retro-tv
Folge 71: Hörzu 39/1978 - Fernsehprogramm von September/Oktober 1978

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#32 | Roger (Jahrgang 1979) | 2. Oktober 2011 - 13:48 Uhr
Wieder ein Kindheits Highlight! War zu einer gewissen Zeit dermassen Fan davon, dass ich nachts sogar davon geträumt habe, mit den fünf Freunden zusammen Fälle zu lösen...! ;-)
Schön dass es das auf Blu-Ray gibt! Werde ich mir sicherlich zu gegeber Zeit mal genauer anschauen!


#31 | Draho (Jahrgang 1962) | 2. Oktober 2011 - 8:14 Uhr
Hi Ihr Zwei! Sehr wkrzweilige Sendung. Ich kann nicht sagen, dass ich mich gefreut habe, sondern überrascht war. Denn: die "5 Freunde" habe ich zwar regelmässig geguckt, aber weniger wegen den Freunden, als der erwachsenen Schauspieler halber (Michael Hinz). Die Serie ist ein gelungener britisch-deutsches Joint-Venture, also weder Fisch noch Vogel. Einerseits das "kalte" englische Ambiente, andererseits ein Stück deutscher Sahnetorte: viel Inhalt, schöne Verzierung. Als Kind mochte ich nämlich weder Edgar Wallace (mit dem herrlichen Blacky) noch die anderen typisch englischen Seiren, die mir einfach zu "noir" und zu hölzern (fast ein Schauspiel) waren. Die Bucher zu den "5 Freunden" habe ich vor dem Serienbeginn verschlungen, warum, weiss ich nciht, weil ich auf solches Zeug eigentlich nciht stehe. Das gleiche Phänomen hat sich aber 40 Jahre später (!) mit "Harry Potter" wiederhôlt, wobei bei mir nach dem 3.Band udn dem 3.Movie Schluss war - Desinteresse hoch3 also! Während ich aber kaum wieder einen "Potter" lesen oder schauen würde, ist das bei den "5 Freunden" anders... Wäre schön, wenn es einen "Retro-Tag" im TV gäbe (evtl. auf 3Sat), der sich einem Thema, Film, Autor oder Ära widmet, wo Original, Neuverfilmung, gefolgt von einer TV-Folge mit anschliessendem Talk ausgestrahlt werden. Solche Klassiker bieten Stoff für viel. Beim "Harry" bin ich mir da dagegen nciht so sicher; er ist ncihts weiter als eine Modeerscheinung, die am besten zu Halloween passt.

Ja, ja, die gute alte Waschmitel-Werbung. Machte Clementine ohne viel Wort das Produkt "Ariel" stadtfein und modern, auch für Singles, so waren die übrigen Marken ein überdrehter, naiver Abklatsch ohne Realitätssinn; die "Hausfrau" wurde quasi zur "Reinmacherfrau" degradiert... So ändern scih die Zeiten. Im Gegensatz dazu fällt mir heute auf Anhieb aber keine Waschmittelwerbung ein. Schon komisch, dass diese "naiven" (Wunschdenken-) Sachen hängen bleiben und die heutigen, die eigentlich realer sein sollten, nicht.

Übrigens zum Schluss: Ihr überrascht mcih. Ich hätte gedacht, dass die wöchentliche Folge Stress macht. Aber im Gegenteil: Ihr kommt sehr gut, sehr entspannt rüber. Udn die Gesten, die jemand angemerkt hat, fielen mir nciht besonders auf. Macht weiter so!

Gruss Draho


#30 | Stanley (Jahrgang 1973) | 2. Oktober 2011 - 2:16 Uhr
Das klar Beste war für mich diesmal der Werbespot. Ohne Worte. Ja ja, früher war alles besser...
Die vorgestellte Serie hat mich nie übermäßig interessiert. Komisch eigentlich, denn die Fünf Freunde-Bücher, die es in unsrer Grundschulbibliothek gab hab ich seinerzeit eifrig gelesen.

@Danel #26:
Ich weiß noch gut, dass "Lou Grant" Anfang der 80er sonntags spätnachmittags im ZDF lief und ich das damals öfters gesehen habe. Obwohl ich, weil zu jung, nicht recht kapiert habe worum es eigentlich so geht.
Fest im Gedächtnis geblieben ist mir bis heute der Vorspann: Die gefällten Bäume, die Zeitung in der Pfütze, der Vogelkäfig... - aus irgendeinem Grund ist das noch immer voll präsent.


#29 | Damian (Jahrgang 1970) | 1. Oktober 2011 - 15:09 Uhr
Einer meine Favoriten TV-Serien in den 1970er/80ern, auch die Bücher sind und waren klasse! Und irgendwie bin ich bei engl. TV-Serien hängen geblieben: Heute Insp. Barnaby, Waking the Dead (ZDFneo). Tolle Folge!


#28 | Uwe (Jahrgang 1966) | 1. Oktober 2011 - 12:33 Uhr
Schöne Sendung! Könnte allerdings auch ruhig noch einen kleinen Tacken länger sein!... :)
Hier wär mal einer der Titel zu hören, die in der Serie als Hintergrundmusik verwendet wurden.
http://www.youtube.com/watch?v=ikQtVv2BnRg


#27 | Christan (Jahrgang 1979) | 30. September 2011 - 23:07 Uhr
geile werbung!


#26 | Daniel (Jahrgang 1972) | 30. September 2011 - 22:45 Uhr
Habe gerade mit Tränen in den Augen, den Trailer von "Lou Grant" wiedergesehen. Eine der genialsten Serien in den 70er Jahren aus dem Zeitungsmilieu. Leider gibt es kaum Infos darüber zu finden. Eine DVD Version wird es wohl niemals geben. Es wäre sehr schön wenn ihr über diese Serie (die hoffendlich nicht nur mir soooooo viel bedeutet) mal berichten könntet. Aber klar jeder hat so seine Wünsche und Favoriten. Man kann nicht jedem alles recht machen. Diese Serie ist mir eben so sehr ans Herz gewachsen (super Darsteller und Geschichten), das ich es wenigstens mal erwähnen wollte.

Ansonsten macht ihr zwei wirklich tolle Arbeit (auch wenn mir die längeren Sendungen mit den drei Themen besser gefallen haben. Kaum ist man richtig in euren neueren Podcast "eingegroovt" ist er auch schon wieder vorbei. Schade!!!!!!)
Aber diese "20minüter" Sendungen sind sicherlich sehr zeitaufwendig. Seht es positiv, von gut gemachten Dingen kann man eben nicht genug bekommen. Danke nochmals an euch beide!

Übrigens, "Streethawk" wurde gerade in einer deutschen Version veröffentlicht!
Vielleicht.........?


#25 | Heike (Jahrgang 1977) | 30. September 2011 - 22:30 Uhr
Hallo Ihr Zwei,

sehr schöne Sendung :-) Ich fand bzw. finde die fünf Freunde richtig klasse. Als Kind habe ich die Hörspielkassetten gerne angehört. Oliver Rohrbeck ist ja auch ein 1a-Synchronsprecher. Bei den "Die drei Fragezeichen" gefällt er mir fast noch besser.


#24 | Mark (Jahrgang 1978) | 30. September 2011 - 20:47 Uhr
Hallo Ihr beiden,

Eure Sendung heute war wieder echt kurzweilig und unterhaltend. Fünf Freunde (natürlich die "richtigere" Serie von 1978) habe ich auch als MC als auch im Fernsehen geliebt. War ganz stolz, daß ich sogar schon die empfohlene Fanseite kannte, da ich ansonsten nicht so mit Fanforen bekannt bin.
Eure Sendung ist wirklich schon fester Bestandteil in meinem Wochenplan. Und wißt Ihr was das schönste an dem nun wöchentlichen Format ist?

Man kann sich wieder auf eine "Serie" einmal die Woche freuen.

So wie früher bei Dallas und Co. und als es noch nicht jeden Tag flache Dauersoaps ausgestrahlt wurden und es nichts ausmacht, mal zwei Wochen nicht zu schauen. Somit tragt Ihr auch damit zu dem alten Charme bei!

Schönen Gruß aus dem gerade auch mildem Bath, Somerset, UK

Mark


#23 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 30. September 2011 - 20:03 Uhr
Hallo zusammen!
Gestern wurde in der Sendung "Planet Wissen" im WDR-Fernsehen über Spiegelneuronen berichtet, die im Gehirn dafür verantwortlich sind, Gefühle der Mitmenschen zu erkennen, was dazu führt, dass man Handbewegungen anderer Menschen "kopiert". Heute war bei retro-tv ein Beispiel dafür zu sehen: Bei 03:46 reibt sich Paddy die Nase, eine Sekunde später tut es auch Henning. Wenn man sich diese Sequenz oft genug ansieht, juckt einem selber die Nase!
Jetzt hätte ich darüber fast die fünf Freunde vergessen. Ich habe als Kind die Urversion von 1957 "Die Sache mit der Schatzinsel" gesehen. Der Film wurde 1964 als Zweiteiler erstmals in der ARD gezeigt. Ich glaube, 1975 habe ich ihn zuletzt gesehen.
Dass es ihn jetzt auf DVD gibt, nutzt mir nichts, da ich noch diese altmodischen Videorekorder verwende, in die man die DVDs so schlecht hineinbekommt. Wenn ich mir irgendwann den entsprechenden Rekorder zulege, wird "Die Sache mit der Schatzinsel" wahrscheinlich die erste DVD sein, die ich mir ansehen werde.


#22 | Timo (Jahrgang 1980) | 30. September 2011 - 19:44 Uhr
Fünf Freunde!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und wieder eine Kindheitserinnerung mit Oliver Rohrbeck ;)
Hab die Box mit allen Folgen von meiner Freundin geschenkt bekommen und seid dem gefühlte 1000mal gesehen!!
Habe auch die ersten 21 Hörspiele auf MC und LP.Als Kind habe ich mich immer sehr gefreut wenn die sendungen im TV liefen!!! schön schön......
Vielen Dank ihr beiden für diese tolle folge!!!Macht weiter so!!! bin ich großer"Retro Tv"gucker....;)
gruß Timo


#21 | Lutz (Jahrgang 1962) | 30. September 2011 - 17:15 Uhr
Die "Fünf Freunde" sind im Jahr 1978 leider an mir vorbei gegangen und deshalb habe ich auch keine Erinnerungen an diese Serie.
Denn die "Fünf Freunde" waren ja im ZDF zu sehen und das Programm der Mainzelmännchen war zur damaligen Zeit in unserer Region Halle/Leipzig (im Gegensatz zur ARD), nun mal leider nicht direkt zu empfangen.
Indirekt waren damals solche Serien aus dem ZDF-Programm nur dann sehen, wenn diese im Vormittagsprogramm von ARD und ZDF als Wiederholung ausgestrahlt wurden.
Deshalb finde ich es gut, wichtig und richtig, dass ihr bei retro-tv auch immer wieder an Serien wie "Die fünf Freunde" erinnert und darauf hinweist, wenn solche Dinge auf DVD erscheinen.
Denn so bekommt unser einer wenigstens mit 33 Jahren Verspätung nun ebenfalls die Gelegenheit, seine Bekanntschaft mit den "Fünf Freunden" zu schließen.
Im Gegensatz dazu kenne ich natürlich auch den alten "Lenor" Werbespot.
Und wenn es hier am Schluß heißt: "Erst Lenor macht die Wäsche behaglich!" kann ich zum Abschluss in Anlehnung daran nur sagen: "Erst retro-tv macht das Internet interessant!".
In diesem Sinne
Tschüss bis zum nächsten Freitag!


#20 | Markus (Jahrgang 1969) | 30. September 2011 - 16:33 Uhr
Die Serie hab ich auch gern gesehen.... Aber von Enid Blytons Büchern gefiel mir die "Geheimnis um... " Serie besser..... meine das waren auch 4 Kinder und ein Hund .. (in Deutschland hieß der PURZEL und war ein Scottch- Terrier)


#19 | Biggi (Jahrgang 1974) | 30. September 2011 - 16:16 Uhr
Ich hab 5 Freunde als Kind sehr gern geguckt. Toll, dass es sie jetzt auf DVD gibt, werd ich mir bestimmt bald kaufen. Den Film werd ich mir garantiert nicht angucken. Egal bei welchen akt. dt. Kinderfilm ich mal reingeguckt hab, ich fand alle die Bank durch peinlich. Rote Zora hab ich mir 10min. angeguckt u. ausgeschaltet. Vorstadtkrokodile ist sogar noch schlimmer...


#18 | olaf-m-aus-h (Jahrgang 1969) | 30. September 2011 - 16:03 Uhr
"Na klar sind wir noch auf, wo doch die Nachthemden so behaglich sind!"
Ganz großartiger Werbespot zum Schluss!
Die 5 Freunde fand ich ebenfalls spitze! Auch die Bücher haben mir in der 5.Klasse manch spannende Minute beschert, ebenso auch die Hörspielcassetten. Kurz: Die 5 hatten mich in ihren Bann geschlagen!
Danke für diese klasse Folge! Immer weitermachen Jungs! Retro-TV ist wie Ado-Gardinen mit der Goldkante...es lohnt sich!


#17 | Angelika (Jahrgang 1955) | 30. September 2011 - 15:54 Uhr
Ich LIEBE diese alte Reklame - auch wenn sie zum Fremdschämen ist, wie diese.


#16 | Andreas (Jahrgang 1965) | 30. September 2011 - 15:41 Uhr
Tja, "Fünf Freunde" habe ich nie gesehen, dafür aber die frühen Bücher von "Die drei ???" mit Begeisterung gelesen (lange bevor die Reihe verwässert wurde).

Den Werbespot kenne ich, der ist echt übel. Noch schlimmer war der von "Frauengold" aus den 50er Jahren.


#15 | Rüdiger (Jahrgang 1976) | 30. September 2011 - 15:35 Uhr
Ach ja, die "Fünf Freunde" - damals, neben den "dreibeinigen Herrschern", eine meiner Lieblingsserien. Ich hoffe, ich versetze der Nostalgie-Gemeinde keinen zu großen Schock wenn ich bekenne, mittlerweile die 96er-Verfilmung besser zu finden - und das für jemanden meines Jahrganges, der mit der 78er-Serie aufgewachsen ist (naja, den Wiederholungen jedenfalls) und bei er Erstausstrahlung der neuen Serie eigentlich schon zu alt für eine solche Serie war - aber die Neugier siegte. Aber ich freu mich natüürlich trotzdem, dass es die 78er-Serie mittlerweile auf DVD gibt und überlege sogar, sie mir zu kaufen. Dann existieren beide Versionen der Serie bei mir einträchtig nebeneinander her und ich kann, je nach Lust und Laune, mir mal die eine, mal die andere Verfilmung zu Gemüte führen. Ob ich mir die allerneuste Kino-Verfilmung allerdings eines Tages einmal antue, bezweilfe ich doch stark. Nach den ersten Bildern zu urteilen, scheint das eher eine voll hippe und voll trendy und fette, "Fünf Freunde"-Verfilmung zu werden und dafür fühle ich mich dann doch schon ein wenig zu alt.


#14 | werner (Jahrgang 1961) | 30. September 2011 - 12:13 Uhr
@olli
im prinzip ja, aber damals ließen sich die leute weit weniger von reklamesprüchen an der nase herumführen, da sie von den alltäglichen dingen mehr ahnung hatten. einfach deshalb, weil sie damit viel mehr zeit zugebracht haben. es gab weit weniger zeitfresser als heute, die den leuten die freizeit wegnahmen.
reklamen, wie die hier waren damals recht häufig. zum beispiel gab es eine für ein instant-kakaopulver, in dem die aussage war, dass kinder milch nur dann trinken, wenn vorher dieses zeug reingerührt wird und sie ansonsten angewidert zur seite schieben.


#13 | Frank (Jahrgang 1960) | 30. September 2011 - 12:05 Uhr
witzig ist, dass diese für die damalige Zeit bewusst spießig gewählten Frisuren der Kinder bei heutigen kindern im gleichen Alter als modern gelten


#12 | Olly (Jahrgang 1969) | 30. September 2011 - 11:56 Uhr
Ich mir vor ein paar Wochen die Collectors Box gekauft. Da ich als Kind auch die Hörspiele hatte, konnte ich einiges auswendig mitsprechen. Die Box mit der Bonus-CD ist wirklich super.


#11 | olli (Jahrgang 1979) | 30. September 2011 - 11:33 Uhr
was für eine schlimme werbung. die setzt echt ganz gezielt die hausfrauen unter handlungsdruck.


#10 | Agnes (Jahrgang 1975) | 30. September 2011 - 8:38 Uhr
Halo ihr Zwei !!! Fünf Freunde die Sendung habe ich sehr gerne geguckt !!! Gab es nicht mal so eine Waschmittel Werbung mit so einen kleinen süßen Teddy ??? Könnt ihr die mal zeigen !!! Macht weiter so !!! Bis nächste Woche !!!

Du meinst "Kuschelweich" - das habe ich zumindest schon in Folge 16 auf meinem T-Shirt gezeigt :)


#9 | liborix (Jahrgang 1973) | 30. September 2011 - 8:20 Uhr
Übrigens lese ich gerade die "historischen Ereignisse" rechts. Es stimmt, dass das Pontifikat von Johannes Paul I. ungewöhnlich kurz war, aber es gab im Mittelalter doch einige, die noch deutlich kürzer waren.


#8 | Maren (Jahrgang 1973) | 30. September 2011 - 8:20 Uhr
Oooh wie schön, meine Lieblingsserie! Ich war auf meiner letzten Englandreise für einen Abstecher im New Forest und habe mir dort die Originalschauplätze angesehen - die meisten sind nahezu unverändert.
Was ich zu gerne wüsste: Wer hat das Titellied seinerzeit gesungen??


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code 797C:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Fünf Freunde
- Werbeklassiker: Lenor

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
September/Oktober 1978
Lieder in den Charts:
Mama Leone - Bino
Rasputin - Boney M.
Mexican girl - Smokie
Summer Night City - Abba
Rivers Of Babylon - Boney M.
Goethe war gut - Rudi Carrell
Kreuzberger Nächte - Gebrüder Blattschuß

Das lief im Kino:
Mel Brooks' Höhenkoller
Sie nannten ihn Mücke
Die Wildgänse kommen
Stunde der Bewährung
Kampfstern Galactica
Omen 2 - Damien
Grease

Historische Ereignisse:
Nach einer nur 34tägigen Amtszeit stirbt überraschend Papst Johannes Paul I.

Der polnische Kardinal Karol Wojtyla, Erzbischof von Krakau, wird zum neuen Papst gewählt. Papst Johannes Paul II. ist seit 455 Jahren der erste nicht-italienische Papst.

Der ägyptische Staatschef Muhammad Anwar as Sadat und der israelische Ministerpräsident Menachem Begin einigen sich unter Vermittlung von US-Präsident Jimmy Carter auf die Einleitung von friedensstiftenden Maßnahmen im Nahen Osten.

Schweres Flugzeugunglück in den USA: Über San Diego stößt eine Boeing 727 mit einem Sportflugzeug zusammen und stürzt auf ein Siedlungsgebiet. 161 Menschen kommen dabei ums Leben.

Die schwedische Schriftstellerin Astrid Lindgren wird in der Frankfurter Paulskirche mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.


Aktuelle Gewinnspiele:
Partnerseiten: