retro-tv
Folge 62: Hörzu 26/1979 - Fernsehprogramm von Juni/Juli 1979

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4

#66 | Wolfgang (Jahrgang 1972) | 27. Juli 2011 - 23:22 Uhr
Oh Mann, bitte sorgt für eine Veröffentlichung der MÄRCHEN vom feuerroten Spielmobil. Ich kann die nicht vergessen und war begeistert, zumindest einen Ausschnitt hier zu sehen. Toll!!!!!


#65 | Roger (Jahrgang 1979) | 22. Juli 2011 - 13:45 Uhr
Interessante Schnitttechnik! Vor allem da es ja anscheinend nicht verschiedene Kameras sind, sondern sich nur um Ausschnittvergrösserungen handelt. (Jetzt ist auch klar, dass ihr ne HD Kamera benutzt und auf 4:3 beschneidet... ;-) )

Kann man gut so machen, aber vom Aufwand her wahrscheinlich eher nicht nötig. Ausser vielleicht mal, wenn ihr irgend einen Gegenstand zeigen wollt, kann man ihn so grösser ins Bild nehmen.


#64 | Wanduhr | 21. Juli 2011 - 22:01 Uhr
"Nächste Folge online am 22.07.2011 (noch 1 Stunden und 60 Minuten)" :-)


#63 | Tom Tropez (Jahrgang 1968) | 20. Juli 2011 - 19:45 Uhr
Hallo,
konnte mich bei den Märchen nur an den blonden Darsteller als Dr. Allwissend erinnern.
Stimmt, das war schon was Besonderes in seiner Darstellung als Kinderserie.
Danke fürs Erinnern!


#62 | Seventy (Jahrgang 1970) | 20. Juli 2011 - 13:20 Uhr
Jou, die Märchen des Spielmobils! Jetzt, wo man es sieht ist es als wäre es erst ein paar Jahre her! Einen Käufer mehr hätte die DVD-Veröffentlichung schon!


#61 | Stefan (Jahrgang 1967) | 18. Juli 2011 - 1:05 Uhr
Hallo ihr lieben,
wie immer eine tolle Sendung. "Western von gestern" war für mich als Kind regelmäßig Pflichtprogramm. Was die Schnitttechnik angeht - da kann man sicherlich geteilter Meinung sein. Sicherlich etwas ungewohnt, doch damit kann man sich durchaus anfreunden. Des weiteren ist diese bei regulären Sendern schon seit Ewigkeiten gang und gäbe. Freue mich schon sehr auf die nächste Folge.


#60 | Stefan (Jahrgang 1972) | 18. Juli 2011 - 0:28 Uhr
Hallo :-) Auch ich fand die neue Schnitttechnik und die Porträtaufnahmen nicht so gut. Wie schon meine Vorschreiberin erwähnt, bringt es viel Unruhe in die Sendung. Die Aufnahmen aus der Totalen gefallen mir besser.


#59 | Gast1971 (Jahrgang 1971) | 17. Juli 2011 - 21:22 Uhr
Eine ganz grosse Bitte habe ich an Euch:
Bitte bietet auch eine Möglichkeit für iPad Besitzer die Sendung zu schauen.
Wenn Ihr nicht generell auf HTML5 umstellen könnt/wollt, dann könnt Ihr vielleicht einen Alternativstream z.B auf YouTube anbieten. Das wäre super.

Viele liebe Grüsse


#58 | Miriam (Jahrgang 1974) | 17. Juli 2011 - 9:20 Uhr
Hi,

ich fand die Sendung wieder super, es ist nur schade, dass jetzt die Moderation geschnitten ist, also quasi die Perspektive immer weder wechselt, das macht es unruhig und es geht die gemütliche Archivatmosphäre verloren.


#57 | Stefan (Jahrgang 1972) | 16. Juli 2011 - 23:19 Uhr
Moin Retro Fans,

wie immer, klasse Sendung. Kann mir vielleicht einer verraten, ob es irgendwo von Western von Gestern einen gesamten Soundtrack gibt ? Man findet nur meist nur die Titelmelodie, aber nie die restlichen Inmovie-Musik. Die Musik wurde für den deutschen Markt neu vertont. Im amerikanischen Original gibt es die bekannten Stücke nicht. Dies musste ich schmerzhaft erfahren, als die DVD Boxen der deutschen Fassung noch nicht erschienen waren. Ich hatte mir die amerikanische DVD Fassung von Zorros Legion gekauft und war sehr enttäuscht, daß ein völlig unbekannter Soundtrack zu hören war. Gerade die Musik im Hintergrund, passend zur Geschichte, machte die Sendung so spannend.


#56 | Stefan (Jahrgang 1967) | 15. Juli 2011 - 17:56 Uhr
Glückwunsch zu Euren Sendungen. Ich habe damals (1979) das Märchen: "Das blaue Licht" gesehen. Die Erinnerungen kamen aber erst mit eurere Sendung. An diese alten Märchenverfilmungen habe ich nicht mehr gedacht. Noch eine Anmerkung zu Western von gestern: Es gab auch einige Filme mit 6 Teilen. Ich glaube ich habe von Western von gestern bis Anfang der 80er keine Folge verpasst.

Danke für die schönen Erinnerungen. :-)


#55 | Stefan (Jahrgang 1970) | 15. Juli 2011 - 1:58 Uhr
Unglaublich, doch noch einmal im Leben Ausschnitte aus den Spielmobil-Märchenfilmen zu sehen. Gerade diese Episoden aus dem Spielmobil-Universum habe ich nie vergessen. Kann mich noch besonders gut an "Rotkäppchen" erinnern.

BITTE BITTE BITTE auf DVD herausbringen!!!


#54 | Volker (Jahrgang 1957) | 14. Juli 2011 - 22:08 Uhr
noch zu meinem Beitrag #53: Invasion von der Wega

http://www.youtube.com/watch?v=iXeZ5LaKz3Q


#53 | Volker (Jahrgang 1957) | 14. Juli 2011 - 21:41 Uhr
Hallo Henning!
Du erwähntest ganz kurz die TV-Sendung: Invasion von der Wega.
Diese tolle Serie hatte ich vollkommen vergessen! Vielleicht könnt Ihr mal darüber berichten?
Siehe auch: http://www.tv-nostalgie.de/Sound/Invaders.htm
Viele Grüße und es war mal wieder eine tolle Folge!


#52 | Steve (Jahrgang 1970) | 14. Juli 2011 - 12:41 Uhr
Die Geschichte des Feuerroten Spielmobils gesehen auf youtube: Wer hätte das gedacht
http://www.youtube.com/watch?v=eToeJo-7R6Y&playnext=1&list=PL0AEC10CE5B3CE16B

sollte der Link nicht gehen einfach mal auf youtube folgedes eingeben:
Das feuerrote Spielmobil ist wieder in Deutschland

Viel Spass


#51 | Steve (Jahrgang 1970) | 14. Juli 2011 - 11:05 Uhr
Märchen beim feuerroten Spielmobil:
Ich habe mich super gefreut das du mir in der email hast weiterhelfen können (habe glaub ich 20 Jahre gerübelt wie die Sendung heisst und wer da mit gespielt hat) und dann noch als Thema aufgenommen. Super, vielen Dank und macht weiter so

Ach ja:
Würde mir die DVD mit den Märchen sofort kaufen. Also BR und/oder wer auch immer die alten Rollen noch hat. Digitalisieren, Rechte klären und ab auf den Markt


#50 | Ralph (Jahrgang 1977) | 14. Juli 2011 - 0:57 Uhr
Bei Mork vom Ork werden wieder Erinnerungen wach an den großartigen Synchronsprecher Peter Ehret, der damals viel zu früh von uns gegangen ist... die Stimme begleitet einen teilweise heute auch noch bei Nils Holgersson oder Tom und Jerry. Auch wenn man mittlerweile aus dem Alter raus ist, das zu schauen... manche Stimmen geraten nie in Vergessenheit.


#49 | Kralle (Jahrgang 1970) | 13. Juli 2011 - 21:52 Uhr
HA! Jetzt weiss ich's!
Die Trompeten am Anfang und vor den Filmeinspielern ist aus "Der Gendarm von Saint Tropez" mit Louis de Funes (Le Gendarme De Saint-Tropez)! Hab mir nämlich das "Louis de Funes-Best of Album" gekauft und mir kamen diese Trompeten irgendwie bekannt vor. Dann sah ich eure neue Sendung und PENG, kam der Geistesblitz!
Aber jetzt ist das Rätsel ja gelöst und ich kann wieder ruhig schlafen!
Schnarch...


#48 | Daniel (Jahrgang 1972) | 13. Juli 2011 - 11:46 Uhr
Hab gestern nur doch eine (Retro) Laune heraus dieses Kult! Magazin gekauft und bin so auf eure Seite gestoßen, EWIG such ich schon so eine Seite!!!!

Wirklich toll gemacht Leute, werd mich durch euer Archiv wühlen und mich wohl fühlen!!!!!

Übrigens, kleine Frage an Paddy (Hast du etwas mit diesem Paddy von SF Radio zu tun?)
Außerdem siehst ein klein wenig wie "Brandon Walsh" aus Beverly Hills 90210 aus, ein klein wenig!!!!!!


#47 | Maik (Jahrgang 1968) | 13. Juli 2011 - 8:04 Uhr
Ja an "Das blaue Licht" kann ich mich auch noch dunkel erinnern.
Auf die Andeutung bez. Wolfgang Jansen hin habe ich mir nochmal den alten Abschnitt über "Kli-Kla-Klawitter" angeschaut, wo er ja den "Schraube" gespielt hat, bin dort aber nicht fündig geworden. Aber über Wikipedia habe ich einiges erfahren. Seine letzten 5 Lebensjahre müssen dem Mann echt sauer gewesen sein.

"Mork vom Ork" ist natürlich bekannt, ebenso die "Western von gestern".
Die Zorro-Reihe habe ich ich mit mehr als drei Episoden in Erinnerung, kann mich aber auch täuschen. John Wayne, den der Fernsehzuschauer ja zumeist als alten Haudegen kennt, war bei "Western von gestern" noch ganz als junger Mann zu sehen. Aber natürlich habe ich das als 10-jähriger Steppke noch ncht so recht zu schätzen gewusst.

Überigens ist 1979 außer John Wayne ja auch der deutsche Komiker Heinz Erhardt verstorben. Weil den beiden Todesfälle aber offenbar nicht dieselbe Aufmerksamkeit der Medien zuteil wurde, gab es in der HÖRZU einen wütenden Leserbrief mit der Überschrift "Zuviel Wayne, zuwenig Erhardt".

Ich weiß ... diese Randnotiz ist komplett belanglos.
Aber zumindest passt hier ausnahmsweise der Spruch "Wayne interessiert's". ;-)))


#46 | Jochen (Jahrgang 1968) | 12. Juli 2011 - 14:48 Uhr
Hallo Ihr 2 !!!
Sehr schöne Sendung über eine Zeit, in der mich die Fernsehwelt im Griff hatte.
Vor allem Mork vom Ork war der Hit. Lustig, dass nochmal kurz zu sehen.

Aber was war denn dieses mal mit EUCH los?! Hattet Ihr eine durchzechte Nacht? Ihr habt auf mich einen etwas müden Eindruck gemacht. Eure Moderation war schon mal frischer. Nicht schlimm, wie ich finde. Es fiel mir eben auf. Die Energien sind ja nicht immer gleich. ;-)

Noch ein Wort zu John Wayne und Stanleys Bemerkung Nr. 43:
> Es geht glaube ich darum, dass John Wayne im Filmgeschäft ein großer Mann gewesen ist. Fast jeder Star hat bestimmt eine Seite an sich, die man verteufeln könnte.
Ich selbst habe John Wayne immer als "großen Mann" gesehen (nicht nur wegen seiner Körpergröße) - aber ich halte ihn nicht für einen großartigen Schauspieler. Das hatte er auch nicht von Grund auf gelernt. Er spielte eigentlich immer nur sich selbst. Und das sehr erfolgreich! Er war ein richtiger "Hau-drauf-Typ" und mit John Ford im Rücken, hatte er den idealen "Ziehvater" gehabt.


#45 | Fronk (Jahrgang 1968) | 12. Juli 2011 - 0:19 Uhr
Hi ihr zwei,

sehr schöne Folge. Nirvana ist mittlerweile wohl auch "Retro"? (geiles T-Shirt)

zum Thema "Märchen":
Ich gehöre auch zur Gruppe der 1000!
Wolfgang Jansen ist für mich ein "TV-Gesicht" meiner Kindheit an das ich mich erst erinnerte als ich Eure Plattform entdeckt habe. Ich kann nur Henning Worte beipflichten und ergänzen: es war irgendwie "magisch".

Danke für diese schöne Erinnerung.

LG
Fronk


#44 | tom (Jahrgang 1970) | 11. Juli 2011 - 23:29 Uhr
Zur Abwechslung könnte auch Henning die ersten Begrüßungsworte sprechen.

Wann finden mal die klassischen japanischen Trickserien Erwähnung(Wickie,Pinocchio,Heidi);immerhin waren sie sehr einflussreich(erstes Merchandising),oder gibt es rechtliche Hürden?

Ab und zu könntet ihr auch mal "Anspruchsvolleres" besprechen(Berlin Alexanderplatz,Buddenbrooks,Ein Mann will nach oben).

lg


#43 | Stanley (Jahrgang 1973) | 11. Juli 2011 - 23:18 Uhr
Hallo Henning,

hab heute noch mal kurz in die Sendung reingeschmeckt, und dabei ist mir etwas aufgefallen, was ich beim ersten Mal irgendwie überhört hatte: du hast John Wayne - wenn ich es jetzt nicht völlig falsch verstanden habe - einen "großen Mann" genannt.

Nun, jemanden der u.a. den Landraub an den Indianern als etwas vollkommen Richtiges titulierte und rassistische Attitüden hatte (von Berichten über das Anschwärzen von Kollegen in der McCarthy-Ära mal abgesehen), muss ich nicht unbedingt als wirklich "großen Mann" ansehen. Und das hat nun nichts mit Gutmenschentum oder politischer Korrektheit zu tun.

Dass er ein guter Schauspieler war steht außer Frage, und dieser Eintrag ist auch nicht als Vorwurf zu verstehen. Aber zur Betrachtung John Waynes gehört m.E. etwas mehr als die Reduktion der Person auf sein schauspielerisches Können, darauf wollte ich hinweisen.


#42 | postman-5 (Jahrgang 1968) | 11. Juli 2011 - 20:13 Uhr
Immer wieder schön so ein Zeitreise weiter so ihr beiden. Ich persöhnlich würde mich mal über "Das Haus am Eatpn Place" oder "Der Doktor und das liebe Vieh" freuen.

Gruß, Volker


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code HQLP:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Mork vom Ork
- Märchen beim feuerroten Spielmobil
- Western von gestern

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Juni/Juli 1979
Lieder in den Charts:
Gloria - Umberto Tozzi
My Sharona - The Knack
Moskau - Dschinghis Khan
I Was Made For Lovin' You - Kiss
A Walk In The Park - Nick Straker Band
I Don't Like Mondays - Boomtown Rats

Das lief im Kino:
Halloween - Die Nacht des Grauens
Zwei tolle Käfer räumen auf
Spider-Man schlägt zurück
Ferien auf Saltkrokan
Buck Rogers
Hair

Historische Ereignisse:
Das US-amerikanische Weltraumlabor Skylab stürzt nach sechs Jahren im All vorzeitig ab.

Franz Josef Strauß wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU für die Bundestagswahl 1980.

Nachfolger von Ahmad Hasan Al Bakr als Staatspräsident des Irak wird dessen bisheriger Stellvertreter im Vorsitz des Revolutionären Kommandorates, Saddam Hussein.

Der Deutsche Bundestag beschließt, bei Mord und Völkermord die Verjährung endgültig aufzuheben, so dass auch neu entdeckte NS-Verbrechen verfolgt werden können.

In Hessen wird nach 31-monatiger Existenz die künstlich geschaffene Großstadt Lahn wegen anhaltender Ablehnung der Bevölkerung aufgelöst. Es entstehen wieder die alten Städte Gießen und Wetzlar sowie drei frühere Gemeinden.

Bei einem Autounfall in der Nähe Münchens wird der Fußball-Nationaltorhüter Sepp Maier schwer verletzt und muss seine Karriere beenden.

Der Hamburger SV wird deutscher Fußballmeister.

Die Benzinpreise in der Bundesrepublik Deutschland überschreiten erstmals bundesweit die 1-DM-Grenze.


Aktuelle Gewinnspiele:
Die Kinder vom Alstertal - Staffel 1

Suits - Season 9

Partnerseiten: