retro-tv
Folge 95: Hörzu 13/1983 - Fernsehprogramm von März/April 1983

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#57 | Thomas (Jahrgang 1972) | 18. September 2015 - 20:24 Uhr
Die City Werbung: Noch heute mache ich Grafiken wie City und bunte Grundformen


#56 | Don (Jahrgang 1977) | 6. Juni 2012 - 17:25 Uhr
Ray Bradbury ist gestorben!


#55 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 10. Mai 2012 - 16:29 Uhr
Hier noch ein später Nachtrag zu meinem Kommentar #36:
Ich habe kürzlich einen Gong von Januar 1968 bei eBay ersteigert (die TV-Zeitschrift natürlich, nicht das Musikinstrument). Daraus geht hervor, dass ARD und ZDF auch fünf Monate nach Einführung des Farbfernsehens noch Farbtestsendungen ausgestrahlt haben.
Leider ist dort nicht angegeben, welche Filme dabei gezeigt wurden. Es ist deshalb möglich, dass "Cartouche, der Bandit" mehr als 100 Mal zu sehen war! Kurt (#34) hatte also doch Recht mit seiner Erinnerung.


#54 | Don (Jahrgang 1977) | 24. April 2012 - 0:52 Uhr
Jetzt urteilst Du aber doch ein wenig zu hart!


#53 | navigator (Jahrgang 1971) | 22. April 2012 - 20:01 Uhr
Die Testschleife war von der Qualität her besser als 90% unseres aktuellen fernsehens, wer einmal Lenßen oder Richter Hold gesehen hat wirds bestätigen! Dann lieber 3000 mal den Trailer von den Mars Chroniken :-)


#52 | Stefan (Jahrgang 1973) | 5. April 2012 - 20:03 Uhr
Fernsehen war damals für mich enorm faszinierend. Auch ich habe mir vielfach diese Mehrkanaltestsendungen angesehen. Es war auch Überbrückung bis um 16 Uhr endlich die Nachrichten anfingen und danach mein so geliebtes ZDF Ferienprogramm mit Anke, Benny und Wunschel begann.
Bei YT habe ich mir diese Testsendung angesehen. Komischerweise ist diese mir vollkommen aus dem Gedächtnis entschwunden. Nur eben an den Part mit den Mars Chroniken kann ich mich um so besser erinnern. Die Mehrkanal, oder Stereoeffekte haben natürlich auf einem Mono Fernseher, den meine Eltern damals hatten, keine Wirkung. Damals, als Stöpsel, habe ich trotz der Erklärungen nicht verstanden was das sollte. Das war mir aber egal, hauptsache irgendwas kucken und die Zeit rumkriegen.

Winke, winke,
Stefan


#51 | Uwe (Jahrgang 1964) | 5. April 2012 - 19:07 Uhr
Hallo Henning,

wo bitte kann ich das Vote Pinky the Brain Shirt kaufen.
Hast du vielleicht eine Bezugsquelle ?

Vorab Danke und Gruß

Eine Bezugsquelle in Deutschland ist mir nicht bekannt, ich habe das T-Shirt aus dem amerikanischen Online-Shop www.TVStoreOnline.com.
Von dort sind auch einige meiner anderen T-Shirts.



#50 | Ralf (Jahrgang 1981) | 5. April 2012 - 13:07 Uhr
Wieder eine Serie, die an mir spurlos vorbei gegangen ist. Hmm... Aber SciFi ist prinzipiell nicht mein Ding, von daher war die heutige Episode einfach nur wieder schön anzusehen, mit interessanten Infos gespickt. Ein dickes Lob an euch, denn auch wenn man sich die jeweiligen Serien sich nie angeschaut hat und wahrscheinlich auch nie sehen wird, schafft ihr es, dass man aufmerksam zuguckt und zuhört.
An "City Men" kann ich mich noch ganz gut erinnern. Und ihr habt recht, der Spot ist wirklich voll 80er, aber irgendwie auch cool.


#49 | ralph (Jahrgang 1977) | 5. April 2012 - 3:54 Uhr
es ist schon unglaublich, was diese mehrkanal-testsendung für einen eindruck hinterlassen hat. die hat sich bei mir so dermaßen eingebrannt, dass ich richtig gänsehaut hatte und sofort alles wieder da war, als ich die letztes jahr bei youtube entdeckt hatte... und diese szene aus den mars-chroniken fand ich als kind damals richtig beängstigend, weil die einfach so aus dem zusammenhang gerisssen täglich abgespult wurde.

die faszination mancher dinge ist wirklich unergründlich. die serie an sich wäre schon längst in vergessenheit... aber nur durch diese testsendung hat sie einen platz im kollektiven gedächtnis meiner generation (die auch mit der einzig wahren sesamstraße aufgewachsen ist *g*)


#48 | Roland (Jahrgang 1969) | 4. April 2012 - 7:40 Uhr
Ach ja, das CITY Deo, Klasse! Auch daran habe ich irgendwie positive Erinnerungen, ich glaube, das war gar nicht mal so schlecht vom Duft her, danach wurde es von AXE abgelöst, oder? Oder war das eventuell nur eine Namensänderung in Axe (wie bei Raider)? ;-)


#47 | Roland (Jahrgang 1969) | 4. April 2012 - 7:37 Uhr
@Henning:
Ich habe während des Ausschnitts von "Die Mars Chroniken" gleich an die Testsendungen gedacht, und war gedanklich auch schon einen Text am verfassen, als Du es dann ja doch noch erwähnt hast. :-)
Ja, auch ich war einer derjenigen, die das öfters gesehen haben, und als die Mutter ins Zimmer kam, und fragte: "Wo ist David?" "Ist er rausgegangen?" hatte ich einen totalen Flash, weil ich mich gleich in die Zeit zurückversetzt gefühlt hatte.
Ich habe mich schon einmal an diese Testsendung erinnert, aber ich wußte nicht, das es "Die Mars-Chroniken" hieß. An den 3-teiligen Film kann ich mich auch nicht mehr wirklich erinnern, also wird er definitiv nicht SO spannend gewesen sein.
Aber vielen Dank, das war wieder eine tolle Erinnerung an eine (für mich) tolle Zeit!
Gruß
Roland


#46 | Gammel (Jahrgang 1971) | 1. April 2012 - 21:48 Uhr
"Du bist nicht David"


Geil....hab neulich erst an diese Testsendung denken müssen.
Unendlich oft gesehen diese Schleife.
Das es aus den Mars-Chronicken war , hab ich nie mitbekommen.Hab ich damals auch nie gesehen.Ich hatte mich damals schon immer gefragt , aus welcher Serie das wäre.

Muß wohl eine der letzten Rollen von Rock Hudson gewesen sein.Na gut , der hat also die Stimme von Captain Kirk gehabt.Wär ja mal wieder ein Grund mehr , das Pferd von der anderen Seite aufzuzäumen und mal die Synchronstimme mit seinen diversen Einsätzen vorzustellen.Wär echt mal schön , da auch diese Stimme sehr markant war.Hat er nicht auch den guten alten Old Shatterhand gesprochen?

Unglaublich:Im Handschuhfach meines Autos hat sogar noch eine City Men - Deo - Sprühdose überlebt!!!

#32 | Don

Danke.Der Link ist Top: www.tvprogramme.net


Eine solche Auflistung der meistgesendeten Filme im Deuschen TV würde mich auch mal interessieren. Ich tippe aber auf " Drei Haselnüsse für Aschenbrödel " als unangefochtenen Sieger - trotz Testsendungen ;-)


Kennt einer übrigens noch die ( anfangs ) kostenlose Fernsehzeitschrift " Leg auf - sieh fern " ? Auch Kult - jedenfalls für mich....


#45 | Frank (Jahrgang 1961) | 1. April 2012 - 18:00 Uhr
Ich weiß noch, das mich damals sehr gestört hat, das Rock Hudson wie Catain Kirk geklungen hat. :D (Akustisch erinnerte mich die Serie dadurch Anfangs etwas an Enterprise.)

Da ich das Buch auch schon gelesen hatte, war ich von der Verfilmung eher nicht angetan. Aber das Problem kennt wohl jeder Winnetou Leser. ;)

Noch was zum Thema "Längen"
Nur weil ein Film "Längen" hat, wird er dadurch nicht automatisch besser als ein actionlastiger Film. Es kann auch einfach bedeuten das der Regisseur, der Drehbuchschreiber oder die Vorlage nichts taugt.
Und das ein Film nach dem Buch eines berühmten Autors verfilmt wurde, macht ihn dadurch auch nicht automatisch zu einem Kunstwerk.


#44 | Kurt (Jahrgang 1956) | 1. April 2012 - 13:41 Uhr
Abschlussbemerkung von mir zu den Marschroniken:
Ich habe mir inzwischen alle 3 Teile auf Youtube angesehen.

Uahhhhh war das grottig.

So schlimm hatte ich das garnicht in Erinnerung gehabt.
Grundfehler wie Wolken am Marshimmel und Kanäle sowie atembare Luft sind das eine - aber Tricktechnisch war die Augsburger Puppenkiste ja schon weiter... Und die eigentlich durchaus gute Grundstory wurde in Grund und Boden gespielt.

Zum Beispiel gehen weit über 30 Minuten des dritten Teils für eine Art Sitcom drauf, die mit Science Fiction sowiel zu tun hat wie ein Schwein mit Säbelfechten....

Manchmal ist es doch gut wenn der Schleier der Erinnerung so manches zudeckt.

Das Bradbury die Verfilnmung langweilig fand ehrt ihn und seine Geschichte...Nichts für Ungut, aber das lag mir dann doch am Herzen!


#43 | Phoebe (Jahrgang 1977) | 1. April 2012 - 11:27 Uhr
Meine Schwester und ich haben diese Mehrkanaltonsendung auch oft gesehen und danach oft "du bist nicht David" gespielt!Maria Schell als Mutter hatte ich gar nicht auf dem Schirm,kannte sie als Kind bestimmt noch nicht.
Auch wenn es hier um die Mars-Chroniken und nicht um die Mehrkanaltonsendung geht danke ich für diese Kindheitserinnerung!
Phoebe


#42 | sacredosnox (Jahrgang 1978) | 1. April 2012 - 0:03 Uhr
Habe diese Mehrkanaltonsendung nie gesehen, oder kann mich zumindest nicht erinnern, obwohl es meine Fernsehzeit gewesen wäre.
Kann aber gut sein, dass ich zu der Sendezeit noch Hausaufgaben machen musste, hat bei mir immer sehr lange gedauert.
Kann auch sein, dass ichs nicht gesehen habe, weil bei uns immer ORF 2 lief.

Mars Chroniken habe ich auch nie gesehen, damal mochte ich nur gezeichnete Sachen, alles wo "echte Menschen" drin waren, habe ich negiert.
Aber kann man ja nachholen^^


#41 | Matthias (Jahrgang 1969) | 31. März 2012 - 21:41 Uhr
Letzter Beitrag zur Folge ;) Natürlich meinte ich nicht, das es SELTSAM ist, sondern SELTEN, das eine Sendung sowohl unterhaltsam als auch intelligent ist.

p.s. es erschien vor einiger zeit auch der soundtrack zur serie...

So jetzt halte ich mich erstmal zurück. ;)


#40 | Matthias (Jahrgang 1969) | 31. März 2012 - 21:35 Uhr
Ach ja, hier die Mehrkanalton-Sendung ;)

http://www.youtube.com/watch?v=b1JfXRdxEdw


#39 | Jutta (Jahrgang 1968) | 31. März 2012 - 21:33 Uhr
Schöner Beitrag.....Habe die Mars Chroniken nur leicht in Erinnerung.
Durch die Info von #25 Andreas
werde ich mir mal alle 3 Folgen in Ruhe auf "youtube" ansehen.
Danke
LG Jutta


#38 | Matthias (Jahrgang 1969) | 31. März 2012 - 21:32 Uhr
Ich finde "Die Mars-Chroniken" nicht langweilig und freue mich daher um so mehr, dass ihr sie zum Thema dieser Sendung gemacht habt ;) Zugegeben ... nach einigen Jahren "Pause" seit den 80igern, wo ich die Serie teils (ausnahmsweise - da sie spät lief-) sehen durfte, war ich erstmal etwas schockiert über die Einfachheit der Aufbauten, der Mode und die Langsamkeit der Erzählung. Dann jedoch fand ich Gefallen daran. Damals ruhten die Kameraeinstellungen eben noch länger in einer Einstellung (sehr schön auch in der Serie "Die Schatzinsel" mit Ivor Dean zu sehen u.ä.) und man nahm sich Zeit zum Erzählen. Ich nehme an, Mr. Bradbury befürchtete, man könne sein Buch verschmähen, weil man es für so langsam hält wie die Serie, aber Film ist eben Film und Buch ist Buch. Mir gefällt die Atmosphäre der Serie, die zwar keine Utopie, sondern eher ihr Gegenteil zeigt (die Erde wird in einem letzten Krieg vernichtet etc.), weil es doch intelligente sowie spannende Unterhaltung ist. Beides zusammen - das ist seltsam. Da es bis zur DVD-Veröffentlichung lange dauerte und die Serie nie wieder im TV gezeigt wurde, sponnen mein Bruder und ich schon Verschwörungstheorien, die diese teils aufrüttelnde Serie vor den Zuschauern verheimlichen sollten. ;) Ich höre gerade das Hörbuch, gesprochen von Rufus Beck, und finde die Lösung, wie man in der Serie die Kurzgeschichten verband - und auch einige eher seltsame oder unzeitgemäße wegließ - sehr intelligent. Danke also für diesen Beitrag ;)


#37 | Rainer (Jahrgang 1966) | 31. März 2012 - 21:14 Uhr
Hallo,
tolle Sendung wie immer - Aber ENDLICH (!!) - weiß ich nun wie diese Sendung mit
Maria Schell heißt, in der Sie mit Ihrem Mann über den Sohn David spricht.
Habe mir gleich die ganze Testsendung (ja gut - 20:41 min mit skip nur kurz angesehen) aber ab den "Film" und Show-Schnipseln kam die Erinnerung sofort wieder.
Ist das schon so lange her ?? 26-28 Jahre - es kommt mir vor wie gestern.
Ich habe diese Testsendung sehr oft damals gesehen und woltte immer wissen wie die
Geschichte weitergeht - aber ich wusste ja nicht wie der Film bzw die Serie heißt.

Danke an Henning und Paddy und Danke an "Stanley" für die Links !!!

Gruß
Rainer


#36 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 31. März 2012 - 17:32 Uhr
@ Kurt (#34): Meine Informationen habe ich aus alten Hörzus. Möglicherweise wurden in der Hörzu nicht alle Sendetermine abgedruckt. Es waren ja immer dieselben Filme, die dauernd wiederholt wurden. Zu den Mehrkanalton-Versuchssendungen habe ich überhaupt keine Hinweise in den Fernsehprogrammen gefunden. Nur "Videotext für alle" war dort ständig zu lesen.


#35 | Albert (Jahrgang 1968) | 31. März 2012 - 16:58 Uhr
@#32 Don:
Vielen Dank, von der Seite habe ich nichts gewußt.
Allerdings wäre eine komplette Fernsehzeitschrift noch interessanter, für Erinnerungen an die gute alte Zeit. Eine komplette Zeitschrift mit all ihren Artikeln, Informationen und Werbung ist wie eine Zeitmaschine in der du die Atmosphäre dieser Zeit wieder spürst.


#34 | Kurt (Jahrgang 1956) | 31. März 2012 - 16:40 Uhr
@Ulrich
Du hast recht Sorry ja -verwechselt -Cartouche der Bandit - An die tolle Orchesterfilmmusik erinnere ich mich immer wieder gerne - aber auf die Anzahl mehr als ein Dutzend Mal schwöre ich. Das kam immer und immer wieder. Wir konnten die Szenen schon mitsprechen. Das lässt sich ja sicher rausbekommen.


#33 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 31. März 2012 - 16:15 Uhr
@ Kurt (#30) und Don (#32): Es war nicht "Fanfan, der Husar", sondern "Cartouche, der Bandit", wo Jean-Paul Belmondo die Titelrolle gespielt hat, und dieser Film ist auch 1967 im "Farb-Test-Programm" gezeigt worden, allerdings nur zwei Mal, am 25. und 31. August, jeweils in ARD und ZDF gleichzeitig. Diese Testfilme wurden vom 25. August, dem Beginn des Farbfernsehens, bis 1. September 1967 gezeigt. Die anderen Filme waren "Schwarzwaldmelodie", "Heldinnen" und "Symphonie in Gold".


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code 7ANJ:




Themen der Folge:

- Die Mars Chroniken
- Werbeklassiker: City Men

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
März/April 1983
Lieder in den Charts:
Sonderzug nach Pankow - Udo Lindenberg
Bruttosozialprodukt - Geier Sturzflug
Billie Jean - Michael Jackson
Major Tom - Peter Schilling
Too Shy - Kajagoogoo
99 Luftballons - Nena
Our House - Madness

Das lief im Kino:
Tootsie
The Verdict
Der Dunkle Kristall
La Boum 2 - Die Fete geht weiter
Louis und seine verrückten Politessen
Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff

Historische Ereignisse:
Der "Walt-Disney"-Konzern startet mit dem Disney Channel seinen eigenen Pay-TV-Sender.

Die Compact Disc (CD) wird auch auf dem Schweizer Markt offiziell eingeführt.

Das Magazin Stern gibt exklusiv den Fund der Hitler-Tagebücher bekannt. Wenige Wochen später werden sie als Fälschung Konrad Kujaus enttarnt.

Die französische Regierung verbietet alle Geldspielautomaten.

Im ZDF läuft die US-amerikanische Erfolgsserie "Denver-Clan" an.


Aktuelle Gewinnspiele:
Absolutely Fabulous - Die komplette Serie

Flemming - Die komplette Serie

Suits - Season 5

Revenge - Staffel 4

Partnerseiten: