retro-tv
Folge 97: Hörzu 14/1979 - Fernsehprogramm von April 1979

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2

#32 | thomas motz (Jahrgang 1967) | 22. August 2015 - 7:47 Uhr
Ich muß immer weinen wenn ich den Film sehe....


#31 | Thomas P. (Jahrgang 1970) | 29. Juli 2014 - 12:40 Uhr
Hallo
Zum Thema die Brüder Löwenherz, kann ich dem Vorredner nur zustimmen. Ziemlich düsteres Märchen , das sich mit dem Tod beschäftigt. Nichtsdestotrotz eine wirklich klasse Verfilmung.
Habe ich damals immer gerne gesehen.


#30 | Stefan (Jahrgang 1969) | 2. November 2013 - 18:33 Uhr
Hallo Retro-Fans, zunächst ein Lob an Henning und Paddy, die das ganz toll machen,Danke!

Die Brüder Löwenherz habe ich als ausgesprochen düster und verstörend in Erinnerung und mag mir noch nicht einmal den kurzen Auschnitt hier anschauen. Obwohl ich im Berufsleben ( Polizei ) nicht selten mit Tod und Verderben zu tun habe. Vielleicht auch deshalb.


#29 | alpha star (Jahrgang 1970) | 17. Dezember 2012 - 1:31 Uhr
Prädikat wertvoll


#28 | Martin (Jahrgang 1970) | 7. Mai 2012 - 11:53 Uhr
Die Brüder Löwenherz sind meine Lieblingsgeschichte von Astrid Lindgren. Ich werde es wohl nie schaffen die Geschichte zu Ende zu schauen ohne das mir am Ende die Tränen nur so laufen.


#27 | Thomas Janak (Jahrgang 1967) | 23. April 2012 - 2:46 Uhr
Genial!! Das Sterben wird immer so furchtbar dargestellt. Ich denke man kann Kindern durchaus zutrauen, dass sie mit dem Thema umgehen koennen bzw. mit Hilfe und Ehrlichkeit umgehenmkoennen. Die Brueder Loewenherz ist super


#26 | RoFu (Jahrgang 1970) | 21. April 2012 - 2:19 Uhr
Johnathana sah aus wie Mry, von Mary und Gordy. SUper Frisuren ;) Kann es sein das Eure Server elend langsam sind. Schade bei dem geruckel mit meiner lahmen Leitung kann ich das kaum ansehen. Download wär toll.


#25 | Roland (Jahrgang 1973) | 19. April 2012 - 20:57 Uhr
Zum Kommentar von Martin, etwas weiter unten: Zitat: "...wenn ich daran denke was James Cameron oder Peter Jackson heute aus der Geschichte machen würden..."
Ich hoffe das war ironisch gemeint. Eine hypermoderne Neuverfilmung (womöglich noch aus Hollywood) wäre das letzte, was diese wundervolle Geschichte braucht.


#24 | Fronk (Jahrgang 1968) | 18. April 2012 - 20:26 Uhr
Ich habe als Kind zuerst das Buch gelesen, welches mir meine ältere Schwester empfohlen hat. Das Buch habe ich mind. 8 mal gelesen.

Katla, Tengil, Krümel, Jonathan, Orwar, Sophia, Matthias....
Namen, Namen, aber ich habe zu jedem ein Bild vor mir. Eines der schönsten Kinderbücher die ich je gelesen hab. (ok, Harry P. hab ich nie gelesen, möglicherweise geht davon eine ähnliche Faszination aus?)

Als ich die Verfilmung (auch als Kind) sah, war ich auch ganz angetan.
Aber mein Film im Kopf war besser geschnitten und hatte die besseren "Special-Effects" ;) (könnte Uwe B. das nicht mal neu verfilmen? - hehe,... nee war nur Spass!)

Ich gebe Euch recht: eine super Verfilmung eines spannenden und anrührenden
Stoffes.


#23 | cabret (Jahrgang 1978) | 16. April 2012 - 22:51 Uhr
Was Ihr jetzt an den Brüdern Löwenherz lobt,habt ihr bei Anderland viel kritischer gesehen.


#22 | Ralf (Jahrgang 1981) | 15. April 2012 - 21:30 Uhr
"Die Brüder Löwenherz" scheinen für einige Kinder etwas gruselig gewesen zu sein, aber ich hatte nicht so wirklich ein großes Problem mit den Phantasiefiguren. Ich fand die Story gut, auch wenn ich sagen muss, dass es nicht unbedingt meine Lieblingskinderserie war, da fand ich Pippi Langstrumpf oder Michel schon besser.
Zum Werbespot: Jacobs Krönung ist eine richtige wahre Marke, die bis heute zu den beliebtesten Kaffeesorten gehört. Ich bin zwar kein Kaffeetrinker, aber dennoch mag ich es gerne riechen. Wenn man in Bremen am Jacobs-Werk vorbeifährt, riecht es einfach nur herrlich.


#21 | Martin (Jahrgang 1975) | 15. April 2012 - 19:11 Uhr
Die "Brüder Löwenherz" wecken Erinnerungen! Dass Astrid Lindgren auch das Drehbuch verfasst hat, wusste ich bisher nicht. Dass Buch und Film den Tod thematisieren fand ich als Kind gar nicht schlimm. Auch Kinder beschäftigen sich mit solchen Fragen, und wenn wir ehrlich sind, ist der Tod doch auch für uns Erwachsene ein Mysterium. Zudem handelt es sich beim Tod laut Marcel Reich-Ranicki um eines der beiden Themen, um das die ganze Weltliteratur kreist. Man kann es also auch Kindern "zumuten", jedenfalls wenn es auf einem handwerklich so hohen Niveau und so behutsam angegangen wird, wie Astrid Lindgren das tut. Ich bin jedenfalls sehr froh, als 8- oder 9jähriger von dieser Meisterin in die Welt des Lesens eingeführt worden zu sein. Meinem zweiten Jugendbuch-Klassiker aus dieser Zeit, "Die unendliche Geschichte", war es leider nicht vergönnt, derart glänzend verfilmt zu werden. Das Kino habe ich damals maßlos enttäuscht verlassen.
Allerdings darf man bei Film und Serie "Die Brüder Löwenherz" nicht auf die Spezialeffekte sehen - beim Drachen Katla riecht man förmlich Leim und Pappmachee. Wenn ich daran denke was wohl James Cameron oder Peter Jackson heute aus der Geschichte machen würden... ;)


#20 | Jutta (Jahrgang 1968) | 15. April 2012 - 18:17 Uhr
Ich habe die Brüder Löwenherz gar nicht so düster in Erinnerung. Für mich stand damals fest dass ich alle Menschen, die ich lieb habe, in einem „Kirschblütental“ wiedersehe (und an was anderes wollte ich dann auch nicht glauben).
Allerdings habe ich die Musik, am Anfang und am Ende des Films, traurig in Erinnerung …..
aber genau wie Jan #18 es erwähnt ist der Schluss wieder hoffnungsvoll.
Einige Jahre später habe ich dann auch das Buch gelesen und muss sagen, dass mir die Verfilmung besser gefallen hat.
LG Jutta


#19 | Stanley (Jahrgang 1973) | 15. April 2012 - 14:20 Uhr
"Die Brüder Löwenherz" hab ich nur einmal gesehen, in der Filmversion. Is sehr lang her, ich war noch Kind und fand die Geschichte damals schon reichlich düster und unangenehm. Nicht zuletzt weil die beiden Brüder [...] (Spoiler).

War schon was ganz anderes als Pippi Langstrumpf (die mir deutlich lieber war!). Aber Eindruck hat es hinterlassen, denn vergessen hab ich den Film in all den jahren nie. Wäre vielleicht auch ganz interessant, das jetzt nochmal mit heutigen Augen zu sehen, aber nicht so sehr dass ich mir die DVD zulege.

Gäb es allerdings eine DVD mit Film und Serie drauf würde ich vielleicht zuschlagen. Denn ein Vergleich zwischen beiden - die Serie besteht laut Info auf fernsehserien.de aus fünf halbstündigen Folgen, ist also deutlich länger - würde mich mehr interessieren als der Film für sich genommen.


#18 | Jan (Jahrgang 1974) | 15. April 2012 - 9:38 Uhr
Ohje, ich muss jedesmal heulen, selbst wenn ich bloß an die Vorgeschichte der Brüder Löwenherz denke ... der Schluss ist ja auch nochmal sehr traurig und doch hoffnungsvoll.


#17 | Dirk (Jahrgang 1977) | 14. April 2012 - 11:13 Uhr
Ich hab diese Serie (Film) schon so lange gesucht. Ich kann mich erinnern das mal in den 80'ern gesehen zu haben. Aber ich konnte mich nicht mehr an den Titel erinnern. Auch das es von Astrid Lindgren war wusste ich nicht. Hab gestern sofort die DVD besorgt und werde sie mir heute anschauen. Vielen Dank das Ihr "Die Brüder Löwenherz" als Thema gewählt habt.


#16 | Draho (Jahrgang 1962) | 14. April 2012 - 10:02 Uhr
"Die Brüder Löwenherz" kannte ich bisher nur dem Namen nach, habe die Serie nie geguckt. Hätte ich allerdings damals gewusst, dass es aus Astrid Lindgrens Feder stammte, hätte ich mir natürlich keine Folge entgehen lassen, obwohl...Na ja, SciFi ist nicht mein Ding, Mystery ebensowenig und ein Mischung davon wäre auch kein Kompromiss - sieht man ja an "Harry Potter". Ich weiss nur noch vage, dass mich der Titel "Löwenherz" magisch angezogen hat - bin eben Sternzeichen Löwe! - und der Richard Löwenherz (aus Robin Hood) auch. Daher meinte ich irgendwie immer, diese Brüder seien so 'ne Art Verwandte vom Richard....Na ja, man lernt nie aus! Pippi, Kalle, Michel & der Bullerbü-Clan sind mir so vertraut, dass ich fast manchmal denke, die gehören irgendwie zur Familie (ich war Einzelkind). Toll diese Fantasie von der Astrid; Ich wünschte, ich könnte da mithalten mit meinen (unveröffentlichen) Romanen.

Und Frau Sommer ist einfach: KULT! Über die Kaffeequalität kann man streiten - Werbung und Marketing gleichen das aber aus. Schon als Kind habe ich die "Krönung" irgendwie mit (Klatsch)Tanten, die sich zum Kaffeekränzchen treffen, assoziiert.... Das hat sich bis heute nicht geändert.

N.B. Eure Tees sind wie immer ein Hingucker - habt Ihr 'ne Quelle dafür?

LG Draho


#15 | Frank (Jahrgang 1963) | 14. April 2012 - 6:25 Uhr
Hallo! Ich erinnere mich noch gerne an die "legendären" ZDF-Mehrteiler wie "Tadellöser und Wolff", "Der Seewolf", "Simpliccisimus" oder "Die große Flatter"- alles sehr gute Produktionen und vielleicht auch mal ein Thema für Eure Sendung, für die ich Euch an dieser Stelle sehr loben möchte! Weitere Empfehlungen wären die Miniserien "Unser Walter", "Britta" und "Jerusalem, Jerusalem".


#14 | Susanne (Jahrgang 1970) | 13. April 2012 - 23:20 Uhr
Mal wieder eine tolle Sendung, Danke! An die Werbespots von Jacobs Dröhnung kann ich mich auch noch gut erinnern, waren damals schon Kult. Kann es sein, dass Frau Sommer hier synchronisiert wird, und zwar von Heidi Schaffrath?


#13 | Maik (Jahrgang 1968) | 13. April 2012 - 21:45 Uhr
Wow ... diese Kaffeetante sah ja richtig gut aus! :-))
Natürlich kenne ich die Werbung von früher. Aber mit meinen damals zehn Jahren hatte ich da wohl noch nicht so den Blick für. ;)

Ich denke, zu dem Löwenherz-Film muss ich nichts groß sagen.
Ich kenne ihn natürlich auch und fand, bzw. finde ihn großartig. Viele Szenen sind mir im Gedächtnis geblieben.


#12 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 13. April 2012 - 20:37 Uhr
Hallo zusammen!
Ich hatte gehofft, diesmal würde es um die "Invasion von der Wega" gehen. Diese Serie begann nämlich morgen vor 42 Jahren. Schade, dann eben nicht!
"Die Brüder Löwenherz" kenne ich nur vom Titel her. Ich habe weder das Buch gelesen, noch den Film gesehen, obwohl ich sonst viel von Astrid Lindgren gelesen und gesehen habe.
"Die Kinder aus Bullerbü" war die erste Serie von ihr, an die ich mich erinnern kann. Später kamen dann die Bücher und Filme von Saltkrokan, Kalle Blomquist und Pippi Langstrumpf dazu.


#11 | Gammel (Jahrgang 1971) | 13. April 2012 - 20:26 Uhr
Hab ich auch gesehen die Serie damals.Blieb zwar nicht sooo explizit in meinem Gedächtnis , war aber auf jeden Fall kein Müll.Wurde wahrscheinlich einfach nur zu selten wiederholt.

Da gabs schon mal zwei Sonderausgaben von Retro - TV vor 2 Jahren zu Oliver Rohrbeck.
Im Zusammenhang mit den Brüdern Löwenherz sicherlich auch interessant , die sich nochmal anzuschauen...und schließlich war er ja auch die Stimme von Grisu : Retro TV - Folgen 22 + 23


#10 | Alex (Jahrgang 1971) | 13. April 2012 - 20:05 Uhr
Wunderbar, absolutes Highlight! Dieser Film bzw. die Serie hat mich als Kind nachhaltig beeindruckt, ähnlich wie Krabat (der Zeichentrickfilm) oder Pinocchio (die Realverfilmung). Und der "Krönung" bin ich bis heute treu geblieben! ;-)


#9 | Marc (Jahrgang 1974) | 13. April 2012 - 18:01 Uhr
@Ingo
Wir sind nicht nur der gleiche Jahrgang, sondern scheinen auch vom selben Planeten zu kommen. So gern ich "Die Brüder Löwenherz" geguckt hab, irgendwie hat es mir aber doch ein bißchen Angst gemacht. Beim anschauen der Retro-TV-Folge hatte ich glatt ein kleines Schaudern. Trotzdem eine wirklich tolle Serie, die allen empfohlen sei, die sie noch nicht kennen.
Marc


#8 | mcange (Jahrgang 1969) | 13. April 2012 - 14:21 Uhr
Wunderbar! :)


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code QC66:




Themen der Folge:

- Die Brüder Löwenherz
- Werbeklassiker: Jacobs Krönung

Kaufempfehlungen

Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
April 1979
Lieder in den Charts:
Chiquitita - ABBA
Heart Of Glass - Blondie
In the Navy - Village People
I will survive - Gloria Gaynor
Du schaffst mich - Jürgen Drews
Dschinghis Khan - Dschinghis Khan
Born to be Alive - Patrick Hernandez

Das lief im Kino:
Die Schlange im Schatten des Adlers
Nachts, wenn die Leichen schreien
Der große Eisenbahnraub
Ein Mann räumt auf
Manhattan

Historische Ereignisse:
Ayatollah Khomeini ruft die Islamische Republik Iran aus.

Bei einem landesweiten Referendum über den ägyptisch-israelischen Friedensvertrag stimmen in Ägypten über 99% der Stimmberechtigten mit Ja.

Die DDR-Regierung verschärft die Arbeits- bedingungen für westliche Korrespondenten in der DDR. Unter anderem werden alle geplanten Interviews genehmigungspflichtig.

In West-Berlin erscheint die erste Ausgabe der "taz".


Aktuelle Gewinnspiele:
Marvels Jessica Jones - Die komplette erste Staffel

Marvels Agent Carter - Die komplette Serie

Partnerseiten: