retro-tv
Folge 130: Wolfgang Buresch im Interview mit retro-tv
Kaufempfehlungen

Aktuelle Gewinnspiele:
Luther - Staffel 1-3

Pretty Little Liars - Staffel 5

Dilbert - Die komplette Serie

Peanuts - Die neue Serie - Vol.1

Aquarius - Staffel 1

Partnerseiten:
























Kommentare zur Sendung
-----------------------------------------------------------------------------------
In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4
-----------------------------------------------------------------------------------
#76 | Randor (Jahrgang 1963) | 31. Mai 2016 - 6:15 Uhr
...kleine Korrektur: Es gab zu meiner Jugendzeit natürlich noch keine DVDs!
Aber ich wollte immer mal die tolle Serie zu Ende schauen - das war mir nie vergönnt.
Und als Filmfreak und DVD-Sammler hoffe ich jetzt natürlich auf eine Veröffentlichung auf DVD. So war es von mir eigentlich gemeint ;-)

-----------------------------------------------------------------------------------
#75 | Randor (Jahrgang 1963) | 31. Mai 2016 - 6:11 Uhr
#74
Da muss ich jetzt aber mal unbedingt nachhaken:
Zitat: "[...]zumindest Lost Islands soll -wie ich gehört habe- demnächst veröffentlicht werden[...]".
Da hätte ich doch gerne mal eine Quellenangabe zu: Wo hast Du das gefunden?
Ich hoffe, Du hast das nicht nur "gehört", sondern auch gelesen!
Also wenn das stimmt, dann erfüllt sich doch tatsächlich ein uralter Jugendwunsch ;-)

"Die verlorenen Inseln" auf DVD!
Wow - das wäre wirklich toll...

-----------------------------------------------------------------------------------
#74 | Darkstar1970 (Jahrgang 1970) | 30. Mai 2016 - 18:46 Uhr
Ich warte ab, bis was Neues kommt. So einfach ist das !

Mal was anderes: In meinen Erinnerungsschwelgereien und gelegentlichen Anschauen von You Tube Clips diverser Serien und TV Filme und auch vom Lesen der Posts im Nostalgiebereich von tvforen.de sind mir drei absolute Klassikerserien wieder eingefallen, die in Deutschland ca. Ende der 1970er Jahre erfolgreich im TV liefen.
Leute meiner Altersklasse (selber Jahrgang wie Henning, wie ich vermute ;) ) und einige Jährchen älter werden alle diese Serien sicherlich noch kennen. So wie ich gesehen habe, waren diese Serien auch noch nie Thema in retro-TV.

1) die australische Serie "Die verlorenen Inseln" (Lost Islands), gesendet in Deutschland 1977 mit den 5 gestrandeten Kindern auf einer Inselgruppe die vom bösen "Q" regiert wird.

Hier der Vorspann, gesungen von Bruce Low: https://www.youtube.com/watch?v=acNdk68g08U


2) die niederländische Serie Q+Q von 1974, auch Ende der 70er in Deutschland gesendet

3) die britische Spionagejugendserie "Geheimprojekt Doombolt" auch ca 1979 gesendet.
Hier ein Ausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=CsQ01-w0TjE

Evtl. gibt es die Serien auf Pidax, zumindest Lost Islands soll -wie ich gehört habe- demnächst veröffentlicht werden. Es wäre auf jeden Fall grandios, diese Serien mal als Thema zu haben :)

-----------------------------------------------------------------------------------
#73 | Mieze (Jahrgang 1987) | 28. Mai 2016 - 22:32 Uhr
Ich habe es mir überlegt, und ich muss ganz ehrlich sagen, ich hab`s nicht mehr eilig, da halte ich mich zurück, mit der neuen Folge. Aber, als ich klein und vorallem ziemlich neugierig war und bin, kann ich mich an die grossen Samstag-Abend Shows wie `Wetten dass`, Die Rudi-Carrell-Show`, `Nase Vorn`, `Verstehen sie Spass?` und `Flitterabend` erinnern, oder die Super-Serien wie `Knight Rider`,`Miami Vice`, `Dallas`, `MacGyver`, da war Fernsehen noch Professionell, Organisiert, Emotional, Einfühlsam und Taktvoll, heute ist es das komplettes Gegenteil.

-----------------------------------------------------------------------------------
#72 | Frank (Jahrgang 1970) | 26. Mai 2016 - 21:18 Uhr
Sorry, ich meinte natürlich Uwe #69!

-----------------------------------------------------------------------------------
#71 | Frank (Jahrgang 1970) | 26. Mai 2016 - 21:16 Uhr
#70 Randor Danke für deinen gelungenen Beitrag! Ich denke du sprichst/schreibst hier viele aus dem Herzen! Genau so, sehe ich es auch!!!
Schöne Zeit noch!

Ach so, und #68 Uwe : "Danke für eine anregenden Diskussion! In diesem Sinne " Leben und leben lassen"

-----------------------------------------------------------------------------------
#70 | Randor (Jahrgang 1963) | 26. Mai 2016 - 8:49 Uhr
#69 Uwe
Ich denke mal, dass viele der Forumsbesucher, die hier "drängeln" nicht wirklich drängeln wollen, sondern - sozusagen durch die Blume - nachfragen wollen, wann denn die nächste Folge erscheinen wird.
Das zeugt meiner Meinung nach für Interesse und "Kundenbindung", und das ist allemal besser, als wenn man diese Seiten und auch somit auch das Forum aus Kapitulation meiden und es somit zum langsamen Sterben verurteilen würde.
Also, liebe Forumsbesucher, "drängelt" ruhig ein wenig.
Aber bedenkt abei: Der Ton macht die Musik.
Es gibt natürlich auch Forumsbeiträge, die diesbezüglich einfach dreist und ein bisschen daneben sind, aber die sind eher selten.
Das Publikum hier ist ja glücklicherweise äußerst erwachsen.

Nun zum Thema "Ebenso daneben ist die Anspruchshaltung, die Macher sollten gefälligst auf hier gestellte Fragen antworten.".
Diesen Kommentar beziehe ich mal einzig und allein auf meine Person.
Lieber Uwe, ich bin mir, auch nach mehrmaligem Überprüfen, nicht bewusst, dass ich in irgendeiner Art und Weise hier fordernd meine Frage, die bis heute leider noch nicht beantwortet wurde, gestellt hätte.
Das in Ihrem Kommentar gewählte Wort "gefälligst" ist demnach vollkommen deplaziert!

Ich habe da lediglich - außer der Crew ein frohes Osterfest zu wünschen - offensichtliches Interesse gezeigt, wo und wann dieses Interview aufgezeichnet wurde.
Und da ich aus Erfahrung hier im Forum weiss, dass Henning auch gerne mal Fragen beantwortet, habe ich in meinem Beitrag #60 ehrlich meine Sorge geäußert, dass er ja vielleicht auch mal krank geworden sein könnte. Wir sind ja schließlich alles nur Menschen.
Ich denke, dass ich mich dabei nicht im Ton vergriffen habe, oder?

Für gewöhnlich blähe ich ein Forum nicht mit langen Texten auf, aber das hier ist die Reaktion auf einen für mich leichten verbalen Angriff und da habe ich mir einfach mal die Zeit genommen, darauf zu reagieren.

Und jetzt warten wir alle mal geruhsam auf die nächste Folge, die hier sicherlich in nicht all zu ferner Zukunft auch erscheinen wird.
Wie Sie schon sagten: "Gut Ding will eben Weile haben.".
In diesem Sinne.

-----------------------------------------------------------------------------------
#69 | Uwe (Jahrgang 1970) | 25. Mai 2016 - 22:42 Uhr
Diese Drängelei, die hier manche von sich geben, ist wirklich vollkommen daneben und zum Fremdschämen. Wenn ihr es nicht abwarten könnt, macht doch eure eigene TV-Nostalgie-Seite auf. Gut Ding will eben Weile haben.
Ebenso daneben ist die Anspruchshaltung, die Macher sollten gefälligst auf hier gestellte Fragen antworten. Etwas mehr Zurückhaltung täte manchen hier sehr gut.
Und nochmal zum Thema Filme: Fernsehfilme gehören natürlich hierher und wurden ja auch schon mehrfach behandelt (z.B. "Vorstadtkrokodile"). Aber Kinofilme haben nun mal nichts mit Fernsehen zu tun und gehören deshalb nicht auf diese Seite (auch, wenn sie schon unzählige Male im Fernsehen gezeigt wurden). Meine Meinung.

-----------------------------------------------------------------------------------
#68 | Christian_NDH | 24. Mai 2016 - 15:45 Uhr
Fanbeiträge gab es doch schon, nur dass sie halt Paddy un Henning präsentieren. Ihr müsst einfach die Retro-TV-Folgen zuende ansehen! ;)

-----------------------------------------------------------------------------------
#67 | Susanne (Jahrgang 1970) | 20. Mai 2016 - 19:41 Uhr
#65 und #66 dura
Das sehe ich auch so. Henning, bekommt ihr denn überhaupt Fanbeiträge zu Serien? Und wenn ja, wie viele?

-----------------------------------------------------------------------------------
#66 | dura (Jahrgang 1983) | 19. Mai 2016 - 16:38 Uhr
Sorry ich korrigiere, es war Folge 120:

http://www.retro-tv.de/folge-120

-----------------------------------------------------------------------------------
#65 | dura (Jahrgang 1983) | 19. Mai 2016 - 16:30 Uhr
Ich denke Henning hat jetzt oft genug erklärt warum die Folgen nunmehr in unregelmäßigen Abständen online gestellt werden. Bedenkt doch einfach mal, das dieses hier ein Hobbyprojekt ist, beide Moderatoren einen anspruchsvollen Hauptberuf haben und man stelle sich vor, sogar noch ein Privatleben ;)
Dieser Anspruchston der manchmal durchkommt ist m.E. vollkommen unangemessen. Wenn ihr euch für ein Thema interessiert, hält euch doch niemand davon ab das zu recherchieren und wenn Ihr was dazu zusammen bekommen habt dieses an Retro TV zu schicken. Im Gegenteil, in Folge 121 wurde dazu seinerzeit sogar aufgerufen :)

-----------------------------------------------------------------------------------
#64 | Don (Jahrgang 1977) | 19. Mai 2016 - 9:52 Uhr
@ #63 | Max (Jahrgang 1968)
Zwischen dieser und der vorhergehenden Folge lagen immerhin nur 6 Wochen.

-----------------------------------------------------------------------------------
#63 | Max (Jahrgang 1968) | 19. Mai 2016 - 3:06 Uhr
Schade, wirklich sehr schade das RetroTV immer 3 Monate braucht um eine neue Folge zu produzieren! 3 Monate für "eine" Folge = 4 Folgen pro Jahr sehr schwach!!!

-----------------------------------------------------------------------------------
#62 | Randor (Jahrgang 1963) | 18. Mai 2016 - 14:23 Uhr
Hallo Henning, schön zu lesen, dass Du noch lebst ;-)
Danke für Deine Rückmeldung.

-----------------------------------------------------------------------------------
#61 | Dietrich | 18. Mai 2016 - 12:24 Uhr
Hier gibts nichts mehr zu sehen, gehen Sie weiter! ;-)

-----------------------------------------------------------------------------------
#60 | Randor (Jahrgang 1963) | 17. Mai 2016 - 19:06 Uhr
Hallo "Mieze" (#59): Ich glaube, Du hast mit Deinem Beitrag soeben erfolgreich gedrängt ;-)
Aber mal im Ernst:
Ich frage mich, was mit Henning los ist.
Normalerweise antwortet er bei gestellten Fragen hier im Forum doch recht flott.
Das ist aber diesmal nicht passiert (siehe meine Frage #25 vom 27.März, also vor über sieben Wochen, genauer: zu Ostern).
Also: "Erde an Raumstation: Ich rufe Henning. Ist noch jemand zugegen?" ;-)
Und ich hoffe mal, es ist alles in Ordnung?
Und ... wenn Du schon mal dabei bist, meine Frage zu beantworten, dann auch vielleicht die von "Mieze",
der Dränglerin.
Nicht, dass etwa den Rest dieser Forumswelt das interessieren würde, für wann die nächste Folge geplant ist...
Ich hoffe, Du verzeihst mir meine Eulenspiegelei - ich hatte wohl Clownfisch zum Frühstück.
Schöne Grüße von Randor.

Paddy und ich leben noch, auch wenn wir uns hier manchmal etwas rar machen. Die nächste retro-tv Folge ist bereits in Planung, aber wir bitten um Geduld - es wird leider noch etwas dauern, bis die Folge online geht. Die Themen gehen uns jedenfalls nicht aus, trotzdem vielen Dank für Eure Vorschläge.

-----------------------------------------------------------------------------------
#59 | Mieze (Jahrgang 1987) | 16. Mai 2016 - 20:12 Uhr
Hallo miteinander, ich will ja nicht drängen, aber wann kommt die nächste frische Folge von Retro-TV?

-----------------------------------------------------------------------------------
#58 | Susanne (Jahrgang 1970) | 15. Mai 2016 - 22:49 Uhr
#54 | Don "Kinofilme sind ja genauso Bestandteil des Fernsehprogramms wie Fernsehserien. Eine Fernseh-Rückschau, die dies dann ausklammert, wäre nicht vollständig."
Genau! Bitte mehr allgemeines "Retro-TV" und nicht nur Serien.

-----------------------------------------------------------------------------------
#57 | Hele Mai (Jahrgang 1956) | 14. Mai 2016 - 16:52 Uhr
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach Zuschauern, die sich noch an die Serie
"Polizeifunk ruft"
erinnern können.
Das war als Kind meine absolute Lieblingsserie. Kann mich noch genau daran erinnern,
wie die gesamte Familie (Oma,Opa,Vater,Mutter und wir Kinder) wie gebannt vor dem Fernseher saßen, um ja keine Folge dieser spannenden Serie zu verpassen.
Walter Hartmann (Karl Heinz Hess) war mein riesengroßes Vorbild.
Ach was habe ich den gemocht.
Und heute freue ich mich auf jeden Mittwoch wenn es im NDR (zu einer späten Sendezeit gegen ca.23.30Uhr) heißt Polizeifunk ruft.
Dann bin ich wieder das kleine Kind von damals...................einfach nur schön

-----------------------------------------------------------------------------------
#56 | Maik (Jahrgang 1968) | 13. Mai 2016 - 0:25 Uhr
Es gab vor einigen jahren mal als Spartenender des Bayerischen Rundfunks einen Sender namens BR-Alpha (soweit ich weiß, existiert er immer noch, hat sich aber umbenannt), da wurden nachts im Rahmen der sogenannten Space Night sämtliche Sondersendungen von 1969 gezeigt, die sich mit der ersten Mondlandung beschäftigen. Aus heutiger Sicht wirken die meisten dieser Sendungen trocken und wissenschaftlich wie ein Proseminar an der Uni. Ich habe es mir auch nicht zur Gänze angeschaut, sondern nur immer mal reingezappt, wenn ich nachts wach war und TV geschaut habe.

Als kommentierten Überblick bei retro-tv könnte ich das Thema mir jedoch gut vorstellen.

-----------------------------------------------------------------------------------
#55 | Erich (Jahrgang 1971) | 12. Mai 2016 - 6:30 Uhr
Die Idee von Don finde ich super!

Die Live-Übertragung der Mondlandung!!!

Das würde hierher gut passen.
Meine Mutter erzählt mir immer davon, dass sie damals frühmorgens vor dem Fernseher saß.

-----------------------------------------------------------------------------------
#54 | Don (Jahrgang 1977) | 11. Mai 2016 - 22:09 Uhr
Kinofilme sind ja genauso Bestandteil des Fernsehprogramms wie Fernsehserien. Eine Fernseh-Rückschau, die dies dann ausklammert, wäre nicht vollständig.
Im übrigen gebe ich Susanne durchaus recht, der Fokus hier wirkt in letzter Zeit verengt. Die letzte Show, die hier mal präsentiert wurde, war "Klimbim" im September 2013.
Da finde ich solche Zäsuren wie das Buresch-Interview zumindest erfrischend.

Dabei gibt es auch vieles andere, was aus der Fernsehgeschichte zeigen könnte, z.B. Kabarettsendungen aus dem "Kommödchen" (kam zumindest mal im Advenstkalender) vor, oder Siggi Sorglos und Fräulein Müller-Wachtendonk, die Live-Übertragung der Mondlandung, der "Startschuss" zum Farbfernsehen, Politmagazine, Berichterstattung von Sportveranstaltungen und was weiß ich.

Das dies nicht so geschieht, hat meiner Vermutung nach einen ganz einfachen Grund. retro-tv hat ja um Mithilfe bei seinen Zuschauern gebeten, um weitere Sendungen fertigstellen zu können. Und da wird das Gros der Leute wohl halt Material zur persönliche Lieblingsserie geliefert haben.

-----------------------------------------------------------------------------------
#53 | Frank (Jahrgang 1970) | 11. Mai 2016 - 21:52 Uhr
#52 Danke Susanne!

-----------------------------------------------------------------------------------
#52 | Susanne (Jahrgang 1970) | 11. Mai 2016 - 21:13 Uhr
#51 | Uwe
"Das fliegende Klassenzimmer" (1973) ist ein Kinofilm und darum gehört er nicht hierher. Ich hoffe jedenfalls sehr, dass es bei dieser strikten Unterscheidung bleiben wird. Sonst könnte diese Seite ja gleich in "retro-film" umbenannt werden. (Die "Klassenzimmer"-Version aus den 50ern ist übrigens tausendmal besser als die von 73)"

Ich sehe es nicht so streng, es heißt ja auch "Retro-TV" und nicht "Retro-Serien". Und daher würde ich mich freuen, wenn das Format hier durch alte Filme durchaus bereichert werden könnte. Aber ich denke nicht, dass Henning diese Richtung einschlägt - hier wird es in erster Linie nach wie vor nur um Serien gehen.
Sehr schade. Nur meine Meinung.

Das Original des "Klassenzimmers" aus den 50ern ist auf jeden Fall die bessere Version, da gebe ich dir Recht. Aber ich bin halt mit dem Remake aus den 70ern groß geworden - da geht mir auch heute immer noch das Herz auf.

-----------------------------------------------------------------------------------
In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4
-----------------------------------------------------------------------------------

Neuen Kommentar schreiben:
Name:    Geburtsjahr:       Code  E743 




Teilen:

Hintergrundinfos:
Wolfgang Buresch wurde am 4. Februar 1941 in Kiel geboren.

Von 1959 bis 1963 war Buresch Mitglied der Hohnsteiner Puppenspiele; Bühne: Friedrich Arndt, Hamburg.

Von 1971 bis 2002 war Buresch Fernsehredakteur beim NDR, zuletzt als Leiter der Abteilung Kinder und Familie.

Heute ist er freiberuflich tätig als Journalist, Autor, Puppenspieler und Coach in den Bereichen Puppenspiel, Fernsehen und Kommunikation.

Der Hase Cäsar wurde entworfen von Anni Arndt für das Puppenspiel für Erwachsene "Undine".