retro-tv
Folge 72: Hörzu 40/1962 - Fernsehprogramm von Oktober 1962

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2

#34 | Biggy (Jahrgang 1979) | 16. März 2012 - 19:16 Uhr
Boa, wenn mir mein Freund sagen, würde, dass eine Schulfreundin von mir JÜNGER aussieht als ich - dank Palmoliv Seife ;-) - dann würde er die Seife dorthin bekommen, wo die Sonne nicht scheint!


#33 | Marco (Jahrgang 1971) | 27. Oktober 2011 - 12:13 Uhr
Klasse was ihr 2 da macht!!!
Ich finde das gut mit den Webespots. Allerdings hätte ich auch nichts gegen ein 2. Thema und nen alten Spot ;-). Aber ich will nicht zu viel verlangen. Ich freue mich auch so auf jede neue Folge eurer Geschichtsstunde.

P.S. Wo habt ihr die ganzen Logo-Shirts her? Ich stehe auch auf sowas.


#32 | ManneK (Jahrgang 1964) | 14. Oktober 2011 - 21:17 Uhr
Ich finde auch dass die Fernsehwerbung hier überflüssig ist. In älteren Folgen Retro-TV habt Ihr Werbung oder andere Highlights aus der Hörzu gezeigt. Das wäre viel interessanter da alte Werbung aus den Printmedien selten zu finden ist.
Ansonsten, tolles Format. Herzlichen Dank


#31 | Stefan H (Jahrgang 1968) | 10. Oktober 2011 - 12:14 Uhr
@ Dirk: Ute, Schnute, Kaismir -> schaue einfach auf YOUTUBE
das gleiche gilt für die Mainzelmännchen. Und überhaupt alte Werbung gibt es da genug, die braucht es hier eigentlich nicht, da hätte ich lieber ein zweites Thema.


#30 | Stefanie (Jahrgang 1966) | 9. Oktober 2011 - 18:34 Uhr
Ich bin (leider!) erst letzte Woche auf Eure Sendung "gestoßen" und begeistert von dem Format. Bitte weiter so!


LG Steffi


#29 | Dirk (Jahrgang 1972) | 9. Oktober 2011 - 18:15 Uhr
Bitte macht doch mal ein Special zum Werbefernsehen. Ich würde gerne "Ute, Schnute, Kaismir" aus dem WWF und natürlich die Mainzelmännchen vom ZDF wiedersehen...


#28 | Draho (Jahrgang 1962) | 9. Oktober 2011 - 16:30 Uhr
Hi Ihr Zwei!
Wow, mein Jahr, und dann gleich ncoh Mr. Ed! Zufälle gibt's, denn letzte Woche bekam ich "Lost TV Shows" auf DVD aus den USA, und darunter waren auch 2 Folgen Mr. Ed. Wirklich niedlich, nur fand ich die (Original)STimme von Mr. Ed nicht so gelungen. Alan Youngs Stimem ist flipsig, und relativ hoch, Mr. Ed hat einen richtigen Bariton, der für mich persönlich einem Palomino - und so wird er im Orignial bezeichnet, nicht "Horse" - nciht steht. Die Whs auf Kabel1 kenne ich auch, obwohl ich die Serie schon viel früher - ich glaube sogar im 3.Progamm - gesehen habe. Daher sind also Lassie, Fury, RinTinTin, Daktari und Mr.Ed ale Bekannte.

Die "Palmolive"-Werbung - war das Absciht, Palomino/Palmolive?! - ist ein totaler Bestseller, aber auch typisch für die Zeit. Wenn ich meine alten Zeitschriften durchblättere, dann stosse ich mich immer daran, dass frau schon mit 30 zu den "gesetzeren" gehörte. Dieser Spot bestätigt das wieder einmal. ABer ich glaube kaum, dass sich damals Ehemänner wirklich diese Frechheit herausgenommen haben. Von wegen jügnere Haut! Hängt vom Typ ab, nciht von der Pflege. Dass ich knapp 50 bin, das will mir niemand glauben, dabei haltei ch nix von Hautpflege (mit 30 sah ich immer noch wie ein Teenager aus!). Aber die Werbung ist wirklcih ein Spiegel der Zeit, kurz und prägnant.

Eine schöne Rückblende. Dankeschön. Bis nächste Woche.

LG
Draho


#27 | Martin (Jahrgang 1975) | 9. Oktober 2011 - 13:11 Uhr
Die Palmolive-Werbung... :)))) Das hat ja schon Alfred-Tetzlaff-Qualitäten...


#26 | Manfred (Jahrgang 1961) | 9. Oktober 2011 - 4:37 Uhr
Wieder mal der beste Start ins Wochenende!
Der wöchentliche Auststrahlungsturnus gefällt mir persönlich auch besser, so habt ihr doch etwas mehr Zeit für eine TV-Serie.
Mr. Ed kenne ich auch nur von den Wiederholungen ende der 80er.
Weiter so!!!
Gruß, Manfred

P.S.: Zu Kommentar #5: "Endlösung"? - upps!!


#25 | Antje (Jahrgang 1966) | 8. Oktober 2011 - 19:38 Uhr
Ich kannte bis heute die Serie Mr. Ed nicht! Scheint aber unterhaltsam zu sein.

Ein "kurzes" Format der Sendung ist besser: Man hat doch dann eher mal die Lust, sich etwas unbekanntes anzusehen als bei zwei oder sogar drei Schwerpunkten.
Toll finde ich auch immer die Werbung (nun ja, das mit Palmolive war wirklich etwas frauenfeindlich ...).

Bitte so weitermachen!!!


#24 | Ralf (Jahrgang 1981) | 8. Oktober 2011 - 18:13 Uhr
Es war für einige Sendungen nicht immer von Nachteil, dass es in Deutschland später mehr als drei Programme gab. So wurde dann "Mr. Ed" doch später komplett gezeigt, was für die Fans sicherlich ein Bonbon war. Und viele neue Fans sind mit Sicherheit dadurch dazugekommen.

Die Palmolive-Werbung dagegen war ja sehr mutig. "Die sieht aber viel jünger aus", so ein Spruch lässt sich eine Frau heutzutage nicht mehr auf sich sitzen. So einen Werbespot könnte man heute nicht senden. Aber ich meinte, es hab in den 80ern oder 90ern noch eine Fortsetzung zu dem Spot. Kann das sein? Na ja, trotzdem schöne Nostalgie.


#23 | Angelika (Jahrgang 1955) | 8. Oktober 2011 - 14:52 Uhr
Alles Spitze: Mr. Ed, Palmolive-Werbung, das neue Konzept - und natürlich in erster Linie Henning und Paddy. Ich freue mich jede Woche, auch wenn ich mal eine Sendung nicht kenne.


#22 | Frank (Jahrgang 1967) | 8. Oktober 2011 - 11:28 Uhr
Also wenn ich heutzutage fast einen Unfall bauen würde, bei dem ein anderes Auto meiner Frau in die Beifahrerseite kracht und ihr - dann noch keine halbe Minute später - erzählen würde, dass die ehemalige Klassenkameradin deutlich jünger aussieht, dann, ja dann, käme die Palmoliveseife aber zu einer ebenso ungeahnten wie vom Hersteller unbeabsichtigten Einsatzmöglichkeit.... *g*

Einmal mehr Euch Beiden ein herzliches Dankeschön für eine weitere tolle Folge retro-tv!


#21 | Axel (Jahrgang 1984) | 8. Oktober 2011 - 10:03 Uhr
Bei Mr. Ed muss ich immer an Sam&Max sowie Day of the Tentacle (wo dieses Pferd einen Gastauftritt hat!) denken! :-)


#20 | Andreas (Jahrgang 1965) | 8. Oktober 2011 - 9:29 Uhr
Bei Mr. Ed muß ich passen, das war vor meiner Zeit (und später interessierte mich sowas nicht mehr).

Und dann wieder so ein frauenfeindlicher Werbespot... ;-)


#19 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 8. Oktober 2011 - 0:37 Uhr
Hallo zusammen!
"Mister Ed" gehört zu meinen frühesten Fernseh-Erinnerungen. Ich habe damals versucht, das Titellied nachzusingen. Weil ich aber noch kein Englisch konnte, habe ich den Text nicht verstanden und irgendein Kauderwelsch gesungen. Leider musste ich dann 25 Jahre auf die Wiederholung und das Verstehen des Textes warten.
Ich erinnere mich noch an eine andere Serie aus den 60er Jahren mit sprechenden Tieren, die in den Regionalprogrammen lief: "Im Land der Tiere". Hier wurden Aufnahmen von wilden Tieren (wahrscheinlich aus Afrika) zu einer Geschichte zusammengestellt, wobei den Darstellern witzige Texte ins Maul oder den Schnabel "gelegt" wurden. Mit Nylonfäden oder anderen Tricks ist dabei aber wohl nicht nachgeholfen worden. Die einzelnen Folgen dauerten nur etwa drei Minuten.
@ChristianR (#16): Unter dem Wort "Porträt" steht tatsächlich noch das Wort "FOTO". Die Erklärung: Das Porträt ist natürlich gemalt worden, aber dieses Gemälde ist dann fotografiert worden und die Fotografie wurde dann gedruckt. Somit ist es Porträt, Gemälde, Foto und Titelbild gleichzeitig. Wahnsinn!


#18 | Maik (Jahrgang 1968) | 7. Oktober 2011 - 22:56 Uhr
Jaja ... damals hat man sich mit Palmolive noch richtig die Hände gewaschen, nicht sie drin gebadet. ;-)

Bei Mr. Ed muss ich leider passen.
Nicht meine Zeit.
Und Filme, bzw. Serien mit Tieren in der Hauptrolle sind eh nicht so mein Fall.


#17 | Lutz (Jahrgang 1962) | 7. Oktober 2011 - 22:52 Uhr
Das Jahr 1962 und auch der Monat Oktober hat für mich schon immer eine besondere Bedeutung, da es mein Geburtsjahr bzw. Monat ist.
Obwohl ich streng genommen heute vor 49 Jahren noch gar nicht auf der Welt gewesen bin. Denn das war erst Ende des Monats der Fall.
Trotzdem war es wieder eine interessante Sendung.
Für mich aus besagtem Grund eben im doppelten Sinne.
Palmolive die Seife die jünger macht.
Wenn dem so wäre dann würde manche Frau sich ihr Geld für Kosmetikerin oder Facelifting sparen können.
In diesem Sinne
Schöne Grüße
und bis zum nächsten Freitag!


#16 | ChristianR (Jahrgang 1969) | 7. Oktober 2011 - 20:03 Uhr
Also ich muß gestehen, daß mir das wöchentliche Format mittlerweile besser gefällt als als ursprüngliche.

Aber eine Sache verstehe ich nicht. Warum macht ihr euch über das Titelbild der Hörzu lustig? Auf dem Scan ist nichts von Fotografie zu lesen. Sondern nur von einem Porträt. Ein Porträt ist aber nicht zwangsläufig eine Fotografie. Und Jean-Gabriel Domergue hat eine Menge Portäts gemalt. Wie man u.a. auch hier sehen kann: http://www.domergue-paintings.com/galerie/index.php


#15 | Andreas (Jahrgang 1959) | 7. Oktober 2011 - 18:44 Uhr
Hallo Ihr beiden,
eigentlich wieder eine Supersendung, bin ja seit der Ersten dabei.
Allerdings muss ich auch sagen, dass mir das vorherige Format (alle 14 Tage und mehr Inhalt) besser gefallen hat.
Ich bleibe Euch trotzdem treu!


#14 | Maren (Jahrgang 1973) | 7. Oktober 2011 - 18:42 Uhr
Herr Paschulke war in jungen Jahren also blond!? ;) Schöne Folge!


#13 | kunohabicht (Jahrgang 1974) | 7. Oktober 2011 - 17:15 Uhr
Jo, die Werbung ist wirklich zeitgemäß ein Brüller. So was Komisches - die eigene Ehefrau niederzumachen.
Mr. Ed gab es wohl 1988 oder früher. War für mich witziger als ALF. Mich störte das Schwarz-Weißbild nicht so sehr, zumal wir Jahre zuvor einen Schwarzweiß-Fernseher besaßen - schon mal dran gewöhnt.
Eure Sendung lief bei mir nicht reibungslos, stockte ständig.
Bis zum nächsten Mal.


#12 | Volker (Jahrgang 1957) | 7. Oktober 2011 - 12:23 Uhr
Hier nochmal auf YouTube: Palmolive 1960 (etwas unscharf, aber die Schulfreundin sieht eindeutig jünger aus, hehe....):
http://www.youtube.com/watch?v=Ezi_BMn6MuE


#11 | Volker (Jahrgang 1957) | 7. Oktober 2011 - 12:18 Uhr
Die Palmolive-Werbung - der Brüller! Habe herzhaft gelacht!


#10 | Alex (Jahrgang 1968) | 7. Oktober 2011 - 11:38 Uhr
Palmolive rules!


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code 9UOG:




Themen der Folge:

- Mr. Ed
- Werbeklassiker: Palmolive

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Oktober 1962
Lieder in den Charts:
Sweety - Peter Kraus
Monsieur - Petula Clark
Speedy Gonzales - Pat Boone
Ginny come lately - Brian Hyland
I can't stop loving you - Ray Charles
Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett - Bill Ramsey

Das lief im Kino:
Der Bürotrottel
Krieg der Knöpfe
Der Gefangene von Alcatraz
Das Testament des Dr. Mabuse
Freddy und das Lied der Südsee
Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
Der Mann, der Liberty Valance erschoß

Historische Ereignisse:
Kubakrise zwischen den USA und der Sowjetunion. Auf Kuba stationierte sowjetische Mittelstreckenraketen sorgen für einen neuen Höhepunkt im Kalten Krieg.

Beginn der Spiegel-Affäre in der Bundesrepublik. Diese führte später zur Umbildung des Regierungskabinetts unter Adenauer sowie zur Stärkung der Pressefreiheit.

James H. Meredith ist der erste afro-amerikanischer Student an der Universität von Mississippi. Wegen gewaltätiger Proteste musste er von US-Marshals beschützt werden.

Bei einer Untersuchung wurde festgestellt, dass der Rhein einer der schmutzigsten Flüsse der Welt ist.

Der Beirat des Deutschen Fußball-Bundes beschließt die Bildung einer aus 16 Vereinen bestehenden Fußball-Bundesliga, deren Spiele 1963/64 beginnen sollen.


Aktuelle Gewinnspiele:
Marvels Jessica Jones - Die komplette erste Staffel

Marvels Agent Carter - Die komplette Serie

Partnerseiten: