retro-tv
Folge 22: Spezialausgabe 'Oliver Rohrbeck'

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4

#87 | Synapsenkitzler (Jahrgang 1974) | 31. März 2015 - 0:57 Uhr
Superklasse eure Sendung. Danke. :-)
Habe vorhin die Vorstadtkrokodile geguckt, und dann auf dem dazugehörigen Wikipediartikel den Link zu eurer Sendung hier gefunden.

Vielleicht ist ein guter Interviewpartner für eure Sendung auch Carsten Bohn. Der hat viele Musiken für Hörspielkassetten gemacht, u.a. die Originalmusik der Die Drei ??? MCs (siehe auch Folge 28) :-)


#86 | Uwe (Jahrgang 1970) | 1. November 2013 - 16:37 Uhr
Schönes Interview. Vielen Dank dafür!

Es ist verblüffend: Auch ich hatte, als Oliver die Geschichte mit dem Auf-der-Mauer-sitzen und Kirschkerne-spucken in der Sesamstraße erzählt hat, sofort ein Deja-Vu. Ich glaube mich auch zu erinnern, dass Oliver der alten Oma, die ihn deswegen anmeckerte, immer ziemlich heftig kontra gegeben hat. Er sah in diesen Kurzfilmen übrigens genauso aus wie in der berühmten Montagsmaler-Folge.

Oliver und seine beiden DDF-Kollegen wirken ja wirklich sehr offen und sympathisch. Ich muss zugeben, dass ich mit 12 Jahren (anno 1982) mit dem Sammeln der DDF-Folgen aufgehört habe (bei Folge 23) und später auch fast nie mehr eine neuere Folge gehört habe. Einfach, weil es mich prinzipiell stört, wenn Schauspieler/Sprecher für ihre Rollen viel zu alt sind. Ich war daher auch noch nie bei einer Live-Veranstaltung. Aber nach diesem Video werde ich mir das nochmal überlegen.

Etwas seltsam fand ich, dass Oliver seine Schwester Ute nicht erwähnt hat. Sie hat ja in der Fünf Freunde-Serie die Anne synchronisiert und dann später auch in den Europa-Hörspielen gesprochen. Die beiden sind also damals wohl immer gemeinsam von Berlin nach Hamburg geflogen. Das mit „Pan Am“ war übrigens gar nicht so seltsam. Ich bin selber auch Westberliner und weiß noch, dass damals nur wenige Fluggesellschaften überhaupt den Flughafen Berlin-Tegel anfliegen durften: Pan Am (amerikanisch), Dan Air (britisch – mit denen sind wir immer nach Mallorca geflogen) und Air France. Jede der drei West-Allierten hatte also in Tegel eine Fluggesellschaft am Start. Hingegen durfte z.B. die Lufthansa Tegel nicht anfliegen.

Zur Bill Cosby-Serie: Oliver hat ja in beiden Synchros den „Theo“ gesprochen: Einmal in der alten ZDF-Synchro (wo die Serie noch „Bill Cosbys Familienbande“ hieß). Dort klang er aber gar nicht „kieksig“. Und dann später nochmal für RTL. Dort klang er etwas kieksig (aber längst nicht so schlimm wie Randolf Kronberg auf Eddie Murphy). Ich hatte aber immer gedacht, dass das deswegen gemacht wurde, damit seine (inzwischen etwas älter klingende Stimme) noch zu Theo passt.

Grüße
Uwe


#85 | RoFu (Jahrgang 1970) | 21. April 2012 - 21:41 Uhr
Der hat ja auch Pinocchio und einen Hasen in Robin Hood von Disney gesprochen. Ansonsten war er eben immer einer der 5 Freunde für mich.


#84 | Marek (Jahrgang 1975) | 26. März 2011 - 12:38 Uhr
Es wundert mich, daß er scheinbar das Vinyl-Cover der Drei ??? Folge 29 nicht kennt. Dort befindet sich auf der Rückseite ein Foto der drei Hauptsprecher, auf welches das Covermotiv basiert. Damals noch mit Haaren. Also weit vor Folge 100, wie er behauptet.


#83 | Fronk (Jahrgang 1968) | 2. Februar 2011 - 14:48 Uhr
"Oliver, ...wer?" dachte ich zuerst. Und dann habe ich die Stimme erkannt... und die Erinnerungen kamen.

Total netter Typ! Keine Allüren, geradeaus, sympatisch. In diesem Geschäft wohl eher die Ausnahme!


#82 | HH-Pierre (Jahrgang 1973) | 19. November 2010 - 0:57 Uhr
...wo Oliver Rohrbeck gerade sagte: "...da waren die Srassen wie weggefegt..."
viel mir spontan ein, das war bei Winnetou auch so. Als Kind war ich viel draussen, habe nur wenig Fern gesehen, aber bei Winnetou am Wochenende, da durfte ich das auch sehen, die braunen Vorhänge zugezogen, damit man das Bild auf den Fernseher sehen konnte, da Winnetou im Sommer ausgestrahlt wurde und ohne Vorhänge man das Bild sonst nicht sehen konnte....

auch in diesen sinne, danke für die Auffrüschung meiner Jugend (Daumen hoch)

Gruß Pierre aus Hamburg


#81 | Timo (Jahrgang 1980) | 21. Oktober 2010 - 9:15 Uhr
immer wieder super......oliver,wenn es jemanden gibt den ich auf jeden fall mit meiner Kindheit verbinde dann ist es auf jeden fall Oliver Rohrbeck!!!!!!!!!
p.s ihr beide macht ein super job...macht weiter!!!


#80 | Mone (Jahrgang 1977) | 28. August 2010 - 18:44 Uhr
@ #77 | Linda (Jahrgang 1979) | 16. August 2010 - 14:56 Uhr:

Das auf dem Shirt ist ORKO aus "Masters Of The Universe" (He-Man). Google mal "Orko" und "Shirt". Gibts z.Bsp. bei eBay auch als Girlie-Shirt:

Gruß
Mone


#79 | Linda (Jahrgang 1979) | 24. August 2010 - 16:25 Uhr
Vielen Dank für den Tipp, Marco!


#78 | Marco (Jahrgang 1985) | 20. August 2010 - 22:51 Uhr
@ #77 | Linda, hier http://farm4.static.flickr.com/3097/2717905531_9e178f05d1_o.jpg der link zu dem bild, etwas bearbeiten, schwarz/weiß machen und dann z.b. hier bestellen http://www.shirtinator.de
viel erfolg


#77 | Linda (Jahrgang 1979) | 16. August 2010 - 14:56 Uhr
Als erstes: Das T-Shirt, welches Paddy in dem Interview mit Oliver Rohrbeck trägt, ist cool. Darf man erfahren, wo er es her hat und ob es noch zu kaufen gibt? (´Tschuldigung, falls das schonmal gefragt und beantwortet wurde; habe jetzt nicht alle Kommentare durchgesehen)

Zweitens: Super Special! Muss bestimmt schwierig gewesen sein, dieses Special zu schneiden, um den roten Faden beizubehalten (es gibt zu diesem Thema mit diesem "Gaststar" des Retrokults soviel zu erfahren und befragen). Man merkte vor allen Dingen Paddy an, wieviel Begeisterung aus seiner Kindheit in dieses Interview rübergeschwappt ist. Henning hatte bestimmt ganz schön zu tun, immer wieder auf den Punkt zu kommen. Alle drei fand ich super, hier mal die drei !!!

Auch mich hat Oliver`s Stimme durch die Kindheit begleitet. Ich hatte nur eine Hörspielkassette der drei ??? - ... und der sprechende Totenkopf. Heute noch eine meiner Lieblingsfolgen. Aber auch die 5 Freunde und Grisu... Man, so ist das! Da kommt man richtig ins Schwelgen. Kann Henning und Paddy also absolut verstehen. Und was man noch alles über Oliver erfahren hat (Stichwort Sesamstraße), einfach genial.
Vielen Dank dafür.

Außerdem möchte ich mich Kommentar #59 Thomas anschließen. Das Charisma Eurer Sendung besticht gerade durch das "Nischenformat" (wenn ich es so nennen darf). Also, niemals an die großen Konzerne der Privatsender verkaufen!

Liebe Grüße
Linda.


#76 | Atari7800 (Jahrgang 1973) | 26. Juni 2010 - 20:36 Uhr
Oliver ist der Beste!


#75 | Timo (Jahrgang 1980) | 7. Mai 2010 - 16:56 Uhr
Hey,
hab durch zufall das Interview entdeckt.Hammer....mensch Oliver bzw.seine stimme begleiten mich nun schon seid so vielen jahren.Ich finde es einfach immer wieder schön ihn zu hören oder zu sehen.Er ist und bleibt die Stimme meiner Kindheit!!!!


#74 | Peter (Jahrgang 1966) | 22. Februar 2010 - 21:26 Uhr
Kann mich noch erinnern... wenn ich Karlsson angeseheh hab, dann hat mein Vater immer geschimpft, warum der Lillebror so entsetzlich preißisch redet... naja, er war eben Bayer...


#73 | Sascha (Jahrgang 1974) | 7. Februar 2010 - 10:34 Uhr
Und um die Reihe komplett zu machen;ich hatte Anfang der 90er die "Funk Uhr" abonniert.War auch ne schöne Zeitung aber heute leider unerschwinglich für mich.Hab heute die "TV direkt" für 14 Tage denn diese hat sehr viel Seiten pro Tag mit vielen Inhaltsangaben.Nur die ersten Seiten berichten leider viel zu viel über Hollywood,was ich garnicht mag.
Eure Sendung ist übrigens super und ich versuche jede Folge mir anzuschauen.


#72 | Roepelheimer (Jahrgang 1967) | 25. Januar 2010 - 22:12 Uhr
Bei meinen Eltern gab es immer die GONG.


#71 | Clooney (Jahrgang 1968) | 12. Januar 2010 - 1:48 Uhr
Mal was anderes: Nix gegen die HörZu. Hatte Opa. Bei uns gab es die TV Hören und Sehen. Da hab ich jede Woche auf der letzten Seite die Maus gesucht, gezeichnet von Sepp Arnemann. Lasst uns eine Gruppe gründen: Keine HörZu- Wir sind TV Hören und Sehen-Kinder ;-)


#70 | Peter S. (Jahrgang 1960) | 8. Januar 2010 - 19:38 Uhr
Natürlich ist ein Syncronsprecher auch ein verehrentswerter Mensch, zumal wenn er jemandens Jugend geprägt hat. Ich wollte mit meiner Meindung ja auch niemand zu nahe treten.
Ach ja und Tom: schau doch mal hier -> http://de.wikipedia.org/wiki/Nelson_Mandela
Wahrscheinlich warst du ja an dem Tag krank, als das in der Schule drankam ;-)


#69 | Tom (Jahrgang 1972) | 7. Januar 2010 - 18:44 Uhr
Hallo,
für mich war Oliver Rohrbeck ein begleiter meiner Jugend, die ich sehr gerne zurück hätte. Was jedoch Nelson Mandela betrifft, weiss ich nicht mal was er geleistet hat.. ??
Vielleich sollten wir mal den Erfinder der Wasserstoffbombe interviewen.. der hat ja auch einiges bewegt..tzz


#68 | Nostalgikerin (Jahrgang 1970) | 6. Januar 2010 - 19:30 Uhr
Den "Personenkult" hat der Oli Rohrbeck aber auch verdient meiner bescheidenen Meinung nach. Soviele Erinnerungen wie wir 70er/80er Kinder an seine prägnante Stimme haben.
Sehr interessantes Interview und mal eine gelungene Abwechslung!

Viel Glück im neuen Jahr für Euch und macht weiter so!


#67 | Peter S. (Jahrgang 1960) | 6. Januar 2010 - 16:01 Uhr
Hallo ihr beiden,
bisher hab ich eure Folgen sehr gerne angeschaut. Aber in dieser Spezialausgabe betreibt ihr meiner Meinung nach etwas zu viel Personenkult. Man könnte glatt meinen, ihr interviewt Nelson Mandela oder eine ähnliche Persönlichkeit, die diesen Hype verdient hat.
Nichts gegen Oliver Rohrbeck, aber sooo wichtig wie ihr tut ist der doch nun echt nicht, oder ?
Ist aber nur meine persönliche Meinung!
Gruß Peter


#66 | Biebeto (Jahrgang 1969) | 6. Januar 2010 - 11:54 Uhr
Hallo Zusammen,

gefällt mir auch gut diese SOndersendung, weiter so!

In einer der ersten Sendungen (2# war es wohl) kam die Sendung "Bezaubernde Jeannie" sehr gut an. Für alle FAns habe ich folgenden Hinweis:

Der ProSiebenSat.1 Pay-Kanal Sat.1 Comedy wärmt die 60er-Jahre-Serie "Bezaubernde Jeannie" wieder auf. Die Sendung kehrt ab 13. Januar montags bis freitags, 17 Uhr, in Doppelfolgen zurück. Der Plot ist rasch erzählt: NASA-Astronaut Tony Nelson (Larry Hagman) macht eine Bruchlandung auf einer einsamen Insel, findet eine bunte Flasche, aus der die bezaubernde Jeannie (Barbara Eden) entschlüpft - und in Nelson fortan ihren "Meister" findet. Die charmante Serie hat 139 Episoden - auch wenn dank der unendlichen Wiederholungen auf Sat.1 in den 90er-Jahren der Eindruck enstand, es könnten mehr sein. Ursprünglich wurde "Bezaubernde Jeannie" ab 1955 vom US-Sender NBC produziert. Die deutsche Erstausstrahlung lief 1967 beim ZDF.

Allen noch ein frohes Neues und weiterhin viel Spass bei retro-tv wünscht
Biebeto


#65 | Uwe aus Franken (Jahrgang 1960) | 4. Januar 2010 - 23:53 Uhr
Hallo "RetroTVianer",

jetzt funktionierts auch mit DSL2000 und Opera wieder einwandfrei!!! Habe eben die Versionen 21 und 22 aus dem Cache "geangelt".
Lage also entspannt, weitere Folgen können kommen / werden erwartet!

Alles Gute für das eben begonnene Jahr!

Viele Grüße
UWE


#64 | Marco (Jahrgang 1974) | 4. Januar 2010 - 20:36 Uhr
Ui!

Ganz großes Kino! Das ist mal ein sehr persönliches Weihnachtsgeschenk! Bin schon auf die Fortsetzung gespannt! Vielen Dank!
Ich habe das Programm auch Live hier in Dortmund gesehen!

Tja, und euch wünsche ich natürlich alles Gute für das neue Jahr! Macht weiter so!
Retro-TV ist für mich das größte im letzten Jahr gewesen! Persönlicher Hit natürlich die dreibeinigen Herrscher!


#63 | Peter (Jahrgang 1968) | 4. Januar 2010 - 7:46 Uhr
Ein frohes und gutes neues Jahr Euch allen!
Ich habe mir am Samstag die Wiederholung der Verleihung des "Deutschen Comedypreises" angesehen. Michael "Bully" Herbig hatte ja für seinen "Wickie"-Film einen Preis bekommen. Ich finde es gut, daß sich Regisseure und Produzenten (in unserem Alter) die alten Zeiten wieder lebendig werden lassen. Auch Herbigs "Hui Bu", damals nur ein Hörspiel, gehört dazu.
Ich wünsche mir für die Zukunft eine Realverfilmung der "Captain Future"-Reihe. Hoffentlich nimmt sich mal jemand dieses Themas an.

Ansonsten alles Gute für das neue Jahr 2010.
Gruß
Peter


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code HZVD:




Kaufempfehlungen

Teilen:

Hintergrundinfos:
Oliver Rohrbeck wurde am 21. März 1965 in Berlin geboren.

Er ist Schauspieler, Hörspielsprecher, Synchronsprecher, Hörbuchinterpret - sowie Dialogregisseur und Dialogbuchautor.

Seit 1998 ist er die deutsche Feststimme von US-Schauspieler Ben Stiller.

Besonders bekannt wurde Oliver Rohrbeck als die Stimme von Justus Jonas in der Hörspielserie "Die drei Fragezeichen".

Aktuelle Gewinnspiele:
Helden am Herd - Staffel 1

Doc Martin - Staffel 2

Die Garde der Löwen - Volume 2

Versailles - Staffel 2

Partnerseiten: