retro-tv
Folge 123: Hörzu 52/1973 - Fernsehprogramm von Dezember 1973

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4 5

#64 | sasxha (Jahrgang 1976) | 12. September 2014 - 4:56 Uhr
@ #60 | Johannes
Danke! Wirklich ein sehr nettes und informatives Interview, bzgl. Retro-tv, mit Henning.
@ Henning: Was ein Glück, dass Du über diemHörzu auf den Retro-tv-Trip gekommen bist! Und, hey, Du Bist sicher ein toller Moderator (auch Paddy) und, vor allem, ein solch sympathischer! Ich hoffe Dein Nachwuchs wird das irgendwann zu schätzen wissen - hey, man/DU kennt die besten (Kinder-)Serien´-aber das wird schon...! Aber davor hätte ich, bei meinem Nachwuchs, (etwas) angst!

#61 | susi
Oh ja, Sledge Hammer! Ich dachte das gab es schon bei Retro-tv. "Vertrauen Sie mir, ich weiß was ich tue." Oder mein Lieblingsspruch aus dem Piloten (als Sledge Dori Doreau vorgestellt wird):
Captain Trunk: "Das hier ist Dori Doreau. Sie ist eine echte Koryphäe auf ihrem Gebiet!"
Sledge Hammer: "Na hoffentlich nadelt sie nicht!"
Spätestens kurz vor Weihnachten lach ich mich darüber wieder schlapp!

#62 | Peter
Oh ja, sehr traurig! R.I.P. Blacky und Beißer!


#63 | Matthias (Jahrgang 1969) | 11. September 2014 - 21:00 Uhr
@Johannes: Danke für den Link! War sehr interessant!


#62 | Peter (Jahrgang 1971) | 11. September 2014 - 19:18 Uhr
R.I.P. Joachim Fuchsberger und Richard Kiel - mit Blacky Fuchsberger bin ich praktisch aufgewachsen ( Edgar Wallace - Filme , Dudu , Auf los geht's los , Heut' abend ) , ich werde ihn aber vor allem als Lehrer Justus in " Das fliegende Klassenzimmer " in Erinnerung behalten . Solch einen Lehrer hätte ich mir auch immer gewünscht . Richard Kiel bleibt mir in einer Folge von " Ein Colt für alle Fälle " in Erinnerung , in der sich Colt und Howie als Sträflinge in ein Gefängnis einschleusen lassen und dann zusammen mit " Monster " ( Richard Kiel ) ausbrechen . Und natürlich auch als " Beißer " in zwei James Bond - Filmen mit Roger Moore .


#61 | susi (Jahrgang 1969) | 11. September 2014 - 16:11 Uhr
Ich finde Eure Seite klasse - wie wäre es denn mal mit einem Beitag zu der Serie Sledge Hammer vom 1986?


#60 | Johannes (Jahrgang 1980) | 10. September 2014 - 18:05 Uhr
Hier gibt es immerhin ein zwischenzeitliches Lebenszeichen von Henning und zwar in einem ausführlichen Gespräch über retro-tv. Es gibt darin übrigens auch kleine Einblicke in das Studio.

http://www.youtube.com/watch?v=OcIcqLwIRxI


#59 | Siegmar (Jahrgang 1963) | 7. September 2014 - 1:14 Uhr
Ja, fände ich auch gut, wenn mal ein Lebenszeichen käme. Und sei es nur ein "Wir brauchen noch 2 Wochen"...


#58 | Thomas (Jahrgang 1967) | 5. September 2014 - 18:19 Uhr
Wow, immer noch nchts :-( Ein Lebenszeichen waere nett damit man weiss wann es weiter geht x


#57 | Karl (Jahrgang 1967) | 1. September 2014 - 17:44 Uhr
Hallo wisst ihr schon wan ihr die nächste Sendung macht. Würde mir mal Unsere kleine Farm wünschen.


#56 | Dorothee (Jahrgang 1964) | 30. August 2014 - 19:56 Uhr
Wie wärs mal wieder mit Beverly Hills 90210


#55 | Matthias (Jahrgang 1969) | 25. August 2014 - 19:55 Uhr
"Fackeln im Sturm" war auch super. Jedenfalls die ersten zwei Staffeln.


#54 | kirsten (Jahrgang 1978) | 25. August 2014 - 2:37 Uhr
WAS habe ich damals alles gekuckt die schwarzwald klinik , das traumschiff , das Glücksrad , fort boyard , love board , hallo onkel doc , general hospital , die mini playback show , der preis ist heis , ich heirate eine familie , diese drombuschs , die schlümpfe , die Gummibärchen werbung , auf super rtl fast alles , das sind so dinge die ich gerne gekuckt habe . UND die montags maler , das waren so sendungen . DAS waren noch zeiten . MEIN lieblings essen war damals maccaroni mit Tomatensauce oh ja . ALS nachtisch schoko pudding . EURE kirsten . DANN wollte ich den lieben paddy für die A L S ICE BUCKET CHALLENGE NOMINIEREN .


#53 | Elmar Theveßen (Jahrgang 1967) | 24. August 2014 - 4:18 Uhr
1973, das waren noch Zeiten. Der Bundeskanzler hieß Willy Brandt, und islamitische Kopfabschneider kannte man nur aus 1001 Nacht.


#52 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 22. August 2014 - 15:17 Uhr
Gestern konnte man Elisabeth Wiedemann ausnahmsweise mal wieder als relativ junge Frau erleben. Im HR-Fernsehen war sie in der letzten Folge der "Familie Hesselbach" aus dem Jahr 1963 zu sehen.


#51 | Jupp (Jahrgang 1967) | 22. August 2014 - 2:06 Uhr
Hi Ihr zwei :-)

Das hat Spaß gemacht!!!
Ihr wart so locker drauf und habt frei von der Leber geplaudert, ich hätt euch noch 2 Stunden konzentriert zuhören und -sehen können! Danke!

Von eH&eS hab ich in den 80gern nur Wiederholungen und später nur die Sylvester-Folge gesehen. Als Niederrheiner hatte meine Vater-Generation ein Problem mit Ekel Alfred, der Spiegelte sich zu sehr! ;-) Der Niederrhein ist ja Heute noch so Politisch-Schwarz, da kann die CSU nur noch von träumen.

Ich würde es gut finden wenn Ihr eure Helfer auch im Video benennen würdet, den bei einem späteren Besuch schaut man nicht unbedingt in den ersten Kommentar rein.

gruß Jupp :-)

*In den nächsten Tagen läuft auf Tele5 der Twin Peaks Film um 22:05h! Ich hab vergessen ob's am WE ist oder Montag, Dienstag? War Gestern Abend in der Werbung.*


#50 | Peter (Jahrgang 1971) | 18. August 2014 - 18:04 Uhr
@NDrifter und Darkstar70 : Jetzt weiß ich endlich den Titel dieser Melodie , die ich schon so oft im Radio gehört habe - " A Taste of Honey " , ein richtiger Klassiker und Dauerbrenner im Radio wie etwa " Soul Coaxing " oder " Eine Schwarzwaldfahrt " .
Könnt Ihr Euch noch an die Sendung " Was sagen die Sterne - das Horoskop von Nekurius " erinnern , die Mitte der 80er im SWR 1 - Radioprogramm lief ? Ich habe schon beim SWR nachgefragt , aber die haben überhaupt nichts mehr im Archiv davon . ich gäb' was drum , wenn ich wenigstens nochmal eine Folge davon hören könnte ( die Melodie habe ich immer noch im Ohr ) .


#49 | NDrifter (Jahrgang 1969) | 18. August 2014 - 12:42 Uhr
@Darkstar, Mittagsmagazin war es leider auch nicht :-( hier: https://www.youtube.com/watch?v=AJ1mki7pHlo


#48 | Darkstar70 (Jahrgang 1970) | 18. August 2014 - 1:05 Uhr
Nachtrag: gerade nochmal bei Radiojunkies nachgesehen, es war wohl keine feste Melodie einer Sendung, lief aber trotzdem immer mittags bei WDR 2.


#47 | Darkstar70 (Jahrgang 1970) | 17. August 2014 - 22:46 Uhr
@NDrifter: Aus dem TV kenne ich es nicht, aber es war im Radio bei WDR 2 lange Jahre/Jahrzehnte Titelmelodie einer Mittagssendung, entweder "Zwischen Rhein und Weser" oder "Mittagsmagazin".


#46 | NDrifter (Jahrgang 1969) | 17. August 2014 - 20:24 Uhr
Hallo Film-Funk und Fernseh Freunde der 70er und 80er Jahre. Ich habe gestern mit meinem Bruder gewettet das diese Melodie hier: https://www.youtube.com/watch?v=FNHDiVFCM-I#t=26 ( ab min 00:26) aus einer ZDF / ARD Politiksendung oder Magazin stammt und dort als
Titelmelodie verwendet wurde.... ABER: mir fällt nicht ein um welche Sendung es sich handelt. Also an alle hier die schon in den 70ern und 80ern geboren waren, bitte vor, HILFE... -) liebe Grüße, ND


#45 | Frank (Jahrgang 1970) | 17. August 2014 - 11:42 Uhr
Hach mein großes Vorbild Alfred. Ich liebe diesen Mann, einfach weil er Recht hatte.


#44 | kirsten (Jahrgang 1978) | 16. August 2014 - 15:43 Uhr
HI HENNING . HI PADDY . IHR MACHT DAS WIRKLICH SUPER . MACHT WEITER SO IHR LIEBEN . EURE KIRSTEN .


#43 | Uwe (Jahrgang 1970) | 14. August 2014 - 22:33 Uhr
Eine absolute Kultserie. Meine Lieblingsfolge war und ist „Silberne Hochzeit“. Wie Alfred im Restaurant ständig den Ober anpöbelt, ist einfach nur klasse.

Auf wikipedia steht, dass Autor Wolfgang Menge die Serie als Satire auf spießige Kleinbürger geplant und gehofft hatte, die Zuschauer würden eine Ähnlichkeit zwischen Alfreds Monologen und der Berichterstattung der Bild-Zeitung erkennen. Ein Großteil der Zuschauer begriff dies auch genauso.

Es gab aber wohl auch viele, die die Ironie nicht erkannten, sich durch Alfred in ihrer reaktionären Sichtweise bestärkt fühlten und meinten, dass Alfred all das sage, was sonst niemand auszusprechen wage. Für sie war Alfred Tetzlaff ein Vorbild anstatt abschreckendes Beispiel. In diesem Licht muss man wohl auch den HÖRZU-Bericht (Springer-Verlag, ebenso wie Bild) mit Alfred als „nettes“ Ekel verstehen.

Es soll sogar Beschwerden seitens der SPD an den WDR gegeben haben, die Serie „nehme ihr die Wähler weg“. Das war wohl mit der Hauptgrund, warum in den letzten 4 Folgen der Humor so abgeflacht und entpolitisiert wurde.


#42 | jockel (Jahrgang 1920) | 13. August 2014 - 18:41 Uhr
Das Ekel schau ich immer wieder gern.Unerreicht und Ewig gut.


#41 | Don (Jahrgang 1977) | 12. August 2014 - 20:41 Uhr
Die meisten US-Sitcoms werden aber vor Live-Publikum gespielt, also sind die Lacher in der Regel nicht eingespielt.


#40 | Olaf A (Jahrgang 1967) | 11. August 2014 - 16:19 Uhr
Halli hallo,

eine Sicom vor echtem Studiopublikum mit echten Lachern. Ja, das geht auch!

Wenn man dazu im Vergleich den heutigen (vor allem US-amerikanischen) Schrott betrachtet, wo billig zusammengeschnipseltes Tonbandgelache sinnlos eingespielt wird, dann sieht man doch den Unterschied.

In den deutschen Synchronfassungen hat man ja damals vernünftigerweise dieses künstliche Gelächter herausgeschnitten. Davon ist man dann allerdings irgendwann abgekommen. Die erste Serie, bei der mir das damals besonders unangenehm aufgefallen ist, war "Alf".

Bis dann.

Olaf A


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4 5


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: * Code HNOT:

* freiwillige Angabe



Themen der Folge:

- Ein Herz und eine Seele

Kaufempfehlungen

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Dezember 1973
Lieder in den Charts:
Angie - Rolling Stones
Radar Love - Golden Earring
Der kleine Prinz - Bernd Clüver
Nutbush City Limits - Ike & Tina Turner
I'd Love You To Want Me - Lobo
Daytona Demon - Suzi Quatro
Edelweiß - Heino

Das lief im Kino:
Papillon
Mein Name ist Nobody
Ein Käfer auf Extratour
Andy Warhol's Frankenstein
Dracula braucht frisches Blut
Die Abenteuer des Rabbi Jacob
Tim und Struppi und der Haifischsee
King Kong - Dämonen aus dem Weltall

Historische Ereignisse:
AC/DC wird gegründet

Pioneer 10 erreicht den Planeten Jupiter

Der deutscher Radrennfahrer Jan Ullrich kommt auf die Welt

Bei einem Bombenanschlag der ETA in Madrid kommt der spanische Ministerpräsident Luis Carrero Blanco ums Leben

Der Kinofilm 'Der Exorzist' läuft in den USA an


Aktuelle Gewinnspiele:
Die Kinder vom Alstertal - Staffel 1

Suits - Season 9

Partnerseiten: