retro-tv
Folge 87: Hörzu 5/1987 - Fernsehprogramm von Februar 1987

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3

#7 | daniel (Jahrgang 1972) | 3. Februar 2012 - 9:29 Uhr
Ich mochte die Cosby Show ganz gerne, sicherlich es war "heimelig" und auch harmlos, aber auf der anderen Seite doch sehr intelligent gemacht, in Sachen Erziehung sind da manchmal durchaus einige Anregungen und Tipps dabei. Pädagogisch gar nicht mal uninteressant, im Gegensatz zu anderen "Wohlfühlserien" wie den "Waltons" oder meine persönliche "Halt ich nicht aus" Serie "Eine himmlische Familie" (ehrlich, es geht nicht grausamer, würg, selig seien diejenigen Menschen, die diese Serie aushalten, denen gebührt mein ganzer Respekt. Aber halt ich schweife wieder mal ab)

Tatsächlich mochte ich die Cosby Show ab dem Zeitpunkt nicht mehr als man "Lisa Bonet" aus der Serie quasi entlassen hat als sie sich für ihre Rolle in "Angel Heart" (super Film übrigens, mit Mickey Rourke!) ausgezogen hat. Diese gelebte und für alle sichtbare Doppelmoral fand ich nicht tolerierbar. Tja die Realität war eben nicht mehr so harmonisch und lieb und verständnisvoll und vor allem nicht einmal halb so tolerant, wie es die Serie eben einen soooo gerne vermitteln wollte.
Schade!


#6 | AlexK (Jahrgang 1974) | 3. Februar 2012 - 7:19 Uhr
Die Cosbyshow fand ich von Anfang an sehr langweilig. Sicher, das Fernsehen zeigt meist nicht die Realität, aber dieses massive Wohlgefallen ohne harte oder intensive Schicksalsschläge, nervte mich irgendwann einfach. Insgesamt ist diese Serie zutiefst harmlos und belanglos, zumindest für mein Empfinden. Die Cosbyshow stellt eine Seite der Messlatte dar, während Serien wie Roseanne die andere, finstere Seite darstellen. Habe ich die Wahl, gehe ich ohne nachzudenken in die Finsternis.


#5 | Lars (Jahrgang 1968) | 3. Februar 2012 - 7:09 Uhr
Wir haben alle Folgen auf DVD mit unseren Kindern angesehen - ein Erlebnis!!
Da werden noch Werte vermittelt, ähnlich wie bei die Waltons, unsere kleine Farm.


#4 | Samy (Jahrgang 1980) | 3. Februar 2012 - 7:03 Uhr
Lisa Bonet wurde aber während sie rausgeschrieben war für den SPINN OFF COllege Fieber freigestellt!


#3 | Seventy (Jahrgang 1970) | 3. Februar 2012 - 7:00 Uhr
Lange habe ich die Cosby-Show nicht ehr gesehen und erwäge echt, die DVDs zu kaufen. Was geblieben ist: Ich habe damals den Soundtrack "A House Full Of Love" auf Vinyl gekauft, der läuft tatsächlich hin und wieder mal auf meinem Plattenteller....

Die Werbung für die "extra Portion Milch" kennt wahrscheinlich jeder zwischen 30 und 50.
Es ist unglaublich, wie der Hersteller damals und heute versucht dem Käufer seine zucker- und fettlastigen, ungesunden Produkte als etwas Gutes anzudrehen.


#2 | Chris (Jahrgang 1980) | 3. Februar 2012 - 0:46 Uhr
Bill Cosby Show hab ich früher irgendwie lieber geschaut heute finde ich das nicht mehr so (lustig)^^. Wäre toll wenn ihr in euren Werbeklassikern mal Müller Milchreis zeigen würdet ich weiß genau das der kleine Hunger damals dick war ;) heute sieht er sportlich aus


#1 | tomausuerdingen (Jahrgang 1974) | 3. Februar 2012 - 0:06 Uhr
wieder der 1. ....

ach das waren zeiten.....harmonie in reinkultur


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code VWBU:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Die Bill Cosby-Show
- Werbeklassiker: Kinderschokolade

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Februar 1987
Lieder in den Charts:
Electrica Salsa - Off
Sometimes - Erasure
Showing Out - Mel & Kim
C'est la vie - Robbie Nevil
Reality - Richard Sanderson
Ich liebe dich - Clowns & Helden
Miami Vice Theme - Jan Hammer
Caravan Of Love - Housemartins

Das lief im Kino:
Peggy Sue hat geheiratet
Freitag der 13. Teil 5
Crocodile Dundee
Link, der Butler
Stand by me
Blue Velvet
Die Fliege

Historische Ereignisse:
In West-Berlin wird für drei Tage erstmals die Smog-Alarmstufe I ausgelöst, mit der unter anderem ein Fahrverbot für benzinbetriebene Kraftfahrzeuge verbunden ist, die noch nicht mit Katalysator ausgerüstet sind.

Die DDR-Regierung gibt offiziell bekannt, dass der Chef des Spionagedienstes der DDR, Markus Wolf, aus gesundheitlichen Gründen und auf eigenen Wunsch aus dem Ministerium für Staatssicherheit(MfS) ausscheidet.

In der sogenannten Flick-Parteispendenaffäre verurteilt das Bonner Landgericht die ehemaligen Wirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff und Hans Friderichs sowie den früheren Flick-Manager Eberhard von Brauchitsch wegen Steuerhinterziehung zu hohen Geldstrafen.

Die Comedy-Serie Rudis Tagesshow löst einen internationalen Eklat aus, als in einer Szene das iranische Staatsoberhaupt Ajatollah Ruhollah Chomeini mit Damenunterwäsche in Verbindung gebracht wird. Moderator Rudi Carrell erhält daraufhin Morddrohungen.

Am 10. Februar 1987 stirbt der Showmaster Hans Rosenthal.


Aktuelle Gewinnspiele:
Kommissarin Heller: Panik

NCIS - Staffel 17

Dublin Murders - Staffel 1

Partnerseiten: