retro-tv
Folge 32: Hörzu 20/1966 - Fernsehprogramm von Mai 1966

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#46 | Dennis (Jahrgang 1971) | 19. Mai 2010 - 23:25 Uhr
@ Claudia (Nr. 40):
Das müßte wahrscheinlich "S.O.S. Charterboot" gewesen sein.

Siehe hier mehr dazu:
http://www.fernsehserien.de/index.php?suche=charterboot

Dennis


#45 | Katja (Jahrgang 1966) | 18. Mai 2010 - 16:16 Uhr
Hallo Nicolas (NR.44),
vielen Dank für den Link!!! Da kann man ja sogar ein paar Minuten vom Film schauen :o)
Schade, dass es die DVD nur auf holländisch gibt.
DANKE!
LG Katja


#44 | Nicolas (Jahrgang 1952) | 18. Mai 2010 - 14:16 Uhr
Nachtrag: Hab die Titelmelodie und den Anfang einer Episode gerade auf youtube gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=vXRyQkkJdNI

Viel Spaß beim Gänsehautgefühl ;-)

N.C.


#43 | Nicolas (Jahrgang 1952) | 18. Mai 2010 - 14:08 Uhr
@ Katja (Nr. 41): Ja, Q & Q war eine wirklich interessante Serie. Es gibt sie sogar auf DVD, allerdings nicht synchronisiert, also auf holländisch. Schau doch mal auf die Fanseite von Q & Q, da gibt es auch einen Link, über den man die DVD bestellen kann.

Link zur Fanseite: http://www.q-en-q.nl/

Gruß
N.C.


#42 | Rainer (Jahrgang 1960) | 18. Mai 2010 - 13:07 Uhr
Hallöchen !!!!
Ich bin ja nun auch schon vom älteren Semester, und muss sagen Ihr seit super.
Bin durch Zufall auf eure Seite gestoßen, weil ich immer nach alten TV-Zeitschriften gesucht habe.
Selber bin ich ein -Sammler alter TV-Serien, habe mir auch schon einige zugelegt,
da wären John Klings Abenteuer, Dick Donald,Catwealze usw, sowie die alten Advents oder Weihnachtsvierteiler man was war das spannend zu Weihnachten. Es ist die Sehnsucht nach der guten alten Zeit. An viele Serien kann ich mir sehr gut erinnern,
drei TV-Programme die haben gereicht. Fernseh war meiner Meinung nach früher schöner und intressanter für uns Kinder.
Macht weiter so und kennt Ihr auch noch das HB-Männchen


#41 | Katja (Jahrgang 1966) | 18. Mai 2010 - 13:01 Uhr
Kennt von Euch noch jemand die holländische Miniserie Q+Q ? Die fand ich soooo spannend als Kind. Irgenwie kennt sie von meinen Bekannten keiner :o(
Allein von der Musik hatte ich schon eine Gänsehaut.
LG Katja


#40 | Claudia (Jahrgang 1966) | 18. Mai 2010 - 12:32 Uhr
Mir gefällt eure Sendung super gut - es kommen so viele Erinnerungen beim Anschauen alter TV-Serien. Kennt ihr eine Serie die in Australien spielte (in den 70er Jahren) und am Anfang ein Boot unter einer Brücke durchfuhr?
liebe Grüße Claudia


#39 | wolfram (Jahrgang 1971) | 18. Mai 2010 - 0:47 Uhr
1, 2 oder 3 mit Michael Schanze fand ich immer sehr gut. In einer Sendung zeigte er, wie aus Kautschuk eine Schallplatte gemacht wurde. Ein andermal hat er Helium eingeatmet und wie Micky-Maus gesprochen.


#38 | Steffen (Jahrgang 1970) | 17. Mai 2010 - 17:49 Uhr
@ Ralf - danke für die rasche Antwort aber leider ist es nicht diese Serie. Die von mir gemeinte, spielte meist nicht außerhalb. Die Schauspieler waren im Stile der 40er und 50er gekleidet. Die von mir beschriebene Frau (Mädchen) war auch nicht die Hauptrolle, was bei "Jane" der Fall ist. Die Serie soweit ich mich erinnere wurde meist Nachts ausgestrahlt. Und es wurde nicht nur geschauspielert sondern die Darsteller sangen auch ab und zu. Als wesentlichstes Merkmal waren aber die POP ART Einspielungen sowie zu Beginn der Ausstrahlung.


#37 | TorstenOfBerlin (Jahrgang 1967) | 17. Mai 2010 - 17:35 Uhr
Ach so, ich bin jahrgang 1967 und auf "Cagney und Lacey" bzw. "Sledge Hammer" freue ich mich auch noch - oder "Boomer" - die produzieren ja so irre viel in den staaten.
Gruss nochmaal aus Berlin-Weissensee!


#36 | Ralf (Jahrgang 1967) | 17. Mai 2010 - 16:47 Uhr
@Steffen/#35:

Handelt es sich evt. um die Serie "Jane" bzw. "Jane in der Wüste"?
Vgl. http://www.wunschliste.de/15092


#35 | Steffen (Jahrgang 1970) | 17. Mai 2010 - 15:49 Uhr
Hallo evtl kann mir jemand helfen. Seit einiger Zeit suche ich den Titel einer englischsprachigen Serie in der eine blonde junge Frau mitgespielt hat. Sie war sehr schön anzusehen (Marilyn Monroe Typ) und die Serie begann meines Wissens immer mit einem Pop - Art Trailer auch manchmal wurden in der Serie Pop - Art (Benday-Dots) Einblendungen gemacht. Ich glaube sie lief in den 80ern das erste mal und wurde während der 90er wiederholt. Lieben Dank vorab


#34 | TorstenOfBerlin | 17. Mai 2010 - 0:27 Uhr
Ich freue mich auf "Lou Grant" und "Die Straße" mit Claus Theo Gärtner. Es sieht so aus, als ob es für einen retro-sender genügend bemühte leute gäbe, oder für eine kommunikations-partei!
Grüsse aus dem preussischen!


#33 | Carsten (Jahrgang 1977) | 16. Mai 2010 - 21:49 Uhr
Kommentar 32 zu Folge 32...herrlich! Auch wenn das rund 11 Jahre vor meiner Geburt und nahezu 12 Jahre vor meiner Zeugung war, ist diese Folge über 1966 über aus interessant. Zum einen, weil mein alter Herr mir immer von seinen Serien vorschwärmt (Jahrgang 1946), wenn ich mit meinem neumodischen Quatsch wie Lost, Heroes und Dexter hervorkomme.Zum anderen, weil ich es klasse finde, auch einen Einblick in den aus heutiger Sicht skurrilen Zeitgeist zu bekommen, indem ihr die Werbung von damals vorstellt! Weiter so und viel Erfolg für den Grimme Online Award!


#32 | Stefan (Jahrgang 1967) | 16. Mai 2010 - 21:20 Uhr
Hi ihr lieben,

war mal wieder eine wirklich tolle Sendung. "Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger", "Die Unverbesserlichen" - tolle Werke wunderschönes deutschen Fernsehschaffens... schade, dass sowas heute nicht mehr produziert wird. Meine Stimme habt Ihr sicher.

Liebe Grüße
Stefan


#31 | Marco (Jahrgang 1967) | 16. Mai 2010 - 18:06 Uhr
na ihr zwei,

Wanninger fast vergessen, hab ich gern gesehen- auch wenn der "Dialekt" teilweise doch schwer zu verstehen war - für einen "Nicht-Bayern".
Gute Sendung, wie immer!


#30 | Moni (Jahrgang 1960) | 16. Mai 2010 - 15:11 Uhr
Hallo!

Durch Zufall bin ich hier gelandet und finde ihr macht das echt suuuper!!
Mein bayrisches Herz ist natürlich für Wanninger. Aber auch die Unverbesserlichen
haben super gerne gesehen. Danke dafür!
Grüße aus dem kalten und regnerischen Bayern.
Moni


#29 | Thomas (Jahrgang 1969) | 16. Mai 2010 - 10:10 Uhr
Hallo Ihr Zwei,
Euren "Fall für Zwei" habt Ihr wieder gut hingekriegt und wenn ich mir die anderen nominierten Websites so ansehe, dann bleibt ja nur die Wahl für Euch. Ihr seid die Besten und vor allem die Gestaltung gefällt mir am besten. Alle anderen sind zu professionell gestaltet und wenig gemütlich. Bei Euch ist es wie in einer guten alten Sammlerecke und das passt perfekt zu den Themen, die mir immer wieder gefallen. Bleibt so.
Einzig die Auflösung könnte tatsächlich ein klein wenig höher sein.
Viele Grüße
Thomas


#28 | Faxe61 (Jahrgang 1961) | 15. Mai 2010 - 23:51 Uhr
Hallo ihr beiden

Super - wollte auch die Fragen "zu den blauen Bergen " stellen.
Papa Bär - jetzt fällt mir doch nicht der Name vom Sohn ein - von den "Kindercomix".
Technisch gesehen: Habt ihr eine höhere Auflösung oder sowas ?

Macht weiter so - ich liebe das.

Faxe


#27 | zombie (Jahrgang 1968) | 15. Mai 2010 - 23:39 Uhr
Bringt doch bitte mal was von "RÄTSELFLUG" mit Günter Jauch.


#26 | Albert (Jahrgang 1968) | 15. Mai 2010 - 21:48 Uhr
Hallo ihr Beiden,

habe natürlich auch für euch gestimmt. Egal wie das Voting ausgeht, bleibt so wie ihr seid!
Auch das Ambiente sollte sich nicht verändern (kleiner Tisch, vollgestopftes Retroregal


#25 | Peter Aberle (Jahrgang 1984) | 15. Mai 2010 - 21:03 Uhr
Nicht Peter Stromberger, sondern Robert Stromberger. Es gibt elider sehr viele Versprecher und Fehlinformationen.


#24 | Martin (Jahrgang 1960) | 15. Mai 2010 - 20:14 Uhr
Hallo Ihr Zwei.
Gute Sendung, wie immer. Ich finde es sehr gut, daß Ihr alle Jahrzente mit Euren Kommentaren abdeckt. Gerade die Mischung macht`s. Euer Regal im Hintergrund lädt zum Stöbern ein. Sicherlich verbergen sich da noch weitere Schätzchen aus der Fernsehgeschichte. Gern würde ich auch mal den ein oder anderen Buchtipp bezüglich TV-Sendungen oder TV-Geschichte von Euch hören oder sehen, kostet ja nicht viel Zeit. Euer "Drehort" vermute ich, ist eine ausgebaute Dachkammer, vollgestopft mit TV-Untensilien, kommt jedenfalls sehr gemütlich rüber.
Hiermit möchte ich auch noch mal alle zum Voten für dieses Internetjuwel auffordern, auf das es uns noch lange erhalten bleibt, vielleicht ja auch mal im "richtigen" Fernsehen, wenn es der "Richtige" (Programmdirektor) sieht.....
Weiter so, Tschüß.


#23 | Herr Satorius (Jahrgang 1974) | 15. Mai 2010 - 20:13 Uhr
Bei Beppo Brems Anblick schlägt mein bayerisches Herz natürlich schneller - Danke dafür!
Ich habe ja gehofft, ihr dehnt eure Sendungen auf 30 Minuten aus, leider war diese Folge nur eine knappes Viertelstündchen (gabs da nicht auch mal ne Sendung: "nur ein Viertelstündchen" ?) Länger wär mir lieber....

Hab natürlich schon für euch gestimmt, is klar!


#22 | Marco (Jahrgang 1961) | 15. Mai 2010 - 19:19 Uhr
Hallo Paddy und Hennig,
es hat wieder viel Freude gemacht, Euch bei der Präsentation dieser Klassiker zuzusehen. Inge Meisel, Joseph Offenbach und Agnes Windeck als die nervige Oma, kann man sich immer wieder mal ansehen, zumal manches Problem von damals noch heute aktuell ist.
Auch das Wiedersehen mit dem unvergessenen Beppo Brehm hat Freude gemacht: Brummig, kantig und nicht angepasst, einfach herrlich. Schön, dass ihr Euch auch den 1960ern widmet. Mehr davon, falls es das Material hergibt.
Zu Nutella: Ich meine es schmeckt heute so wie damals (oder ich habe Alzheimer bei den Geschmacksknospen...).
Freue mich schon auf die nächste Folge und wünsche viel Erfolg beim Grimme-Preis.


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code UQ67:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Die seltsamen Methoden des F.J. Wanninger
- Die Unverbesserlichen
- Reklame von 1966

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Mai 1966
Lieder in den Charts:
Strangers In The Night - Frank Sinatra
Paint It Black - The Rolling Stones
Monday, Monday - Mamas & Papas
Sloop John B. - The Beach Boys
I Am A Rock - Simon & Garfunkel

Das lief im Kino:
Der junge Törless
Frankie und Johnny
Der Gendarm von Saint Tropez
Frei geboren - Königin der Wildnis

Historische Ereignisse:
Im Rhein bei Duisburg wird ein Weißwal (Beluga) entdeckt, der den Rhein aufwärts geschwommen war und in den folgenden Wochen als "Moby Dick" großes Aufsehen erregt.

Auf einer Südafrika-Reise verteidigt der Vorsitzende der CSU, Franz-Josef Strauß die Apartheidpolitik der Regierung von Südafrika.

In Rheinsberg (Brandenburg) wird das erste Atomkraftwerk der DDR in Betrieb genommen.

Der TSV 1860 München wird erstmals (und bislang zum einzigen Mal) in seiner Vereinsgeschichte Deutscher Fußballmeister.

Die Londoner Tageszeitung "Times" bringt erstmals Nachrichten auf der ersten Seite.
Seit ihrer Gründung 1785 waren dort bisher Kleinanzeigen erschienen.


Aktuelle Gewinnspiele:
Partnerseiten: