retro-tv
Folge 123: Hörzu 52/1973 - Fernsehprogramm von Dezember 1973
Themen der Folge:

- Ein Herz und eine Seele

Kaufempfehlungen

Aktuelle Gewinnspiele:
Boardwalk Empire - Staffel 4

Daktari - Die komplette dritte Staffel

Die Reimanns - Staffel 1

Lolek + Bolek - Sammelbox

Partnerseiten:
























Kommentare zur Sendung
-----------------------------------------------------------------------------------
In den Kommentaren blättern: Seite 1 2 3
-----------------------------------------------------------------------------------
#52 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 22. August 2014 - 15:17 Uhr
Gestern konnte man Elisabeth Wiedemann ausnahmsweise mal wieder als relativ junge Frau erleben. Im HR-Fernsehen war sie in der letzten Folge der "Familie Hesselbach" aus dem Jahr 1963 zu sehen.

-----------------------------------------------------------------------------------
#51 | Jupp (Jahrgang 1967) | 22. August 2014 - 2:06 Uhr
Hi Ihr zwei :-)

Das hat Spaß gemacht!!!
Ihr wart so locker drauf und habt frei von der Leber geplaudert, ich hätt euch noch 2 Stunden konzentriert zuhören und -sehen können! Danke!

Von eH&eS hab ich in den 80gern nur Wiederholungen und später nur die Sylvester-Folge gesehen. Als Niederrheiner hatte meine Vater-Generation ein Problem mit Ekel Alfred, der Spiegelte sich zu sehr! ;-) Der Niederrhein ist ja Heute noch so Politisch-Schwarz, da kann die CSU nur noch von träumen.

Ich würde es gut finden wenn Ihr eure Helfer auch im Video benennen würdet, den bei einem späteren Besuch schaut man nicht unbedingt in den ersten Kommentar rein.

gruß Jupp :-)

*In den nächsten Tagen läuft auf Tele5 der Twin Peaks Film um 22:05h! Ich hab vergessen ob's am WE ist oder Montag, Dienstag? War Gestern Abend in der Werbung.*

-----------------------------------------------------------------------------------
#50 | Peter (Jahrgang 1971) | 18. August 2014 - 18:04 Uhr
@NDrifter und Darkstar70 : Jetzt weiß ich endlich den Titel dieser Melodie , die ich schon so oft im Radio gehört habe - " A Taste of Honey " , ein richtiger Klassiker und Dauerbrenner im Radio wie etwa " Soul Coaxing " oder " Eine Schwarzwaldfahrt " .
Könnt Ihr Euch noch an die Sendung " Was sagen die Sterne - das Horoskop von Nekurius " erinnern , die Mitte der 80er im SWR 1 - Radioprogramm lief ? Ich habe schon beim SWR nachgefragt , aber die haben überhaupt nichts mehr im Archiv davon . ich gäb' was drum , wenn ich wenigstens nochmal eine Folge davon hören könnte ( die Melodie habe ich immer noch im Ohr ) .

-----------------------------------------------------------------------------------
#49 | NDrifter (Jahrgang 1969) | 18. August 2014 - 12:42 Uhr
@Darkstar, Mittagsmagazin war es leider auch nicht :-( hier: https://www.youtube.com/watch?v=AJ1mki7pHlo

-----------------------------------------------------------------------------------
#48 | Darkstar70 (Jahrgang 1970) | 18. August 2014 - 1:05 Uhr
Nachtrag: gerade nochmal bei Radiojunkies nachgesehen, es war wohl keine feste Melodie einer Sendung, lief aber trotzdem immer mittags bei WDR 2.

-----------------------------------------------------------------------------------
#47 | Darkstar70 (Jahrgang 1970) | 17. August 2014 - 22:46 Uhr
@NDrifter: Aus dem TV kenne ich es nicht, aber es war im Radio bei WDR 2 lange Jahre/Jahrzehnte Titelmelodie einer Mittagssendung, entweder "Zwischen Rhein und Weser" oder "Mittagsmagazin".

-----------------------------------------------------------------------------------
#46 | NDrifter (Jahrgang 1969) | 17. August 2014 - 20:24 Uhr
Hallo Film-Funk und Fernseh Freunde der 70er und 80er Jahre. Ich habe gestern mit meinem Bruder gewettet das diese Melodie hier: https://www.youtube.com/watch?v=FNHDiVFCM-I#t=26 ( ab min 00:26) aus einer ZDF / ARD Politiksendung oder Magazin stammt und dort als
Titelmelodie verwendet wurde.... ABER: mir fällt nicht ein um welche Sendung es sich handelt. Also an alle hier die schon in den 70ern und 80ern geboren waren, bitte vor, HILFE... -) liebe Grüße, ND

-----------------------------------------------------------------------------------
#45 | Frank (Jahrgang 1970) | 17. August 2014 - 11:42 Uhr
Hach mein großes Vorbild Alfred. Ich liebe diesen Mann, einfach weil er Recht hatte.

-----------------------------------------------------------------------------------
#44 | kirsten (Jahrgang 1978) | 16. August 2014 - 15:43 Uhr
HI HENNING . HI PADDY . IHR MACHT DAS WIRKLICH SUPER . MACHT WEITER SO IHR LIEBEN . EURE KIRSTEN .

-----------------------------------------------------------------------------------
#43 | Uwe (Jahrgang 1970) | 14. August 2014 - 22:33 Uhr
Eine absolute Kultserie. Meine Lieblingsfolge war und ist „Silberne Hochzeit“. Wie Alfred im Restaurant ständig den Ober anpöbelt, ist einfach nur klasse.

Auf wikipedia steht, dass Autor Wolfgang Menge die Serie als Satire auf spießige Kleinbürger geplant und gehofft hatte, die Zuschauer würden eine Ähnlichkeit zwischen Alfreds Monologen und der Berichterstattung der Bild-Zeitung erkennen. Ein Großteil der Zuschauer begriff dies auch genauso.

Es gab aber wohl auch viele, die die Ironie nicht erkannten, sich durch Alfred in ihrer reaktionären Sichtweise bestärkt fühlten und meinten, dass Alfred all das sage, was sonst niemand auszusprechen wage. Für sie war Alfred Tetzlaff ein Vorbild anstatt abschreckendes Beispiel. In diesem Licht muss man wohl auch den HÖRZU-Bericht (Springer-Verlag, ebenso wie Bild) mit Alfred als „nettes“ Ekel verstehen.

Es soll sogar Beschwerden seitens der SPD an den WDR gegeben haben, die Serie „nehme ihr die Wähler weg“. Das war wohl mit der Hauptgrund, warum in den letzten 4 Folgen der Humor so abgeflacht und entpolitisiert wurde.

-----------------------------------------------------------------------------------
#42 | jockel (Jahrgang 1920) | 13. August 2014 - 18:41 Uhr
Das Ekel schau ich immer wieder gern.Unerreicht und Ewig gut.

-----------------------------------------------------------------------------------
#41 | Don (Jahrgang 1977) | 12. August 2014 - 20:41 Uhr
Die meisten US-Sitcoms werden aber vor Live-Publikum gespielt, also sind die Lacher in der Regel nicht eingespielt.

-----------------------------------------------------------------------------------
#40 | Olaf A (Jahrgang 1967) | 11. August 2014 - 16:19 Uhr
Halli hallo,

eine Sicom vor echtem Studiopublikum mit echten Lachern. Ja, das geht auch!

Wenn man dazu im Vergleich den heutigen (vor allem US-amerikanischen) Schrott betrachtet, wo billig zusammengeschnipseltes Tonbandgelache sinnlos eingespielt wird, dann sieht man doch den Unterschied.

In den deutschen Synchronfassungen hat man ja damals vernünftigerweise dieses künstliche Gelächter herausgeschnitten. Davon ist man dann allerdings irgendwann abgekommen. Die erste Serie, bei der mir das damals besonders unangenehm aufgefallen ist, war "Alf".

Bis dann.

Olaf A

-----------------------------------------------------------------------------------
#39 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 7. August 2014 - 22:23 Uhr
@ Siegmar und Ben: Ich war auch ein Fan dieser "Soap"-Serie. Leider kann ich mich an Einzelheiten nicht erinnern, weiß nur noch, dass es zwei herrlich verrückte Familien waren, um die es ging. Zu Beginn jeder Folge sagte der Sprecher: "Dies ist die Geschichte zweier Schwestern..." Dann erzählte er die Vorgeschichte zur jeweiligen Folge. Durch die beiden Schwestern waren die beiden Familien verwandtschaftlich miteinander verbunden.

-----------------------------------------------------------------------------------
#38 | Don (Jahrgang 1977) | 7. August 2014 - 21:36 Uhr
@#37 | Hartmut
"Max Headroom" wurde hier noch nicht behandelt und ich gebe Dir recht, das wäre mal ein schönes Thema!

https://www.youtube.com/watch?v=ZEPq0FvFm3g

-----------------------------------------------------------------------------------
#37 | Hartmut (Jahrgang 1962) | 6. August 2014 - 11:32 Uhr
Hallo nochmal,
nach meiner ultimativen /aber absolut gerechtfertigten) Lobhudelei weiter unten und nach einiger Zeit frohgestimmten Wühlens in Eurem Archiv: Gab es schn eine Ausgabe zu MAX HEADROOM? Ich habe sie als ziemlich wegweisend und bahnbrechend in Erinnerung - allerdings wohl auch nicht sooooooo erfolgreich. Vielleicht für die Zeit seinerzeit einfach zu abgefahren gewesen. Obschon schon einiges drin war, was heute POP-Kultur ist. Steam-Punk, Total-Überwachung ala TWENTYFOUR, Post-Punk, ...
Matt Frewer ist ja noch aktiv, auch mit ähnlich spinnerten/sophisticated Rollen. Amanda Pays lebt immerhin als freier Video-Code THEORA weiter. Und die anderen?
Was sagen die Fachleute?
Viele Grüße,
Hartmut

-----------------------------------------------------------------------------------
#36 | Ben (Jahrgang 1971) | 6. August 2014 - 2:29 Uhr
Besonders in Erinnerung geblieben ist mir eine Folge, in der einiges schief gelaufen ist. Geplant war, man schüttet heißes Wasser in eine Glasschüssel, und diese platzt dann. Sie platzte aber nicht, und nach einem Moment der Irritation spielten die Darsteller dann so, als sei die Schüssel geplatzt. Dann gibt es auch eine Folge, in der Hildegard Krekel (laut flüsternd), Heinz Schubert ständig den Text vorsagen mußte, weil dieser ihn vergessen hatte.

-----------------------------------------------------------------------------------
#35 | Ben (Jahrgang 1971) | 6. August 2014 - 2:18 Uhr
@Siegmar
"Soap" lief auch auf Hessen 3, Anfang der 80er, sonntags abends glaube ich. Ich mochte den skurrilen Humor und hab inzwischen auf YouTube einiges wiedergesehen.
Wolfgang Menge hat übrigens von einer Ami-Serie abgekupfert, deren Hauptdarsteller "Archie Bunker" lebte in einer ähnlichen Familie.

-----------------------------------------------------------------------------------
#34 | Siegmar (Jahrgang 1963) | 6. August 2014 - 1:04 Uhr
Hallo Ihr Zwei,
ich schließe mich an: eine sehr schöne Sendung und zwei Moderatoren, die auf Augenhöhe arbeiten! Als ich die Hörzu sah, fiel mir auch sofort auf, dass Dietmar Schönherr zu sehen war neben Ekel Alfred und habe mich gefreut, als Ihr dann darauf auch gekommen seid. Neu war mir, dass es dazu bereits eine Folge gibt, die ich mir nun ansehen werde.
Und hier noch eine Serie, die ich leider noch nicht auf DVD gefunden habe (nur im englischen original). Daher werdet Ihr wohl nichts dazu bringen, oder? Das Ganze hieß "SOAP", war vielleicht eine der ersten Comedy-Serien in Deutschland, so um die 160 Folgen lang. Ich meine, sie lief nur auf WDR. Es ging um 2 Familien, die alle schwer verrückt waren. Billy Crystal hatte da seinen ersten (oder einen ersten) Auftritt als schwules Familienmitglied. Es spielten einige bekannte Schauspieler mit, die alle irgendwie eine Macke hatten. Einer sprach immer mit seiner Puppe. Usw. Irgendwann gab es wohl eine Wiederholung unter dem Namen "Trautes Heim" oder "Die Verrückten" oder so. Da war dann aber eine neu Synchronisation dahinter, die nicht mehr so gut war. Jedenfalls gabs am Ende immer Fragen auf dem "Off", die dann angeblich in der nächsten Folge beantwortet werden würden (Wird Willi seine Angst vor sprechenden Fischen bezwingen? oder so was...). Wenn Ihr mal was dazu findet...gerne...
Danke für die Ekel Alfred Folge!

-----------------------------------------------------------------------------------
#33 | garf (Jahrgang 1972) | 6. August 2014 - 0:42 Uhr
super! einfach super! macht weiter Jungs!

-----------------------------------------------------------------------------------
#32 | Andreas (Jahrgang 1970) | 2. August 2014 - 11:17 Uhr
@Ulrich:
Danke für Deine Arbeit. Tolle Zusammenstellungen.

-----------------------------------------------------------------------------------
#31 | Jutta (Jahrgang 1968) | 1. August 2014 - 20:44 Uhr
@ #29 | Ulrich

Wow, eine schöne Zusammenstellung von gesammelten Beiträgen! Alle drei Collagen gefallen mir sehr gut und es hat Spaß gemacht alles nach und nach durchzulesen.
Die Leserbriefe von damals sind teilweise wirklich witzig.... und man merkt doch schnell – viel verändert zu den heutigen Forendiskussionen und Beiträgen hat sich nicht ;)
LG Jutta

-----------------------------------------------------------------------------------
#30 | Stanley (Jahrgang 1973) | 31. Juli 2014 - 20:29 Uhr
@Ulrich:
Bestimmt nicht nur in meinem Namen Danke für deine Arbeit. Interessant finde ich v.a. dass die Schauspieler anscheinend schon während der ersten Staffel über schwächer werdende Drehbücher beschwerten. Klaus Dahlen und Helga Feddersen waren übrigens, da gebe ich euch nachträglich noch recht, trotz ihrer Qualitäten kein adäquater Ersatz für ihre Vorgänger.

-----------------------------------------------------------------------------------
#29 | Ulrich (Jahrgang 1956) | 30. Juli 2014 - 15:28 Uhr
Hallo zusammen!

Für meine angekündigte Collage habe ich mich noch einmal eingehend mit der Serie "Ein Herz und eine Seele" befasst. Wie von Henning und Paddy bereits erwähnt, war es ja keine normale Serie. Die Meinungen dazu gingen weit auseinander. Während die einen völlig begeistert waren und sich über die Dialoge köstlich amüsierten, waren die anderen sehr entsetzt über die Beleidigungen und Vorurteile, die sie da zu hören bekamen.

Das geht auch aus den Leserbriefen in den Fernsehzeitschriften deutlich hervor. Manchmal musste ich beim Lesen schmunzeln, weil zwei gegensätzliche Ansichten direkt untereinander abgedruckt waren. Mir war sofort klar, dass ich diese Leserbriefe mit in die Collage aufnehmen musste.

Die Hintergrundberichte über die Familie Tetzlaff und die Inhaltsangaben der einzelnen Folgen sollten aber auch nicht fehlen. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, diesmal drei Collagen anzufertigen. Zwei zu den Farbfolgen mit der ursprünglichen Besetzung und eine zu den Folgen von 1976, die ich alle chronologisch geordnet habe.

Trotzdem musste ich einige Sachen, die ich schon gescannt hatte, aus Platzmangel doch aussortieren. Übrig geblieben sind letztlich nur Ausschnitte aus der Hörzu. Deshalb fehlt auch die Folge "Der Ofen ist aus", denn aus der Woche habe ich nur eine Ausgabe von TV Hören und Sehen. Sicherheitshalber habe ich bei den Leserbriefen die Namen der Absender geschwärzt, da ja nicht jeder seinen Namen im Internet lesen will.

An Henning und Paddy habe ich noch die Bitte, das nächste Mal nicht wieder so eine umstrittene Serie auszusuchen. Dann reicht nämlich eine Collage! ;)

Und jetzt noch viel Spaß beim Lesen der von mir zusammengestellten Ausschnitte!

http://www.bilder-hochladen.tv/pic/nUo4eOT5/EinHerzundeineSeele1

http://www.bilder-hochladen.tv/pic/jwJExDOS/EinHerzundeineSeele2

http://www.bilder-hochladen.tv/pic/rus8Gffj/EinHerzundeineSeele3

-----------------------------------------------------------------------------------
#28 | Werner (Jahrgang 1965) | 30. Juli 2014 - 8:09 Uhr
hallo ihr beiden
Da habt ihr mal wieder voll ins schwarze getroffen mit Ekel Alfred. Mein Stiefvater war nämlich gar nicht so weit davon entfernt und hiess auch Alfred, deshalb mochte ich die Serie sehr und gucke sie mir immer wieder an falls mal Wiederholungen kommen.
LG Werner

-----------------------------------------------------------------------------------
In den Kommentaren Blättern: Seite 1 2 3
-----------------------------------------------------------------------------------

Neuen Kommentar schreiben:
Name:    Geburtsjahr:       Code  AQRN 




Teilen:

Was war sonst noch so los zu der Zeit?
Dezember 1973
Lieder in den Charts:
Angie - Rolling Stones
Radar Love - Golden Earring
Der kleine Prinz - Bernd Clüver
Nutbush City Limits - Ike & Tina Turner
I'd Love You To Want Me - Lobo
Daytona Demon - Suzi Quatro
Edelweiß - Heino

Das lief im Kino:
Papillon
Mein Name ist Nobody
Ein Käfer auf Extratour
Andy Warhol's Frankenstein
Dracula braucht frisches Blut
Die Abenteuer des Rabbi Jacob
Tim und Struppi und der Haifischsee
King Kong - Dämonen aus dem Weltall

Historische Ereignisse:
AC/DC wird gegründet

Pioneer 10 erreicht den Planeten Jupiter

Der deutscher Radrennfahrer Jan Ullrich kommt auf die Welt

Bei einem Bombenanschlag der ETA in Madrid kommt der spanische Ministerpräsident Luis Carrero Blanco ums Leben

Der Kinofilm 'Der Exorzist' läuft in den USA an