retro-tv
Folge 37: Hörzu 30/1985 - Fernsehprogramm von Juli 1985

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4

#55 | Frank W. (Jahrgang 1964) | 31. Juli 2010 - 16:27 Uhr
Es tut mir leid, daß schreiben zu müssen, aber so schlimm wie bei dieser Sendung war es noch nie. Ich habe mittlerweile versucht, mir die Sendung (037) in Firefox und im Internetexplorer anzusehen, ich habe versucht, sie mit Firefox oder dem Free Download Manager herunterzuladen - alles unter WinXP, versuchsweise auch mal mit aktiviertem Proxy. Mehr als maximal 18 Minuten bekomme ich nicht. Danach habe ich es unter OpenSuse-Linux und unter PC-BSD probiert. Auch da bekomme ich diese Folge einfach nicht bis zum Ende zu sehen.

Wieso funktioniert es denn anscheinend bei allen anderen? Gibt es die Datei eventuell auch auf einem richtigen FTP-Server?

_


#54 | Jochen (Jahrgang 1969) | 31. Juli 2010 - 1:25 Uhr
War mal wieder eine super Sendung ! Da werden Kindheitserinnerungen war :-)


#53 | K.Lug-Scheißer (Jahrgang 1963) | 30. Juli 2010 - 16:05 Uhr
MONACO DI BAVIERA ...

... heißt das ... Musste mal gesagt werden !!! ;-)


#52 | München Schlachthof! (Jahrgang 1985) | 30. Juli 2010 - 2:07 Uhr
Der Monaco Franze kommt daher, dass es in München (früher noch mehr als heute) üblich ist, zum Namen eine Eigenschaft zuzuschreiben. Es gibt auch den Tierpark Toni in der Serien, den Kaiser Franz, den Hendlbrater Wildmoser, bei uns an der uni haben wir einen Studenten aus Südamerika (mit namen joseph) auch Nicaragua Sepp genannt...

Monaco bezieht sich auf die italienische bezeichnung Münchens: Monaco di bavaria. zum einen weil München sich selbst architektonisch als nördlichste Stadt italiens sieht, zum anderen weils von der lebensart der menschen eher den italienern als den deutschen entspricht... Und darum heisst der Münchinger Franz ausm Westend eben Monaco Franze...


#51 | Heike (Jahrgang 1977) | 28. Juli 2010 - 13:36 Uhr
Mal wieder eine großartige Sendung. Ich mag die 80er und die Serien aus diesem Jahrzehnt einfach :-) Bei den Ausschnitten von "Muppet Show" und "Trio mit vier Fäusten" wurde ich direkt in meine Kindheit versetzt. Dankeschön... Macht weiter so !


#50 | Klugscheißer2010 (Jahrgang 1968) | 28. Juli 2010 - 9:56 Uhr
Aaargh !

da war er wieder, der Super-Fehler!!!
Die "blaue Elise" ist kein Ameisenbär, sondern ein blaues ERDFERKEL. Aardvark im Original ist Afrikaans für Erdferkel. Hier hat die deutsche Synchro echt einen Superbock geschossen und Generationen übernahmen diesen Fehler. Und ihr zwei auch. Na Super.
Außerdem, schon mal einen echten Ameisenbär gesehen, hat ja noch nicht mal Ähnlichkeit mit der blauen Elise. Nur halt die Zunge, die nach Ameisen/Termiten lechzt.

Ansonsten, weitermachen .....


#49 | Olli (Jahrgang 1971) | 27. Juli 2010 - 22:36 Uhr
Hallo Henning,
schöne Sendung! Insbesondere die Muppets, da kamen schöne Kindheitserinnerungen hoch.
Übrigens, könnte der Name vom Monaco Franze etwas damit zu tun haben, dass München auf italienisch Monaco heißt ?
Gruß von Olli und Gesa ;-)


#48 | Stanley (Jahrgang 1973) | 27. Juli 2010 - 21:55 Uhr
@Walter:
Also die von dir gesuchte niederländische Serie dürfte wahrscheinlich "Bas-Boris Bode" gewesen sein. Ganz sicher bin ich mir, dass du mit dem anderen "Das Super T-Shirt" meinst. Ist ein Flm, aber ein britischer. Da gibt's sogar ne englische Fanseite dazu: http://www.btinternet.com/~paulguyton/sst/index.html


#47 | Walter (Jahrgang 1974) | 27. Juli 2010 - 17:14 Uhr
Ich suche die Titel zweier ausländischer Kinderserien:
1. Eine holländische Mysterieserie um einen Jungen in einem orangefarbenen Regenmantel.Es ging da um ein Bild von Rembrandt oder van Gogh.Lief ca. 1986 im ZDF.
2. Ein tschechischer Film oder eine Serie,die im Rahmen des "Kinderferienprogramms"ca.1983 lief.Es geht um ein T-Shirt mit einem Tigerkopf,dass einem Jungen Superkräfte verleiht(u.A. stoppt er ein fahrendes Auto mit der bloßen Hand).Ständig wird er von dubiosen Männern mit schwarzen Anzügen verfolgt.
Kann mir da bitte Jemand weiterhelfen?Danke!


#46 | Jochen (Jahrgang 1968) | 27. Juli 2010 - 15:19 Uhr
Hey Paddy und Henning,

stark, dass Ihr auf meinen Musik-Chart Hinweis so spontan reagiert habt und die betreffenden Lieder ausgewechselt habt. Man merkt in vielerlei Hinsicht, dass Ihr Eure Fans ernst nehmt. :) Respekt ;-)

Dagegen hatte mich aus Eurer letzten Sendung die Vorstellung von "Die Mädchen aus dem Weltall" total neugierig gemacht. Lief im NDR... ich komme aus dem WDR-Gebiet... also kannte ich nicht! - Daraufhin habe ich mir sofort die DVD zugelegt. = Super witzig!!!

Jochen


#45 | Michel (Jahrgang 1968) | 27. Juli 2010 - 12:37 Uhr
Vielen Dank, das Geheimis des 7. Weges war es, wenn das natürlich in den Kommentaren war, ist es kein Wunder, dass ich es nicht gefunden habe ;)


#44 | Michel (Jahrgang 1968) | 27. Juli 2010 - 12:10 Uhr
Hallo,
ich bin am verzweifeln, in einer der letzten 15 Folgen wurde eine holländische Jugend-/Kinderserie vorgestellt...ich kann sie einfach nicht mehr finden..kann mir jemand mit dem Titel weiterhelfen??

Bei holländische Jugend-/Kinderserie fällt mir spontan "Das Geheimnis des 7 Weges" und "Q & Q" ein. Hatten wir zwar nicht als Thema in der Sendung - aber in den Kommentaren wurden sie schon mal erwähnt.


#43 | Kai (Jahrgang 1962) | 26. Juli 2010 - 22:06 Uhr
Hallo zusammen,

sehr schöne Sendung wieder mal !! Riptide, klasse, hab' ich seinerzeit auch gern gesehen; vor allem wg. Boz Bozinski ;-)))

Den Hinweis von weiter unten finde ich gut: Gerne ein paar Blicke auf die Werbung von damals in der HörZu, das wäre klasse.

Und: LiveAid 1985 - sowas könnte auch gern mal vorkommen. Meinetwegen sogar generell ein paar Clips aus den jeweils aktuellen Musiksendungen (Hitparade, DISCO, Musikladen, Rockpalast usw.), das wäre für die "Zeitreise" das i-Tüpfelchen !

Viele Grüße
KausKi (Greetz @SausHH)


#42 | Volker (Jahrgang 1976) | 26. Juli 2010 - 21:55 Uhr
Schöne Sendung, genau passend zu meiner Jugendfernsehzeit. Dass es die Muppets endlich auf DVD geben soll, ist toll!
Wie wärs eigentlich mal mit nem Special zu Eberhard Storeck und einem Interview mit ihm, wie zuletzt bei Oliver Rohrbeck? Oder ist er schon zu alt mittlerweile?
Helmut Fischer alias Monaco Franze hat sogar sein eigenes Denkmal mittlerweile in München: http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Fischer


#41 | Thorsten (Jahrgang 1969) | 26. Juli 2010 - 0:03 Uhr
Hallöle

Wie immer ne Spitzenshow. Das es mit dem Grimmepreis nicht geklappt hat ist echt schade. Aber was soll man machen.

Kritik = KEINE

Anregung = Am Anfang hattet Ihr immer mal wieder ein bischen Werbung aus der Hörzu mit eingefügt. z.B. wie teuer ein VHS Rekorder war. Da gäbe es für die Kids von heute nochmal echt eine Bildungslücke zu schließen mit was wir uns damals in der Jugend behelfen mussten.
Beispielsweise ein C64 (weil Paddy ja das KULT Shirt an hatte) mit C1531 Datasette usw. Oder was ist Video2000. Das kostet höchstens 20 sek. von der Sendezeit würde aber den Nostalgiewert der Sendung erheblich steigern wenn man man die neuesten Highlights von damals vorstellen würde. Auch die Einführung von STEREO in ARD/ZDF wäre mal was für die heutige Dolby 5.1 Generation.

Ansonsten. Munter bleiben und weiter machen

LG

Thorsten


#40 | Christian (Jahrgang 1972) | 25. Juli 2010 - 23:17 Uhr
Nach 37 Sendungen nun auch mal ein Kommentar von mir. Top-Sendung, schon allein wegen der kleinen Schusselei von Paddy - und einem echt perfekten Abschluss! Ich bin ausgesprochener Fan der Muppet-Show und freue mich auf die deutsche Veröffentlichung. Die Originalshows sind ja in England/USA bereits länger erhältlich, immer mit einer kurzen Ansage von Jim Hensons Sohn Brian. Grundsätzlich sind die Muppets im Original sehr zu empfehlen.

Übrigens wäre ein Hinweis auf die nachfolgende Serie Muppets Tonight! nett gewesen.

Viele Grüße aus Nordbaden sendet
Christian


#39 | kabel8.net | 25. Juli 2010 - 22:20 Uhr
Ach so, dass Kermit schon so ein alter sack ist! "Sam and Friends" ist echt drollig - das englisch versteh ich sogar!

Groetenis,

Torsten


#38 | kabel8.net | 25. Juli 2010 - 22:16 Uhr
Warum ein däne statt des schweden in der deutschen Muppet-Show? Leuchtet einem ja ein, dass der dänische akzent drolliger klingt und vor allem ist er unterscheidbarer.

Na ja, die Miss-Piggy-synchronisatorin ist in diesem jahr gestorben. Das war 'ne hübsche frau.

In NL hatte man die orginalen Muppet-Shows schon vor ein paar jahren herausgegeben. Natürlich nicht extra "ondertijtelt". Ich hatte nicht gerade genuss beim anschauen. Von dem akzent (NY, LA ... ?) habe ich nicht ein bisschen verstanden.

Die dvd-boxen werden preislich wohl ähnlich hoch wie die Straßen von San Francisco angesetzt werden und auch ähnlich gesplittet: season 1, part 1 ... usw.

Na ja, weil lachen gesund erhält, müsste es die Muppets eigentlich auf rezept geben oder vom krankenkassenbeitrag abzusetzen sein.

Best regards in die britische besatzungszone aus dem russischen sektor in Berlin!


#37 | sam | 25. Juli 2010 - 20:32 Uhr
uch würde mir wünschen das man die sendungen die hier gezeigt werden ach komplett ansehen kann sowie die sendungen die auf der wunschliste stehen die sollten auch komplett zu sehen sein und nicht nur szehnen man kann es auch im internet hochladen das die dei es ansehen wollen sich die sendungen downloaden können

ich suche speziel die familie schölerman wenn mir heir jemand helfen könnte


#36 | Lokführer (Jahrgang 1980) | 25. Juli 2010 - 20:23 Uhr
Hallo! Gucke schon seit Anfang Fernsehkritik.tv . Bin darüber erst vor kurzem auf eure Seite gekommen. Gefällt mir sehr gut. Freue mich schon auf die nächste Folge.


#35 | Lukulus (Jahrgang 1969) | 25. Juli 2010 - 19:29 Uhr
Hallo Ihr Zwei,

super Sendung wieder, mit 3 Hammersendungen. Die Muppet Show sah ich unwanrscheinlich gern und habe immer viel gelacht. Das Trio fand ich dann etwas später super und habe es immer mit meinem besten Freund gesehen oder am nächsten Tag darüber gesprochen. Vieles wollten wir dann immer nachspielen. Schade, die DVD-Hülle hätte ich gerne im regal gesehen. ;-)

Den Franze hab ich auch erst sehr viel später gesehen, fand ihn dann aber super. Nur leider waren ein teil der Folgen schon gelaufen, so dass ich nie alle gesehen habe.

Gruß Lukulus


#34 | Adrian (Jahrgang 1962) | 25. Juli 2010 - 16:22 Uhr
Hallo,
danke für viele nette Erinnerungen an meine TV Frühzeit, es ist heute vielleicht schwer vorstellbar wie TV damals gewichtet war so ganz ohne Internet, Facebook, Spielekonsolen, etc. Ich kann mich erinnern, wie schwerwiegend der Konflikt in unserem Haus war am Samstag nachmittag zwischen mir, der Raumschiff Enterprise auf ZDF sehen wollte und meinem Vater, der die Sportschau auf ARD bevorzugte. Wir haben dann immer auf ARD umgeschaltet, und ich hab alle Episoden ohne Ende gesehen und war schwerst beleidigt. Auch UFO war ganz oben auf meiner Liste und ich musste mit allen Tricks arbeiten, um meine Eltern auszutricksen oder zur Erbarmung zu bewegen, damit ich das sehen konnte. Dann ist mir doch etwas aufgestoßen, nämlich der Name der Organisation SHADO ist natürlich wie "shadow" (Schatten) auszusprechen, was diese Abkürzung zu einem düsteren Akronmy werden lässt. Und in diesem Hinweis führt mich dann auch schon zu dem, was ich eigentlich sagen will, denn irgendwann hab ich aufgehört, synchronisierte Filme und Serien zu sehen.

Das ist vielleicht das einzige, was mir bei euch immer wieder fehlt, nämlich zumindest der Hinweis, wie viel eigentlich durch Synchronisation kaputt geht. Ihr habt bei den Muppets moniert, dass die Originalsynchronsprecher für diese relativ billigen TV-Produktionen nicht zur Verfügung standen, das mag ein Problem sein, es gibt aber so unendlich viele Serien (mir fallen ein Seinfeld, Sopranos, Six Feet Under aber auch viele ältere Produktionen), die sind auf Deutsch einfach nichts anderes als Schrott, im Original aber Meisterwerke, vom Kino will ich gar nicht reden.

Ich weiß, es gibt auch Sternstunden der Synchronisation (die Schlußszene aus dem Disney Zeichentrickfilm ROBIN HOOD) und es wäre am Anfang einige Zeit lang schwierig und mühsam ohne Storeck und Co., aber ich denke, das wirklich beste, was uns Deutschsprachigen Filmkonsumenten und vor allem Filmschaffenden passieren könnte, wäre die Abschaffung der Synchronisation, etwa so wie in Skandinavien. Drei Jahre später hätten wir fünf mal so viele gute Produktionen in deutscher Sprache, drei mal so viele Jobs in der deutschsprachigen Film- und TV-Industrie wie heute und nur noch echte Idioten würden in Englisch durchfliegen.

So, das war aber Trotzdem alles Gute für eure Zukunft, behaltet euch diese leicht kauzige Eingenständigkeit und die Liebe für das, was ihr tut, die kommt nämlich voll durch.

Adrian (aus Wien)


#33 | Torsten (Jahrgang 1976) | 25. Juli 2010 - 13:54 Uhr
Für mich bis dato die allerbeste Folge. 1985 war ich 9.
Und die Glotze lief auf hochtouren :-)


#32 | Jochen (Jahrgang 1968) | 25. Juli 2010 - 13:10 Uhr
Hallo Ihr beiden!!
Toll, Eure Sendungen jedesmal anzusehen. Sehr abwechslungsreich. Ich merke, wie Ihr Euch immer mehr steigert. Gefällt mir! Weiter so! ----
Auch interessant die Spalte rechts "Was sonst noch so los war..."= Ereignisse, Sport, Politk, Filme und Musik aus dieser Zeit. Sehr schön.

Jetzt meine kleine Spitzfindigkeit: "Take on me, Money for nothing & Summer of 69" kannte man im Juli noch nicht. Diese Hits kamen erst im Oktober 1985 in die Charts.

Ich weiß nicht, welche Quellen Ihr da benutzt... Ich beziehe meine Informationen aus der Hit Bilanz vom Taurus Press und gebe Euch daraus einige Alternativen:
"We don't need another hero" (Tina Turner), "Verliebte Jungs" (Purple Schulz),
"Kayleigh" (Marillion), "Don't be so shy" (Moti Special) oder "Blue night shadow" (Two of us)
Also, wenn Ihr genau sein wollt, könnt Ihr das in diesen Büchern nach stöbern.

Beste Grüße - Jochen

Danke für den Hinweis!


#31 | Jan (Jahrgang 1968) | 25. Juli 2010 - 12:04 Uhr
@Martin: Daran glaube ich aber erst, wenn ich die Staffeln zuhause im Regal habe.


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code LWG9:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Die Muppet Show
- Trio mit vier Fäusten
- Monaco Franze

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Juli 1985
Lieder in den Charts:
Kayleigh - Marillion
Rock Me Amadeus - Falco
Glory Days - Bruce Springsteen
We don't need another hero - Tina Turner
Verliebte Jungs - Purple Schulz
Into The Groove - Madonna
Maria Magdalena - Sandra

Das lief im Kino:
Otto - Der Film
Der Formel Eins Film
Godzilla - Die Rückkehr des Monsters
Breakfast Club - der Frühstücksclub
Police Academy II

Historische Ereignisse:
Mit Live Aid findet das bis dahin größte Benefizkonzert parallel in London und Philadelphia statt.

Boris Becker siegt als bislang jüngster Tennisspieler und erster Deutscher beim Grand Slam-Turnier von Wimbledon.

Das Greenpeace-Schiff Rainbow Warrior wird von Agenten des französischen Geheimdiensts im Hafen von Auckland versenkt.

Commodore stellt den Amiga in New York vor.

Rose Oehmichen, Schöpferin der meisten Marionetten der Augsburger Puppenkiste, stirbt am 28.07.1985 im Alter von 84 Jahren.


Aktuelle Gewinnspiele:
Vera - Ein ganz spezieller Fall - Staffel 9

Twin Peaks - From Z to A

Neues vom Süderhof - Staffel 4

Partnerseiten: