retro-tv
Folge 130: Wolfgang Buresch im Interview mit retro-tv

Kommentare zur Sendung


In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3 4 5 6

#127 | Frans (Jahrgang 1970) | 24. Juli 2016 - 15:02 Uhr
Wann gehts denn mit Retro TV weiter ?


#126 | Don (Jahrgang 1977) | 24. Juli 2016 - 10:19 Uhr
Wobei man das mit den Interviews nicht überstrapazieren sollte. Hin und wieder, wohldosiert, ist eine solche "Sondersendung" aber ok.


#125 | Max (Jahrgang 1968) | 24. Juli 2016 - 3:58 Uhr
NÄCHSTE RETRO TV SENDUNG AM 01.09.2016!


#124 | Orthos (Jahrgang 1979) | 24. Juli 2016 - 0:12 Uhr
Ergänzung:
Evtl. auch ein Interview mit beiden zusammen? ;)


#123 | Orthos (Jahrgang 1979) | 24. Juli 2016 - 0:10 Uhr
Solange Ihr das Projekt nicht einstellt warte ich gerne auf die nächsten Folgen! :)

Wo Paddy hier potentiell mitliest möchte ich gerne noch eine kurze persönliche "Geschichte" loswerden. Bevor es Retro-TV gab mochte ich Paddy nicht wirklich. Sobald ich ihn im Fernsehn gesehen habe dachte ich mir immer nur "Oh, Gott... nicht der schon wieder" und hab sofort umgeschaltet.

Durch Retro-TV habe ich mich dann mehr mit ihm auseinandergesetzt, und in Verbindung damit das hier auch ein älteres Publikum angesprochen wird, ist er mir inzwischen doch recht sympathisch geworden. So kann man sich täuschen...

Wollte ich einfach mal loswerden. :)

PS: Was haltet Ihr mal von einem Interview mit Matthias Krings oder Nicole Bierhoff (z.B. bekannt aus Konfetti von RTL Plus), so wie letztens mit Tommy Krappweis? Zu Nicole Bierhoff könnte ich dann auch noch eine persönliche Anekdote beitragen. ;)


#122 | Jörg (Jahrgang 1962) | 24. Juli 2016 - 0:02 Uhr
Wir sind gerne geduldig, wenn es dann weitergeht.
Ihr sollt wissen, dass eure treuen Fans dankbar für jede neue Folge sind.


#121 | Kurt (Jahrgang 1956) | 23. Juli 2016 - 8:46 Uhr
Hey Henning, Paddy wo seid Ihr?

So langsam vermisse ich Euch. Gebt doch wenigstens alle paar Wochen ein Lebenszeichen. Soschlimm kann das doch nicht sein.
Bitte lasst von Euch hören.

Ein Lebenszeichen gebe ich gerne ab und zu in Form von Antworten hier im Forum. Ich habe auch selbst nicht gedacht, dass die nächste Folge retro-tv so lange auf sich warten lässt... Sie wird kommen, wir können zur Zeit einfach nur weiter um Geduld bitten. Ein genaues Datum können wir leider nicht angeben, es wird aber auf jeden Fall noch ein paar Wochen dauern - früher werden wir es wohl leider nicht schaffen. Haltet noch etwas durch, danke! :-)


#120 | Mick (Jahrgang 1970) | 22. Juli 2016 - 23:40 Uhr
Hallo zusammen...ich glaube Henning und Paddy sind versehentlich im DeLorean von Marty McFly im Jahr 1981 beim Cannonball Rennen in Kalifornien hängengeblieben.Wahrscheinlich hat der Fluxkompensator einen defekt und die beiden denken..."wie kommen wir jetzt wieder ins gute alte 2016???Und das ausgerechnet uns..."
Also Leute,lasst ihnen noch etwas zeit..."to be continued"


#119 | Randor (Jahrgang 1963) | 22. Juli 2016 - 21:47 Uhr
@118: Ich glaube, das hatte Andreas etwas anders gemeint.
Ich tippe eher darauf, dass er "Wiederholungen von Adventskalender-Beiträgen" meinte.
Oder auch "Beiträge, die schon mal in Retro-Tv behandelt wurden".
Also Wiederholungs-Wiederholungen, sozusagen...


#118 | Don (Jahrgang 1977) | 22. Juli 2016 - 10:25 Uhr
@ #117 | Andreas
Was bei einer Fernseh-Rückschau ja auch irgendwie folgerichtig ist.


#117 | Andreas (Jahrgang 1965) | 19. Juli 2016 - 1:22 Uhr
@116: Das sind auch nur noch Wiederholungen.


#116 | Venus aus Wien | 19. Juli 2016 - 0:38 Uhr
Nicht nur im Alltag. Bitte nicht die weihnachtlichen Orgasmen, die uns der Adventskalender beschert, vergessen.


#115 | Alexander (Jahrgang 1969) | 18. Juli 2016 - 23:37 Uhr
Bitte laßt retro-tv nicht sterben. Ich gucke Eure Show seit der zweiten Folge und Ihr habt mich nie enttäuscht. Neben all den Horrormeldungen, welche ich ständig lesen und sehen muß sobald ich den TV oder das Internet anstelle, ist Eure Sendung einer der wirklich wahren Glücksmomente im Alltag. Danke für Eure bisherige Arbeit.

Ein treuer Fan


#114 | Venus im Pelz | 18. Juli 2016 - 2:38 Uhr
Für die Glücksforschung spielt die Wiederentdeckung der Langsamkeit eine zentrale Rolle. Daher könnte eine Mitgliedschaft im Verein zur Verzögerung der Zeit in Klagenfurt in Erwägung gezogen werden, um die gelegentlich hier auftauchende Ranküne zu mildern.


#113 | Robert (Jahrgang 1964) | 17. Juli 2016 - 21:41 Uhr
Langsam finde ich es..entschuldigt bitte...doof.


#112 | Venus ohne Pelz | 17. Juli 2016 - 20:19 Uhr
retro-tv gilt als Inspiration für Samuel Becketts "Warten auf Godot".


#111 | Wolfgang (Jahrgang 1962) | 16. Juli 2016 - 22:11 Uhr
Hallo, wäre es Euch möglich zu schreiben, wenn ja, wann Ihr wieder neu online seid?

Danke Euch...


#110 | Siegmar (Jahrgang 1963) | 16. Juli 2016 - 13:50 Uhr
Hallo, hat nichts mit dem Thema zu tun, aber dennoch:
Kennt irgendwer eine alte 70er Serie, die irgendwie hieß "Die Frau, die durch die Wände ging oder so ähnlich? Ich kann mich eigentlich nur dran erinnern, dass mit der Titel bekannt vorkommt. Meine Schwester behauptet, es gab da was...


#109 | Randor (Jahrgang 1963) | 14. Juli 2016 - 21:51 Uhr
Ich weiß nicht, ob es jemand schon vorher hier im Forum erwähnt hat, aber doppelt hält ja bekanntlich besser:
Solange wir hier "Wir warten aufs Christkind" gedenken, lohnt sicherlich auch mal ein Blick auf die Internetseiten des "Hasen Buresch": http://www.wolfgangburesch.de ;-)


#108 | Lutz (Jahrgang 1962) | 14. Juli 2016 - 21:19 Uhr
#107 | FrankE
Deinem Dank an Wolfgang Buresch kann ich mich wirklich nur anschließen. Denn auch meine gesamte Kinderzeit über haben mich seine Figuren irgendwie immer begleitet. Ich erinnere mich insbesondere gerne an die Sendereihe "Stoffel & Wolfgang". Schade das es davon im Archiv des NDR leider überhaupt nichts mehr gibt.


#107 | FrankE (Jahrgang 1961) | 13. Juli 2016 - 21:46 Uhr
Ein sympathischer Mensch der Herr Buresch.
Schon lustig den waren Menschen hinter den ganzen Figuren zu sehen, die mich durch meine gesamte Kindheit begleitet haben.
Hase Cäsar, Plumpaquatsch, Meikel, irgendwie gehören die zu meiner Kindheit wie Familienmitglieder.
Danke Wolfgang.


#106 | Marc (Jahrgang 1973) | 12. Juli 2016 - 18:47 Uhr
Ist das Projekt tot, es tut sich ja jetzt nicht mehr viel? Wäre schade drum, war immer sehr gut gemacht und informativ!


#105 | Don (Jahrgang 1977) | 5. Juli 2016 - 23:03 Uhr
Auf jeden Fall wird hier noch am Design weitergearbeitet. Die Trennlinien sind jetzt viel deutlicher, ^^


#104 | Susanne (Jahrgang 1970) | 3. Juli 2016 - 20:25 Uhr
#103 | markus
"Ich finde, die passen da wunderbar rein, aber das ist nur meine meinung"

Schlagt mich, aber ich finde das tatsächlich auch. Es würde mich schon freuen, wenn Henning und Paddy zumindest mal Gäste bei Pantoffel-TV wären.


#103 | markus (Jahrgang 1978) | 3. Juli 2016 - 2:21 Uhr
zu 102 ne kleine bemerkung.
sendeschluß wurde vor monaten eingestellt. ich finde, die passen da wunderbar rein, aber das ist nur meine meinung


In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3 4 5 6


Neuen Kommentar schreiben:
Name: Geburtsjahr: Code AUNV:




Kaufempfehlungen

Teilen:

Hintergrundinfos:
Wolfgang Buresch wurde am 4. Februar 1941 in Kiel geboren.

Von 1959 bis 1963 war Buresch Mitglied der Hohnsteiner Puppenspiele; Bühne: Friedrich Arndt, Hamburg.

Von 1971 bis 2002 war Buresch Fernsehredakteur beim NDR, zuletzt als Leiter der Abteilung Kinder und Familie.

Heute ist er freiberuflich tätig als Journalist, Autor, Puppenspieler und Coach in den Bereichen Puppenspiel, Fernsehen und Kommunikation.

Der Hase Cäsar wurde entworfen von Anni Arndt für das Puppenspiel für Erwachsene "Undine".

Aktuelle Gewinnspiele:
The Real Ghostbusters - Box 1

Partnerseiten: