörzu war dazu zu lesen: "Herzversagen, so hieß es in der Todesnachricht - eine medizinische Aussage. Wir wissen: Robert Lembkes Herz hat nie versagt."


#32 | Andy (Jahrgang 1962) | 13. September 2013 - 19:47 Uhr
Erstmal wieder ein dickes Danke für eure tolle Sendung - und natürlich meinen Allzeit Favoriten Klimbim.

Nun das kleine aber: auch wenn ich es herrlich finde wenn in der HörZu geblättert wird - ich stopp dann immer und lese auch die anderen Ankündigungen - mir fehlten viele Hintergründe. So dass die Damen Volkmann und Steeger in unsäglichen Bumsfilmchen der frühen 70er verheizt worden waren und hier, man glaubrt es laum, einen Sprung ins "Charakterfach" taten. Oder dass Frau Steeger, wie sie später in Interviews erzählte, doch nicht recht glücklich mit der Rolle des kleinen halbnackten Blondchens war. Übrigens im Gegenteil zu wahrscheinlich allen Junghs meines Jahrgangs, die Frau war für uns was man heute "Bombe!" nennen würde. Aber vor allem - kein Ausschnitt mit der Klimbim Familie? Durfte das nicht? Wenigstens einmal Wichart von Roell mit der Glatzenperücke und "...damals in den Ardennen!"

Ich erinnere mich aber auch noch dass in der letzten Staffel ziemlich "die Luft raus war" - ganz im Gegensatz übrigens zu Loriots Sendungen, die von der ersten bis zur letzten genial daher kamen.

Auf jeden Fall eine schöne Erinnerung an eine wunderbare Fernsehzeit.


#31 | Andreas (Jahrgang 1965) | 11. September 2013 - 15:31 Uhr
@Draho (#21)
Du empfindest KLIMBIM einerseits als Klassiker, andererseits als dämlich. Du hast es nie geguckt, kennst aber die Sprüche und Gaststars.

Na sowas!


#30 | rag (Jahrgang 1959) | 9. September 2013 - 1:18 Uhr
Klimbim, ich erinnere mich gut.

Ich war in der besten Pupertät und nackte Brüste waren damals nicht so an der Tagesordnung, also, ich fand es schon sehr interessant :-)

in diesem Sinne

rag


#29 | Stefan (Jahrgang 1968) | 8. September 2013 - 19:56 Uhr
Lemmi und die Schmöker: http://www.youtube.com/watch?v=tZM67bZXeUM


#28 | Baier (Jahrgang 1970) | 8. September 2013 - 11:29 Uhr
I mog des Biskaya!


#27 | Matthias (Jahrgang 1969) | 7. September 2013 - 22:53 Uhr
Das war eine schnelle Antwort.... Danke für den James Last - Tipp. Aber ich meine, da gab es mal einen "Matrosen", der eine recht hübsche, vor Allem heitere Akkordeonmusik gespielt hat. James Last war das nicht, da bin ich mir (leider) sicher.


#26 | Matthias (Jahrgang 1969) | 7. September 2013 - 22:28 Uhr
P.S.: der "Mitschnitt" käme natürlich vom Mitschnittservice des NDR!


#25 | Matthias (Jahrgang 1969) | 7. September 2013 - 22:27 Uhr
Jeder von uns erinnert sich an die NDR Pausenbilder mit dem Gitarrenlied "Das Loch in der Banane". Einfach schön! Aber es gab auch noch eines, da sah man einen Matrosen, der Akkordeon spielt! Und da finde ich, verdammigt noch eins, keinen Hinweis im Internet. Weiß jemand, von wem da was gespielt wurde? Insgesamt würde ich von jenem wie von diesem Pausenbild imt Musik gern eine DVD haben. Bei Amazon fand ich aber nur einen Bilderband. Kann mir wer weiterhelfen? P.S.: Mir sei noch erlaubt darauf hinzuweisen, dass die "Lemmi und die Schmöker" - Folgen als Mitschnitt für ca. 30 - 50 Euro pro Folge zu haben sind! (Ich hatte schon zwei mal in den Kommentaren davon gesprochen, daher der Hinweis).

Spontan fällt mir bei Akkordeon-Pausenmusik "Biscaya" von James Last ein...


#24 | Matthias (Jahrgang 1969) | 7. September 2013 - 21:42 Uhr
Als Kind fühlte ich, dass viele Witze der Klimbim-Reihe "Erwachsenenwitze" waren. Die Eltern, besonders der Papa, lachten oder schmunzelten dann immer so und ich dachte, es muss wohl witzig sein. Mir gefiel die bunte Aufmachung der Kulissen und die verrückten Kostüme wie z.B. die Glatzen-Perrücke usw. Heute würde ich gern die ein oder andere Folge mal ganz sehen, denn heute würde ich vielleicht hier und da lachen oder schmunzeln ;) Wenn man bedenkt, dass diese Show, einst irgendwie "niveaulos" (irre ich mich?), heute um Meilen anspruchsvoller wäre als einiges von den Privaten, dann ist das echt erschreckend. Die Sendung war, wie immer, sehr unterhaltsam. Let´s go on... bin gespannt, was noch so kommt. Mich würde mal eine Sendung über die Ansager/innen und typische Fernsehbilder, Pausenzeichen usw. interessieren.


#23 | Bond James Bond (Jahrgang 1971) | 7. September 2013 - 10:12 Uhr
Nanu! War Hennings Bart schon immer so lang?


#22 | Georg (Jahrgang 1967) | 7. September 2013 - 10:03 Uhr
Sagt mal... gibt's bei Euch nur jedes mal die HÖRZU zu sehen? Es gibt doch auch andere schöne Programmzeitschriften wie z. B. die FUNK UHR, TV Hören und Sehen oder auch den Gong...


#21 | Draho (Jahrgang 1962) | 6. September 2013 - 22:17 Uhr
Klimbim fand ich schon immer dämlich, hab's nie geguckt. Ich kannte's natürlich, vor allem die Steeger als Gabi mit Zahnlücke oder Nackedei. Weiter kann ich mich an die markanten Sprüche erinnern. Warum? ganz einfach: damals lief es genau vor bzw. zeitgleich mit DALLAS, also am Dienstagabend. Ich glaube auf dem 3.Programm (SWR, BR oder WDR). Mein Vater guckte es der Steeger halber, die Sprüche und Gaststars interessierten ihn nicht, mich aber die letzteren. So weiss ich noch, dass ich just (vor Dallas) die Folgen mit Jerry Lewis und Curd Jürgens erwischte.... Dennoch find ich's im Nachhinein eher einen grösseren Klassiker als Rudis "Laufendes Band". Für mich war Pfleghar der weltgewandte Showman, während Rudi eher etwas seicht und hölzern daherkam. Pfleghar hatte irgendwie mehr Klasse. Kein Wunder, dass der sogar mit der Nancy Sinatra liiert bzw. verlobt war! Dagegen war mir sein Spinoff "Die himmlischen Töchter" irgendwie sympathischer. Aber hinter Klimbim steckt viel Kreativität, Spontanität und Zivilcourage - für damals wirklich eine Leistung, zu der weder Kuli, Hänschen Rosenthal noch Rudi den Mut gehabt hätten.


#20 | Jürgen (Jahrgang 1967) | 6. September 2013 - 19:56 Uhr
Ich habe damals Klimbim schon als Kind gesehen und fand es sehr lustig. Sie war gut und sehr professionell hergestellt. Umso mehr ist diese Sendung Kult und bis heute für mich eines der schönsten Sendungen aus der alten besseren Fernsehzeiten.

Habe während einer Verlosung in den 80 ziger Jahren und bei einem späteren Tausch mit einem anderen Besucher bei WDR-Publik, das war eine Wochenendverstaltung in Köln-Bocklemünd auf dem WDR-Betriebsgelände, das original Gabi - Kostüm als besonderes Erinnerungsstück zubekommen.
Auch habe ich gemeinsam mit meinem Freund am 19. Februar 2005 im Theater am Dom in Köln das Glück die "Klimbim-Familie lebt" live zusehen. Es sind somit unvergessliche Momente nach dem Tod von Elisabeth Volkmann und Horst Jüssen die Schauspieler persönlich kennen lernen zu dürfen.


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code S8O2:




Themen der Folge:

- Klimbim

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Juli 1973
Lieder in den Charts:
Whisky In The Jar - Thin Lizzy
Mama Loo - Les Humphries Singers
Flying Through The Air - Oliver Onions
Goodbye My Love Goodbye - Demis Roussos
Der Junge mit der Mundharmonika - Bernd Clüver

Das lief im Kino:
Der Große Blonde mit dem schwarzen Schuh
James Bond - Leben und sterben lassen
Ling Fu - Der Karate-Killer des Todes
Die Todesfaust des Cheng Li

Historische Ereignisse:
Die Ministerpräsidenten der Bundesländer beschließen auf ihrer Sitzung in Bonn, die Rundfunkgebühren von 8,50 DM auf 10,50 DM zu erhöhen.

Heinrich Böll, Günter Grass und zahlreiche bundesdeutsche Wissenschaftler protestieren öffentlich gegen Repressionen, denen Schriftsteller und Wissenschaftler in der Sowjetunion ausgesetzt sind.

Die Bundesrepublik und China schließen in Bonn ein Handelsabkommen.

Paul Getty III., Enkel des US-Ölmilliardärs, wird entführt. Die Entführer fordern für seine Freilassung 10 Mrd. Lire (44,5 Mio. DM).

Trotz internationaler Proteste unternimmt Frankreich erneut Kernwaffenversuche über dem Mururoa-Atoll.

Die Sowjetunion startet die Raumsonde "Mars IV" zum roten Planeten.


Aktuelle Gewinnspiele:
Marvels Jessica Jones - Die komplette erste Staffel

Marvels Agent Carter - Die komplette Serie

Partnerseiten: