retro-tv
Folge 68: Hörzu 36/1969 - Fernsehprogramm von September 1969

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4

#53 | Stephan (Jahrgang 1974) | 13. September 2011 - 9:09 Uhr
Ja eine Sendung über Peter Alexander da könntet Ihr beide ja mal gute 30minuten füllen vielleicht für die Adventzeit da kommen direkt Erinnerungen hoch


#52 | Jochen (Jahrgang 1965) | 12. September 2011 - 12:07 Uhr
@ Sabine super Idee
ja macht doch bitte mal was über Peter Alexander eure letzte Sendung war ja Hans Rosenthal gewitmet
also sollte nun was über Peter der Große kommen
gruß euer Jochen


#51 | Sabine (Jahrgang 1971) | 12. September 2011 - 11:48 Uhr
Hallo ....
Ich vermisse so unglaublich Peter Alexander....
Es gibt doch soooooooo viele Showas von ihm...
Kann man die nicht mal zeigen??? Sovieles wird wiederholt,aber unser Peter Alexander wird einfach vergessen.
Ich würde mich sehr freuen und denke,das ich mit meinem Wunsch nicht allein da stehe.
Liebe Grüße
Sabine


#50 | Gerald (Jahrgang 1979) | 12. September 2011 - 3:57 Uhr
Mir ist eben noch eine Serie von damals untergekommen:

"Waldheimat"

Das klingt jetzt nach Heimatfilm-Kitsch, ist aber eine wunderbare, kurze (26 Folgen) Serie über die jungen Jahre des Dichters/Schriftstellers Peter Rosegger. Hab viele schöne Erinnerungen daran, mein Vater hat damals alle Folgen bei der Erstausstrahlung anno 1983 auf Video aufgezeichnet, inzwischen ist die Serie in zwei Staffeln aber auch auf DVD erschienen. Zum Glück!

Und mich verbinden ja nicht nur nostalgische Gefühle mit der Serie... schließlich wurde die ja an Originalschauplätzen gefilmt, und das ist nur wenige Kilometer von hier entfernt :)

Wer mal abschalten will, sollte sich diese Serie ansehen.


#49 | Orthos (Jahrgang 1979) | 11. September 2011 - 23:11 Uhr
Danke für das Interview mit Armin Maiwald! Ohne ihn hätte in meiner Kindheit etwas gefehlt.

Gruß und Danke Herr Maiwald! :)


#48 | Ralf (Jahrgang 1981) | 11. September 2011 - 21:34 Uhr
Eine sehr interessante Sendung, obwohl ich zu dem Zeitpunkt, wo die Serie populär war, noch Quark im Kühlschrank war, fand ich die Information durchaus ansprechend. Solche netten Interviews mit so viel Hintergrundinformation darf es zwischendurch immer wieder mal gerne geben.


#47 | frank (Jahrgang 1960) | 11. September 2011 - 21:14 Uhr
Meine Schwesetr und ich fanden den Spatz damals hässlich und spießig. Wir haben da immer ausgemacht und sind draußen spielen gegangen. Das weiß ich heute noch.


#46 | Jens (Jahrgang 1961) | 11. September 2011 - 17:48 Uhr
Geniale Folge!! Weiter so, warum nicht mal wieder mit netten Gästen...
Beste Grüsse und vielen Dank Jens


#45 | Sonja (Jahrgang 1979) | 11. September 2011 - 13:55 Uhr
Hallo ihr Beiden. Wieder eine supertolle Sendung auch wenn ich den "Spatz vom Wallraffplatz" nicht kenne, so haben mich die Infos und die Interviews sehr interessiert. Hoffe ihr konntet Armin Maiwald noch ein paar Infos entlocken die es evtl. in eine weitere Folge geschafft haben. Dem Mann könnte ich stundenlang zuhören. (Euch natürlich auch)!

Ihr seit super. Macht bitte weiter so.


#44 | Maren (Jahrgang 1973) | 11. September 2011 - 9:42 Uhr
Großartige Folge! Toller Gast, tolles Interview, tolle Länge :D!


#43 | Draho (Jahrgang 1962) | 11. September 2011 - 7:53 Uhr
Hi Ihr Zwei. Ihr seid immer wieder für eine Überraschung gut! Dieses Special war echt der Hammer - weiter so! Obwohl ich ein TV-Junkie bin, ohne wirklich viel TV geguckt, dafür aber gelesen zu haben, wusste ich nciht, was der "Spatz vom Wallrafplatz" eigentlich für ein Format war. Jahrelang habe ich gedacht, dass sei nur ein Wortspiel, ohne konkreten Inhalt (?!). Na ja, Euer Format hat Licht ins Dunkel gebracht. Vielen Dank. Bin auf nächste Woche gespannt.
LG Draho


#42 | Rainer (Jahrgang 1967) | 10. September 2011 - 21:58 Uhr
Schön war´s - DANKE ihr Zwei ( bzw. DREI )
Armin Maiwald habe ich viele schöne Fehrnsehstunden zu verdanken - ich gucke heute noch immer gerne mit meinen beiden Kinder " die maus " - VIELEN VIELEN DANK !!!!


#41 | Sonja (Jahrgang 1979) | 10. September 2011 - 19:48 Uhr
Hallo Ihr Beiden. Vielen Dank für diese tolle Folge. Durch mein Geburtsjahr habe ich den "Spatz vom Wallraffplatz" leider nicht sehen können, aber alleine das Interview mit Armin Maiwald war super. Auch die Info zur Marionette war toll.

Macht weiter so!!!


#40 | Georg (Jahrgang 1969) | 10. September 2011 - 16:37 Uhr
Sensationell, die Endphase des Spatzens habeich als kleiner Junge erlebt und habe ihn geliebt. Ich wünschte der WDR durchforstet sein Archiv und das Material welches noch vorhanden ist würde wiederholt werden. Ich könnte es ohne Bedenken meinem 5 jährigen Sohn zeigen. Besser als vieles von dem Driss der heute im TV gesendet wird!!!
Danke, danke, danke an Euch zwei!


#39 | Kurt (Jahrgang 1956) | 10. September 2011 - 15:59 Uhr
Ja wirklich - bindurch den tv wunschliste newsletter auf euch aufmerksam geworden.
Tolle Sendungen, die ihr da macht.

Ich habe mich mal so richtig festgesehen als ich durch das Archuv klickte. Ich kann mich dem Besitzer der Spatzenpuppe nur anschließen. Ihr arbeitet gegen das Vergessen! Eine private Anregung hätte ich da noch:
Beim westdeutschen Sandmännchen gab es mal ein paar dutzend Sendungen (Anfang der 80er) lang Kurzgeschichten vom Klappmaultheater - Die Socken Käsi und Möffel. Die hat mein Sohn geliebt - und wir als Eltern haben sie oft mit seinen Sachen nachgespielt. Ob es da wohl noch Filmmaterial von gibt!
Herzliche Grüße - und macht unbedingt weiter so!!!


#38 | Alex (Jahrgang 1971) | 10. September 2011 - 14:35 Uhr
Genialer Coup! Ihr seid echt immer wieder für eine Überraschung gut. Danke für die tollen Interviews.


#37 | JUTTA J. (Jahrgang 1957) | 10. September 2011 - 13:53 Uhr
Super Sendung!!!! Die Mösch (Spatz) aus meiner Heimatstadt. Danke auch an Gerd #20 für seine Ausführungen.
Bitte macht noch lang weiter.


#36 | Julian (Jahrgang 1986) | 10. September 2011 - 13:18 Uhr
Ich kannte den Spatz vom Wallrafplatz bisher auch noch nicht aber gefällt mir sehr gut. Mag eh so die alten sachen. Da sieht man noch tolle Autos die heut kaum noch auf den Strassen zu sehn sind.


#35 | Andreas (Jahrgang 1972) | 10. September 2011 - 10:17 Uhr
Super. Ich finde diese Sendung sehr gelungen! Sie zeigt aber leider auch, dass es Zeit wird die Macher des damaligen Kinderfernsehens aufzusuchen. Viele sind schon von uns gegangen. Und dann kann man spannende Frage oder manche Hintergrundinfo nicht mehr aufklären. Macht weiter so! Als nächstes könntet ihr zB besuchen: Wolfgang Buresch, Josef Göhlen, Christian Bruhn, Justus Pfaue. Eberhard Storeck. . . ..


#34 | Dirk (Jahrgang 1977) | 10. September 2011 - 9:57 Uhr
Ich kannte den Spatz vom Wallrafplatz überhaupt nicht. Trotzdem fand ich diese Folge sehr unterhaltsam und Informativ. Es wäre echt schön wenn das mal auf DVD erscheinen würde.
Auch die Interviews waren super! Weiter so! Viele Grüße, Dirk


#33 | Bernd | 10. September 2011 - 9:13 Uhr
Das einstündige Interview kommt dann wahrscheinlich auf die neue retro TV Box


#32 | Burkhardt (Jahrgang 1968) | 10. September 2011 - 8:55 Uhr
Ich kann nur einfach sagen, es war wie immer GENIAL


#31 | Rainer (Jahrgang 1961) | 10. September 2011 - 8:27 Uhr
Super-Folge! So sollte Retro-TV immer sein !


#30 | Damian (Jahrgang 1970) | 10. September 2011 - 7:52 Uhr
Super Folge!!! Und dazu noch richtig aufwendig, Interviews und Außendreh. Freu mich schon auf die kommende Folge.


#29 | Maik (Jahrgang 1968) | 10. September 2011 - 7:52 Uhr
"Aaaanouschka ... sag, wie kannst du nur so sein ... wer redet dir das sein u.s.w." von Udo Jürgens ... ist das wirklich schon von 1969? Den Titel kenne ich doch auch noch! Das Lied war nämlich noch mindestens 8 Jahre später auf einer Musikkassette vom Großen Preis zugunsten der damaligen Aktion Sorgenkind. Irgendwie war die in meinen Besitz gelangt. Aber ich Idiot habe sie als Jugendlicher dann leider gelöscht,weil ich unbedingt irgendwelchen O-Ton vom Radio und TV aufzeichnen wollte und dafür billiges Bandmaterial brauchte. :-((

Den "Spatz vom Wallraffplatz" meine ich auch schon noch irgendwie vage in Erinnerung gehabt zu haben. Logischer muss das dann ja wohl in der Endohase um 1976 gewesen sein. Allerdings zählt die Sendung nicht unbedingt zuden nachhaltigsten Erinerungen meiner Kindheit. Da gab's adere Serien ... "Dusty, Dusty", "George", "Elefantenboy", "Die Forsyte Saga", "Das Haus am Eaton Place", "Der junge Herr Vek" und, und, und ...

Trotzdem ... wenn ein gestandener Vollprofi wie Armin Maiwald aus dem Nähkästchen plaudert, wie damals Fernsehen gemacht wurde, dann ist das natürlich allemal sehenswert! Vielen Dank, dass ihr mir/uns dieses Erlebnis ermöglicht habt!


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code DBHJ:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Der Spatz vom Wallrafplatz

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
September 1969
Lieder in den Charts:
Anuschka - Udo Jürgens
Space Oddity - David Bowie
In The Ghetto - Elvis Presley
Suspicious Minds - Elvis Presley
Karamba, Karacho, ein Whisky - Heino
Ein bißchen Goethe, ein bißchen Bonaparte - France Gall

Das lief im Kino:
Heintje - Ein Herz geht auf Reisen
Spiel mir das Lied vom Tod
Eine Nervensäge gegen alle
The Italian Job
Der Marshal
Charro!

Historische Ereignisse:
Am 1. September kommt es zum Militärputsch in Libyen und Muammar al-Gaddafi übernimmt die Macht.

Vom 15. bis 17. August 1969 fand das legendäre Woodstock Festival statt. Mit 60.000 Besuchern wurde gerechnet - gekommen sind über 400.000.

Boxlegende Rocky Marciano stirbt bei einem Flugzeugabsturz.

Das 1. Strafrechtsänderungsgesetz in der Bundesrepublik Deutschland tritt in Kraft. U.a. sind hierdurch zum ersten Mal seit 1532 gleichgeschlechtliche Sexualkontakte unter erwachsenen Männern nicht mehr strafbar.


Aktuelle Gewinnspiele:
Elementary - Season 6

Follow the Money - Staffel 2

Arthurs Gesetz

Tokyo Ghoul:re Vol.01

Partnerseiten: