retro-tv
Folge 101: Hörzu 25/1971 - Fernsehprogramm von Juni 1971

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4

#67 | jürgen (Jahrgang 1969) | 22. Juni 2012 - 19:46 Uhr
super sendung.hab den abgespacten kram geliebt.

mal ne frage ?kennt ihr Pferdle und Äffle?das waren die schwäbischen regionalfernsehmaskottchen.Wäre wie die Mainzelmännchen ne sendng wert.


#66 | Matthias (Jahrgang 1969) | 21. Juni 2012 - 13:23 Uhr
#55 / 56: danke! :) die gute nachricht ist, dass es das ist, die schlechte, das ich es nicht bei amazon finden konnte. die jagd beginnt. ob das je auf dvd rauskommen wird?


#65 | Marco (Jahrgang 1963) | 20. Juni 2012 - 9:06 Uhr
Im rechten Kasten "Historische Ereignisse" ist glaube ich das Briefporto falsch angegeben. Ich kann mich erinnern, in meiner frühen Jugend tonnenweise 50pf-Heinemann-Briefmarken gesammelt zu haben. Das war so zw. 1975-1979.
Hab da mal gegoogelt:
www.rund-um-briefmarken.de/postgebuehren/ort_brd_bund_wb_westberlin_postgebuehren.html
Der Standardbrief hat bis 1979 50 Pfennig gekostet ;-)

Danke für den Hinweis. Bei meiner Quelle stand es zwar anders, aber sicherheitshalber habe ich die "historische Info" zum Briefporto entfernt.


#64 | Maik (Jahrgang 1968) | 20. Juni 2012 - 2:12 Uhr
A propos Todesfälle:

Letztlich habe ich in den NDR reingezappt, da hieß es, Carlo von Tiedemann sei im Alter von 68 Jahren verstorben. Wie sich schnell herausstellte, handelte sich dabei um eine Glosse; Tiedeman ist also wohl noch am Leben.
Ich finde, solch ein Humor muss nicht sein.


#63 | Maik (Jahrgang 1968) | 20. Juni 2012 - 1:29 Uhr
#62 | Don Don Don :-))))

In Sachen "Punkt Punkt Punkt" hast du völlig recht! Habe inzwischen selbst mal ein wenig gegoogelt, gewikipediat und ge-imdb-t. Die von mir gesuchte Sendung, wo Heinz Eckner noch mitgewirkt hat, hieß offenbar "Drei zum Verlieben" und ist von 1994. Dennoch ist es angenehm, noch Antworten von einem Menschen zu bekommen, anstatt von einer Datenbank. Das ist ja im gewissen Sinne auch irgendwie "retro". Oder? Wie oft kriegt man heutzutage die unpersönliche Antwort "Such's dir halt selbst raus". :(

Leider hat mir Wikipedia auch mitgeteilt, dass Heinz erst kürzlich verstorben ist. Seinen 87. Geburtstag (den 04.05.) hat er um 26 Tage überlebt. Ich bin der Meinung, das sollte unseren beiden retro-Rittern in der nächsten Folge zumindest eine kleine Randnotiz wert sein.

Keine Ahnung, um was genau es bei "Punkt punkt punkt" ging.
Mein Unterbewusstsein hat das offenbar in derselben Schublade abgelegt wie "Zwei zum Verlieben". Überschrift: "Peinlichkeiten der 90er Jahre". Im Grunde genommen gehört da auch noch ein Format namens "Cluedo" mit rein. Aber darüber lässt sich streiten.


#62 | Don (Jahrgang 1977) | 20. Juni 2012 - 0:25 Uhr
An Heinz Eckner bei "Punkt, Punkt, Punkt" kann ich mich jedenfalls nicht erinnern.

Die Sendung mit Björn Hergen Schimpf hieß, glaube ich, "Ein Tag wie kein anderer".

@Gammel
Ich kann mich sogar an eine Fa-Werbung erinnern, da hatte die Protagonistin Silikon-Brüste. ;-D


#61 | Maik (Jahrgang 1968) | 19. Juni 2012 - 21:25 Uhr
@ #60 | Marcus
Stimmt, die legendären Mike-Krüger-Show "Vier gegen Willi" wäre auch mal ein ergiebiges Thema. Inzwischen ist der Titel ja fast schon zu einer Art von geflügeltem Wort geworden, wenn auch nur als unflätige Anspielung. Aber dagegen hätte der alte Nasenbär sicherlich auch nix einzuwenden. Irgendwie scheint das sogar sein Schicksal zu sein. "Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehen", "Bodo mit dem Bagger" oder "Mein Gott, Walter" kennt heute noch jeder. Diesen Wiedererkenungseffekt muss einer unserer zotenträchtigen Ballermann-Stars von heute erstmal hinkriegen.

Ich erinnere mich z.B. an eine Dokumentation, in der das Geschehen hinter den Kulissen von "Vier gegen Willi" durchaus kritisch beleuchtet wurde. Fazit war, dass die Kandidaten mehr oder weniger verheizt wurden. Was u.a. daran zu sehen war, dass der Showmaster, der ja auf der Bühne immer auf "gut Freund" mit seinen Kandidaten gemacht hat, hinter den Kulissen überhaupt nix mit denen zu tun haben wollte.

Und dieses "Punkt punkt punkt" ist natürlich auch ein Thema! Da musste sich der Ex-Sidekick von Rudi Carrell, Heinz Eckner, nochmal als "Amor" demütigen lassen, bevor er dann irgendwann durch ein resches Madl im Badeanzug ersetzt wurde. Oder meine ich da eine andere Sendung, die zur selben Zeit lief? Ich blick nimmer durch.


#60 | Marcus (Jahrgang 1974) | 18. Juni 2012 - 17:51 Uhr
Ist "Go Willy Go" auch schon Retro? Und was ist mit einer Gameshow-Sendung über "Der Preis ist heiss" oder "Kasse hoch" - ausserdem gabs noch eine interessante Reisesendung, die von Björn Herge Schimpf moderiert wurde?


#59 | Vossey (Jahrgang 1980) | 18. Juni 2012 - 12:45 Uhr
Ich wünsche mir die Sendung "Punkt, Punkt, Punkt" mit Mike Krüger. :)


#58 | Peter (Jahrgang 1971) | 17. Juni 2012 - 15:13 Uhr
@ Stanley ( #56 ) Keine Ursache . Ich finde es gut , daß wir uns beim Aufstöbern alter Filme und Serien gegenseitig helfen können .


#57 | Gammel (Jahrgang 1971) | 17. Juni 2012 - 13:41 Uhr
Ah...endlich....mein Werbewunsch aus Folge 66 wurde erhört...vielen Dank.Unglücklicherweise habe ich diese Version des Werbeclips in den letzten Tagen mehrmals in History - Folgen im Fernsehen gesehen.
Es gibt wie gesagt noch mehrere andere künstlerisch wertvolle Varianten davon ;-) Aber auf jeden Fall ist er Kult dieser Spot.So muß Werbung sein , dann erinnert man sich auch noch 30 Jahre später daran ;-)

Ja , und mit Time Tunnel wurde gleich noch ein zweiter Wunsch erfüllt und das alles in einer Sendung!War ne gute Serie.Lief in den 80 - gern im Dritten auf unserem guten alten Schwarz-Weiß Fernseher.Die Idee zur Story der Serie hätte eigentlich ein der heutigen Zeit angemessenes Remake verdient.


#56 | Stanley (Jahrgang 1973) | 17. Juni 2012 - 12:02 Uhr
@Peter #55:
Ich hatte mir beim Durchlesen des Kommentars von Matthias gleich gedacht "Den Film kennst du doch auch". Mit dem von dir genannten Titel bin ich gleich mal im Web auf Infosuche gegangen und nun weiß ich: Ja, das ist tatsächlich der Film den ich mal (wohl irgendwann in den 90ern) gesehen hatte und der auch mir bis heute im Gedächtnis geblieben ist.

Super, dass ich jetzt endlich auch mal den Titel weiß, der mir bisher unbekannt war. Oder vielleicht hab ich ihn auch nur zwischenzeitlcih vergesen. Aber wie auch immer, vielen Dank für deine Info.


#55 | Peter (Jahrgang 1971) | 16. Juni 2012 - 16:32 Uhr
@Matthias ( #54 ) : Du meinst den US- Spielfilm " Die Feuerprobe " ( im Original " Ordeal " ) von 1973 mit Arthur Hill in der Hauptrolle . Ich habe den Film auch mal als Kind Anfang der 80er gesehen und er hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlasssen .


#54 | Matthias (Jahrgang 1969) | 15. Juni 2012 - 20:50 Uhr
Passt jetzt nicht genau hier hin, vielleicht aber doch! Ich sah einmal einen Film, der irgendwie damit beginnt, das jemand recht abgelegen in der Wüste um die Ecke gebracht werden soll. Vielleicht beginnt es auch anders, was aber mit Sicherheit folgt ist, das der Mann bewustlos und meiner Erinnerung nach mit einem gebrochenen Bein auf einem Wüstenberg-Vorsprung zu Bewustsein kommt und sich durch die Wüste durchschlägt. Es ist klar, das er es schaffen wird, aber wie er es schafft ist das interessante. Der ganze Film handelt davon, wie er überlebt. Der Film lief in den 80igern ab und zu im TV. Seit Jahren habe ich ihn nicht mehr gesehen und sah ihn zuletzt als Kind. Daher die vage Beschreibung. Was war das wohl? ICh sehe normalerweise an dieser Stelle davon ab, solche Fragen zu stellen, doch in diesem Fall scheint es mir erfolgversprechend. Wenn ihr meint, es passt nicht, löscht es ruhig.


#53 | Maik (Jahrgang 1968) | 15. Juni 2012 - 12:11 Uhr
Macht doch mal was zum Thema "Robinzack". ;)


#52 | Jochen (Jahrgang 1967) | 15. Juni 2012 - 1:43 Uhr
Tipp von Jochen an Jochen #46:

http://www.youtube.com/watch?v=RZz3kThZshc


#51 | Thomas Janak (Jahrgang 1967) | 13. Juni 2012 - 12:45 Uhr
Wie immer: SUPER!!


#50 | Ilona (Jahrgang 1968) | 12. Juni 2012 - 21:47 Uhr
Ich würde auch supergerne Lemmi und die Schmöker sehen! Habe meine Tochter schon mit Rappelkiste begeistern können.


#49 | Matthias (Jahrgang 1969) | 11. Juni 2012 - 19:35 Uhr
Noch eines zur Veröffentlichung von Retro-TV-DVDs: Ich wäre immer noch BEGEISTERT, wenn ihr "Lemmi und die Schmöker" wieder in die Kinderzimmer bringen würdet! So, das war es jetzt aber wirklich von mir.


#48 | Matthias (Jahrgang 1969) | 11. Juni 2012 - 19:33 Uhr
Gäbe es eine "Edit"-Möglichkeit, würde ich meinen Eintrag jetzt korrigieren, wegen der Rechtschreibung. Was soll´s... ihr wisst, was ich meine ;)


#47 | Matthias (Jahrgang 1969) | 11. Juni 2012 - 19:32 Uhr
Und ich habe zu spät die Sendung angesehen, um bei dem Gewinnspiel mitzumachen. Schade. Die Sendung ist super. Ich habe den Eindruck, dass es euch und der Sendung gut tut, das ihr euch mehr Zeit lasst! Ihr kamt hier besonders gut rüber und die ganze Sendung wirkte auf mich noch eine Spur liebevoller produziert als die vorgegangenen. MIR ist es allein wichtig, das ihr unbedingt weiter macht. Mehr ist nicht immer besser, auch, wenn das und täglich impliziert wird - z.B. in der Werbung. ALso mal wieder ein dickes Lob an euch! Übrigens bin ich ein Time Tunnel Fan der ersten Stunde ;) Damals noch ein Kind hatte ich Angst vor den Gummitmasken-Tragenden Androiden aus einer der Folgen. Heute lache ich darüber, aber die Storys sind spannend wie damals. Danke für diese Sendung!


#46 | Jochen (Jahrgang 1968) | 11. Juni 2012 - 11:56 Uhr
Hallo zusammen,

zu Andreas #45 und Sonny #42 möchte ich entgegnen, dass der Sendetermin eine Sache der Gewohnheit ist. Anfangs war Retro-Tv 14-tägig zu sehen, dann wöchentlich und jetzt eben monatlich. Wen es interessiert, der bleibt schon dran - ist meine Meinung :)

Als Anregung für einen alten Werbespot, möchte ich gerne nochmal die Milka-Werbung aus Mitte der 70er sehen. Die mit den 7 Sorten an einem Kiosk auf der Alm. In der der Kunde zur Verkäuferin sagt: "... mit Mandel-sp..splitter." Sehr lustig!
;-) Jochen


#45 | Andreas (Jahrgang 1965) | 8. Juni 2012 - 23:44 Uhr
Ich muss Sonny (#42) zustimmen. Bei nur einer Sendung pro Monat läuft diese Seite Gefahr, in den Weiten des Internets in Vergessenheit zu geraten. Eure Sendungen sind ohne Frage sehr interessant, aber - um es mal mit einer technischen Analogie zu sagen - bei zu kleinen Refreshraten geht der Speicherinhalt verloren...


#44 | Peter (Jahrgang 1971) | 8. Juni 2012 - 22:53 Uhr
Ich schaue mir immer wieder die bisherigen interessanten retro - tv Folgen an , so fällt es mir leichter , den Monat zu überbrücken . Das Gute ist ja , daß uns retro - tv erhalten bleibt . Henning und Paddy gehören schließlich schon zur Familie !


#43 | Frank_E (Jahrgang 1961) | 8. Juni 2012 - 15:33 Uhr
Ich bin übriegens NICHT der Wüterrich! :) Das monatliche Erscheinen finde ich nicht schlimm, da ich mich sowieso nur ab und zu auf eure Seite verirre (sorry). Sonst war der Tag gelaufen, wenn ich mehrere Sendungen von euch dann (gerne) nachschauen musste.

Zu der FA-Seifen Werbung fällt mir wieder ein, das mein Bruder immer mit dem Ausruf "MÖPSE" zum TV sprang wenn er die Melodie hörte. :) Wir hatten ja sonst nichts. :D


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code X39E:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Time Tunnel
- Werbeklassiker: Fa

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Juni 1971
Lieder in den Charts:
Schöne Maid - Tony Marshall
Wild Horses - Rolling Stones
Moon Shadow - Cat Stevens
I'm A Believer - Neil Diamond
Der Pariser Tango - Mireille Mathieu
You've Got A Friend - James Taylor
Lucky Man - Emerson, Lake & Palmer
Fremder Mann - Marianne Rosenberg

Das lief im Kino:
Godzilla - Frankenstein jagt Godzillas Sohn
Balduin, der Schrecken von St. Tropez
Tante Trude aus Buxtehude
Pippi außer Rand und Band
Asterix, der Gallier
Der Wolfsjunge

Historische Ereignisse:
Die USA und Japan unterzeichnen in Washington einen Vertrag über die Rückgabe der Insel Okinawa an Japan. Die Insel war 27 Jahre lang von den USA besetzt.

Erich Honecker wird als Nachfolger von Walter Ulbricht zum Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungsrates von der Volkskammer gewählt.

Um der zunehmenden Luftverschmutzung entgegenzuwirken, verabschiedet der Bundestag in Bonn ein Gesetz über die Herabsetzung des Bleigehalts im Benzin.

"Wir haben abgetrieben!" verkünden 374 prominente und nicht prominente Frauen in einer Selbstbezichtigungskampagne in der Wochenzeitschrift "stern".

Der Fernseh-Delfin "Flipper" stirbt am 16.07.1971 in Grassy Key im US-Bundesstaat Florida an Herzversagen.


Aktuelle Gewinnspiele:
Hamilton - Undercover in Stockholm - Staffel 1

Feuer & Flamme - Staffel 4

Partnerseiten: