retro-tv
Folge 112: Hörzu 13/1983 - Fernsehprogramm von April 1983

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4

#36 | Sandra (Jahrgang 1978) | 3. April 2013 - 18:43 Uhr
Keine Bange, die Sendung war nicht zu lange. Wer hier herkommt, und retro-tv gucken will, dem kann's eh nicht zu ausführlich sein ;)

"Formel eins" und "Moskito" (falls sich daran auch noch alle erinnern..) ..waren Pflichtprogramm. Zweitere Sendung hatte öfters mal witzige Lieder von den Ärzten.


#35 | Heike (Jahrgang 1977) | 3. April 2013 - 15:39 Uhr
Wieder einmal eine klasse Sendung! Als ich beim Aufrufen von Eurer Seite gesehen habe, dass dieses Mal "Formel Eins" das Thema des Monats ist, da bekam ich gleich leuchtende Augen. Gute Wahl! Ihr habt das Ganze mit vielen Hintergrundinformationen und sehenswerten Einspielern verpackt. Also ich habe bis zum Schluss durchgehalten. Danke für Eure Arbeit :o)


#34 | Marcus (Jahrgang 1973) | 3. April 2013 - 15:13 Uhr
Schöne Sendung. Ihr dürft ruhig längere Sendungen machen. Ist uns recht :-)


#33 | Jutta (Jahrgang 1968) | 3. April 2013 - 10:53 Uhr
Hallo zusammen,

eure Sendung war echt klasse! War genau meine Zeit und die ersten „Staffeln“ mit
P. Illmann, I.Lück und S.Tücking habe ich auch regelmäßig geschaut. Später, bei K. Böcking hat das nachgelassen.
Ich kann #32 Netzjournalist nur zustimmen…. Eine vorab Info, über Facebook, bezüglich der langen Formel-Eins-Nacht wäre schon super gewesen. Auch wenn man heutzutage eine Fernsehzeitung „studiert“ übersieht man doch einiges, bei diesen vielen Spalten.

LG Jutta


#32 | Netzjournalist (Jahrgang 1975) | 2. April 2013 - 23:06 Uhr
Hallo Ihr beiden,
so Tipps wie die lange Formel-Eins-Nacht vor einigen Wochen wären toll, wenn man sie vorher hätte. Könnt Ihr sowas nicht auf Eurem Facebook-Profil posten, wenn Ihr's wisst oder Wind davon bekommt? Wäre echt toll. Ansonsten, weiter so - tolles Format, bin ein großer Fan.


#31 | dura@cologne (Jahrgang 1983) | 2. April 2013 - 22:09 Uhr
also ich fand die Sendung gut gemischt :)

leider war ich derzeit defenetiv zu jung für die Sendung - hab aber später die Videos von meinem Großen Bruder geschaut - der hat das damals immer aufgenommen und Folge an Folge geschnitten - muss mal hier in meinem Videoarchiv wühlen ob ich das noch finde.

30 jähriges Jubiläum - hm da war doch was *überleg*


#30 | Ralf (Jahrgang 1981) | 2. April 2013 - 20:46 Uhr
Ich finde, da wurden genügend Ausschnitte gezeigt. Und wer mehr will, muss sich eben die DVDs holen. Paddy und Henning haben auch ihr Bestes getan und interessante Infos zu der Sendung preisgegeben. Traurig, dass es eine Sendung wie die "Formel Eins" nicht mehr gibt. Da VIVA und MTV nur noch bedingt Videoclips spielen, wäre das schon fast wieder denkbar. Aber bei der Überzahl an Fernsehsendern und sonstiger Reizüberflutung für Jugendliche, würde ein Erfolg nicht unbedingt garantiert sein. Schade!


#29 | Arno Nühm (Jahrgang 1962) | 2. April 2013 - 18:36 Uhr
Ob Laut o. Leise ob viel Geplapper oder zu wenig Musik.

Für mich wars Super.

Großes Danke Euch Beiden


#28 | Alex (Jahrgang 1968) | 2. April 2013 - 17:02 Uhr
Mein Gott, ist das alles lange her! Aber bitte: Noch weniger plappern, mehr Einspieler! Einspielen könnt ihr nämlich deutlich besser als reden.


#27 | Nicole (Jahrgang 1971) | 2. April 2013 - 16:28 Uhr
Volltreffer! – Ich kann Susanne nur recht geben. "Formel Eins" hatte unter uns Jugendlichen Kultstatus. Im Gegensatz zu anderen hier fand ich aber Stefanie Tücking am besten, gefolgt von Ingolf Lück. Die Anfänge mit Peter Illmann nahm ich noch nicht wahr und Kai Böcking konnte ich aus unerfindlichen Gründen nicht leiden.

Eine meiner Lieblingsfolgen wurde um meinen 16. Geburtstag herum gezeigt, im Sommer 1987. Ich sah in "Formel Eins" zum ersten Mal das Musikvideo zu "It's a Sin" von den Pet Shop Boys. Mit dem Ergebnis, dass ich von dem Sänger restlos beeindruckt war.

Den Film schaute ich natürlich auch, allerdings über die Videothek, nicht im Kino. Darüber hinaus hatte ich das Jubiläumsbuch und sogar eine Formel-Eins-Schultasche.

@Tino: Mit B3 kann ich leider nicht dienen. Ich kann dir nur sagen, wo du die internationalen Nummer-1-Hits nachschlagen kannst:
http://www.chartsservice.de (unter „History“).


#26 | Tino (Jahrgang 1962) | 2. April 2013 - 5:08 Uhr
Selbstverständlich habe ich bis zum Schluss gesehen. Bei retroTV gibts kein Abschalten.
Es ist wieder eine Folge, die mich als alten Musikfan besonders begeistert.
Als ich 11 Jahre alt war (bis etwa 17) habe ich die "Schlager der Woche" auf B3 gehört und die Platzierungen notiert. Leider entsorgte ich diese "Dokumente" irgendwann. Wofür ich mich heute noch ohrfeigen könnte. An dieser Stelle eine Frage an alle retro-Fans: gibts irgendwo im I-net eine Listung dieser Hitparade?

Von den damals aufkommenden Musikvideos war ich fasziniert. Es war eine viel größere Möglichkeit die Songs zu empfinden.
Diese Sendung, wie auch alles andere was mit Pop- und Rockmusik zu hatte, hatte ich so weit es im Osten ging naürlich versucht zu sehen.

Von dem Formel Eins-Special im TV habe ich leider erst jetzt durch euch erfahren. Schade!!

Sehr gut waren auch eure Bemerkungen bzgl der GEMA!!

Toll, dass ihr "Bell und Sebastian" verlost. Ich persönlich nehme aber seit langem an keinen Gewinnspielen mehr teil. Ich kaufe mir die DVD-Box.

PS: eure Shirts finde ich auch oft genial. Diesmal das alte PingPong-Spiel. :-))


#25 | fulminus (Jahrgang 1970) | 1. April 2013 - 20:17 Uhr
Aus heutiger Sicht; kaum zu glauben, dass die ARD mal so etwas cooles produziert hat.
Ich habe keine Sendung verpasst.


#24 | Stanley (Jahrgang 1973) | 1. April 2013 - 19:49 Uhr
Der Ton war diesmal sehr leise, sonst eine Topsendung, sehr umfassend. Gut auch dass es gleich mehrere Einspieler gab. Der mit den italienischen Charts ist ja wahnsinn - und der mit den "Ersatzflirts" fast genauso geil. Mensch, können die Mädels heute noch froh sein dass ein solcher Auftritt damals noch nicht per Internet um die ganze Welt ging.

Viele Infos waren mir völlig neu, ich muss aber auch sagen dass Formel Eins für mich nie wichtig war. Was daran lag dass ich schon früh Kabelfernsehen schauen konnte. Meine einzige spontane Erinnerung an Formel Eins der Auftritt der Toten Hosen mit "Eisgekühlter Bommerlunder". Da war ich wohl so 10 Jahre und dachte mir nur "Was ist denn das für ein Blödsinn?"

Sehr gut auf jeden Fall, dass Formel Eins mit dem nein zum Bezahlen fürs Videozeigen der Musikindustrie quasi den Finger gezeigt hat und der Schuss für die Industrie dann sogar nach hinten losging. Das wäre ja quasi so gewesen, als müsste ein Sender Geld dafür zahlen dass er Werbespots zeigen darf. Passend dazu halte ich die Kommentare zum Thema Youtube/GEMA für richtig. Aber ob es da an entscheidender Stelle noch zu einem Umdenken kommt, da hab ich Zweifel.


#23 | Micky (Jahrgang 1971) | 1. April 2013 - 18:26 Uhr
Wir haben damals mittels DIN-5-fach Stecker und eines tragbaren Radiorecorders die Sendung Woche für Woche auf Comapct-Kassette (BASF ChromdioxidII, aus dem Aldi) aufgenommen.
Ich wüßte gerne, wo die Tapes geblieben sind :)
Auch der Besuch 1987 der Bavaria-Studios am Geiselgasteig in München war ein tolles Erlebnis. Natürlich haben wir auch einen Blick auf das Formel1-Studio werfen dürfen.

Danke auch mal an alle Macher von RetroTV. Die T-Shirts sind Weltklasse :)
Die Anstecker waren dieses mal wohl kaputt. Der Sound vom "Neger" ist mau :(
Nichts für ungut und bitte weitermachen!


#22 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 1. April 2013 - 18:26 Uhr
Hallo zusammen!
Bevor "Formel Eins" 1983 startete, habe ich mir schon im Radio die Hitparaden in verschiedenen Sendern angehört. Da war "Formel Eins" für mich Pflichtprogramm. Irgendwann in den 80ern habe ich aber die Lust daran verloren. Als die Sendung 1988 ins 1. Programm wechselte, habe ich sie dann schon nicht mehr verfolgt.
Übrigens steckt im Titel ein Rechtschreibfehler. Es muss "Formel eins" heißen, denn "eins" ist ein Zahlwort und Zahlwörter werden bekanntlich klein geschrieben. Aber ich glaube, das hat kaum jemand bemerkt.
@ spoonman (#16): Ich habe mal in meinem Archiv nach den Sendeterminen in Nord 3 geforscht. Der NDR hat die Jahreswechsel immer dazu benutzt, die Sendung auf einen anderen Wochentag zu verlegen. 1983 lief "Formel Eins" samstags, 1984 sonntags, 1985 donnerstags, 1986 dienstags und 1987 mittwochs. Nur von Januar 1987 bis April 1987 war der Sendebeginn um 21.15 Uhr, sonst immer vor 20 Uhr.
Zum Schluss möchte ich noch auf einen großen Geburtstag hinweisen. Das ZDF wird doch heute 50! Herzlichen Glückwunsch nach Mainz!


#21 | Martin (Jahrgang 1969) | 1. April 2013 - 18:21 Uhr
Formel Eins war damals das Wichtigste überhaupt. Als Ossi hab ich davor gesessen mit Mikrofon aufgenommen auf Audio Kassette, meine Eltern mussten raus gehen wegen der Aufnahme. Und dann hatte man ein verschnarrtes Tears for Fears pale shelter... Ich hatte Euch geschrieben ob ihr nicht Formel Eins mit rein nehmen könntet, toll daß es was geworden ist. Schön daß ich heute die ersten beiden Staffeln vollständig habe. Peter Illman war am bestenb, Ingolf Lück auch toll, Stephanie Tücking langweilig und Kai Böcking war leblos...


#20 | René (Jahrgang 1971) | 1. April 2013 - 18:09 Uhr
Ich meine NETT gemacht !

Sorry !


#19 | René (Jahrgang 1971) | 1. April 2013 - 18:07 Uhr
Das "Thriller" Video lief bei NORD 3 um 23.00 Uhr.

@Retro-Tv: habt ihr nicht gemacht :)


#18 | Oliver (Jahrgang 1969) | 1. April 2013 - 17:53 Uhr
Ich konnte WDR und NDR empfangen. Ich meine mich erinnern zu können, dass nachdem "Thriller" bei Formel Eins im WDR lief es Proteste von Eltern gab und dann bei der Wiederholung im NDR das Video nicht mehr gezeigt wurde. Ich habe es jedenfalls erst Jahre später komplett auf VHS-Video gesehen.


#17 | Susanne (Jahrgang 1970) | 1. April 2013 - 14:24 Uhr
Danke, Danke, Danke für diese tolle Folge, von mir aus hätte es auch gerne noch länger sein können :-))

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, was Formel 1 damals für einen Kultstatus bei uns Jugendlichen hatte, da durfte keine Sendung verpasst werden.

Den Formel 1 Kinofilm habe ich 1985 selbstverständlich im Kino gesehen, den gibt es übrigens auch auf YouTube http://www.youtube.com/watch?v=lJpEzxSxaaQ.

Auch ein tolles Stück Zeitgeschichte mit vielen Stars der damaligen Zeit, die im Film nicht nur einfach mit ihrer Musik aufgetreten sind, sondern richtig "mitspielten", z. B. die Toten Hosen.


#16 | spoonman (Jahrgang 1971) | 1. April 2013 - 13:55 Uhr
Sehr schöne Retro-TV-Ausgabe. Danke für den Ausschnitt mit "Disco Band". Diesen Höhepunkt europäischen Musikschaffens hatte ich völlig verdrängt :-)

Nach der Formel-Eins-Nacht im WDR hab ich gestern ein bisschen über die Sendung recherchiert, u.a. nach den Sendeterminen bei NORD 3. Anfangs lief die Sendung dort samstags um 18:30 Uhr (ganz schlecht: zur Sportschau-Zeit!), dann sonntags um 18:30 und 1986 dann dienstags zur gleichen Zeit. Ich könnte aber schwören, dass sie irgendwann auch montags oder dienstags um 21:00 Uhr lief. Bilde ich mir das ein?

Und wie kam es eigentlich, dass Formel Eins einerseits von Anfang an bundesweit lief, aber eben nicht im Ersten, sondern in allen Dritten? So was kam ja damals relativ selten vor. Warum hat man die Sendung nicht von vornherein als "Musikladen"-Nachfolger im Ersten etabliert?

Solche Hintergründe kamen in der (ansonsten ganz interessanten) WDR-Doku leider nicht vor.


#15 | Norbert (Jahrgang 1970) | 1. April 2013 - 11:58 Uhr
Toll, dass es jetzt auch mal mehrere verschiedene Einspieler zum Thema gibt. Gefällt mir - schließlich macht ihr ja hier kein Radio. :-) Die vielen Hintergrundinfos waren auch klasse, war mir nicht "zu lang". Liegt aber auch daran, dass ich ebenfalls mit der Sendung aufgewachsen bin. Weiter so, danke!


#14 | Peter Weber (Jahrgang 1966) | 1. April 2013 - 11:39 Uhr
Kinder wie die Zeit vergeht! Ich für mein Teil fand die Sendung damals so toll, das ich einzelne Musikvideos aufgenommen habe und sie mir heute noch teilweise anschaue. Toller Bericht von euch. Prima!


#13 | Reini (Jahrgang 1965) | 1. April 2013 - 11:31 Uhr
Ich habe bis zum Ende "durchgehalten" ... ;-))


#12 | Wolfgang (Jahrgang 1964) | 1. April 2013 - 11:30 Uhr
Mal wieder eine schöne Sendung.

Und, ich will ja nicht klugschei....., aber es gibt ein Adelsgeschlecht derer von Kotze.

http://de.wikipedia.org/wiki/Von_Kotze

Und ein gleichnamiges Kleidungsstück gibt es auch, vielleicht hängt die Namensgebung irgendwie mit den Adeligen zusammen, oder umgekehrt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kotze_(Kleidung)


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code Y4IH:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Formel Eins

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
April 1983
Lieder in den Charts:
Our House - Madness
99 Luftballons - Nena
Too Shy - Kajagoogoo
Major Tom - Peter Schilling
Billie Jean - Michael Jackson
Bruttosozialprodukt - Geier Sturzflug
Sonderzug nach Pankow - Udo Lindenberg

Das lief im Kino:
Tootsie
The Verdict
Der Dunkle Kristall
La Boum 2 - Die Fete geht weiter
Louis und seine verrückten Politessen
Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff

Historische Ereignisse:
Der "Walt-Disney"-Konzern startet mit dem Disney Channel seinen eigenen Pay-TV-Sender.

Die Compact Disc (CD) wird auch auf dem Schweizer Markt offiziell eingeführt.

Das Magazin Stern gibt exklusiv den Fund der Hitler-Tagebücher bekannt. Wenige Wochen später werden sie als Fälschung Konrad Kujaus enttarnt.

Die französische Regierung verbietet alle Geldspielautomaten.

Im ZDF läuft die US-amerikanische Erfolgsserie "Denver-Clan" an.


Aktuelle Gewinnspiele:
Vera - Sammelbox 2 & Commissario Montalbano - Sammelbox 1

Schmidteinander - Gesamtedition

Partnerseiten: