retro-tv
Folge 48: Hörzu 51/1974 - Fernsehprogramm von Dezember 1974

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4

#23 | JUTTA J. (Jahrgang 1957) | 24. Dezember 2010 - 19:10 Uhr
"Im Reich der Wilden Tiere",ich hatte es total vergessen. Vielen Dank.
Schöne Weihnachten bei diesem "Retro-Wetter" wie in meiner Kinderzeit.

LB JUTTA J.


#22 | Marc (Jahrgang 1974) | 24. Dezember 2010 - 14:28 Uhr
Wieder eine super Sendung!
Ich habe den Moderator von "Im Reich der wilden Tiere" auch immer für Walt Disney gehalten.
"Kopf um Kopf" war ne tolle Sache, kam zumindest später sonntags gegen 11:00 Uhr.
Frage an die Gemeinschaft: War Alexander von Cube nicht auch Professor Pi-Quadrat aus dem WWF-Club im WDR-Vorabend-Programm (die Älteren werden sich erinnern)?
Frohe Weihnachten
Marc

Ja, Alexander von Cube war auch Professor Pi-Quadrat im WWF-Club.


#21 | Frank W. (Jahrgang 1964) | 24. Dezember 2010 - 13:56 Uhr
PS:

In der Seitenspalte lese ich gerade, daß damals gerade "Far Far Away" von Slade aktuell war. Ein absoluter Top-Hit! Aber ich hätte nie gedacht, daß das Lied schon _so_ alt ist.


#20 | Frank W. (Jahrgang 1964) | 24. Dezember 2010 - 13:52 Uhr
Jetzt kann man bei euch auch noch ein "von" kaufen. Wie viel hat Bublath euch denn dafür bezahlt? ;-) Ich bräuchte nämlich auch noch ein "von" in meinem Namen.

Die alten Weihnachts-4-Teiler waren fast immer gut. Wenn man heute die Ausschnitte sieht, wirkt es aber schon fast lächerlich, wenn die Jungs in einer Geschichte, die Jahrhunderte früher spielt, mit typischen 70er-Jahre-Frisuren herumlaufen. Da hat sich wohl damals niemand getraut, für die Dreharbeiten von den Darstellern historisch korrekte Frisuren zu verlangen.


#19 | Volker Hoff (Jahrgang 1957) | 24. Dezember 2010 - 13:05 Uhr
Eine sehr schöne und - wie immer - informative Weihnachts-Folge!
Wünsche dem gesamten retrotv-Team schöne Weihnachtstage und ein gutes und erfolgreiches Jahr 2011!!


#18 | Andreas (Jahrgang 1969) | 24. Dezember 2010 - 13:02 Uhr
An Maik (#10 )
"Du meinst vermutlich die Sendung "Zugeschaut und mitgebaut".
Der Moderator war ein gewisser Helmut Scheuer.
An eine Latzhose kann ich mich nicht erinnern."

Du hast vollkommen Recht - das war die Sendung !!!
Das mit der Latzhose, die ja eine Schürze war, hatte ich in meiner Erinnerung durcheinander gebracht.
Danke nochmals, dass es hier im Forum Leute gibt, die so etwas noch geanuer wissen.
Habe den Namen gegoogelt und die Sendung, sowohl als auch die Bücher gefunden.
Mann, hatten wir doch eine schöne Kindheit - ganz ohne Poke Monster und langweiligen Talkshows - dafür gabs Captain Future, Die Muppet Show, Bonanza, Rauchende Colts, 1-2-oder 3 usw.


#17 | Martin (Jahrgang 1975) | 24. Dezember 2010 - 12:24 Uhr
Ich wünsche euch beiden und allen anderen Retro-Fans ein frohes und ruhiges Fest.

Vielen Dank für diese Spitzensendung,

Martin


#16 | Katja (Jahrgang 1966) | 24. Dezember 2010 - 12:01 Uhr
Ich wünsche Euch und dem gesamten Team ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!
Vielen Dank für die tollen Sendungen.
Weiterhin allen Zuschauern fröhliches Einschneien :o)
LG Katja


#15 | Marco (Jahrgang 1961) | 24. Dezember 2010 - 11:07 Uhr
Ich habe mich sehr gefreut, dass Ihr mit „Zwei Jahre Ferien“ einen meiner Lieblings ZDF-Vierteiler in Eure Sendung aufgenommen habt. Als ich ihn 2009 nach fast 35 Jahren auf DVD wieder sah, habe ich mich an der auch von Euch schon angesprochenen Musik und dem Film erfreut. Aus heutiger Sicht muss man natürlich zugeben, dass diese Vierteiler natürlich ihre Längen haben, trotzdem habe ich es mir gern wieder einmal angesehen.
Da Ihr schon zu DVDs und Hintergründen einiges erzählt habt, möchte ich für Interessierte an den damaligen ZDF- bzw. Weihnachts-Vierteilern nur eins noch ergänzen:
Oliver Kellner und Ulf Marek haben über diese Vierteiler das Buch „Seewolf & Co.“ geschrieben (ISBN 3-89602-632-1), das über die Hintergründe zu den einzelnen Sendungen ausführlich informiert. Ein wirklich interessantes Buch, das mit EUR 29,90 allerdings nicht ganz billig ist. Manch gutsortierte öffentliche Bücherei hat es aber im Bestand.
Euch und allen Fans von Retro-TV schöne Weihnachtstage und alles Gute für 2011. Auf das wir hier noch lange von Euch so schöne und interessante TV-Erinnerungen gezeigt bekommen.


#14 | Paul (Jahrgang 1964) | 24. Dezember 2010 - 10:13 Uhr
Schöne Weihnachtssendung von Euch,
Ihr hättet noch bei "Zwei Jahre Ferien" erwähnen können, dass dieses "Filmschiff" Sloughi das gleiche Schiff gewesen ist, was man auch in dem 4-Teiler "Der Seewolf" eingesetzt hatte. Es wurde nur etwas umgebaut.

Ich konnte irgendwann damals die sonore Stimme von Friedrich Schönfelder nicht mehr hören. Diese Stimme nervte tierisch, weil die damals sehr oft als Synchronstimme auftauchte und eigentlich immer die gleiche Tonlage hatte, weil F. Schönfelder seine Stimme immer in der gleichen Stimmung hielt und nie wirklich der Film-Situation anpassen konnte, wie ich finde.

Bei "Kopf-um-Kopf" musste ich eigentlich damals immer feststellen, wie wenig Ahnung ich selbst eigentlich hatte. Das schlechte Gewissen packte mich beim Schauen dieser Sendung immer, weil ich auch kaum eine Aufgabe lösen konnte. Und diese Alexander von Cube stand damals im schlechten Ruf, immer den "Oberlehrer" raushängen lassen zu müssen. Er gab auch den in der Sendung anwesenden Schülern meiner Meinung nach auch immer das Gefühl: "Eigentlich seid Ihr alle dumm..."

Ich würde es allerdings begrüssen, wenn so eine Sendung mit diesem sehr hohen Wissensniveau heute wieder neu aufgelegt werden würde, aber dann mit einer "charmanteren Moderation", als A. von Cube.


#13 | jürgen (Jahrgang 1969) | 24. Dezember 2010 - 9:32 Uhr
goile sendung .danke.sonen kadett war mein erstes auto.lol.


#12 | Biggi (Jahrgang 1974) | 24. Dezember 2010 - 9:05 Uhr
Hihi, da weiss ich endlich mal, was am Tag meiner Geburt lief. Tolles Geschenk für mich, zumal ich 2 Jahre Ferien vor kurzem sogar gesehen hab (war aber nicht mein Fall)!!! Wünsch allen ein schönes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins Jahr 2011!!!


#11 | seventy (Jahrgang 1970) | 24. Dezember 2010 - 8:18 Uhr
Tatsächlich habe ich den Moderator auch für Disney gehalten damals...
Vielen Dank für die tolle Weihnachtssendung und ich bin mir ziemlich sicher, daß der Yeti existiert, hab ihm gestern noch Weihnachtsgrüße geschickt....

Gruß, Sev.


#10 | Maik (Jahrgang 1968) | 24. Dezember 2010 - 6:39 Uhr
an Andreas (#8):

>Da gab es auch noch so eine Heimwerker Sendung, die ebenfalls am
>Samstagnachmittag lief, deren Name mir aber leider entfallen ist.
>Der Moderator war ein Mann, der immer eine Latzhose trug und dort Sachen zum
>Selbstbau präsentierte.

Du meinst vermutlich die Sendung "Zugeschaut und mitgebaut".
Der Moderator war ein gewisser Helmut Scheuer.
An eine Latzhose kann ich mich nicht erinnern.

Es war eine Schürze - die Latzhose gehörte wohl eher zu Peter Lustig ;)


#9 | Maik (Jahrgang 1968) | 24. Dezember 2010 - 6:18 Uhr
Den weißhaarigen Herrn mit Schnäuzer kenne ich auch noch. :-)

Allerdings habe ich wohl nie eine Folge von "Im Reich der wilden Tiere" komplett gesehen, sondern immer nur den Schluss, weil jahrelang gleich im Anschluss das Kinderprogramm kam. Ich weiß aber noch, dass der letzte Satz des Moderators jedesmal mit den Worten "Im Reich der wilden Tiere" endete.

Bezüglich Friedrich Schoenfelder wäre vielleicht noch erwähnenswert, dass er seit den 60erJahren häufig David Niven seine Stimme geliehen hat. Insofern passt das mit der "aristokratischen" Stimme. Niven hat ja im gesetzen Alter auch immer recht distinguierte Typen verkörpert. Übrigens ist Schoenfelder trotz seines fortgeschrittenen Alters anscheinend noch immer sehr,sehr wach im Kopf. Das beweist ein Interview aus der NDR Talk-Show, das m.W. auch noch irgendwo auf Youtube zu sehen ist.

Ja Mensch, der Opel Kadett. Meine Eltern hatten damals einen. Wenn wir zu Verwandten fuhren, gab es auf der Strecke an einer bestimten Stelle eine Bodenwelle o.ä. Da ist der Kadett dann immer ein klein wenig durch die Luft geflogen. Später haben sich meine Eltern dann einen PkW mit besserer Straßenlage zugelegt. Das war dann zwar sicherer, aber nimmer so spaßig. :-(((

Alle mitlesenden retro-Fans - einschließlich der Moderatoren - wünsche ich frohe Festtage und ein glückliches neues Jahr.


#8 | Andreas (Jahrgang 1969) | 24. Dezember 2010 - 1:23 Uhr
Hallo, Ihr Beiden !
Wow, was für Fernsehperlen Ihr da immer wieder findet: Im Reich der wilden Tiere.
Die Serie gehörte zum Pflichtprogramm am Samstagnachmittag im ZDF.
Auch die "adlige" Stimme von Herrn Schoenfelder hatte sich in mein Gedächtnis gebrannt.
Da gab es auch noch so eine Heimwerker Sendung, die ebenfalls am Samstagnachmittag lief, deren Name mir aber leider entfallen ist.
Der Moderator war ein Mann, der immer eine Latzhose trug und dort Sachen zum Selbstbau präsentierte.
Zu dieser Sendung gab es vom ZDF auch Sachbücher im Handel - meine Eltern besaßen auch ein Buch davon.
Ich weiß aber nicht, ob diese Sendung eine deutsche Produktion war oder wie "Im Reich der wilden Tiere" eine amerikanische, synchronisierte Fassung.
Wisst Ihr da vielleicht mehr ???
Ebenfalls am Samstag lief damals auch die amerikanische SF-Comedy-Serie "Mein Onkel vom Mars" von der ich hoffe, dass Ihr sie auch einmal in die Sendung nehmen werdet.
Das war mal wieder eine klasse Sendung von Euch - freue mich schon auf die nächste !!!
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2011 - mit vielen weiteren tollen Sendungen.
PS: Hätte Henning weiße Haare, wäre er ein perfekter Weihnachtsmann - Ho, ho ,ho...


#7 | Peter (Jahrgang 1968) | 24. Dezember 2010 - 0:26 Uhr
Hallo, Ihr Zwei !
Für mein allererstes Weihnachtsgeschenk am heutigen Heiligen Abend habt Ihr soeben gesorgt: das Wiedersehen mit "Im Reich Der Wilden Tiere" war einfach wunderbar - Titelmelodie und Vorspann haben mich gerade wieder genauso fasziniert wie vor 35 Jahren ! Ist schon faszinierend, was wir alles an Erinnerungen in irgendwelchen Winkeln unseres Hirns abgespreichert haben ... bis vor 15 Minuten war das "Reich der WIlden Tiere" ca. 30 Jahre in meiner Vergessenheit vesunken, und allein das Lesen des Namens in der "Inhaltsbox" zu Eurer Weihnachtsfolge hat explosionsartig sämtliche Erinnerungen wieder aktiviert ! Vielen Dank für Euer Retro-Geschenk !
Ich wünsche Euch und allen Fans von Retro-TV eine schöne Weihnachszeit (für die Kiddies liegt übrigens Eure Kinderserien-Retro-TV-Box unter´m Baum ... okay, okay ... ein bißchen hab´ ich mich da natürlich selbst beschenkt ;-)) und freue mich auf all das, was Ihr uns in 2011 noch in Erinnerung rufen werdet !
Viele weihnachtliche Grüße,
Peter


#6 | Olaf A (Jahrgang 1967) | 24. Dezember 2010 - 0:24 Uhr
Halli hallo,

ganz tolle Idee, die Sendung "Kopf um Kopf" vorzustellen; ausgesprochen schade, dass es eine so wundervolle Sendung heute nicht mehr gibt. Ist anscheinend zu anspruchsvoll?!

Vor allem freue ich mich immer, wenn auch mal Serien vorgestellt werden, die nicht gerade auf DVD erschienen sind.

"Joachim von Bublath" war wohl ein Versprecher?

"Zwei Jahre Ferien" lief vor kurzem auf eins festival. Heute wirkt die damals so populäre serie doch sehr langatmig.

Schöne Feiertage an alle.

Olaf


#5 | Peter (Jahrgang 1971) | 24. Dezember 2010 - 0:14 Uhr
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünsche ich Henning und Paddy und allen Zuschauern !


#4 | Peter (Jahrgang 1971) | 24. Dezember 2010 - 0:11 Uhr
HURRAH !!! Endlich " Im Reich der Wilden Tiere " mit der wunderbaren Stimme von Friedrich Schoenfelder - in den 70ern und 80ern war das Fernsehprogramm einfach viel schöner und hatte viel mehr Niveau , vor allem das Kinderprogramm . Dank Internet , DVD's und retro-tv können wir alles nochmal erleben


#3 | Ritchie (Jahrgang 1979) | 24. Dezember 2010 - 0:07 Uhr
Ich wünsche euch beiden und natürlich allen anderen auch ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

P.. Wieder eine Geile Folge. ;)


#2 | Kappelnmax (Jahrgang 1978) | 24. Dezember 2010 - 0:00 Uhr
Frohe Weihnachten und guten Rutsch an Alle Zuseher!


#1 | Henning (Jahrgang 1970) | 24. Dezember 2010 - 0:00 Uhr
Hier der Link zu den "Kopf um Kopf" Ausschnitten beim WDR:
http://www.wdr.de/tv/kopfball/rund_um_kopfball/alte_zeiten/



In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code S4CI:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Im Reich der wilden Tiere
- Kopf um Kopf
- Zwei Jahre Ferien

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Dezember 1974
Lieder in den Charts:
Far Far Away - Slade
Rock Your Baby - George McCrae
Kung Fu Fighting - Carl Douglas
Tränen lügen nicht - Michael Holm
You Ain't Seen Nothin' Yet - Bachman Turner Overdrive

Das lief im Kino:
James Bond - Der Mann mit dem goldenen Colt
Der lange Blonde mit den roten Haaren
Der Wilde Wilde Westen
Robin Hood (Disney)
Chinatown

Historische Ereignisse:
In Hamburg wird der neue Elbtunnel eingeweiht. Bis zum 30. Dezember ist die 3,325 km lange Unterwasserstraße den Fußgängern vorbehalten.

Im Fernmeldetechnischen Zentralamt in Darmstadt wird versuchsweise ein elektronisch gesteuertes Wählsystem installiert. Dabei ersetzt eine Tastatur die herkömmliche Wählscheibe.

Beim EG-Gipfeltreffen in Paris wird der Europäische Rat gegründet und die Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion beschlossen.

In Griechenland entscheiden sich nahezu 70 Prozent der Wähler in einem Referendum für das Abschaffen der konstitutionellen Monarchie zu Gunsten der Staatsform einer Republik.

Senat und Repräsentantenhaus der USA untersagen Ex-Präsident Richard M. Nixon die Vernichtung der Watergate-Akten.

In Washington wird Nelson A. Rockefeller als Vizepräsident der USA vereidigt. Die Bestätigung durch das Repräsentantenhaus verzögerte sich durch Bedenken, ein bedeutendes Privatvermögen mit "der größten politischen Macht" zu verbinden.

Um Mitternacht des 24./25. Dezember eröffnet Papst Paul VI. mit der Eröffnung der Heiligen Pforte das Heilige Jahr. Nach Ablauf des Jahres wird das Jubeltor am Weihnachtsfest 1975 wieder zugemauert.


Aktuelle Gewinnspiele:
Hamilton - Undercover in Stockholm - Staffel 1

Feuer & Flamme - Staffel 4

Partnerseiten: