retro-tv
Folge 21: Hörzu 49/1983 - Fernsehprogramm von Dezember 1983

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#43 | Sven (Jahrgang 1963) | 15. Dezember 2009 - 18:12 Uhr
Hallo!
Versuche auch schon seit einigen Tagen die komplette Folge zu sehen. Klappt nicht! Nach 9 - 10 min bricht jedesmal der Download ab. Schade...

Bitte versucht es weiterhin und meldet Euch auch kurz, wenn es dann geklappt hat - so haben wir ein Feddback, ob unsere Bemühungen erfolgreich waren. Vielen Dank!


#42 | Jan-Peter (Jahrgang 1967) | 15. Dezember 2009 - 10:27 Uhr
Ich versuche seit vorgestern die Episode herunterzuladen.
Zuhause GPRS 26K bricht nach 7 Minuten ab und auf Arbeit SDSL 2000 Das selbe werde es einfach weiterlaufen lassen vielleicht schafft ers ja irgendwann.


#41 | Werner (Jahrgang 1959) | 15. Dezember 2009 - 5:54 Uhr
Hallo retro,
seit Freitag versuche ich verzweifelt und vergebens diese Ausgabe von retro zu sehen oder wenigstens 'downzuloaden'. Nun bin ich deshalb extra mitten in der Nacht aufgestanden (gähn!): klappt auch um diese Uhrzeit nicht.
Es ist beruhigend (die Ursache liegt wohl nicht bei mir lokal) und gleichzeitig schade, dass anscheinend viele Eurer Fans Probleme mit dieser Ausgabe haben. Nix wie Mecker und da kommt nicht mal ein Kommentar von retro-Seite.
Zugegeben: ich habe nur $§!&%$$ DSL-Light, aber hat ja bisher auch immer funktioniert.
Bringt das mal wieder zum Laufen! Wäre schön...

Wir arbeiten dran und hoffen die Problematik bald in den Griff zu bekommen.


#40 | KarleHorn (Jahrgang 1962) | 14. Dezember 2009 - 20:58 Uhr
Hallo zusammen,

"genau" - ähh - Paddy, gingen ein paar "genaus" weniger ? ;-) Nein, quatsch, das macht's authentisch. War ja auch ein "exakt" dabei ;-))

Schöne Folge mal wieder, "Herr Feldmann" war der Balder ?? Wow, wieder was gelernt !

Zur Technik: XP SP3 mit IE8, 4 MBit DSL und nur 512 MB Arbeitsspeicher: Dat läuft problemlos ... allerdings gucke ich immer etwas später, evtl. also doch ein Server-Prob ?

Übrigens konnte man in mindesten einer Folge von "Büro, Büro" die Fitneß-Geräte sehen, daran kann ich mich noch erinnern, da wurde mal ein neues Modell vorgestellt und - ihr könnt es euch denken - es ging drunter und drüber im Büro ... wirklich zum ablachen diese Serie, vielen Dank dafür !

Karle


#39 | Andy (Jahrgang 1975) | 14. Dezember 2009 - 20:33 Uhr
@ Sirtomato: Den Tipp 1-Trick kann man anwenden, nützt bei mir aber nix, die Folge bricht trotzdem bei ca. 16 min. ab. Und das egal, ob mit geleertem Cache, 12h Mittags oder um 3:21 h.

Ach so, verwende Vista und den Firefox


#38 | Jan-Peter Rühmann (Jahrgang 1967) | 14. Dezember 2009 - 16:52 Uhr
Also ich hab es jetzt seit heute morgen am laufen mit FDM je nach verfügbarer Bandbreite meinerseits bricht er bei 75-85% ab wie gesagt immer exakt nach 7 Minuten bis dahin läuft er mit der vollen Bandbreite.

Es muss also ein Timeout sein.


#37 | sirtomato (Jahrgang 1966) | 14. Dezember 2009 - 16:27 Uhr
Ganz kurz nochmal zu dem technischen Thema bzw. der Abspielproblematik. Sollte es nun zu sehr nerven, dann werft es bitte raus :-).

Ein Timeout Problem habe ich bisher nicht feststellen können.
Die Tatsache das allerdings zu bestimmten Zeiten ein hoher Zugriff auf diese Homepage bzw. der Videodatei stattfindet und so ein durchgängiges "streamen" von selbiges kaum möglich ist, dürfte bei Usern mit sehr wenig Bandbreite zu Aussetzern führen. Retro.tv ist nunmal kein Youtube... daher empfehle ich wirklich den von mir bereits im #33 angegebenen "Tipp 1".
In meinem Fall "fahre" ich mit einer sehr schnellen Standleitung durch das Internet und dennoch kommt das "streamen" bei mir nicht hinterher. Es ist m.M.n. das Problem nicht unmittelbar auf der Serverseite zu suchen, sondern mehr eine Einstellung des eigenen Browsers und der "Cache". Die Videodatei der Sendung 21: Hörzu 49/1983 "wiegt" bei mir rund 67.092.480 Bytes, also etwa 64 Megabyte, soviel muss der Rechner schaufeln, und das machen an einem Abend (oder auch Tag) dann mal ebenso einige 1000nd User....oder mehr.


#36 | Jan-Peter (Jahrgang 1967) | 14. Dezember 2009 - 14:43 Uhr
Denke ich weiss wo das problem steckt.

Der Server beendet nach 7Minuten die Verbindung von sich aus, Egal wieviel Daten bis dahin heruntergeladen wurden.

Ihr müsstet also den Timeout Pro Verbindung höher setzen z.B. auf 30Minuten dann solten die Downloads wieder klappen.
Das beste währe jedoch ganz auf diesen Timeout zu verzichte da es immer zuschauer geben wird die zu wenig Bandbreite haben (33300B/s Modem)


#35 | spoonman (Jahrgang 1971) | 14. Dezember 2009 - 14:39 Uhr
Nur als Beitrag zum eventuellen Troubleshooting: Bei mir (Firefox 3, Windows XP) bricht das Video exakt bei 16:46 ab, auch nach mehreren Versuchen. Bei den vorigen Ausgaben hatte ich nie Probleme.

Ansonsten: Super-Folge, sehr unterhaltsam und informativ :-)


#34 | Jan-Peter (Jahrgang 1967) | 14. Dezember 2009 - 13:46 Uhr
Ich komme zuhause nur Bis Hart aber Herzlich (Friedwart kommt die treppe herunter)
und auf Arbeit nur bis Vorsicht Musik (Frank Zander betritt die Bühne)
Egal welcher Browser (Opera, Firefox, IE, Stream, Download Manager, Multiget, FDM und welches Betriebssystem Windows oder Linux)

Wird es irgendwann noch eine Funktionierende Version Geben?

Schade das es so ne Probleme macht.


#33 | sirtomato (Jahrgang 1966) | 14. Dezember 2009 - 11:55 Uhr
Seltsamerweise scheinen immer mehr "Zuschauer" das Problem zu haben, dass die Videos auf dieser Seite nach einer Zeit einfach nicht mehr weiterlaufen.

Tipp 1:
startet nur ganz kurz mal das Video an und stellt sofort auf Pausemodus zurück. Dann lädt i.d.R. der Browser das Video automatisch nach, was man anhand des Laufbalkens unter dem Video erkennen kann. Nach Abschluss dieser kleinen Wartezeit kann man es sich komplett ohne Unterbrechung anschauen.
Hier profitieren vor allen Dingen die User, welche einen Proxy (mit evtl. Firewall) auf der Arbeit vorgeschaltet haben und somit nicht direkt auf bestimmte Eigenheiten zugreifen können.

Tipp 2:
"Browsercache" erhöhen. Setzt mal probehalber den Cache Eures verwendeten Browsers ein wenig nach oben. Die "Videodatei" wird so auf der Festplatte (im "Cache" Ordner) komplett vorgeladen. Alllerdings darauf achten, dass ihr nicht zuviel reserviert, was nämlich dann genau den gegenteilligen Effekt haben kann.

Tipp 3 (für Microsoft Windows Nutzer):
Defragmentierung und "Cache" leeren; zumindest bei Windows betriebenen PCs ist ab und zu eine Defragmentierung sinnvoll. Durch diese "Reorganisation" der Daten auf der Platte werden "gecachte" Dateien eher an einem Stück wiedergegeben, was dann mit einem "flüssigeren" Ablauf des Videos belohnt wird ;-).

Tipp 4 (für Fummelfreaks):
Habt Ihr bereits Tipp 2 in die Praxis umgesetzt, dann könnt Ihr diese komplett "gecachte" Datei aus dem entsprechenden Ordner in euren persönlichen Datenordner schaufeln. Zwar haben diese speziellen Dateien nie einen eindeutigen Namen, aber anhand des aktuellen Datums und der Grösse kann man erkennen welche Datei eine Videodatei sein könnte. Dabei sollte im Browser auf der Seite das Video komplett geladen sein (siehe Tipp 1) und Ihr dürft auf keinen Fall den Browser schliessen, wenn ihr diese Datei "kopiert". Gebt der kopierten Datei zum Abschluss entweder .AVI oder .FLV hinten an.


#32 | Harald (Jahrgang 1976) | 13. Dezember 2009 - 21:20 Uhr
Ein Spielfilm konnte man schon auf eine Laserdisc ablegen, und der Vorgänger ist die TED Bildplatte, Nachfolger VHS... Mitte 16te Minute bricht alles ab. Schade ;-)


#31 | www (Jahrgang 1971) | 13. Dezember 2009 - 20:36 Uhr
War wieder richtig klasse, die alten Schinken zu sehen. Von 'Vorsicht Musik!' wird ab und zu eine Folge bei 3sat gezeigt. Erst vor kurzem habe ich eine aufgenommen. Aufgetreten ist u.a. Dschingis Khan mit dem ziemlich bekloppten Song 'Dudelmoser'. :D Und auch die eingeschickten Karaoke-Videos von den Leuten am Schluß der Sendung waren Lacher. Was mir sehr gefällt, ist, dass ihr auch die Synchronsprecher erwähnt. Ist schon interessant zu wissen, wer die markanten Sprecher in den Serien meiner Kindheit waren.


#30 | Thomas (Jahrgang 1968) | 13. Dezember 2009 - 17:54 Uhr
Klasse, doch bei mir hängt sich die Sache nach 11 Minuten leider auf. Playerprobleme?


#29 | Ralf (Jahrgang 1981) | 13. Dezember 2009 - 15:20 Uhr
Diese Ausgabe von retro-TV war wieder richtig informativ und unterhaltsam. Bitte macht weiter so, denn es ist gut so wie ist und sollte nicht großartig verändert werden. Denn es liefert ja das, was man sehen möchte. Und wenn jemand mehr Ausschnitte seiner Serie oder Show haben möchte, muss er sich die DVD eben dazu holen, sofern es sie gibt.
Der Stream funktioniert übrigens auch wieder. Es gibt keine Stopps mehr während der Sendungen. Auch in der Ausgabe zuvor, wo ich vorerst das Problem hatte.


#28 | Thomas (Jahrgang 1970) | 13. Dezember 2009 - 13:49 Uhr
Bisher habe ich eure Sendung immer richtig gerne geschaut, aber seit Folge 18 habe auch ich plötzlich das Problem, dass der Stream auf einmal stoppt. Das müsst ihr unbedingt in den Griff kriegen, eure Seite ist nämlich total klasse und ich möchte noch viele Folgen ungestört genießen.


#27 | Mick (Jahrgang 1970) | 13. Dezember 2009 - 12:34 Uhr
Lieber als den Weihnachtsmann schaut man sich den Henning an.
Paddy sorgt für kekse und den Weihnachtspunsch.
Und ich habe nur den einen Wunsch...
Macht weiter so eine tolle Sendung und das neue Jahr 2010 hat schon jetzt ein Highlight.
Euch schöne Weihnachten und viele Retro DVD´s unterm Tannenbaum.


#26 | Zappelphil (Jahrgang 1965) | 13. Dezember 2009 - 2:37 Uhr
Bei mir ist bei ca. 14.30 Schluss. Schade. :-(


#25 | Frank (Jahrgang 1968) | 13. Dezember 2009 - 0:54 Uhr
Hallo Retro-TV!
Aufgrund eines Tipps eines unserer Kunden bin ich heute mal auf Eure Seite gestossen und freue mich, dass ihr Euch so nett mit der guten alten Zeit, den 80´ern, beschäftigt.
Natürlich war auch das meine prägende Kindheit und Jugendzeit, gerne erinnert man sich zurück.
Apropos Erinnerung: Ich bin Herausgeber eines Retro-Computermagazins namens RETURN (www.return-magazin.de), auch wir bericvhten über Vergangenes, aber auch noch aktuelles aus der Zeit der alten Heimcomputer und Spielekonsolen der 80´er Jahre. Wer mag, soll mal bei uns vorbeischauen!!

Grüße
Frank


#24 | Martin (Jahrgang 1975) | 12. Dezember 2009 - 22:10 Uhr
Einfach spitze! Ich freue mich jedes mal wieder wie ein kleines Kind, wenn ich mit euch in nostalgischen Gefühlen schwelgen darf, bitte (immer) weiter so ... in 20 Jahren könnt ihr dann ja die Sendungen von heute bringen ;)


#23 | Thomas (Jahrgang 1971) | 12. Dezember 2009 - 20:13 Uhr
Es ist enfach zu schön die alten Sendungen und Serien hier wieder zu sehen! Manch Fernsehsender würde gut daran tun, einige dieser Sendungen mal zu wiederholen!!!

Hoffentlich ist bal der 25ste... :-))


#22 | NMKosak (Jahrgang 1975) | 12. Dezember 2009 - 19:39 Uhr
Die Retro-Shirts müssen bleiben, schließlich ist dies Retro-TV und es gehört zur Nostalgie dazu, also bleibt bitte dabei :-)


#21 | monet1512 (Jahrgang 1975) | 12. Dezember 2009 - 19:27 Uhr
Hallo,
bei mir hängt es sich leider bei 11.23 auf, schade, den letzten Beitrag kann ich cniht mehr sehen :-(

Bisher hat mir Retro TV immer supergut gefallen
DANKE!


#20 | Uwe (Jahrgang 1964) | 12. Dezember 2009 - 19:16 Uhr
Hallo die Herren,
also ich schaffe es bis 10min. dann ist die Folge zu Ende.
Und noch was am Rande: die Retro T-Shitrs (Pril, Welthölzer usw.) waren mal ganz hip, sind aber mittlerweile durch. Also bitte mal über was neues nachdenken.


#19 | Boris (Jahrgang 1980) | 12. Dezember 2009 - 19:11 Uhr
Hallo, auch ich finde Eure Sendung echt klasse und es würde mich total freuen, bei Euch mal etwas von den "Bettkantengeschichten" zu sehen. Macht weiter so !


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code S83B:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Hart aber herzlich
- Büro, Büro
- Vorsicht, Musik

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Dezember 1983
Lieder in den Charts:
Jenseits von Eden - Nino de Angelo
Relax - Frankie Goes To Hollywood
Thriller - Michael Jackson
Thank You For The Music - ABBA
Girls Just Want To Have Fun - Cyndi Lauper

Das lief im Kino:
The Day After - Der Tag danach
Die Rückkehr der Jedi-Ritter
Der Weiße Hai III
Die Glücksritter

Historische Ereignisse:
Der Physiker Ulf Merbold nimmt als erster Bundesbürger an einem Raumflug mit der Weltraumfähre "Columbia" teil.

Lech Walesa, der Anführer der polnischen Gewerkschaftsbewegung "Solidarnosc", wird für seinen Kampf um die Rechte der Arbeiter mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Papst Johannes Paul II. stattet der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Rom in der Christuskirche einen Besuch im Rahmen der Ökumene ab. Niemals zuvor hielt sich ein katholisches Kirchenoberhaupt in einer protestantischen Kirche auf.

Der Medienkonzern Bertelsmann gibt bekannt, dass er sich mit 40% am deutschsprachigen Fernsehprogramm von Radio Tele Luxemburg (RTL) beteiligen wird. Das Programm wird erstmals im Januar 1984 ausgestrahlt.


Aktuelle Gewinnspiele:
Die Kinder vom Alstertal - Staffel 1

Suits - Season 9

Partnerseiten: