retro-tv
Folge 102: Hörzu 36/1976 - Fernsehprogramm von September 1976

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#24 | Daniel (Jahrgang 1972) | 2. Juli 2012 - 18:00 Uhr
Ich kann mir nicht helfen, der Paddy sieht aus wie der Brandon Walsh von Beverly Hills 90210 (okay nicht in dem Interview, da sieht er aus wie.... ach lassen wir das) krieg das Bild einfach nicht aus meinem Kopf.
Übrigens gibt es vielleicht eine Möglichkeit für ein App fürs Smartphone. Würde gerne auch Retro TV mobil erleben können. Hat jemand vielleicht einen Tipp für so ne Retro App?
Ansonsten schöne Sendung wie immer, Tschü! Grüße aus Österreich


#23 | Stanley (Jahrgang 1973) | 2. Juli 2012 - 17:38 Uhr
@#15 Don:
Ja das könnte stimmen. Danke auf jeden Fall für deinen Eintrag. Hätte ganz gern auch eine Antwort von "offizieller Seite" gehabt, aber egal. So wichtig ist es jetzt auch wieder nicht.

Don hat recht: Alle Folgen sind verteilt auf 25 Einzel-DVDs mit jeweils 4 (manchmal auch 5) Folgen. So kommt man bei 10,- Euro pro DVD auf die besagten 250,-.


#22 | Nini (Jahrgang 1977) | 2. Juli 2012 - 14:57 Uhr
Hallo ihr Beiden,
endlich mal wieder eine Serie aus meinen Kindertagen. Habe die Biene Maja immer gerne geschaut :-)
Ich hätte mal zwei Vorschläge für eine zukünftige Sendung. Könntet ihr vielleicht mal was über die Serie "Mr. Belvedere" bzw "Alle unter einem Dach bringen"? Wisst ihr vielleicht auch warum diese Serien nicht auf DVD zu bekommen sind?
Ausserdem wollte ich einfach mal sagen, wie toll ich Retro TV finde. Ihr macht das SUPER! Weiter so!!


#21 | Fiete (Jahrgang 1968) | 2. Juli 2012 - 11:45 Uhr
Jetzt weiß ich wenigstens, woher ich den einen Clown kenne.


#20 | Lutz (Jahrgang 1962) | 1. Juli 2012 - 23:30 Uhr
Erwähnenswert ist vielleicht auch noch, dass Marty Murphy auch für die Entwürfte von "Nils Holgerssons wunderbare Reise mit den Wildgänsen" zuständig war. Diese Serie war und ist ja ebenfalls eine Deutsch-Österreichisch-Japanische Co-Produktion gewesen.


#19 | Peter (Jahrgang 1971) | 1. Juli 2012 - 22:23 Uhr
Eine schöne Sendung , viele interessante Hintergrundinfos , vielen Dank . Die " Biene Maja " computeranimiert in 3D ? Bitte nicht !! Das Original bleibt einfach unerreicht ! Ich suche übrigens eine Folge , in der zu Beginn Maja und Willi umherfliegen und dem schnarchenden Flip " Langschläfer , Langschläfer ! " zurufen und eine andere Folge , in der Maja und Willi einer kleinen Raupe , die in einer Flasche gefangen ist , das Leben retten . Kennt von Euch jemand diese beiden Folgen und deren Titel ?


#18 | Gerd | 1. Juli 2012 - 21:13 Uhr
Wenn ich mich recht entsinne, fand ich die erste Staffel doch sehr lehrreich. War einiges über die Insekten zu erfahren. Die nachgereichten Geschichten mit Aleksander und einer Geige spielenden Thekla haben mir dann nicht mehr so zugesagt.


#17 | Jutta (Jahrgang 1968) | 1. Juli 2012 - 17:44 Uhr
Hallo ihr Zwei,

die Biene Maja, es gibt wohl kaum jemanden der Maja nicht kennt.
Ich hab Maja als Kind geliebt und kaum eine Sendung verpasst. Später hab ich mir die Serie natürlich mit meinen Kindern zusammen angeschaut. Und wenn heutzutage noch irgendwo mal eine Folge über den Bildschirm flimmert, so lasse ich sie immer noch nebenbei laufen.
Einfach toll!!!

LG Jutta


#16 | Josef Göhlen | 1. Juli 2012 - 16:12 Uhr
Ich danke meinerseits für den tollen Bericht über die "Maja", allerdings auch für die Kritik an der Jubiläumsshow und dem Zweifel, ob die kommende 3D-Animation den Charm der jetzigen Maja behält.

Josef Göhlen

Danke für Ihre netten Worte - ich hoffe, Sie nehmen es mir nicht übel, dass ich nicht erwähnte, dass die Zeichentrickserie auf Ihre Initiative hin entstand (als damaliger Leiter des Kinder- und Jugendprogramms des ZDF).


#15 | Don (Jahrgang 1977) | 1. Juli 2012 - 14:09 Uhr
Ich vermute, sie meinten, daß alle Folgen auf 25 DVDs verteilt sind und das noch nicht mal chronologisch. Und eine Komplettbox scheint es aber auch nicht zu geben.


#14 | Stanley (Jahrgang 1973) | 1. Juli 2012 - 13:25 Uhr
@#5 jürgen:
Ich kann deinem Beitrag nicht so ganz entnehmen was genau du South Park und den Simpsons vorwirfst. Aber grundsätzlich auch von mir der Hinweis: Beides sind keine Kinderserien. South Park schon mal gleich gar nicht.

@ Paddy:
Also das Interview mit Storeck ist ja ganz große unterhaltung. Finde es aber trotzdem nicht schlimm dass du dir für retro-tv einen anderen Stil ausgesucht hast...

@Die Sendung:
Die Biene Maja war glaub ich die allererste Serie überhaupt von der ich "Fan" war, hab das auf jeden Fall schon 1979 oder spätestens 1980 gern gesehen. Daher war diese Folge für mich von besonderem nostalgischen Wert, auch wenn ich die Maja schon lange nicht mehr schaue. Aber es ist ja auch Kinderprogramm, und als das hat es für mich damals den Zweck mehr als erfüllt.

Ihr hättet viellleicht noch auf die Kontroversen um Waldemar Bonsels eingehen können, also darauf dass er angeblich Nazi-Sympathisant war und auch mit dem Biene Maja- Buch rassistische Ideologien progagiert haben soll. Ist aber auch ein heikles Thema, mit dem man sich sicher auch schnell mal aufs glatteis begibt. Witzig finde ich dazu jedenfalls folgendes: http://www.youtube.com/watch?v=JCv9O8X_wb4

Was ich übrigens nicht ganz verstanden habe war das mit dem DVD-Hinweis "250 Euro für alle Episoden bei je 10 Euro ", allein schon deshalb weil die Serie ja viel mehr Teile hat als 25. Tut mir leid, ich stehe da auf dem Schlauch wie das jetzt gemient war. Vielleicht könntet ihr mich da nachträglich "aufklären".


#13 | JUTTA J. (Jahrgang 1957) | 1. Juli 2012 - 13:23 Uhr
Wieder eine schöne Sendung!
Das Buch kannte ich schon als Kind.
Die Sendung habe ich dann 20 Jahre später mit meinem Sohn gesehen.
Maja wird sicher auch noch die nächste Genaration von Kindern begeisten.


#12 | Don (Jahrgang 1977) | 1. Juli 2012 - 13:11 Uhr
Tja, nach "Time Tunnel" wieder so eine Serie, mit der ich irgendwie nie so recht warm geworden bin, obwohl meine Mama mich immer davorgesetzt hat, weil sie die so toll fand.
Aber zumindest den Willi und damit auch seine Wiedergeburt Rudi Rentschler fand ich ganz lustig!

Das Titelbild der HörZu kommt mir sehr bekannt vor, wurde diese Ausgabe hier schonmal behandelt? (Hm nee, nach kurzer Archiv-Recherche [ich mach hier mal den Bob Andrews ;-D], kam die noch nie vor. *confused* Liegt vermutlich daran, daß der Künstler sehr oft Titelbilder für die Zeitschrift kreiert hatte, wie Andreas #6 schrieb. => Danke dafür :-)!)

@Paddy
Zum Glück bist Du von diesem Pumuckl-Look weggekommen und drehst auch nicht mehr so ab wie der Lämmermann damals auf VIVA! :-D

@Marco #3
Es gibt ja www.synchronkartei.de, da kannst Du den Namen des Charakters oder der Serie in die Suche eingeben.

@jürgen #5
"South Park" würde ich ja auch nicht unbedingt als Kinderserie bezeichnen.
Und "Die Simpsons" eigentlich auch nicht. Ich bin aber überrascht, dort wurde mal jemand zerstückelt?

@Ulrich #9
Ein Stummfilm mit echten Bienen, das hat ja schon was von Arthouse-Kino (oder dem genauen Gegenteil: sowas wie die Sendung "Affengeil"). Dieser Film würde mich ja dann doch mal interessieren!


#11 | Oli Deh (Jahrgang 1968) | 1. Juli 2012 - 13:03 Uhr
Ich habe die Biene Maja abgöttisch geliebt und gehörte auch zu den Kindern, die an die Hörzu geschrieben haben - mit einem selbstgemalten Bild. Den Antwortbrief der Redaktion habe ich heute immer noch. Vielen Dank für die Erinnerungen und die Infos.
PS: Ich bin immer wieder erstaunt, an wieviel Titelbilder der Hörzu ich mich noch erinnern kann - auch an das von dieser Ausgabe. Erstaunlich, was man so alles im Kopf behält. Toll, dass ihr das immer wieder wachrufen könnt!


#10 | Manuela (Jahrgang 1971) | 1. Juli 2012 - 12:21 Uhr
Wieder mal eine ganz tolle Folge!
Ich habe die Biene Maja als Kind geliebt, und ich glaube auch ich habe kaum eine Folge verpasst.
Wenn das heute nochmal irgendwo läuft schau ich mir das auch immer noch gerne mal an.
Danke für die aufgefrischten Erinnerungen :)


#9 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 1. Juli 2012 - 11:57 Uhr
Hallo zusammen!
Hätte „Die Biene Maja“ zehn Jahre früher begonnen, hätte ich sie mir wahrscheinlich angesehen. Aber mit zwanzig habe ich mich dafür zu alt gefühlt.
In Wikipedia habe ich gelesen, dass 1924/25 ein Biene-Maja-Stummfilm mit lebenden Insekten gedreht wurde. Da würde ich doch gerne wissen, ob sich die Insekten immer an die Regieanweisungen gehalten haben.
Interessant, dass Paddy vor zwölf Jahren zwölf Jahre älter aussah, statt jünger. Sehr merkwürdig!
Ich verstehe nicht, dass Eberhard Storeck ein Kind für die Stimme von Willi suchte. Warum hat er nicht den FDP-Politiker Rudolf Rentschler genommen?
http://www.youtube.com/watch?v=Duitz1yMOD0
Umgekehrt geht’s aber auch:
http://www.youtube.com/watch?v=nvqP5FtfMXY


#8 | Kay (Jahrgang 1968) | 1. Juli 2012 - 9:51 Uhr
Wieder eine nette Episode - danke für die Mühe an euch beiden! O haua Paddy, da gabs wohl immer gut zu rauchen bei RTL, was? So wie du von links nach quer durch das Bild gehüpft bist. ;-) Bei dem Werbespot war ich ein wenig überrascht: 1974 kam ja bereits der Golf 1 raus - wurde da 1976 hier in Deutschland der Käfer überhaupt noch beworben....? Ich kann mich zwar an den Spot noch erinnern, aber stimmt auch das Jahr?

Bei den alten Werbespots passt das Jahr oft nicht genau. Aber es stimmt zumindest die ungefähre Zeit...


#7 | kunohabicht (Jahrgang 1974) | 1. Juli 2012 - 9:18 Uhr
Die Biene Maja - ach ja, war eine tolle Unterhaltung am Nachmittag. Wir amüsierten uns immer über den Abspann, in dem die Biene Maja wie ein Drops in der Blume saß: wird ihr wohl schlecht so wie sie guckt. Übrigens hat man mal gesagt, die Biene Maja sehe eher aus wie eine Wespe als eine Biene - wegen den Streifen.
Das Interview war auch nicht schlecht - sieht man endlich mal den Sprecher von Willy, Snorre und dänischen Koch der Muppets höchstpersönlich.
Ciau.


#6 | Andreas (Jahrgang 1965) | 1. Juli 2012 - 2:56 Uhr
Das Titelbild "Bauernhof" stammt übrigens von Jörn Meyer aus Hamburg.
Die Hörzu hat über 50 Titelbilder mit seinen naiven Malereien erstellt, zu sehen unter:

www.joernmeyer.com


#5 | jürgen (Jahrgang 1969) | 1. Juli 2012 - 0:48 Uhr
ich liebte die sendung und warum nicht pädagogisch wertvoll?wenn man bedenkt das anfang der 70 schweinchen dick wegen prutalität gecanzelt wurde und heute minder heiten(south park) und zerstückelt (simpsons) wird war das hier wohl gut für die kinder.


#4 | Olaf A (Jahrgang 1967) | 1. Juli 2012 - 0:37 Uhr
Halli hallo,

habe mal gehört, dass die "Biene Maja" damals schon recht umstritten war, weil diese Serie so gar keinen pädagogischen Anspruch hatte, was damals bei einer Kinderserie grundsätzlich erwartet wurde.

Klingt heute extrem lächerlich, zeigt aber auch, wie sich die Einstellung zum Kinderfernsehen (eher selten zum Vorteil) verändert hat.

Hatte damals ein Biene Maja Sammelalbum, habe es heute noch.

Bis dann.

Olaf A


#3 | Marco (Jahrgang 1963) | 1. Juli 2012 - 0:25 Uhr
Erst dacht ich "och - Biene Maja. Läuft doch heute noch rauf und runter". Aber das Interview mit Eberhard Storeck war klasse, da ich schon länger nach dem Snorre-Sprecher suchte und es leider gar nichts im Netz über ihn zu sehen gibt. Danke Paddy, daß Du uns das nicht vorenthalten hast!


#2 | Alexander K. (Jahrgang 1974) | 1. Juli 2012 - 0:04 Uhr
Die Biene Maja! Wie ich das als Kind geliebt habe! Und die böse Spinne Thekla hat mir damals durchaus das Fürchten gelehrt und zudem mag ich diesen Namen bis heute nicht! *g* Tja, wie einen eine einfache Kinderserie prägen kann!


#1 | Stefan (Jahrgang 1968) | 1. Juli 2012 - 0:02 Uhr
Hier werden wieder Kindheitserinnerungen wach. Vielen Dank für das Auffrischen!


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code VMXA:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Die Biene Maja
- Werbeklassiker: VW Käfer

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
September 1976
Lieder in den Charts:
Dancing Queen - Abba
Daddy Cool - Boney M.
Die kleine Kneipe - Peter Alexander
Aber bitte mit Sahne - Udo Jürgens
Ein Bett im Kornfeld - Jürgen Drews
Lieder der Nacht - Marianne Rosenberg
Don't Go Breaking My Heart - Elton John

Das lief im Kino:
Die Ritter der Kokosnuss
Eine Leiche zum Dessert
Die Unbestechlichen
Das Omen

Historische Ereignisse:
Der chinesische Parteichef Mao Tse-tung stirbt. Zur Trauerfeier für den verstorbenen Staatsgründer finden sich in Peking geschätzte 1,5 Millionen Chinesen ein.

Portugal wird in den Europarat aufgenommen.

Der schweizerische Schriftsteller Max Frisch wird mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.


Aktuelle Gewinnspiele:
Bull - Staffel 1

Der junge Inspektor Morse - Staffel 4

Neues aus Büttenwarder - Box 12

Call My Agent - Staffel 2

The Good Fight - Staffel 1

Partnerseiten: